Omas alte Couch

Antworten
Dinodörte
Beiträge: 4
Registriert: Di 19. Jun 2018, 11:15

Omas alte Couch

Beitrag von Dinodörte » Di 19. Jun 2018, 11:24

Hallo liebe Leute,

alte Sofas, Tische, Matratze etc. mit auf die Fusion ist wohl unerwünscht, wie ich gehört habe(?)
Wobei ich eigtl den Plan hatte für unser Camp die Sofas aus unserem Innenhof mitzunehmen aber die kommen ja selbstverständlich auch wieder mit zurück. Bisher hab ich mir da keine Gedanken drüber gemacht, weil ich bei meinen letzten Fusions immer derartig viele Couches und Matratzen überall gesehen habe, dass ich dachte es sei kein Thema...
Jetzt meine Frage an euch, was habt ihr diesbezügl. für Erfahrungen gemacht? Haben die euch trotz "Sperrmüll" ohne großartige Diskussion passieren lassen und wenn nein was wird dann verlangt? Soll man dann wegfahren und ohne diese unliebsamen Gegenstände wiederkommen?
Würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahren diesbezüglich mit mir teilt.

Grütze,

Dino

Wigoo
Beiträge: 87
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 15:19

Re: Omas alte Couch

Beitrag von Wigoo » Di 19. Jun 2018, 12:27

Kulturkosmos "Infos von A bis Z" - "Müll" hat geschrieben: Bitte nutzt für eure Hausratentsorgung (alte Couchen o.ä.) einen anderen Ort als unser Gelände.
Das ist, soiweit ich weiß, alles, was es an offiziellen Informationen gibt.
Soldaten sind Mörder

Partybombe
Beiträge: 289
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 17:19

Re: Omas alte Couch

Beitrag von Partybombe » Di 19. Jun 2018, 13:20

Wenn Du schon mal bei den Aufräumarbeiten nach dem Festival dabei gewesen wärst, dann würde sich die Frage erübrigen.

Es ist unglaublich wie viel Arbeit es macht die Campingflächen wieder sauber zu machen. Sauber heisst, dass das Land wieder landwirtschaftlich genutzt werden kann. D.h. keine Kippen, Kronkorken, Glitzer, Glas, Plaste, Zeltheringe usw. Logischerweise stört da auch die geerbte alte Couch von der verstorbenen Oma. Glaub mir, es macht kein Spass so ein Sofa auf ein Transportwagen zu hiefen und zu den vielen Müllcontainer zu fahren um es dort nochmals mit Handarbeit in den Container zu werfen, damit es irgendwo in einer Müll-Deponie endgelagert wird.
Ja. - Der Fusionmüll wird vom Entsorgerungsunternehmen in einer Deponie endgelagert, nicht verbrannt.
In Bälde kommt die 3. Staffel vom Film über den Kulturkosmos. Dort gibt es ein durchaus beklemmenden Beitrag über die Müllproblematik
der Fusion.

Wer nur mit Sofa und Couch feiern kann, ist ev. bei Höffner öder Ikea besser aufgehoben....

Morx
Beiträge: 48
Registriert: Di 20. Dez 2011, 12:13

Re: Omas alte Couch

Beitrag von Morx » Di 19. Jun 2018, 17:08

Partybombe hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 13:20
Ja. - Der Fusionmüll wird vom Entsorgerungsunternehmen in einer Deponie endgelagert, nicht verbrannt.
Sicher? Es gibt in Deutschland ein „Deponieverbot“, grob gesagt dürfen nur behandelte Abfälle deponiert werden. Wenn ja würde mich die Argumentation dahinter durchaus interessieren.

Geosechseck
Beiträge: 47
Registriert: So 11. Mär 2018, 10:18

Re: Omas alte Couch

Beitrag von Geosechseck » Di 19. Jun 2018, 21:06

Partybombe hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 13:20
In Bälde kommt die 3. Staffel vom Film über den Kulturkosmos. Dort gibt es ein durchaus beklemmenden Beitrag über die Müllproblematik
der Fusion.
das wird aber auch zeit :) wird vermutlich auf der fusion wieder "uraufgeführt" ?

Dinodörte
Beiträge: 4
Registriert: Di 19. Jun 2018, 11:15

Re: Omas alte Couch

Beitrag von Dinodörte » Mi 20. Jun 2018, 11:24

Danke für die Antworten
Partybombe hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 13:20
Wenn Du schon mal bei den Aufräumarbeiten nach dem Festival dabei gewesen wärst, dann würde sich die Frage erübrigen.

Es ist unglaublich wie viel Arbeit es macht die Campingflächen wieder sauber zu machen. Sauber heisst, dass das Land wieder landwirtschaftlich genutzt werden kann. D.h. keine Kippen, Kronkorken, Glitzer, Glas, Plaste, Zeltheringe usw. Logischerweise stört da auch die geerbte alte Couch von der verstorbenen Oma. Glaub mir, es macht kein Spass so ein Sofa auf ein Transportwagen zu hiefen und zu den vielen Müllcontainer zu fahren um es dort nochmals mit Handarbeit in den Container zu werfen, damit es irgendwo in einer Müll-Deponie endgelagert wird.
Ja. - Der Fusionmüll wird vom Entsorgerungsunternehmen in einer Deponie endgelagert, nicht verbrannt.
In Bälde kommt die 3. Staffel vom Film über den Kulturkosmos. Dort gibt es ein durchaus beklemmenden Beitrag über die Müllproblematik
der Fusion.

Wer nur mit Sofa und Couch feiern kann, ist ev. bei Höffner öder Ikea besser aufgehoben....


Den Ärger der Beteiligten, die die ganze Kippenstummel etc. einsammeln kann ich zu gut nachvollziehen. Bei den meisten Festivals hab' ich bisher nicht nur unseren Platz sondern auch die der (bereits abgereisten) Nachbarn aufgeräumt inklusive Kronkorken einsammeln und ich weiß wie mühselig sich das gestalten kann. Das einzige Festival auf dem es bisher jeder geschafft hat seinen Kram selbst zu entsorgen war, man mag es angesichts des Ausmaßes von zuletzt ca. 70.000 Personen, die Boom in Portugal - schade, dass das bei der Fusion das krasse Gegenteil ist.

Das beantwortet allerdings noch nicht meine Frage danach, ob man prinzipiell mit Couches reingelassen wird, wenn man diese auch wieder mitnimmt oder ob man am Einlass wegen derlei Gerätschaften abgewiesen wird...
Dass man bei den Kontrollen das Blaue vom Himmel versprechen kann ist mir durchaus bewusst, aber wäre ja schade für diejenigen, die sich ihrer Verantwortung bewusst sind und dieser auch gerecht werden möchten.

Kind regards from B,

Dörte

DieEnteMedusa
Beiträge: 2120
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Omas alte Couch

Beitrag von DieEnteMedusa » Mi 20. Jun 2018, 14:01

Wenn Du 1.000%ig sicher gehen willst, schreib dem KK eine eMail....
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Antworten