Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Pladde
Beiträge: 255
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:48

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Pladde » Do 9. Mai 2019, 11:39

bodomei hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 11:33
Pladde hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 18:32
Ich kann deine Intention völlig nachvollziehen und auch verstehen, aber dieses Festival ist existenziell für das Land Mecklenburg-Vorpommern, für die Region rund ums Festival.
Was natürlich Unfug ist.
Die Begeisterung über dieses "Festival" hält sich bei der örtlichen Bevölkerung seeeeeehr in Grenzen.
Ich wohne im Nachbarort und mir ist unter den Einheimischen praktisch niemand bekannt, der auch nur ansatzweise Verständnis für die, O-Ton: "Verfilzten und Verlausten" hat.
Für den Krach sowieso nicht. Mecklenburg ist ein stilles und naturnahes Land. Und soll es auch bleiben.
Feiert doch in Berlin oder Hamburg.
Meine Meinung.
Mehr oder weniger habe ich 2 Jahre auf der Ecke gewohnt und während der Fusion hatte ich einen völlig anderen Eindruck... Es ist falsch, das du alle "Einheimischen" in eine Schublade steckst... Auch was den Krach betrifft, ich habe niemanden je meckern gehört, eher waren es viele lächelnde Gesichter, wenn die Musik es Dank Wind, bis nach Mirow oder Peetsch geschafft hat... Und sogar Mirower und auch Peetscher, sind beispielsweise auf dem Gelände anzutreffen... Aber dafür müsstest du deinen Horizont erweitern... Meine Meinung.

Wigoo
Beiträge: 60
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 15:19

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Wigoo » Do 9. Mai 2019, 11:41

bodomei hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 11:33
Pladde hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 18:32
Ich kann deine Intention völlig nachvollziehen und auch verstehen, aber dieses Festival ist existenziell für das Land Mecklenburg-Vorpommern, für die Region rund ums Festival.
Was natürlich Unfug ist.
Die Begeisterung über dieses "Festival" hält sich bei der örtlichen Bevölkerung seeeeeehr in Grenzen.
Ich wohne im Nachbarort und mir ist unter den Einheimischen praktisch niemand bekannt, der auch nur ansatzweise Verständnis für die, O-Ton: "Verfilzten und Verlausten" hat.
Für den Krach sowieso nicht. Mecklenburg ist ein stilles und naturnahes Land. Und soll es auch bleiben.
Feiert doch in Berlin oder Hamburg.
Meine Meinung.
Hast du dich wirklich für diesen einer dummen Beitrag registriert? Aua.
Das Herz der Fusion ist halt grade der alte Flugplatz. Und solange BER nicht zum Feiern frei gegeben wird, kann man auch nicht einfach so in Berlin oder Hamburg feiern. Der Platz ist zudem nicht gemietet, sondern *gehört* dem Veranstalter.
Lediglich dem "Und soll es auch bleiben." kann ich mich anschließen, schließlich gibt es die Fusion ja schon seit mehr als zwei Jahrzehnten.
Soldaten sind Mörder

DieEnteMedusa
Beiträge: 2099
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von DieEnteMedusa » Do 9. Mai 2019, 11:49

bodomei hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 11:33
Was natürlich Unfug ist.
Die Begeisterung über dieses "Festival" hält sich bei der örtlichen Bevölkerung seeeeeehr in Grenzen.
Ich wohne im Nachbarort und mir ist unter den Einheimischen praktisch niemand bekannt, der auch nur ansatzweise Verständnis für die, O-Ton: "Verfilzten und Verlausten" hat.
Nur weil Du und deine drei Freunde von der Fusion nichts halten, ist das noch lange nicht die gesamte örtliche Bevölkerung.

Die Bewohner von Lärz z.B. sehen das größtenteils anders als Du, was hier nachzulesen ist:
https://www.nordkurier.de/mueritz/1000- ... 28005.html

Und was der Mirower Bürgermeister von der Fusion hält, hat er gestern in der Pressekonferenz sehr deutlich gesagt. Und zwar ist das so ziemlich das exakte Gegenteil von dem, was Du hier behauptest.
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Deleted User 37739

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Deleted User 37739 » Do 9. Mai 2019, 12:04

DieEnteMedusa hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 11:49
...
Und was der Mirower Bürgermeister von der Fusion hält, hat er gestern in der Pressekonferenz sehr deutlich gesagt. Und zwar ist das so ziemlich das exakte Gegenteil von dem, was Du hier behauptest.
Na.
Ob das wirklich so ist? :roll:
Vielleicht möchte er (der Bürgermeister von Mirow) nur verhindern, dass Mirow kein zweites Hamburg wird. Das von gefrusteten Linken nicht geplündert und die halbe Stadt angesteckt wird.
Obwohl: damit wären dann hier im Land sehr medienwirksam auch die letzten Sympathien verspielt.
Mir persönlich ist es egal, bin zu dieser Zeit nicht im Land.

AndreOS
Beiträge: 8
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:37

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von AndreOS » Do 9. Mai 2019, 12:28

bodomei hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 12:04
DieEnteMedusa hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 11:49
...
Und was der Mirower Bürgermeister von der Fusion hält, hat er gestern in der Pressekonferenz sehr deutlich gesagt. Und zwar ist das so ziemlich das exakte Gegenteil von dem, was Du hier behauptest.
Na.
Ob das wirklich so ist? :roll:
Vielleicht möchte er (der Bürgermeister von Mirow) nur verhindern, dass Mirow kein zweites Hamburg wird. Das von gefrusteten Linken nicht geplündert und die halbe Stadt angesteckt wird.
Obwohl: damit wären dann hier im Land sehr medienwirksam auch die letzten Sympathien verspielt.
Mir persönlich ist es egal, bin zu dieser Zeit nicht im Land.
Du hast doch Lack gesoffen - schenk es dir doch einfach.
Alles wäre sinnvoller als sich für so einen Dünnpfiff hier zu registrieren.

Deleted User 37739

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Deleted User 37739 » Do 9. Mai 2019, 12:35

AndreOS hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 12:28
...
Du hast doch Lack gesoffen - schenk es dir doch einfach.
Alles wäre sinnvoller als sich für so einen Dünnpfiff hier zu registrieren.
Wie war das nochmal mit Respekt und Toleranz gegenüber anderen Meinungen ...?
:roll: :mrgreen:

DamianMono
Beiträge: 306
Registriert: Di 25. Feb 2014, 13:42

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von DamianMono » Do 9. Mai 2019, 12:42

bodomei hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 11:33
Pladde hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 18:32
Ich kann deine Intention völlig nachvollziehen und auch verstehen, aber dieses Festival ist existenziell für das Land Mecklenburg-Vorpommern, für die Region rund ums Festival.
Was natürlich Unfug ist.
Die Begeisterung über dieses "Festival" hält sich bei der örtlichen Bevölkerung seeeeeehr in Grenzen.
Ich wohne im Nachbarort und mir ist unter den Einheimischen praktisch niemand bekannt, der auch nur ansatzweise Verständnis für die, O-Ton: "Verfilzten und Verlausten" hat.
Für den Krach sowieso nicht. Mecklenburg ist ein stilles und naturnahes Land. Und soll es auch bleiben.
Feiert doch in Berlin oder Hamburg.
Meine Meinung.
Sorry, aber das ist nun wirklich quatsch... Das nicht jeder dort die Fusion oder allgemein laute Musik, junge Leute oder was auch immer mag, ist natürlich klar... Ich komme selbst auch aus MV, Ecke NB und auch dort kennt man natürlich die Fusion... ebenfalls kennt man auch Menschen aus Mirow, Rechlin etc... Würde es wirklich auf Missmut treffen, so wäre die Fusion nicht seit 20 Jahren dort, wo sie ist, die Menschen wären längst auf die Barrikaden gesprungen (siehe doch mal den Protest zur B96, habe ich ggü. der Fusion bisher nirgends dort oder in der Region gesehen).

Ja, MV ist ein stilles und naturnahes Land, aber die Menschen haben nichts dagegen, wenn die Leute sich mal amüsieren... Im Gegenteil würde ich behaupten... Es ist ja nur für ein paar Tage, da kommt der MVer absolut mit klar.... anders wäre es, wenn es immer so wäre, ist es aber nicht...

Nur weil man 3 Gleichgesinnte trifft, heißt es nicht, dass die Gedanken auch für alle anderen gleichermaßen gelten.. Tut mir leid, aber deine Aussage ist unfug hoch 10...

BiWe
Beiträge: 68
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 22:22
Wohnort: Hamburg

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von BiWe » Do 9. Mai 2019, 12:45

Ach ich weiß nicht, natürlich wohne ich nicht direkt in Lärz/Mirow, war jedoch schon häufig an und um die Müritz unterwegs, inkl. Fusion.
Niemals, absolut niemals habe ich wirklich Klagen der Anwohner gehört.
Okay, grimmige Blicke und Gefluche wenn irgendjemand an den Anreisetagen nicht die Zufahrtsstraßen nutzen konnte. Doch wirkliche Ablehnung habe ich nie gespürt. Noch nicht mal als ich in früheren Jahren während der Festivalzeit extra die Fusion verließ, um in den umliegenden Orten Schnitzel zu essen (schon gut, ich war jung, blöd und brauchte früher das Fleisch). Die Einwohner waren freundlich und lächelnd.

Überhaupt, wenn man für ein solches Highlight für die Region nicht einmal 2 Tage Stau und 5 Tage HIntergrundbässe erträgt, zeugt das nicht von Weitsicht. Frag mal die Menschen hier in Hamburg! Im Frühjahr und Sommer findet nahezu wöchentlich ein Großereignis statt, so dass die Viertel und Straßen überlaufen und laut sind. Trotzdem freuen sich die Menschen mit ihren Gästen.
(Um wieder zum Thema zu kommen: nur ein einziges Mal regte sich Unmut. Als nämlich die ganze Stadt von der Polizei in Geiselhaft genommen wurde für die bekloppte G20-Sache.)

Das soll es jetzt aber gewesen sein.
Wer sich hier extra nur für solche Beiträge anmeldet, sollte auch als Unruhestifter behandelt werden.
Bitte nicht mehr füttern!
The best time of the year
is calling me home.

roterHans
Beiträge: 41
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 21:06

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von roterHans » Do 9. Mai 2019, 13:12

Wie es sich anfühlt und auswirkt , wenn die Fusion nicht stattfindet, braucht hier keiner den Anwohner:Innen zu beschreiben. Das haben wir alle (leider) 2017 erleben müssen und gemerkt, dass sich die Erde weiterdreht (leider) ... ;)

(bin aus Mirow)

Deleted User 37739

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Deleted User 37739 » Do 9. Mai 2019, 13:18

roterHans hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 13:12
Wie es sich anfühlt und auswirkt , wenn die Fusion nicht stattfindet, braucht hier keiner den Anwohner:Innen zu beschreiben. Das haben wir alle (leider) 2017 erleben müssen und gemerkt, dass sich die Erde weiterdreht (leider) ... ;)

(bin aus Mirow)
Dann sind wir ja fast Nachbarn ;)
Frust über das Nichtstattfinden anno 2017 habe ich nicht wirklich bemerkt. Eher Erleichterung.

Antworten