Corona

DieEnteMedusa
Beiträge: 2120
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von DieEnteMedusa » Mo 16. Mär 2020, 09:14

freq hat geschrieben:
Mo 16. Mär 2020, 01:00
aber die Solidarität unter den Menschen wird wachsen.
Ich würde Dir so gerne zustimmen....
Aber wenn ich z.B. so etwas hier lese, kommen mir leider erhebliche Zweifel:
https://twitter.com/sylterin1/status/12 ... 18720?s=21
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Affe
Beiträge: 193
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 15:58

Re: Corona

Beitrag von Affe » Mo 16. Mär 2020, 20:19

~~~English version below~~~

Fusion News im Corona Stress,
„Fusion Festival findet statt“ trotz Corona-Gefahr - haben diverse
Zeitungen in der vergangenen Woche verkündet. Da wir bekanntlich nicht
fromm sind, ist dies auch kein frommer Wunsch. Aber schön wär’s
natürlich, wenn wir heute schon absehen könnten, dass die sich weiter
ausbreitende Pandemie Ende Juni soweit überwunden wäre, dass wir dies
gemeinsam auf der Fusion feiern könnten.

Wir nehmen zur Kenntnis, dass die Politik angesichts fehlender
medizinischer Kapazitäten auf Zeit spielt und versucht, die Ansteckung auf
Raten zu verteilen und den Zusammenbruch des Gesundheitssystems durch die
Unterbindung sozialer Kontakte und der Untersagung jeglicher kultureller
Aktivitäten zu verhindern. Ob das gelingt, wenn trotzdem alle weiterhin
brav arbeiten sollen, damit der Kapitalismus nicht auch noch völlig
implodiert, ist fraglich. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt
und so geht es auch uns.

Es geht uns dabei aber nicht darum, die Notlage zu verharmlosen. Wir sind
solidarisch mit allen Ärzt:innen und Pflegekräften in Europa und der
Welt; #flattenthecurve sollte jetzt die oberste Maxime bei Allen lauten.
Wir hoffen, dass in ein paar Wochen die Welt anders aussieht, weil
vielleicht die Neuinfizierungen signifikant zurückgehen und Feiern in drei
Monaten wieder vertretbar sein wird. Niemand kann heute sagen, was Ende
April oder Ende Juni sein wird. Wir wollen aber heute mitteilen, dass wir
immer noch daran festhalten, das Fusion Festival stattfinden zu lassen.

Sollte es doch dazu kommen, dass die Fusion 2020 abgesagt werden muss,
behalten die Tickets von 2020 ihre Gültigkeit für die FUSION 2021! In
diesem Fall können alle Ticketinhaber:innen jederzeit, also auch nach
dem Festivaltermin, ihr Ticket stornieren und bekommen den
Ticketpreis abzüglich der 10€ Stornogebühr von uns zurück
erstattet.
Fairerweise wollen wir an dieser Stelle erwähnen, dass sich die
Ticketchancen 2021 deutlich verringern werden, da uns zur Verlosung im
Dezember nur die Stornierungen aus dem Vorverkauf 2020 zur Verfügung
stehen werden.

Falls die Fusion ausfällt, werden wir als Kulturkosmos ein Jahr
überbrücken müssen und mit den vorhandenen Mitteln auf 2021 hinarbeiten.
Es haben für einen bedeutenden Teil der Gesellschaft wirtschaftlich
prekäre Zeiten begonnen - und mit sofort eintreffender Wirkung erreicht
dies insbesondere alle Kunstschaffenden, Kulturtreibenden und
Beschäftigten aus dem Veranstaltungsbereich. Auch ein großer Teil der
10.000 Mitwirkenden, welche die Fusion möglich machen, sind in diesem
Bereich zu verorten. Obwohl wir als Kulturkosmos ebenfalls diesem Sektor
angehören, werden wir - sofern nicht die überwiegende Mehrheit der Gäste
ihre Tickets storniert - diesen Ausfall vermutlich mit einigen
Einschränkungen bis zum nächsten Jahr überstehen.

Für alle, die jetzt richtig am Arsch sind und die kommende Zeit
wirtschaftlich nicht überstehen werden, fordern wir die sofortige und
unbürokratische Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens!

Sollten euch Ressourcen zur Verfügung stehen, mit denen ihr helfen könnt
unser kulturelles Leben und unsere Subkultur, wie wir sie jetzt noch
kennen,
am Leben zu erhalten, möchten wir appellieren: Wendet euch bitte den
kleinen Vereinen, Projekten, Clubs, Theatern usw. aus eurer nächsten
Umgebung zu.

In der Wahrnehmung unserer aller Gesamtverantwortung für diese
Gesellschaft möchten wir ebenfalls dafür appellieren, dass ihr den
Menschen, die zur Risikogruppe gehören und jetzt sozial isoliert leben
müssen, eure Solidarität zeigt.

Soweit erst mal von uns, wir halten euch auf dem Laufenden.

Eure Kulturkosmos Crew!
________________________

~~~English version~~~

Fusion news in times of the corona crisis,

„Fusion festival to take place” despite the dangers of Coronavirus –
that was the story announced in various newspapers last week. It’s well
known that we’re not religious, so this is not a prayer, but it would be
wonderful if it were possible to know today that by the end of June this
pandemic would have ebbed to the point that we were able to party together
at Fusion.
We understand that, given the limited capacity of the healthcare system,
politicians are playing for time and hoping to slow the spread of the virus
by reducing opportunities for social contact and banning any kind of
cultural activity. Whether that it will have the desired effect when
everyone is still expected to dutifully turn up to work so that capitalism
doesn’t completely implode is questionable, but hope is known to be the
last thing to die, and so we remain hopeful too.

We are not in any way trying to undermine the seriousness of the situation.
We stand in solidarity with all the doctors and healthcare professionals in
Europe and around the world; #flattenthecurve should be everyone’s top
priority. But we are still hoping that in a few weeks the world will look
different, and that by then the number of new infections will have fallen
so far as to make partying together in three months a possibility. No one
today can say what will happen by the end of April or the end of June. We
just want to say today that we are still holding out hope that the festival
will be able to take place.

If it comes to it that Fusion 2020 has to be cancelled, the tickets
will remain valid for FUSION 2021! Of course it's possible to cancel the
ticket – even after the festival date in June has passed – and we
will refund the ticket price, minus the 10 euro cancellation fee.

It’s only fair that we mention here though that this will significantly
reduce the chances of winning a ticket in the ticket raffle in 2021, as
only the cancelled tickets from 2020 presale will go into the raffle next
year.

If Fusion has to be cancelled, we’ll have to cover another year and make
do with our current resources until 2021. We’re entering into a time of
economic hardship for a large proportion of society – and artists,
cultural venues and anyone who works in events will feel the effects
immediately. A significant number of the 10,000 people who work to make
Fusion possible count among them. Although we at Kulturkosmos also belong
to this sector, we should with a few adjustments be able to survive the
coming year – so long as the majority of people don’t return their
tickets.

For all those who are currently in dire straits and can’t afford to keep
going now, we call for the immediate and unbureaucratic introduction of an
unconditional basic income.
If you have the means at your disposal to help keep our cultural life and
our subcultures alive, we’d like to ask you to seek out small
associations, projects, clubs, theatres and so on in your local area to
find out how you can support them.

In recognition of our collective responsbility for society, we would also
like to ask you to reach out and act in solidarity to help anyone in a
risk group who is already socially isolated.

That’s it from us for now – we’ll keep you updated.

Your Kulturkosmos Crew

akustiksdl
Beiträge: 8
Registriert: So 17. Jul 2016, 11:57

Re: Corona

Beitrag von akustiksdl » Mo 16. Mär 2020, 22:33

Affe hat geschrieben:
Mo 16. Mär 2020, 20:19
~~~English version below~~~

Fusion News im Corona Stress,
„Fusion Festival findet statt“ trotz Corona-Gefahr - haben diverse
Zeitungen in der vergangenen Woche verkündet. Da wir bekanntlich nicht
fromm sind, ist dies auch kein frommer Wunsch. Aber schön wär’s
natürlich, wenn wir heute schon absehen könnten, dass die sich weiter
ausbreitende Pandemie Ende Juni soweit überwunden wäre, dass wir dies
gemeinsam auf der Fusion feiern könnten.

Wir nehmen zur Kenntnis, dass die Politik angesichts fehlender
medizinischer Kapazitäten auf Zeit spielt und versucht, die Ansteckung auf
Raten zu verteilen und den Zusammenbruch des Gesundheitssystems durch die
Unterbindung sozialer Kontakte und der Untersagung jeglicher kultureller
Aktivitäten zu verhindern. Ob das gelingt, wenn trotzdem alle weiterhin
brav arbeiten sollen, damit der Kapitalismus nicht auch noch völlig
implodiert, ist fraglich. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt
und so geht es auch uns.

Es geht uns dabei aber nicht darum, die Notlage zu verharmlosen. Wir sind
solidarisch mit allen Ärzt:innen und Pflegekräften in Europa und der
Welt; #flattenthecurve sollte jetzt die oberste Maxime bei Allen lauten.
Wir hoffen, dass in ein paar Wochen die Welt anders aussieht, weil
vielleicht die Neuinfizierungen signifikant zurückgehen und Feiern in drei
Monaten wieder vertretbar sein wird. Niemand kann heute sagen, was Ende
April oder Ende Juni sein wird. Wir wollen aber heute mitteilen, dass wir
immer noch daran festhalten, das Fusion Festival stattfinden zu lassen.

Sollte es doch dazu kommen, dass die Fusion 2020 abgesagt werden muss,
behalten die Tickets von 2020 ihre Gültigkeit für die FUSION 2021! In
diesem Fall können alle Ticketinhaber:innen jederzeit, also auch nach
dem Festivaltermin, ihr Ticket stornieren und bekommen den
Ticketpreis abzüglich der 10€ Stornogebühr von uns zurück
erstattet.
Fairerweise wollen wir an dieser Stelle erwähnen, dass sich die
Ticketchancen 2021 deutlich verringern werden, da uns zur Verlosung im
Dezember nur die Stornierungen aus dem Vorverkauf 2020 zur Verfügung
stehen werden.

Falls die Fusion ausfällt, werden wir als Kulturkosmos ein Jahr
überbrücken müssen und mit den vorhandenen Mitteln auf 2021 hinarbeiten.
Es haben für einen bedeutenden Teil der Gesellschaft wirtschaftlich
prekäre Zeiten begonnen - und mit sofort eintreffender Wirkung erreicht
dies insbesondere alle Kunstschaffenden, Kulturtreibenden und
Beschäftigten aus dem Veranstaltungsbereich. Auch ein großer Teil der
10.000 Mitwirkenden, welche die Fusion möglich machen, sind in diesem
Bereich zu verorten. Obwohl wir als Kulturkosmos ebenfalls diesem Sektor
angehören, werden wir - sofern nicht die überwiegende Mehrheit der Gäste
ihre Tickets storniert - diesen Ausfall vermutlich mit einigen
Einschränkungen bis zum nächsten Jahr überstehen.

Für alle, die jetzt richtig am Arsch sind und die kommende Zeit
wirtschaftlich nicht überstehen werden, fordern wir die sofortige und
unbürokratische Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens!

Sollten euch Ressourcen zur Verfügung stehen, mit denen ihr helfen könnt
unser kulturelles Leben und unsere Subkultur, wie wir sie jetzt noch
kennen,
am Leben zu erhalten, möchten wir appellieren: Wendet euch bitte den
kleinen Vereinen, Projekten, Clubs, Theatern usw. aus eurer nächsten
Umgebung zu.

In der Wahrnehmung unserer aller Gesamtverantwortung für diese
Gesellschaft möchten wir ebenfalls dafür appellieren, dass ihr den
Menschen, die zur Risikogruppe gehören und jetzt sozial isoliert leben
müssen, eure Solidarität zeigt.

Soweit erst mal von uns, wir halten euch auf dem Laufenden.

Eure Kulturkosmos Crew!
________________________

~~~English version~~~

Fusion news in times of the corona crisis,

„Fusion festival to take place” despite the dangers of Coronavirus –
that was the story announced in various newspapers last week. It’s well
known that we’re not religious, so this is not a prayer, but it would be
wonderful if it were possible to know today that by the end of June this
pandemic would have ebbed to the point that we were able to party together
at Fusion.
We understand that, given the limited capacity of the healthcare system,
politicians are playing for time and hoping to slow the spread of the virus
by reducing opportunities for social contact and banning any kind of
cultural activity. Whether that it will have the desired effect when
everyone is still expected to dutifully turn up to work so that capitalism
doesn’t completely implode is questionable, but hope is known to be the
last thing to die, and so we remain hopeful too.

We are not in any way trying to undermine the seriousness of the situation.
We stand in solidarity with all the doctors and healthcare professionals in
Europe and around the world; #flattenthecurve should be everyone’s top
priority. But we are still hoping that in a few weeks the world will look
different, and that by then the number of new infections will have fallen
so far as to make partying together in three months a possibility. No one
today can say what will happen by the end of April or the end of June. We
just want to say today that we are still holding out hope that the festival
will be able to take place.

If it comes to it that Fusion 2020 has to be cancelled, the tickets
will remain valid for FUSION 2021! Of course it's possible to cancel the
ticket – even after the festival date in June has passed – and we
will refund the ticket price, minus the 10 euro cancellation fee.

It’s only fair that we mention here though that this will significantly
reduce the chances of winning a ticket in the ticket raffle in 2021, as
only the cancelled tickets from 2020 presale will go into the raffle next
year.

If Fusion has to be cancelled, we’ll have to cover another year and make
do with our current resources until 2021. We’re entering into a time of
economic hardship for a large proportion of society – and artists,
cultural venues and anyone who works in events will feel the effects
immediately. A significant number of the 10,000 people who work to make
Fusion possible count among them. Although we at Kulturkosmos also belong
to this sector, we should with a few adjustments be able to survive the
coming year – so long as the majority of people don’t return their
tickets.

For all those who are currently in dire straits and can’t afford to keep
going now, we call for the immediate and unbureaucratic introduction of an
unconditional basic income.
If you have the means at your disposal to help keep our cultural life and
our subcultures alive, we’d like to ask you to seek out small
associations, projects, clubs, theatres and so on in your local area to
find out how you can support them.

In recognition of our collective responsbility for society, we would also
like to ask you to reach out and act in solidarity to help anyone in a
risk group who is already socially isolated.

That’s it from us for now – we’ll keep you updated.

Your Kulturkosmos Crew



Was passiert denn mit all den Leuten die noch in der Tombola sind, falls es 2020 keine Fusion gäbe fliegen die dann auch automatisch aus der Verlosung raus und müssen im Dezember erneut ihr Glück versuchen?

divergenz
Beiträge: 266
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 11:03

Re: Corona

Beitrag von divergenz » Di 17. Mär 2020, 07:44

Schön geschrieben der Text, vor allem das mit der Solidaritet gefällt mit.

Affe
Beiträge: 193
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 15:58

Re: Corona

Beitrag von Affe » Di 17. Mär 2020, 12:33

akustiksdl hat geschrieben:
Mo 16. Mär 2020, 22:33
Was passiert denn mit all den Leuten die noch in der Tombola sind, falls es 2020 keine Fusion gäbe fliegen die dann auch automatisch aus der Verlosung raus und müssen im Dezember erneut ihr Glück versuchen?
Das wird dir hier keiner beantworten können.
Hier sollte man abwarten was die Entwicklung für das 2020er Festival bringt, dann wird es auch auf solche Fragen antworten geben.

KarlZappa
Beiträge: 8
Registriert: So 14. Jun 2015, 16:06

Re: Corona

Beitrag von KarlZappa » Mi 18. Mär 2020, 13:46

Das Glastonbury, welches zeitgleich stattgefunden hätte, wurde heute abgesagt.

divergenz
Beiträge: 266
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 11:03

Re: Corona

Beitrag von divergenz » Mi 18. Mär 2020, 15:11

Ach vielleicht zieht es schnell vorbei, die offiziellen Infektionszahlen stimmen ja absolut nicht. Bei uns ist der ganze Kindergarten krank an "irgendwas". Getestet werden wir nicht, nur die Intensivstation darf testen. Nichtmal das Gesundheitssystemspersonal wird bei uns getestet (Schweden). Klar dass dann offiziell auch nur 179 von 1,7 milljon infiziert sind in unserem Distrikt. Allein unser Kindergarten sind 70 Leute krank :lol:

Immerhin komm ich jetzt mal in die Pötte nen eigenes Gartenfestival auf die Beine zu stellen.

mull
Beiträge: 281
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58

Re: Corona

Beitrag von mull » Mi 18. Mär 2020, 18:50

Hier mal ein ziemlich interessantes Interview zum Thema mit Wolfgang Wodarg, Vorstand bei Transparency International... Geiler Tüp:

Link entfernt, da von der Leserschaft unerwünscht.

-Sorry-
Zuletzt geändert von mull am Sa 21. Mär 2020, 12:53, insgesamt 1-mal geändert.

Desenchantee
Beiträge: 53
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 14:35

Re: Corona

Beitrag von Desenchantee » Mi 18. Mär 2020, 19:29

mull hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 18:50
Hier mal ein ziemlich interessantes Interview zum Thema mit Wolfgang Wodarg, Vorstand bei (Transparency International)... Geiler Tüp:

https://www.youtube.com/watch?feature=y ... k8wqJbNhq0
muss das hier wirklich auch noch sein? Der Typ hat wohl nun auch endlich mal seine 15 Minuten Ruhm
jeden Tag ein anderes Interview mit irgendeinem seltsamen Aluhut-Verschwörungs-Medium..

hier tatsächlich noch mit Eva Herman, die ist ja hoffentlich hinlänglich für ihre "wundervollen Aussagen" bekannt.
sehr sehr unangenehm
Zuletzt geändert von Desenchantee am Do 19. Mär 2020, 13:12, insgesamt 1-mal geändert.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2120
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von DieEnteMedusa » Mi 18. Mär 2020, 19:41

mull hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 18:50
Hier mal ein ziemlich interessantes Interview zum Thema mit Wolfgang Wodarg, Vorstand bei (Transparency International)... Geiler Tüp:

https://www.youtube.com/watch?feature=y ... k8wqJbNhq0

Eher ein nicht so geiler Typ.

Hier wird sich relativ sachlich mit seinen Verschwörungstheorien auseinandergesetzt:
https://correctiv.org/faktencheck/hinte ... -tun-haben
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Antworten