Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Ri—co
Beiträge: 18
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 06:22
Wohnort: 50km vom Kurort

Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Ri—co » Fr 3. Mai 2019, 18:42

Polizei stellt sich quer: Fusion-Festival droht das Aus

Das Genehmigungsverfahren für das beliebte Festival, dass in diesem Jahr vom 26. bis 30. Juni stattfinden soll, ist offenbar ins Stocken geraten. Das berichtet NDR 1 Radio MV.

Dort heißt es, dass nach Angaben der Neubrandenburger Polizei bundesweit geltende Sicherheitsbestimmungen und Standards für derartige Großveranstaltungen nicht eingehalten werden. Das Konzept sei so nicht genehmigungsfähig, sagte ein Polizeisprecher NDR 1 Radio MV.

Es gebe beispielsweise keine ausreichenden Fluchtwege in den Hangars, in denen Veranstaltungen stattfinden. Außerdem fehle eine zentrale Beschallungsanlage, um vor Gefahren zu warnen.

Der Verein Kulturkosmos, der die Fusion seit 1997 organisiert, kündigte dazu für die kommende Woche eine Pressemitteilung an. Im vergangenen Jahr kamen rund 100.000 Besucher aus vielen Nationen zu dem Festival.

Die Polizei ist während der Fusion-Tage im Großeinsatz, kontrolliert bereits schon Tage vor der Anreisewelle und auch noch Tage danach.

https://www.facebook(Dot)com/161345833948905/posts/2148119235271545?s=100002106722156&v=i&sfns=mo

Pladde
Beiträge: 266
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:48

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Pladde » Fr 3. Mai 2019, 18:48

Ri—co hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 18:42
Polizei stellt sich quer: Fusion-Festival droht das Aus

Das Genehmigungsverfahren für das beliebte Festival, dass in diesem Jahr vom 26. bis 30. Juni stattfinden soll, ist offenbar ins Stocken geraten. Das berichtet NDR 1 Radio MV.

Dort heißt es, dass nach Angaben der Neubrandenburger Polizei bundesweit geltende Sicherheitsbestimmungen und Standards für derartige Großveranstaltungen nicht eingehalten werden. Das Konzept sei so nicht genehmigungsfähig, sagte ein Polizeisprecher NDR 1 Radio MV.

Es gebe beispielsweise keine ausreichenden Fluchtwege in den Hangars, in denen Veranstaltungen stattfinden. Außerdem fehle eine zentrale Beschallungsanlage, um vor Gefahren zu warnen.

Der Verein Kulturkosmos, der die Fusion seit 1997 organisiert, kündigte dazu für die kommende Woche eine Pressemitteilung an. Im vergangenen Jahr kamen rund 100.000 Besucher aus vielen Nationen zu dem Festival.

Die Polizei ist während der Fusion-Tage im Großeinsatz, kontrolliert bereits schon Tage vor der Anreisewelle und auch noch Tage danach.

https://www.facebook(Dot)com/161345833948905/posts/2148119235271545?s=100002106722156&v=i&sfns=mo
Es gibt bald einen Newsletter dazu, bloß nicht den Teufel an die Wand malen!

chrissibissi83
Beiträge: 14
Registriert: So 21. Apr 2019, 18:22

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von chrissibissi83 » Fr 3. Mai 2019, 18:57

Mit aller macht wolle der Staat wieder mal den Menschen die sich Jahr für Jahr drauf freuen endlich dabei zu sein und das zu genießen was dieses Fest ausmacht , zu Nichte machen , super sag ich da nur. Alleine was der Kosmos da aufbaut und auf die Beine stellt ist aller Ehren wert. Und dann liest man so ein rotz. Trauriges Deutschland.

Entschuldigt die Worte.

BiWe
Beiträge: 68
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 22:22
Wohnort: Hamburg

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von BiWe » Fr 3. Mai 2019, 19:25

Also, ganz ehrlich, an diesen beiden genannten Dingen sollte es wohl kaum scheitern. Die Tubebox etwas weiter zu öffnen oder ein paar Lautsprecher zu installieren, ist doch wohl nicht substantiell genehmigungsrelevant.

Ich denke, da steckt mehr dahinter. Etwa die mögliche Präsenz vor Ort (siehe entsprechendes Thema hier im Forum) oder Ähnliches.
The best time of the year
is calling me home.

RoofDamage
Beiträge: 273
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 23:35

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von RoofDamage » Fr 3. Mai 2019, 19:31

Ein ins Stocken geratenes Genehmigungsverfahren?
Werden solche Verfahren nicht eigentlich früher als knapp zwei Monate vorher abgewickelt?

Aber ja, mal gucken was der Newsletter sagt wenn er kommt.

Partybombe
Beiträge: 273
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 17:19

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Partybombe » Fr 3. Mai 2019, 21:30

So viel ich weiss, haben alle bespielten Hangar's und Zelte eine Baugenehmigung und sind für sowas konzipiert und zugelassen.
Das mit der Durchsageanlage wäre bestimmt hinzubekommen. Vorallem hat das bei heftigen Unwettern mit den Durchsagen über die vielen PA's immer
sehr gut geklappt. Eine Funktio-One-PA ist deutlich verständlicher als so eine 100-Volt-Druckzohnentröte wie am Bahnhof.

Die Ansagen und Nützlichkeit vom MeckPomm-Polizeipäsident über die Durchsageanlage stelle ich mir in etwas so vor, wie es Jaques Tati mal verfilmt hat:

https://www.youtube.com/watch?v=wmPXrk00R4k

Vermute auch, dass da mehr dahinter ist. Kann mir gut vorstellen, dass die Fusion und der Kulturkosmos einigen Beamt*Innen nicht in ihr Weltbild passt und auf allen Ebenen gepisakt werden muss.
Zuletzt geändert von Partybombe am Sa 4. Mai 2019, 15:47, insgesamt 2-mal geändert.

Wookiefreund
Beiträge: 21
Registriert: Mi 20. Mär 2013, 11:19
Wohnort: Göttingen

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Wookiefreund » Sa 4. Mai 2019, 06:47

Im Gespräch mit dem Nordkurier hat der Vorsitzende des Fusion-Trägervereins Kulturkosmos allen Gerüchten widersprochen, nach denen das Kultur-Festival ausfällt.

Martin Eulenhaupt stellt auf Nordkurier-Nachfrage zunächst eines ganz klar: Er gehe davon aus, dass das Fusion-Festival auch in diesem Jahr stattfindet. Damit reagiert der Vorsitzende des Kulturkosmos-Vereins, dem Veranstalter des Fusion Festivals, auf anderslautende Medienberichte, die seit Freitagnachmittag die Runde machen. Auslöser war eine Meldung des NDR, nach der das Genehmigungsverfahren für das Festival auf dem Lärzer Flughafengelände ins Stocken geraten sei.

Die Polizei hatte am Freitag in der Tat von Sicherheitsproblemen bei dem Festival gesprochen. Demnach würden bundesweit geltende Sicherheitsbestimmungen und Standards für derartige Großveranstaltungen nicht eingehalten. Details könne man mit Verweis auf das laufende Verfahren nicht nennen.

Fusion Festival stellt sich „Super-Bilanz” in Sachen Sicherheit aus
Martin Eulenhaupt widerspricht der Darstellung der Polizei. Zwar seien in der Tat noch einige Dinge mit Behörden im Landkreis zu klären. Allerdings geht er fest davon aus, dass sie geklärt werden können und man eine Genehmigung für das Festival erhalten werde. Darüber hinaus habe das Fusion Festival mit Blick auf die Sicherheitsstandards eine Super-Bilanz: „Unsere Veranstaltungen wurden im Hinblick auf Fluchtwege und Notfallpläne immer zuverlässig abgesichert“, sagt Eulenhaupt.

Der Kulturkosmos-Verein organisiert die Fusion seit über 20 Jahren. In dieser Zeit sei nie etwas Schlimmeres passiert und niemand zu Schaden gekommen.

Schon seit Längerem Konflikte mit der Polizei
Zwischen dem Veranstalter und der Polizei schwelt schon seit längerer Zeit ein Konflikt. So will die Polizei, die bislang nur im Umfeld des Festivals aktiv ist, auf dem Festivalgelände eine mobile Polizeistation einrichten sowie eine anlasslose Bestreifung durchführen. Das allerdings möchte der Veranstalter nicht.

Dennoch hatte er einen Kompromissvorschlag gemacht: Die Polizei könne eine mobile Station auf dem Flugplatzgelände einrichten. „Die Polizei ist auf uns keinen Schritt zugekommen“, sagt Eulenhaupt zu der Polizei-Reaktion. Er bedauere das. Vergangenes Jahr sei es noch eine Kommunikation auf Augenhöhe gewesen. Davon könne derzeit nicht die Rede sein, so Eulenhaupt.

Pressekonferenz für Mittwoch angekündigt
Das Fusion-Festival besuchen jedes Jahr rund 65 000 Besucher. Hinzu kommen 5000 weitere Tickets, die enge Freunde von auftretenden Bands oder Mitarbeitern erhalten. Die Angabe des NDR, dass bis zu 100 000 Karten verkauft seien, stimme nicht. Martin Eulenhaupt kündigte an, dass es am Mittwoch im Berliner Gorki-Theater eine Pressekonferenz geben werde, bei der man die ganze Thematik klären wolle

Xilëf
Beiträge: 36
Registriert: So 6. Jan 2019, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Xilëf » Sa 4. Mai 2019, 14:54

Eigentlich müsste man ja dagegen demonstrieren....
FUSIONBLEIBT

Berti
Beiträge: 16
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 17:41

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Berti » Sa 4. Mai 2019, 14:57

Das könnte man machen, würden aber wahrscheinlich die Spannungen weiter erhöhen. Denke das es erstmal wichtig ist das ganze nicht weiter hochkochen zu lassen.

Pladde
Beiträge: 266
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:48

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Pladde » Sa 4. Mai 2019, 15:24

https://www.zeit.de/amp/gesellschaft/ze ... ikfestival

Da sind die Bullen wenigstens mal ehrlich und es ist offensichtlich das die Fusion, den Cops mehr und mehr ein Dorn im Auge ist...

Antworten