CIS-Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen

freq
Beiträge: 2647
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: CIS-Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen

Beitrag von freq » Do 4. Jul 2019, 15:33

holterdipolter hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 15:14
cis heißt: gefühltes geschlecht stimmt mit dem durch geburt erlangten körper überein. das ist bei den weitaus meisten menschen so der fall.

Und warum brauchen diese Menschen seit kurzem eine spezielle Bezeichnung? Ging ja vor 3-5 Jahren auch noch ohne :roll:

Zumal diese Bezeichnung ja tatsächlich nur von einem sehr geringen Teil der Menschen verstanden wird und es in Diskussionen eher zu Mißverständnissen führt...

followtheV
Beiträge: 265
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 14:47

Re: CIS-Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen

Beitrag von followtheV » Do 4. Jul 2019, 15:46

freq hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 15:33
Und warum brauchen diese Menschen seit kurzem eine spezielle Bezeichnung? Ging ja vor 3-5 Jahren auch noch ohne :roll:
Zumal diese Bezeichnung ja tatsächlich nur von einem sehr geringen Teil der Menschen verstanden wird und es in Diskussionen eher zu Mißverständnissen führt...
Meine Rede.

holterdipolter
Beiträge: 24
Registriert: So 7. Apr 2019, 04:49

Re: CIS-Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen

Beitrag von holterdipolter » Do 4. Jul 2019, 15:49

es macht den diskurs in dem kontext einfacher wenn es klar ist wer gemeint ist. wenn man von männern oder frauen spricht, sind dann die entsprechenden transversionen auch gemeint? oder nicht? klare begriffe vermeiden missverständnisse.

die lebensrealität von transmenschen ist nunmal in mancherlei hinsicht anders als die von cismenschen. daher ist es sinnvoll zwischen beiden zu differenzieren wenn man über dinge redet die unterschiedlich erlebt werden.

die in meinen augen ideale situation wäre: duschkabinen mit genug platz zum umziehen hinter einer von innen verschlossenen tür für all diejenigen die sich aus welchem grund auch immer nicht vor anderen umziehen möchten oder anderen beim umziehen zugucken möchten. ob schamgefühl, angst vor triggern oder welchem grund auch immer. begründen sollte man das nicht müssen.

bundesrad
Beiträge: 2
Registriert: Do 4. Jul 2019, 15:48

Re: CIS-Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen

Beitrag von bundesrad » Do 4. Jul 2019, 15:55

So wie ich es verstehe, ist die Kennzeichnung "CIS" einfach ein Versuch, dass eine Gruppe benannt werden kann, die sonst einfach als eine ohne weitere Attribute damit als "Normalfall" auskommt. Die "Anderen" werden markiert als "schwul", lesbisch", "trans*" oder was auch immer. Aber auch "Cis" und "hetero" sind eben spezifische Eigenschaften, die aber in der Regel nicht benannt werden. Durch die Annahme, dass diese Eigenschaften aber zutreffen, wird durch die nicht Benennung eine Norm geformt. Das wird aufgebrochen, wenn von einem "heterosexuellen Cis-Mann" die Rede ist. Interessant, dass sich offenbar einige dieser Exemplare hier sofort als krank gebrandmarkt fühlen, sobald versucht wird, diese Positionierung sichtbar zu machen.

Also alles gut, lieber Hetero-Cis-Mann, du bist willkommen und wirst akzeptiert, wie du bist! :)

freq
Beiträge: 2647
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: CIS-Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen

Beitrag von freq » Do 4. Jul 2019, 16:08

bundesrad hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 15:55
So wie ich es verstehe, ist die Kennzeichnung "CIS" einfach ein Versuch, dass eine Gruppe benannt werden kann, die sonst einfach als eine ohne weitere Attribute damit als "Normalfall" auskommt. Die "Anderen" werden markiert als "schwul", lesbisch", "trans*" oder was auch immer. Aber auch "Cis" und "hetero" sind eben spezifische Eigenschaften, die aber in der Regel nicht benannt werden. Durch die Annahme, dass diese Eigenschaften aber zutreffen, wird durch die nicht Benennung eine Norm geformt. Das wird aufgebrochen, wenn von einem "heterosexuellen Cis-Mann" die Rede ist. Interessant, dass sich offenbar einige dieser Exemplare hier sofort als krank gebrandmarkt fühlen, sobald versucht wird, diese Positionierung sichtbar zu machen.

Also alles gut, lieber Hetero-Cis-Mann, du bist willkommen und wirst akzeptiert, wie du bist! :)

Ja nun...so langsam wird es ja auch verständlicher.

Wenn man hier aber nur von irgendwelchen Genderspezialist*innen von oben herab angeranzt wird, das man soviel Unwissen eher auf der Airbeat One vermutet hätte und man sich doch gefälligst in die Gendertheorie einlesen solle, dann kann einem schon mal der Kamm schwellen.

Aber das ist ja so`n Grundproblem in Teilen der Linke. Es wird zwar für gesellschaftliche Veränderungen gekämpft, aber leider oftmals in einer Sprache und mit einem Duktus, der die Leute nicht mitnimmt, sondern sie ausgrenzt.

So wird sich die Gesellschaft sicher nicht verändern lassen.

Das hat mich schon vor 20 Jahren bei den Flugblättern auf Demos gestört.

Du und der/die Vorposter*in bekommen es ja nun in wenigen Zeilen nett und freundlich hin, das Thema mal auf das wesentliche runterzubrechen.

So versteht das dann auch ein 46-jähriger Hauptschüler, der zwar ganz klar links ist, sich aber eben nicht mit jedem Bereich linker Politik ins kleinste auseinandersetzt.

Vielen Dank dafür 8-)

rauchhaus
Beiträge: 21
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 19:47

Re: CIS-Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen

Beitrag von rauchhaus » Do 4. Jul 2019, 18:12

freq hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 16:08
bundesrad hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 15:55
So wie ich es verstehe, ist die Kennzeichnung "CIS" einfach ein Versuch, dass eine Gruppe benannt werden kann, die sonst einfach als eine ohne weitere Attribute damit als "Normalfall" auskommt. Die "Anderen" werden markiert als "schwul", lesbisch", "trans*" oder was auch immer. Aber auch "Cis" und "hetero" sind eben spezifische Eigenschaften, die aber in der Regel nicht benannt werden. Durch die Annahme, dass diese Eigenschaften aber zutreffen, wird durch die nicht Benennung eine Norm geformt. Das wird aufgebrochen, wenn von einem "heterosexuellen Cis-Mann" die Rede ist. Interessant, dass sich offenbar einige dieser Exemplare hier sofort als krank gebrandmarkt fühlen, sobald versucht wird, diese Positionierung sichtbar zu machen.

Also alles gut, lieber Hetero-Cis-Mann, du bist willkommen und wirst akzeptiert, wie du bist! :)

Ja nun...so langsam wird es ja auch verständlicher.

Wenn man hier aber nur von irgendwelchen Genderspezialist*innen von oben herab angeranzt wird, das man soviel Unwissen eher auf der Airbeat One vermutet hätte und man sich doch gefälligst in die Gendertheorie einlesen solle, dann kann einem schon mal der Kamm schwellen.

Aber das ist ja so`n Grundproblem in Teilen der Linke. Es wird zwar für gesellschaftliche Veränderungen gekämpft, aber leider oftmals in einer Sprache und mit einem Duktus, der die Leute nicht mitnimmt, sondern sie ausgrenzt.

So wird sich die Gesellschaft sicher nicht verändern lassen.

Das hat mich schon vor 20 Jahren bei den Flugblättern auf Demos gestört.

Du und der/die Vorposter*in bekommen es ja nun in wenigen Zeilen nett und freundlich hin, das Thema mal auf das wesentliche runterzubrechen.

So versteht das dann auch ein 46-jähriger Hauptschüler, der zwar ganz klar links ist, sich aber eben nicht mit jedem Bereich linker Politik ins kleinste auseinandersetzt.

Vielen Dank dafür 8-)
da fällt mir ein Video ein, das ich vor kurzem gesehen hab (Achtung: Humor mitbringen): https://www.youtube.com/watch?v=0lcYP_zOOXg


zum Thema: Es gab auch etwas, das ich nicht ganz verstanden hab und gerne verstehen würde. Ich war ein mal bei den Duschen an der Schranke und da gab es folgende Optionen: 1. All Gender, 2. Lesbian/Female/Trans/Inter. Ich frage mich, warum eigentlich Female und Lesbian getrennt aufgeführt werden? Sind Lesben keine Frauen?
Ist wirklich nicht böse gemeint, bin nur interessiert, und wenn hier gerade schon Fragerunde ist 🤷‍♂️

Ich finde auch, dass das alles nur Verwirrung stiftet. Ich persönlich fände es gut wenn es All Gender Duschen mit mehr Privatsphäre und einzelnen Kabinen geben würde. Der Rest kann ja einfach an den Shower Tower.
Aber ja, ich als weißer Cis-Mann habe wohl eine andere Sichtweise auf die Sache. Aber eine haben darf ich trotzdem.

hwm
Beiträge: 45
Registriert: Di 25. Jun 2013, 22:16

Re: CIS-Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen

Beitrag von hwm » Do 4. Jul 2019, 19:00

freq hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 15:00

Im Übrigen fühle ich mich in keinster Weise irgendwie privilegiert. Bzw sind dann alle gegenüber irgendeinem Menschen auf diesem Planeten privilegiert. Ich mag mehr Privilegien haben, als ein Transmensch, aber es gibt dann sicher auch irgendwo einen obdachlosen Menschen ohne Beine, der noch weniger Privilegien hat, als der Transmensch aus Berlin, der einen Job und eine Wohnung hat.
Ich kenne dich nicht und weiß nicht wie du dich kategorisierst oder eben nicht, von daher bist du vielleicht nicht privilegiert. Vielleicht auch doch.
Aber grundsätzlich hast du Recht, Privilegien sind unterschiedlich verteilt. Ganz oben stehen weiße, heterosexuelle CIS-Männer, mit Abstufungen werden es immer weniger Privilegien. Ist das für dich jetzt wirklich eine neue Erkenntnis?


freq hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 16:08

Ja nun...so langsam wird es ja auch verständlicher.

Wenn man hier aber nur von irgendwelchen Genderspezialist*innen von oben herab angeranzt wird, das man soviel Unwissen eher auf der Airbeat One vermutet hätte und man sich doch gefälligst in die Gendertheorie einlesen solle, dann kann einem schon mal der Kamm schwellen.
Das bezieht sich ja nun auch teilweise auf mich, deshalb: "Schwillt dir wirklich der Kamm" wenn dir jemand empfiehlt, sich in eine Theorie einzulesen? Dann hast du aber ne kurze Zündschnur. Ich freue mich immer wenn jemand zu mir sagt: "Dies oder jenes ist ein interessantes Buch/Thema, solltest du mal lesen bzw. dich damit beschäftigen".
Btw: Ich bin auch kein Spezialist, habe mich aber durch eigenes Interesse einfach mal damit beschäftigt. Um zu verstehen was CIS-Männer sind und warum diese privilegiert sind, muss man auch kein*e Spezialist*in sein.


P.S.: Ich will mich gar nicht an dir abarbeiten, freq! Ich nehme schon wahr, dass du grundsätzlich an dem Thema interessiert bist, andere Sichtweisen zulässt, etc.. Ich höre solche Dinge wie von dir nur mittlerweile seit vielen Jahren und kann es nicht mehr hören. (Linke) Theorien, Studien, Bücher, etc. sind nunmal oft wissenschaftliche Arbeiten, da geht es nicht primär darum, ob auch Tante Erna das versteht. Und es geht auch nicht um einfache Antworten, denn dann ist man schon bei der extrem Rechten angelangt. Oder vielleicht auch ein bißchen bei Mao.
Niemand ist dafür da, anderen alles beizubringen, da ist schon jede Person selber für verantwortlich, egal ob ohne Schulabschluss oder mit Doktor-Titel.

Took
Beiträge: 232
Registriert: Di 5. Jul 2011, 16:01

Re: CIS-Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen

Beitrag von Took » Do 4. Jul 2019, 19:03

rauchhaus hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 18:12

da fällt mir ein Video ein, das ich vor kurzem gesehen hab (Achtung: Humor mitbringen): https://www.youtube.com/watch?v=0lcYP_zOOXg
Genial! Hab mich grad halb kaputt gelacht... :lol:

freq
Beiträge: 2647
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: CIS-Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen

Beitrag von freq » Do 4. Jul 2019, 20:07

hwm hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 19:00
P.S.: Ich will mich gar nicht an dir abarbeiten, freq! Ich nehme schon wahr, dass du grundsätzlich an dem Thema interessiert bist, andere Sichtweisen zulässt, etc.. Ich höre solche Dinge wie von dir nur mittlerweile seit vielen Jahren und kann es nicht mehr hören. (Linke) Theorien, Studien, Bücher, etc. sind nunmal oft wissenschaftliche Arbeiten, da geht es nicht primär darum, ob auch Tante Erna das versteht. Und es geht auch nicht um einfache Antworten, denn dann ist man schon bei der extrem Rechten angelangt. Oder vielleicht auch ein bißchen bei Mao.
Niemand ist dafür da, anderen alles beizubringen, da ist schon jede Person selber für verantwortlich, egal ob ohne Schulabschluss oder mit Doktor-Titel.

Der geschwollene Kamm war sicher etwas überdramatisiert, aber ich finde es halt blöd, wenn hier ein Thema angesprochen wird, was diverse Menschen nicht nachvollziehen können, aus Interesse nach einer verständlichen Erklärung fragen und es dann nach 8 oder 9 Seiten endlich mal zwei Personen schaffen, die Problematik in ein paar Zeilen und komplett unüberheblich zu erklären.

Es gibt tatsächlich auch Menschen, die zwar an einer besseren Welt für alle interessiert sind, aber vielleicht nicht die Muße oder die Geduld haben, sich mit trockener, linker Fachliteratur auseinanderzusetzen, zumal sie sich davon nicht direkt betroffen fühlen, die Problematik aber gerne verstehen würden. Ich bin kein großer Bücherwurm...ich bin ein Musikmensch ;)

Ich denke, unterm Strich muss es doch möglich sein, theoretische Prinzipien oder Denkweisen in einer, etwas vereinfachten, dafür aber für mehr Menschen verständlichen Art darzustellen. Es geht doch darum, das Thema in viele Köpfe zu bringen und sich nicht nur untereinander auf intellektueller Ebene im eigenen Kreis darüber auszutauschen. Denn auf dem Weg wird der Kreis der Menschen, die die Problematik verstehen, sicher nicht in dem Maße wachsen, wie es vielleicht für eine bessere, gerechtere und glücklichere Gesellschaft notwendig ist.

Den Vergleich mit den Rechten finde ich übrigens komplett unnötig.

Denn an denen arbeite ich mir verbal wirklich den Arsch ab.

b3nbarian
Beiträge: 9
Registriert: So 30. Jun 2019, 09:58

Re: CIS-Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen

Beitrag von b3nbarian » Do 4. Jul 2019, 21:08

@sonnenschein82, sehr interessant von deinem Bericht zu lesen. ich habe fragen und bin interessiert daran wie es dir bei der räumlichen Trennung ergeht, dabei habe ich eigentlich das gleiche Interesse wie @Divergenz, (TE) der es vorhin gut beschrieben hat mit:
"Ich finde die ganze Gender Diskussion superwichtig und richtig (!). Mir stellte sich halt nur die naive Frage ob der Fakt, dass CIS Männer nur halbsoviele Duschen wie alle anderen haben bewusst gewählt wurde oder es nur ein Resultat aus dem Wunsch einiger ein geborgenes Duscherlebnis für alle zu erreichen ist."
Du hast folgendes geschrieben:
Sonnenschein82 hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 21:12
Unser Camp war im Ruhebereich beim Familiencamping. Dort gab es bei den Duschen leider nur Weiblein und Männlein, was effektiv dazu führte, dass ich diese Duschen nur einmal aufsuchte. Ich ging also gut gelaunt zur Dusch-Crew, bezahlte artig und wurde dann mit den Worten "Die Herrendusche ist links herum" zur Männerdusche geschickt. Ich bin mir sicher das der Spruch keinesfalls böse gemeint war, allerdings hätte ich mir gewünscht man hätte darauf verzichtet oder aber auch den Weg zur Damendusche gezeigt. Nun steht man da zwischen den Jungs, man registriert die fragenden Blicke um sich herum und weiß: gleich ziehst du hier von ihnen in der Reihe blank oder du verlässt die Warteschlange ungeduscht. Es klingt für viele von euch vllt für reine Banalität, für mich war es allerdings eine nur sehr schwer erträgliche Situation.
Welchen Bereich würdest du zum urinieren bei der Auswahl "all Gender" oder "no Cis-Men" wählen? Bei deinem Bericht liest es sich eher so als würdest du durch den Blick des Mannes dich gestört fühlen, sowohl doch auch andere Gender neugierige oder zunächst überraschte Blicke abgeben würden, sollten die in der duschsituation dich antreffen. So würde ich denken, dass du (wie du die Situation am See beschrieben hast) dich im "all Gender" wohler fühlen würdest, da die Vielfalt dich gewogen aufnehmen würde? Oder verspürst schon eher die störenden oder verurteilenden Blicke seitens Cis-Mens?
Mit der Einweisung in den männlichen Bereich erkenne ich das erste Problem, wo widerum die ausschilderung nach Mann/Frau bereits ein echtes Problem ist, und Räumlichkeiten (safe spaces) daher sinnvoll sind. Allein aber die "Cis-Men"-ausgrenzung Situation hoffe ich kannst du uns aufklären, mit deinen Erfahrungen.

Nach wie vor freue ich mich über die Diskussion hier, da es zum einen Aufklärung ist,als auch wieder zeigt was die Fusion im Nachgang bewirken kann (im positiven sinn)

Antworten