Faschistische Künstler*innen / Übersicht

was sonst nicht passt aber geschrieben werden muss.
Antworten
technoagainstfascism
Beiträge: 2
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 10:24

Faschistische Künstler*innen / Übersicht

Beitrag von technoagainstfascism » Fr 6. Jul 2018, 10:50

Hallo zusammen,

ich melde mich mit einem Thema, welches mich schon lange beschäftigt und mir auch auf der Fusion 2018 begegnet ist. Die Techno/Elektro-Szene ist schon längst nicht mehr frei von sexistischen, antisemitischen, homophoben, und faschistischen Künstler*innen mehr.

Aktuelles Beispiel dafür ist der Auftritt von Konstantin (Giegling) auf der Fusion: Seiner Meinung nach legen Frauen generell schlechter auf als Männer [sic]. Persönlich habe ich Konstantins sexistische (und strunzdumme) Äußerung erst durch den Prostest vor Ort mitbekommen, sein Interview ist völlig an mir vorbeigezogen :oops:

Gibt es denn ein Forum, eine Gruppe oder ähnliches, wo sexistische/antisemitische/homophobe/faschistische Künstler*innen aufgelistet werden?
Zuletzt geändert von technoagainstfascism am Fr 6. Jul 2018, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2114
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Faschistische Künstler*innen / Übersicht

Beitrag von DieEnteMedusa » Fr 6. Jul 2018, 11:03

technoagainstfascism hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 10:50
erst durch den Prostest vor Ort mitbekommen (Danke dafür),
Der "Protest" bestand wohl darin, dass auf ihn (und somit auf jeden, der sich in seiner Nähe befand) mit Flaschen geworfen wurde, und dabei erheblich technisches Equipment beschädigt wurde. Da es sich wohl um geliehenes Equipment einer Veranstaltungsfirma handelt, darf der KuKo das jetzt vollständig ersetzen.

[Achtung Ironie]
Du hast recht.... Ne super Aktion, für die man sich auf jeden Fall bedanken sollte.....
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

technoagainstfascism
Beiträge: 2
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 10:24

Re: Faschistische Künstler*innen / Übersicht

Beitrag von technoagainstfascism » Fr 6. Jul 2018, 11:32

Der "Protest" bestand wohl darin, dass auf ihn (und somit auf jeden, der sich in seiner Nähe befand) mit Flaschen geworfen wurde, und dabei erheblich technisches Equipment beschädigt wurde. Da es sich wohl um geliehenes Equipment einer Veranstaltungsfirma handelt, darf der KuKo das jetzt vollständig ersetzen.

Shit – wusste nicht, dass der Protest so aussah. Ich bezog mich auf den Banner "Keine Bühne für Sexismus" den ich hängen sah und die fehlende Musik.
Ich nehme das "Danke" zurück.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2114
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Faschistische Künstler*innen / Übersicht

Beitrag von DieEnteMedusa » Fr 6. Jul 2018, 15:38

Okay, dann passt alles... ;-)n

Gibt übrigens schon zwei, drei Threads, in denen der Vorfall etwas ausführlicher besprochen wurde.

Einen hab ich mal auf die schnelle gefunden:
https://forum.fusion-festival.de/viewto ... 187c083f1f
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Antworten