Alternative nicht kommerzielle Festivals in und um Deutschland

was sonst nicht passt aber geschrieben werden muss.
Onepiece
Beiträge: 3
Registriert: Mi 6. Jul 2022, 11:07

Alternative nicht kommerzielle Festivals in und um Deutschland

Beitrag von Onepiece »

Heyo Leute,

ich weiß, dass es bereits einige solcher Threads in den letzten Jahren gab. Ich dachte mir vielleicht gibt es ein paar neue Festivals in Deutschland, bzw. in den angrenzenden Ländern.

Also, in diesem Sinne: Wer kennt noch ein paar nicht kommerzielle, Electro-Festivals, die ähnlich zur Fusion sind?

Würde mich sehr über antworten freuen.
RoofDamage
Beiträge: 456
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 23:35

Re: Alternative nicht kommerzielle Festivals in und um Deutschland

Beitrag von RoofDamage »

Ich war 2019 auf dem Moyn Moyn Festival (die Crew die auch das Palapa auf der Fusion organisiert) und fand das alles wunderschön. Recht klein gehalten, aber doch sehr gemütlich.
Karte ist nicht ganz billig, aber das hängt wohl leider auch mit Corona zusammen. Auf dem Gelände selbst waren die Preise 2019 aber eigentlich fair.

Ansonsten kann man glaube ich mal gucken zu welchen Festivals die Bassliner Fahrten anbieten. Die meisten Festivals die dort gelistet sind, sollten eher entspannt und nicht ganz so kommerziell sein. Glaube ich zumindest
Onepiece
Beiträge: 3
Registriert: Mi 6. Jul 2022, 11:07

Re: Alternative nicht kommerzielle Festivals in und um Deutschland

Beitrag von Onepiece »

Danke!

Kann man irgendwo nachschauen von welchen Projekten die jeweiligen Bühnen gemanagt wurden?

Das mit Bassliner ist eine gute Idee!
rauchhaus
Beiträge: 85
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 19:47

Re: Alternative nicht kommerzielle Festivals in und um Deutschland

Beitrag von rauchhaus »

Onepiece hat geschrieben: Mi 6. Jul 2022, 13:33 Danke!

Kann man irgendwo nachschauen von welchen Projekten die jeweiligen Bühnen gemanagt wurden?

Das mit Bassliner ist eine gute Idee!
Hier wurden ein paar der Crews geannt: viewtopic.php?p=142615

RoofDamage hat geschrieben: Mi 6. Jul 2022, 11:54 Ich war 2019 auf dem Moyn Moyn Festival (die Crew die auch das Palapa auf der Fusion organisiert) und fand das alles wunderschön. Recht klein gehalten, aber doch sehr gemütlich.
Karte ist nicht ganz billig, aber das hängt wohl leider auch mit Corona zusammen. Auf dem Gelände selbst waren die Preise 2019 aber eigentlich fair.

Ansonsten kann man glaube ich mal gucken zu welchen Festivals die Bassliner Fahrten anbieten. Die meisten Festivals die dort gelistet sind, sollten eher entspannt und nicht ganz so kommerziell sein. Glaube ich zumindest
Palapa war vom Wanderzirkus, moynmoyn hat anscheinend die Extravaganza Stage gemacht
RoofDamage
Beiträge: 456
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 23:35

Re: Alternative nicht kommerzielle Festivals in und um Deutschland

Beitrag von RoofDamage »

rauchhaus hat geschrieben: Mi 6. Jul 2022, 14:53
Onepiece hat geschrieben: Mi 6. Jul 2022, 13:33 Danke!

Kann man irgendwo nachschauen von welchen Projekten die jeweiligen Bühnen gemanagt wurden?

Das mit Bassliner ist eine gute Idee!
Hier wurden ein paar der Crews geannt: viewtopic.php?p=142615

RoofDamage hat geschrieben: Mi 6. Jul 2022, 11:54 Ich war 2019 auf dem Moyn Moyn Festival (die Crew die auch das Palapa auf der Fusion organisiert) und fand das alles wunderschön. Recht klein gehalten, aber doch sehr gemütlich.
Karte ist nicht ganz billig, aber das hängt wohl leider auch mit Corona zusammen. Auf dem Gelände selbst waren die Preise 2019 aber eigentlich fair.

Ansonsten kann man glaube ich mal gucken zu welchen Festivals die Bassliner Fahrten anbieten. Die meisten Festivals die dort gelistet sind, sollten eher entspannt und nicht ganz so kommerziell sein. Glaube ich zumindest
Palapa war vom Wanderzirkus, moynmoyn hat anscheinend die Extravaganza Stage gemacht
Ach stimmt, ich bring das immer durcheinander. Sorry :oops:
Onepiece
Beiträge: 3
Registriert: Mi 6. Jul 2022, 11:07

Re: Alternative nicht kommerzielle Festivals in und um Deutschland

Beitrag von Onepiece »

@rauchhaus

Dankeschön!
Exitbutton
Beiträge: 11
Registriert: Mi 29. Jun 2022, 00:19

Re: Alternative nicht kommerzielle Festivals in und um Deutschland

Beitrag von Exitbutton »

Also ich kann das bedürfnis nach fusion ähnlichen nicht kommerziellen festivals durchaus nachempfinden.

Frage mich allerdings schon auch wie sinnvoll das ist hier im forum darüber zu schnacken wo 20.000e von menschen mitlesen, die gerne mal für ein paar tage exit von der 40h woche 220 euro hinblättern - sicher nicht bei allen so, aber ich hab noch nie so viele teure autos, audis, mercedes, gesehen auf der fusion. So alternative festivals leben ja meistens doch von mund zu mund propaganda und diy und mitmachen und nicht blossem konsum... Wenn dann hier schon wieder gepostet wird wo die alternative post abgeht, da frage ich mich schon wer die Festivals besucht und wer eigentlich , naja nennen wir es mal 'die zielgruppe' ist.
Gibt doch auch nach wie vor genügend gelegenheiten mit menschen ins gespräch zu kommen... Naja nur mal so als kleiner denkanreiz.
Alle Lampen an
Beiträge: 9
Registriert: Fr 8. Jul 2022, 11:47

Re: Alternative nicht kommerzielle Festivals in und um Deutschland

Beitrag von Alle Lampen an »

RoofDamage hat geschrieben: Mi 6. Jul 2022, 11:54 Ich war 2019 auf dem Moyn Moyn Festival (die Crew die auch das Palapa auf der Fusion organisiert) und fand das alles wunderschön. Recht klein gehalten, aber doch sehr gemütlich.
Karte ist nicht ganz billig, aber das hängt wohl leider auch mit Corona zusammen. Auf dem Gelände selbst waren die Preise 2019 aber eigentlich fair.

Ansonsten kann man glaube ich mal gucken zu welchen Festivals die Bassliner Fahrten anbieten. Die meisten Festivals die dort gelistet sind, sollten eher entspannt und nicht ganz so kommerziell sein. Glaube ich zumindest
Moyn Moyn <3

Neben der Fusion klar zu empfehlen, ich war bis jetzt auf jedem Moyn ;)
holterdipolter
Beiträge: 66
Registriert: So 7. Apr 2019, 04:49

Re: Alternative nicht kommerzielle Festivals in und um Deutschland

Beitrag von holterdipolter »

garbicz in polen wird gelegentlich mal genannt. war aber noch nie da
zebrastreifen
Beiträge: 7
Registriert: Fr 3. Sep 2021, 07:48

Re: Alternative nicht kommerzielle Festivals in und um Deutschland

Beitrag von zebrastreifen »

wenn man nicht so auf fullon und heftig steht, sondern es eher geschmeidig und nahe an der natur mag, kann ich das sacred ground festival empfehlen. die haben eine neue location direkt am see und fliegen noch unter dem hype-radar. (ich denke nach den corona-bedingten ausfällen der letzten jahre ist es ok hier mal ein wenig werbung zu machen.) man sieht sich dort ;)
Antworten