mit Dachbox zum Festival?

was sonst nicht passt aber geschrieben werden muss.
Antworten
MrPewPew
Beiträge: 13
Registriert: Di 7. Feb 2017, 12:26

mit Dachbox zum Festival?

Beitrag von MrPewPew » Di 16. Mai 2017, 16:08

Hy,
Ich fahre dieses Jahr mit meiner neuen Freundin zum Melt!-Festival. Ich musste sie lange überreden, weil sie eher der häusliche Typ ist und versuche jetzt alles für sie so bequem zu machen, wie möglich. Gerade bin ich am überlegen, ob ich uns fürs Auto eine Dachbox holen, hat damit jemand hier Erfahrungen damit? In erster Linie geht es mir um die "Knackbarkeit" der Dachbox, außerdem wie es sich mit Dachbox und Nässe verhält. Dass das beim Fahren klar geht, da bin ich mir sicher, aber für den Fall dass es 3 Tage durchregnet, würde ich gerne noch die Meinung von erfahrenen Campern einholen. LG

Sina123
Beiträge: 10
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 10:52

Re: mit Dachbox zum Festival?

Beitrag von Sina123 » Mi 17. Mai 2017, 09:05

Ich gehöre hier ja auch eher schon zu den Älteren und wir besitzen eine Dachbox für unser Auto. Es wurde noch nichts aufgebrochen, aber auf einem Festival mit Alkohol ist die Schmerzgrenze schon eine andere und denke bei hoher Gewaltanwendung bekommt man die auf jeden Fall auf! Solche Boxen sind auch nicht ganz billig, würde ich mir also überlegen. Regenfest sind sie auf jeden Fall! Ich frage mich auch was die Box an der Gemütlichkeit ändern sollte. Wäre ja eher gut, wenn du eine gute Luftmatratze für euch hast im Zelt und paar Kissen und ne Kuscheldecke, schwups ist Frau glücklich.

Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen
I wish some nights lasted forever

grincat
Beiträge: 15
Registriert: Di 7. Feb 2017, 12:00

Re: mit Dachbox zum Festival?

Beitrag von grincat » Mi 17. Mai 2017, 09:10

Naja so eine Dachbox fürs Auto ist doch eigentlich immer wasserdicht. Wäre ja auch irgendwie fatal, wenn es nicht so wäre und die Sachen dann bei jedem Regen nass werden. Natürlich kann man eine Dachbox auch abschließen aber wenn jemand unbedingt deinen Kram möchte, dann bekommt er ihn auch. Auf was du aber grundsätzlich achten solltest sind Prüfsiegel vom TÜV. Dein Gepäck soll schließlich sicher verstaut und fixiert werden können und der Dachbox-Deckel bei einer Bremsung drauf bleiben ;)

Zudem gibt es Unterschiede im Material und der Geräuschentwicklung. Daher solltest du vielleicht nicht die billigste Dachbox nehmen, wenn du planst die länger nutzen zu wollen. Würde da an deiner Stelle einfach mal zum Fachhändler gehen und mich beraten lassen. Ist ja auch nicht jede Dachbox für jedes Auto geeignet. Zum Thema Dichtigkeit bei Dachboxen, gibts hier noch einen interessanten Artikel: https://dachboxcheck.de/ist-eine-dachbox-wasserdicht/

Beste Grüße

Antworten