Handy App & Fazit Gedanken

DieEnteMedusa
Beiträge: 2092
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Handy App & Fazit Gedanken

Beitrag von DieEnteMedusa » Mi 9. Jan 2019, 21:19

@ maceee

Eher nicht.
Denn die ganzen Diskussionen der letzten 6 Monate haben sie dementsprechend auch gelesen, und sich nicht geäußert.
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

maceee
Beiträge: 220
Registriert: Do 20. Dez 2012, 17:00

Re: Handy App & Fazit Gedanken

Beitrag von maceee » Do 10. Jan 2019, 07:35

Ist auch mehr Wunschdenken.
Ich kann mich schwer mit dem Gedanken abfinden, dass die Nummer mit Schories einfach unkommentiert bleibt..

tanzgranate
Beiträge: 60
Registriert: Do 12. Apr 2018, 14:48

Re: Handy App & Fazit Gedanken

Beitrag von tanzgranate » Do 10. Jan 2019, 10:28

Tja, ich weiß gar nicht ob es dazu wirklich ein abschließendes Statement geben kann.
Für mich gehört das in den großen Themenkomplex der (wie meine Freundin immer so schön sagt) wachsenden "Coachella - isierung" der Fusion. Gemeint ist damit, dass es immer mehr Besuchern gar nicht mehr vorrangig um das Erleben des magischen Augenblicks geht, sondern nur darum, möglichst gut auf den pausenlos aufgenommenen Fotos und Videos für die sozialen Netzwerke rüberzukommen. Es wird also eigentlich vor Allem nur ein Rahmen für das Ausleben persönlicher Eitelkeiten gesucht. Motto: "Eh, guck mal wie super geil ich auf der krassen Fusion war, auf die man nur mit viel Glück darf."
Die Generation Selfie. Coachella.
Der ist es vollkommen egal ob ein Video von ihnen aufgenommen wird. Im Gegenteil, es wird sich darüber gefreut wenn man darauf zu sehen ist.

Diese nachwachsende Generation Selfie wird in ihrem Anteil auf der Fusion so seit 2015 stetig größer.
Das ist jedoch kein Problem der Fusion allein, sondern das aller Veranstaltungen. Auf der Fusion fällt es halt nur so krass auf, da es im völligen Gegensatz zu den Grundsätze der Jahre davor steht.

Letztendlich zeigt sich hier nur eine gesamtgesellschaftliche Entwicklung. Leider.
Die Entwicklung kann man (so wie ich) als traurig empfinden, ganz verhindern kann man sie jedoch nicht. Leider.
Und man kann die Leute ja auch nicht aussperren.
Jedoch muss man auf irgendeine Weise mit dieser Entwicklung umgehen, ihr Rechnung tragen, dagegen ankämpfen, sie integrieren, was auch immer. Im privaten Bereich habe ich noch keine Lösung gefunden. Für mein Lieblingsfestival fällt mit auch keine ein.

chateau_lafite
Beiträge: 70
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 01:19

Re: Handy App & Fazit Gedanken

Beitrag von chateau_lafite » Do 10. Jan 2019, 13:37

@ tanzgranate

Ist ja alles richtig, was du erzählst. Coachella setzt sich durch, du darfst aber diese gesamtgesellschaftliche Fehlentwicklung nicht auf der Fusion legitimisieren, nur weil es ja draussen auch so ist. Fusion war immer ein Ort, an dem man sich von so etwas frei machen konnte, gesellschaftliche Konventionen hinterfragen und diskutieren konnte, protestieren gegen die scheiße die draußen abläuft.... und einfach eine schöne zeit haben konnte. Natürlich rennen da vielmehr Famefreaks im Publikum rum als früher -wirste nicht ändern-, aber gerade dann -also jetzt- ist doch der kuko mehr als je zuvor gefragt, um für Klarheit zu sorgen...
Ma gucken, ob ich eule sonntag nachmittag mit selfie-stick aufer seebühne rumturnen sehe ;), dann wären wenigstens alle zweifel beseitigt.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2092
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Handy App & Fazit Gedanken

Beitrag von DieEnteMedusa » Do 10. Jan 2019, 14:29

chateau_lafite hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:37
Ma gucken, ob ich eule sonntag nachmittag mit selfie-stick aufer seebühne rumturnen sehe ;)
Wohl eher nicht, da die Seebühne nicht mehr von 3000* bespielt wird, und somit auch das (legendäre) Closing von Eule & Molle dort nicht mehr stattfindet.
Aber auf‘m Sonnendeck könntest Du ihn sehen.
Oder Du findest ihn beim Kohle zählen, die er von Leuten wie Schories & Co bekommen hat, dafür dass er seine Ideale verkauft hat.
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

tanzgranate
Beiträge: 60
Registriert: Do 12. Apr 2018, 14:48

Re: Handy App & Fazit Gedanken

Beitrag von tanzgranate » Do 10. Jan 2019, 15:03

chateau_lafite hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:37
Coachella setzt sich durch, du darfst aber diese gesamtgesellschaftliche Fehlentwicklung nicht auf der Fusion legitimisieren, nur weil es ja draussen auch so ist. Fusion war immer ein Ort, an dem man sich von so etwas frei machen konnte, gesellschaftliche Konventionen hinterfragen und diskutieren konnte, protestieren gegen die scheiße die draußen abläuft.... und einfach eine schöne zeit haben konnte.
Nein, nein, ich wollte Fusion - Coachella nicht legitimisieren. Sorry wenn das so rübergekommen ist.
Es ging mir darum aufzuzeigen, dass das Schories-Problem ein Teil einer noch größeren gesellschaftlichen Fehlentwicklung ist und dass man dort den Hebel ansetzen müsste, um solche Dinge zu verhindern. Ein Statement nur zum Schories würde die Ausgangslage wenig verändern. Meiner Meinung nach, müsste dann hier generell klare Kante gezeigt werden, so wie es mit dem NEIN zu Rassismus, Sexismus und Fleisch auch gut funktioniert.

Nur weiß ich halt nicht wie das praktisch funktionieren sollte. Man kann den Besuchern ja nicht die Handys wegsperren, Taschenkontrollen vor den Bühnen einführen oder gleich ganz des Ackers verweisen.

maceee
Beiträge: 220
Registriert: Do 20. Dez 2012, 17:00

Re: Handy App & Fazit Gedanken

Beitrag von maceee » Do 10. Jan 2019, 16:09

Aber es gibt doch einen Unterschied zwischen öffentlichkeitswirksamen Künstler_innen, die mit installierten Kameras die Menge filmen und Besuchenden, die mit ihrem Smartphone jeden Moment festhalten.

Wenn jemand bei Beachtung meiner Privatsphäre ein paar Erinnerungsfotos macht, finde ich da nichts dran auszusetzen. Da muss von Fusionseite auch mMn nicht mehr gemacht werden als zu propagieren, dass ständiges filmen/Fotos machen nervt und da liegt es an uns aufmerksam zu sein, wenn Leute gefilmt/fotografiert werden die es nicht wollen bzw mitbekommen um die Filmenden entsprechend zu konfrontieren.

Nicht in unser Macht steht zu beeinflussen ob ein berühmter DJ professionelle Videoaufnahmen von uns macht, klar können wir dann auch weggehen oder sonst wie reagieren, aber das kann ja nicht im Sinne der Fusion Veranstaltung sein. Hier liegt die Handlungsmacht eindeutig auf Veranstaltungsseite.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2092
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Handy App & Fazit Gedanken

Beitrag von DieEnteMedusa » Do 10. Jan 2019, 16:21

„weggehen oder sonst wie reagieren“ - aber auch nur, wenn man es mitbekommt.
Hier könnte der Veranstalter zumindest warnen, dass gefilmt wird. Das Ergebnis wäre aber sehr wahrscheinlich, dass dann außer dem DJ niemand mehr auf dem Floor ist.

Sollte es dieses Jahr wieder irgendwo professionelle Aufnahmen geben, und ich zufälligerweise drauf sein, werde ich definitiv gegen jegliche Veröffentlichung vorgehen - schon aus Prinzip. In Zeiten von „Recht am eigenen Bild“ und diversen Datenschutzverordnungen können solche Sachen ganz schnell offline genommen werden, weil es sonst schnell relativ teuer werden kann.
Wenn wir das alle so machen würden, hat sich das Thema mit den professionellen Videos auch schnell wieder erledigt.
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

maceee
Beiträge: 220
Registriert: Do 20. Dez 2012, 17:00

Re: Handy App & Fazit Gedanken

Beitrag von maceee » Do 10. Jan 2019, 16:25

Ich wollte damit auch nicht sagen, dass wir als Gäste keine Handlungsmöglichkeit haben, genauso wie du es beschreibst würde ich auch reagieren, aber eigentlich verlange ich von einem Fusionfestival das ich garnicht erst mit professionellem Filmen konfrontiert werde.

ifindoubtlove
Beiträge: 85
Registriert: Do 2. Jul 2015, 13:54

Re: Handy App & Fazit Gedanken

Beitrag von ifindoubtlove » Do 10. Jan 2019, 16:39

tanzgranate hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 15:03
chateau_lafite hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:37
Coachella setzt sich durch, du darfst aber diese gesamtgesellschaftliche Fehlentwicklung nicht auf der Fusion legitimisieren, nur weil es ja draussen auch so ist. Fusion war immer ein Ort, an dem man sich von so etwas frei machen konnte, gesellschaftliche Konventionen hinterfragen und diskutieren konnte, protestieren gegen die scheiße die draußen abläuft.... und einfach eine schöne zeit haben konnte.
Nein, nein, ich wollte Fusion - Coachella nicht legitimisieren. Sorry wenn das so rübergekommen ist.
Es ging mir darum aufzuzeigen, dass das Schories-Problem ein Teil einer noch größeren gesellschaftlichen Fehlentwicklung ist und dass man dort den Hebel ansetzen müsste, um solche Dinge zu verhindern. Ein Statement nur zum Schories würde die Ausgangslage wenig verändern. Meiner Meinung nach, müsste dann hier generell klare Kante gezeigt werden, so wie es mit dem NEIN zu Rassismus, Sexismus und Fleisch auch gut funktioniert.

Nur weiß ich halt nicht wie das praktisch funktionieren sollte. Man kann den Besuchern ja nicht die Handys wegsperren, Taschenkontrollen vor den Bühnen einführen oder gleich ganz des Ackers verweisen.
Man muss aber nicht noch bewusst dafür sorgen dass mehr Leute mit Handy rumrennen, weil sie die Handy-App nutzen. Und man sollte sofort, wenn man Leute beim professionellen Filmen (Schories) sieht einschreiten (wenn man das dann auch will). Und erzähle mir keiner dass das niemand von der Fusion mitbekommen hat. Und wenn man was gegen Sexismus hat sollte man halt Acts wie SXTN nicht buchen.

Also der KK kann da schon eine ganze Menge machen wenn er es will. Ganz verhindern kann man das nie, klar. Aber mehr als beim letzten Mal geht auf jeden Fall.

Antworten