Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Pladde
Beiträge: 266
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:48

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Pladde » Di 7. Mai 2019, 21:38

RoofDamage hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 20:49
https://www.youtube.com/watch?v=c7BMYVF31eQ

Paar Aussagen des Herrn Ritterbusch aus der PK.
Er widerspricht sich... Der Kulturkosmos ist doch dazu bereit den Kompromiss einzugehen, eine mobile Wache außerhalb des Gelände aufzustellen... Ist auch wieder verkehrt 🤦‍♀️

ulix
Beiträge: 91
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 04:47

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von ulix » Di 7. Mai 2019, 21:39

Jap, "Kompromiss"-Vorschlag des Herrn:

"Erfüllt alle unsere Forderungen, sonst!"

Pladde
Beiträge: 266
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:48

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Pladde » Di 7. Mai 2019, 21:50

Morgen um 14:30 ist die Pressekonferenz vom Kulturkosmos, mit Livestream auf der Seite des Kulturkosmos.

N4me
Beiträge: 7
Registriert: Do 5. Jul 2018, 13:21

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von N4me » Di 7. Mai 2019, 21:58

Man sollte auch bedenken, dass der Kulturkosmos erheblichen Druck auf den Landkreis/Gericht ausüben kann! Bei Absage des Festivals wird der Verein finanziell erheblich geschädigt, was existenzbedrohend ist. Somit entfallen sämtliche Aktivitäten durch den Kulturkosmos. Dies wiederum bringt einen erheblichen Rückschlag für die Region und auch dessen Einnahmen.

Mmn sollte der Kulturkosmos klar auf seiner "roten Linie" beharren und es ggf. auf den richterlichen Beschluss ankommen lassen. Jetzt ist eine klare standhafte Haltung gefragt.

Falls das Festival wirklich abgesagt wird ist dies ein klares Zeichen. Noch klarer wird dieses Zeichen, indem rund 70000 tanzwütige, gut gelaunte Menschen feiernd, campend und wild durch den Landkreis ziehen. Mal sehen was dann unsere Obrigkeit machen will.

ulix
Beiträge: 91
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 04:47

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von ulix » Di 7. Mai 2019, 23:02

Hat jemand eine Quelle für die geplanten 1100 Beamten, von denen man liest? Das wären dann konservativ geschätzt, bei 10 Einsatzstunden pro Tag, 50€ Einsatzkosten pro Beamten und Stunde, etwa 3 Millionen Euro Einsatzkosten für den Steuerzahler. Sehr konservativ geschätzt, wie gesagt!

Das ist doch eine gute Schiene, um Druck dagegen zu machen, ganz der Logik dieses Staats entsprechend.

freq
Beiträge: 2647
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von freq » Di 7. Mai 2019, 23:42

ulix hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 23:02
Hat jemand eine Quelle für die geplanten 1100 Beamten, von denen man liest?
Die Aussage kam von Netzpolitik.org

zähnchen
Beiträge: 231
Registriert: So 15. Mai 2016, 16:02
Wohnort: Neustrelitz

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von zähnchen » Mi 8. Mai 2019, 00:36

Diese Aussage hat der PP in der Pressekonferenz gemacht. Es werden Unterkünfte und Versorgung für ca. 1000 bis 1100 Beamte in der Region gesucht.

Das heißt die Kontrollen werden im Bereich der An und Abreise durch die Blauen verstärkt. Es werden ca. 50 Prozent mehr Blaue als letztes Jahr eingesetzt. Zu mindestens im Umfeld der Fusion
Fahrservice zur Fusion 01625209124 :shock: :o :D
https://forum.kulturkosmos.de/viewtopic ... 35&t=24616. 8-) 8-)

ulix
Beiträge: 91
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 04:47

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von ulix » Mi 8. Mai 2019, 02:56

Klingt für mich eher nach einer Verfünf-Fachung der Einsatzstärke, also über 400% mehr:

Bei dem Einsatz vom 27. Juni bis Mittwoch seien rund 200 Beamte im Einsatz gewesen, um den Verkehr zu kontrollieren.

– Quelle: https://www.svz.de/20353692 ©2019

Die Frage wäre also, wieviele davon für Verkehrskontrollen, und wieviele für den Einsatz auf dem Gelände vorgesehen sind. Ich würde vermuten 1/3 für Verkehrskontrollen, und 700+ fürs Gelände.

*kotz*

Tanzbar
Beiträge: 8
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 04:22

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Tanzbar » Mi 8. Mai 2019, 04:29

Interessant, was da ein Leserinkommentar im Nordkurier vom 7.5.19 meint:
Da war doch was!?
Hoffmann-Ritterbusch, warum kommt mir der Name bekannt vor? Ah, der Gipfel in Heiligendamm, da war doch was. Stimmt der Einsatz von Polizeibeamten in zivil als Agent Provocateurs. Danke nachträglich Herr Hoffmann-Ritterbusch. Ich denke mal Sie erinnern sich. Immerhin sind die Beamten aufgeflogen, als sie friedliche Demonstranten dazu angestiftet hatten mit Steinen auf uniformierte Polizisten zu werfen. Und Sie erwarten, dass die Menschen Ihnen vertrauen?
Das könnte eine Erklärung sein, woher der Wind weht und wohin die Reise gehen könnte.


Antworten