Pfandraising!

Kermitt
Beiträge: 31
Registriert: Do 7. Jul 2022, 12:42

Re: Pfandraising!

Beitrag von Kermitt »

Ich glaube, es sind sich fast alle Beteiligten einig, dass das Pfandraising-System ein Flop war. Hab für einen Tag bei der Leergut-Crew ausgeholfen und war von der schieren Anzahl von Flaschen schwer beeindruckt. Haben am Freitag die Turmbühne aufgeräumt und ich glaube ich übertreibe nicht, wenn ich sage dass wir definitiv mehr als 3000 Flaschen vom Floor gefischt haben - davon war min. die Hälfte von den Fusion eigenen Bars. Cool fand ich, dass sich auch gar nicht so wenig zufällig anwesende Gäste beteiligt haben und mal schnell ein/ zwei Kästen gemacht haben. (Zeitaufwand <5 min). Wenn das jeder Besucher so gehandhabt hätte, gäbe es gar keine Probleme und ich glaube das war auch die Hoffnung der Fusion-Orga.

Es hat mich als Fan des Pfandglassystems auch ziemlich traurig gestimmt, dass im Laufe des Festivals mit Sicherheit mehrere zehntausend Pfandflaschen ins Altglas gewandert sind. Es kann der Leergut-Crew allerdings auch nicht zugemutet werden, die von den Besuchern mitgebrachteten Pfand-Glas-Flaschen fachgerecht zu sortieren und in den Kreislauf zurück zu bringen. Das ist einfach ein immenser Aufwand mit sehr geringem finanziellen Ertrag, weshalb Glasflaschen von fast allen Pfandsammlern ja auch links liegen gelassen werden. Hier wären die Mitbringenden in der Pflicht, ihre Mitbringsel auch wieder in den Pfandkreislauf zurückzuführen oder eben auf Dosenbier zu setzen, da ist der finanzielle Anreiz für Pfandsammler*innen höher.

Damit zumindest die Flaschen von den Fusion-Bars den Weg zurückfinden, würde ich dafür plädieren künftig zumindest "Getränk gegen Pfand" oder so zu ermöglichen. Also z.B. acht leere Flaschen abgeben und ein Bier bekommen. Wobei ich persönlich bei den vergangenen Fusions nie wirklich problematische Erfahrungen mit Pfandsammler*innen gesammelt habe. Das hat sich absurderweise ausgerechnet dieses Jahr geändert, wo ein älterer Herr mit Strohhut die uns von der Barcrew fürs Aufräumen spendierten Becher-Getränke nach ungefähr 30 Sekunden unberührt stehen auf einem Tablett neben der Bar(!) einfach ausgeschüttet hat weil er auf den Becherpfand aus war. Er hat dann von uns eine höfliche Ansage bekommen und er hat die Becher äußerst wiederwillig wieder zurückgestellt und wir neue Getränke bekommen. Glaube aber das diese Aktion bestimmt auch mit den sich dieses Jahr ja deutlich verkleinerten "Jagdgründen" zusammenhängt.
juchhuu@freenet.de
Beiträge: 25
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 05:05

Re: Pfandraising!

Beitrag von juchhuu@freenet.de »

https://www.bvse.de/recycling-glas/nach ... kunde.html


Es muss doch farbenrein sein. Schade um das schöne Pfand.
Kermitt
Beiträge: 31
Registriert: Do 7. Jul 2022, 12:42

Re: Pfandraising!

Beitrag von Kermitt »

Farbenrein ist zweifellos besser, weil man aus (zuviel) Buntglas kein Weißglas mehr machen kann, aber Braunglas geht trotzdem noch. Aber halt mit dem x-fachen an Energieaufwand, der das wiederbefüllen einer korrekt abgegebenen Pfandflasche kosten würde...
Partybombe
Beiträge: 380
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 17:19

Re: Pfandraising!

Beitrag von Partybombe »

Angeblich soll das Bruchglas mit einer Maschine nach Farben sortiert werden und dann
sortenrein in die Glashütten transportiert werden.

Die Jahre davor wurde versucht die div. Pfandflaschen nach Brauerei /Hersteller
zu sortieren und in Kästen ein zu ordnen. Ein kaum stämmbare Arbeit.
Dazu die sehr vielen LKW's die die Leerkästen nach Lärz und danach wieder an die Abfüllorte
in der ganzen Republik transportiern mussten...
Gäbe es, wie in den 80er, Einheits-Flaschen und nicht so viele Präge-
Label-Flaschen wäre das Problem etwas kleiner.

Die Frage ist schon wie kommen 6 Tage 80'000 Menschen an ihre geliebten
Getränke? Ab Zapfhahn in Pfandbechern geht ev. mit Bier und Wasser.
Wie soll das mit den anderen Getränken funktionieren?
Sekt, Cola, Mathe, Apfel und Co. ab Zapfhahn?
Dazu die von den Menschen selbst mitgebrachten Getränke.
Es wird einfach sehr viel Glas zurück bleiben.

Eigentlich und sehr schön ist es an der Fusion, dass man als Getränke
mitbringen kann, was man will.
An anderen Festival's sieht das gaaaaaaanz anders aus.

Das aktuelle Pfand / Flaschensystem muss def. noch nachgebessert werden.
Kermitt
Beiträge: 31
Registriert: Do 7. Jul 2022, 12:42

Re: Pfandraising!

Beitrag von Kermitt »

Partybombe hat geschrieben: Fr 8. Jul 2022, 04:55 Angeblich soll das Bruchglas mit einer Maschine nach Farben sortiert werden und dann
sortenrein in die Glashütten transportiert werden.

Die Jahre davor wurde versucht die div. Pfandflaschen nach Brauerei /Hersteller
zu sortieren und in Kästen ein zu ordnen. Ein kaum stämmbare Arbeit.
Dazu die sehr vielen LKW's die die Leerkästen nach Lärz und danach wieder an die Abfüllorte
in der ganzen Republik transportiern mussten...
Gäbe es, wie in den 80er, Einheits-Flaschen und nicht so viele Präge-
Label-Flaschen wäre das Problem etwas kleiner.

Die Frage ist schon wie kommen 6 Tage 80'000 Menschen an ihre geliebten
Getränke? Ab Zapfhahn in Pfandbechern geht ev. mit Bier und Wasser.
Wie soll das mit den anderen Getränken funktionieren?
Sekt, Cola, Mathe, Apfel und Co. ab Zapfhahn?
Dazu die von den Menschen selbst mitgebrachten Getränke.
Es wird einfach sehr viel Glas zurück bleiben.

Eigentlich und sehr schön ist es an der Fusion, dass man als Getränke
mitbringen kann, was man will.
An anderen Festival's sieht das gaaaaaaanz anders aus.

Das aktuelle Pfand / Flaschensystem muss def. noch nachgebessert werden.
Jo, das mit der automatischen Sortierung funktioniert natürlich umso besser, je sorgfältiger schon vorgetrennt wurde aber in die Glascontainer im Alltag schmeißen manche Dullies auch alles durcheinander insofern auf jeden Fall besser als nix.

Die mitgebrachten Flaschen der Besucher*innen zu sortieren ist eine Sysyphos-Arbeit die man keinem zumuten kann, 1000 Flaschen bringen 80€, das lohnt sich vorne und hinten nicht. Das immer mehr Brauereien aus dem Pfandsystem aussteigen quittiere ich damit, dass ich diese Brauereien boykottiere und nun leider einige leckere Sorten weniger trinke.

Man sollte das Problem mit dem Altglas nun auch nicht als Fusion-Problem ansehen. in einer 80.000 Einwohner Stadt fällt nun einmal sehr viel Müll an, man sieht es im Alltag nun einfach nicht so plastisch wie ressourcenintensiv unser Lifestyle ist.

Was sich halt beim nächsten mal ändern muss, ist das wieder mehr Flaschen von den Bars den Weg zurück finden, das ist wirklich einfach ärgerlich um die schönen Flaschen und irgendwann wird auch die Brauerei der Fusion aufs Dach steigen weil die Veltins-Flaschen in der Produktion nämlich sehr wahrscheinlich mehr kosten als der Pfand von 8ct...
hiroproxy
Beiträge: 9
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 19:06

Re: Pfandraising!

Beitrag von hiroproxy »

Eine Lösung. Solche Pfandstationen direkt neben den Floors. Das motiviert die Druffies eher als noch die Stationen zu suchen. Notfalls hat man auch schnell ein Kasten zur Hand. Die sollten halt auch öfters geleert werden. Genauso wäre das erwähnen, das man die Flaschen vom Floor mitnehmt, im Newsletter sinvoll. Genauso mehr Infografiken bei den Stationen, könnte auch nicht schaden.
Sympathisant
Beiträge: 31
Registriert: Di 2. Jul 2019, 11:25

Re: Pfandraising!

Beitrag von Sympathisant »

Teletubby hat geschrieben: Mi 6. Jul 2022, 10:29
Sympathisant hat geschrieben: So 3. Jul 2022, 08:37 Alle Flaschen werden doch dem System wieder zugeführt. Du kannst halt nicht hundertausende Flaschen in Kästen sammeln.
Zudem sind Pfandsammler:Innen in den letzten Jahren zu einem richtigen Problem geworden…

Was genau stört dich denn an dem neuen System? Oder einfach nur bock n bißchen zu pöbeln?! :)
Traurig, dass die Pfandsammler:Innen erst zum „Problem“ geworden sind, seit dabei viele rassifizierte Leute / POC sind….
Seh jetzt erst deine Antwort. Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was du mit rassifiziert meinst. Mir ist ehrlich auch gesagt egal, wer da Pfand sammelt, aber Fakt ist, dass hier teilweise echt hart aggressive Leute am Start waren. Zudem wird nicht nur Leerpfamd gesammelt, sondern jedes Pfand egal ob noch voll oder leergetrunken. Kombiniert mit echt unterirdischem Verhalten gegenüber dem Barpersonal finde ich kann man das schon als Problem bezeichnen.
Das das neue System jetzt nicht alle Probleme gelöst hat muss man natürlich auch sehen. Ob es daran lag, dass nicht allen klar war, wie das System funktioniert oder es nicht das richtige System ist kann ich nicht beurteilen. Aber das hier eine Änderung nötig war steht außer Frage.
Leider kommen halt oft nur „das ist doch alles scheisse“ Nachrichten, statt konstruktiven Vorschlägen..
juchhuu@freenet.de
Beiträge: 25
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 05:05

Re: Pfandraising!

Beitrag von juchhuu@freenet.de »

Wie wärs denn mit PfandSupportern. Die sammeln alles fachgerecht gebrieft ein und laufen ständig übers Gelände.
Antworten