Solo Camp - Erfahrungen

Was sonst nicht passt aber geschrieben werden muss
Antworten
Canju
Beiträge: 5
Registriert: Sa 11. Mai 2024, 01:45

Solo Camp - Erfahrungen

Beitrag von Canju »

Liebe Alle,

in den Verlosungen für das diesjährige Festival habe ich erst verloren, aber nach dem ich mich recht viel bemüht habe, mit vielen Anfragen in Foren etc., hat es doch noch geklappt und nun werde ich wohl alleine aufs Festival gehen bzw. mich einem Camp anschließen mit dem ich mich auch schon connected habe.


Ich bin ein Mensch der Gesellschaft mag, aber auf Partys gern mal vorübergehend verloren geht und auch so seinen Spaß haben kann🙂 Allerdings habe ich auch etwas bedenken, mich in der einen oder anderen Situation irgendwie einsam zu fühlen.

Aus meinem Freundeskreis habe ich dieses Jahr den Eindruck, dass zu wenig Impulse kommen, wirklich auf das Festival gehen zu wollen und dementsprechend bin ich mir nicht sicher ob ich noch versuchen sollte, auch für sie noch irgendwie an ein Ticket zu kommen. Deshalb habe ich mich entschieden, ins Solo Camp zu gehen, weil ich davon ausgehe dass Leute die alleine gehen, auch wirklich Bock darauf haben, das Festival zu erleben.

Mich würde interessieren, wie eure Erfahrungen diesbezüglich sind und danke im Voraus allen, die ihre Erfahrungen teilen ❤️
Zuletzt geändert von Canju am Fr 21. Jun 2024, 00:26, insgesamt 1-mal geändert.
irrelevant
Beiträge: 936
Registriert: Sa 9. Jul 2022, 19:44

Re: Solo Camp - Erfahrungen

Beitrag von irrelevant »

Following, as I also am going alone and am waiting to hear back re: solo camp location. :)
It's not about making the world a better place; it's about making ourselves better persons. The rest comes naturally.
holterdipolter
Beiträge: 273
Registriert: So 7. Apr 2019, 05:49

Re: Solo Camp - Erfahrungen

Beitrag von holterdipolter »

Ich war 2019 solo dabei und fand das eine sehr coole Erfahrung. Ich bin immer mit ein paar Leuten aus dem Camp losgezogen und wir haben uns dann im Lauf der Zeit verloren. Wenn ich wieder Anschluss wollte bin ich einfach zurück, hab da ein bisschen gechillt und bin dann mit den nächsten wieder los.

Die Kombi aus unverbindlichkeit und einer homebase fand ich gerade für dieses Festival super geeignet.
irrelevant
Beiträge: 936
Registriert: Sa 9. Jul 2022, 19:44

Re: Solo Camp - Erfahrungen

Beitrag von irrelevant »

holterdipolter hat geschrieben: Sa 15. Jun 2024, 17:16 Ich war 2019 solo dabei und fand das eine sehr coole Erfahrung. Ich bin immer mit ein paar Leuten aus dem Camp losgezogen und wir haben uns dann im Lauf der Zeit verloren. Wenn ich wieder Anschluss wollte bin ich einfach zurück, hab da ein bisschen gechillt und bin dann mit den nächsten wieder los.

Die Kombi aus unverbindlichkeit und einer homebase fand ich gerade für dieses Festival super geeignet.
Sounds like a very viable setup. Kinda as I imagine it working.:)
It's not about making the world a better place; it's about making ourselves better persons. The rest comes naturally.
Deleted User 53820

Re: Solo Camp - Erfahrungen

Beitrag von Deleted User 53820 »

there is a solo camp area? officially? or privately "organized"?
irrelevant
Beiträge: 936
Registriert: Sa 9. Jul 2022, 19:44

Re: Solo Camp - Erfahrungen

Beitrag von irrelevant »

Karu hat geschrieben: Mo 17. Jun 2024, 19:14 there is a solo camp area? officially? or privately "organized"?
Yep. https://forum.kulturkosmos.de/viewtopic.php?t=49025. Privately organized.
It's not about making the world a better place; it's about making ourselves better persons. The rest comes naturally.
paskwax
Beiträge: 189
Registriert: Sa 23. Apr 2022, 20:09

Re: Solo Camp - Erfahrungen

Beitrag von paskwax »

Also auf der Fusion war ich nie nur eine sekunde alleine. Selbst wenn ich meine ganze gang verloren hatte, bei der anreise, beim rumwabern übern Zeltplatz, man ist doch immer sofort im Gespräch wenn man sich drauf einlassen mag.

Klar gibt es den einen oder anderen Moment, wo man sich etwas einsam fühlen wird, oder es vielleicht grad nicht so gut geht und man mag dann vielleicht auch nicht mit fremden sprechen, aber du wirst so viele Begegnungen machen, die das alles wieder ausgleichen.
irrelevant
Beiträge: 936
Registriert: Sa 9. Jul 2022, 19:44

Re: Solo Camp - Erfahrungen

Beitrag von irrelevant »

paskwax hat geschrieben: Di 18. Jun 2024, 14:06 Also auf der Fusion war ich nie nur eine sekunde alleine. Selbst wenn ich meine ganze gang verloren hatte, bei der anreise, beim rumwabern übern Zeltplatz, man ist doch immer sofort im Gespräch wenn man sich drauf einlassen mag.

Klar gibt es den einen oder anderen Moment, wo man sich etwas einsam fühlen wird, oder es vielleicht grad nicht so gut geht und man mag dann vielleicht auch nicht mit fremden sprechen, aber du wirst so viele Begegnungen machen, die das alles wieder ausgleichen.
My solo experiences have been the total opposite (3 times total). I think it depends a lot on if you're an extro- or introvert yourself, where you are, at which time, maybe also what hours of the day, and even if you're German (or maybe I should say if you SPEAK German, so can blend in better) or not. Any other theories, I'm all ears.
It's not about making the world a better place; it's about making ourselves better persons. The rest comes naturally.
Partybombe
Beiträge: 637
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 17:19

Re: Solo Camp - Erfahrungen

Beitrag von Partybombe »

paskwax hat geschrieben: Di 18. Jun 2024, 14:06 Also auf der Fusion war ich nie nur eine sekunde alleine. Selbst wenn ich meine ganze gang verloren hatte, bei der anreise, beim rumwabern übern Zeltplatz, man ist doch immer sofort im Gespräch wenn man sich drauf einlassen mag.

Klar gibt es den einen oder anderen Moment, wo man sich etwas einsam fühlen wird, oder es vielleicht grad nicht so gut geht und man mag dann vielleicht auch nicht mit fremden sprechen, aber du wirst so viele Begegnungen machen, die das alles wieder ausgleichen.

Der Moment wo man sich einsam / unverstanden fühlt gibt es auch wenn man in einer Gruppe unterwegs ist.

Sei es wegen "Schatzi" der / die grade ganz andere Bedürfnisse / Zustände hat.

Wegen der Gruppendynamik die wegen Genussmittel und Substanzen im Moment
überhaupt nicht mehr zusammen passt.

Manchmal ist es auch einfach sehr schön so lange ungefragt zu feiern, schlafen oder
sonst was zu tun und niemanden Rechenschaft zu schulden.

Bau Dein Camp auf. Mach ein bisschen Kontakt zu den Nachbarn und zieh einfach los.
Wenn Du gut drauf bis wirst du schnell in Kontakt mit ganz lieben und schönen
Menschen kommen.

Je ungebundener, echter, freier und Dich selbst bist, je attraktiver bist du für
andere Menschen.

Einfach mal bei Sonnenaufgang auf ein Hangar setzen und mit lieben Menschen
während dem Sonnenaufgang in Kontakt kommen.

Genies es "alleine" auf der Fusion zu sein.
Nichts ist schlimmer als sich mit einer nicht mehr funktionierenden Beziehung
dort rumzuschlagen.....
irrelevant
Beiträge: 936
Registriert: Sa 9. Jul 2022, 19:44

Re: Solo Camp - Erfahrungen

Beitrag von irrelevant »

Valid points, and I am the first one to acknowledge all the unquestionable perks of going solo (which I also love & crave, not only at Fusion). Also mostly was in a good, open mood all 3 times going alone -- but that "you'll quickly come into contact with very nice and beautiful people" never really happened (just at the end of the 3rd time), so eventually "alone" can very well become "lonely". But ofc, feeling/being lonely while actually having company is also quite awful a feeling.<3 I guess it's about "feeling/being seen" in both cases?
It's not about making the world a better place; it's about making ourselves better persons. The rest comes naturally.
Antworten