Wie viel Schlaf reicht euch aus?

was sonst nicht passt aber geschrieben werden muss.
Weltraummäusentin
Beiträge: 203
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 23:29
Wohnort: Berlin

Wie viel Schlaf reicht euch aus?

Beitrag von Weltraummäusentin » Mi 24. Jun 2015, 22:59

Hey,
Wie immer will und kann man ja meist auch nicht auf der Fusion schlafen. Wie händelt ihr das so? Wie viel schlaft ihr? Powernaps? Oder öfter mal richtig lange schlafen?
Bei mir wars meist so, dass ich nur für'n paar Stündchen eingepennt bin. Wie lang haltet ihr das aus? Will schon mindestens 5 Tage da bleiben und frag mich ob ich mich öfter dazu zwingen sollte oder zumindest mehrmals Nickerchen mache....
Ich leuchte im Dunkeln! Schon immer wollte ich im Dunkeln leuchten!

wiggins
Beiträge: 391
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 09:54

Re: Wie viel Schlaf reicht euch aus?

Beitrag von wiggins » Di 30. Jun 2015, 13:49

hm, interessantes thema, erstaunlich, dass es unter gegangen ist ...

dann fang' ich mal an ...
im normalen leben schlafe ich schon etwas weniger, als die meisten, auf der fusion wird's dann mitunter heftig. frei nach dem motto: "wer schläft, verpasst was". :D

bislang habe ich sonntag nacht meist noch gefeiert, wirklich gelohnt hat sich das aber nie (sonntag-nacht ist weniger als sonst und am abreise-montag war ich immer recht groggy).
also diesmal plan B: durchziehen bis sonntag abend und dann in die heia. (habe demnach auf die sonntag-nacht verzichtet).

dieses jahr ...
Ankunft Mittwoch 23.30, vorher 10 Std. gearbeitet

na dann kommt mal mit in mein zelt ...

Mi. = 0 std
Do. = 0 Std.
Fr. = 5 Std. (07.00-12.00)
Sa. = 0 Std.
So. = 3 Std. (12.00-15.00)
Mo. = 8 Std. (00.00-08.00)
= 108 Std. Fusion, 16 Std. geschlafen

Mi.-Do. durchgemacht
Do.-Fr. durchgemacht
Fr. geschlafen (mittags)
Fr.-Sa. durchgemacht
Sa.-So. durchgemacht
Mo. geschlafen (morgens)

für mich hat das prima funktioniert, werde es nächstes jahr wieder so machen. :)

RoofDamage
Beiträge: 275
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 23:35

Re: Wie viel Schlaf reicht euch aus?

Beitrag von RoofDamage » Di 30. Jun 2015, 13:55

Ich hab mehr geschlafen als ich wollte :|

Mittwoch um 16 Uhr angekommen.

Von Donnerstag um 02:00 bis um 10:00 Uhr gepennt um für das Hauptprogramm fit zu sein.
Freitag bis um 10 Uhr unterwegs gewesen von 10:00 bis 12:00 Uhr gepennt weil es einfach total schwül im Zelt war.
Samstag von 03:00 bis 10:00 gepennt weil mir der Scglaf gefehlt hat. Und auf diverse Substanzen etc wollte ich in dem Fall nicht zurück greifen.
Sonntag von 02:00 Uhr bis morgens irgendwann gepennt. Das ist der einzige Schlaf der mich aufregt. Vorher im Camp irgendwas schlechtes gegessen so das mir mega übel wurde.

MashedMoose
Beiträge: 47
Registriert: Di 12. Jul 2011, 10:57
Wohnort: im Bundesdorf

Re: Wie viel Schlaf reicht euch aus?

Beitrag von MashedMoose » Di 30. Jun 2015, 13:55

Das ist bei mir jeder Jahr anders, tendentiell schlafe ich aber schon jede Nacht zwischen 3 und 6 Stunden. Durchmachen tue ich nur wenn es sich gerade ergibt, dann wirds aber garantiert eine Siesta geben.
Bei zu wenig Schlaf verliere ich so viel von meiner Aufnahmefähigkeit, und wenn ich auf dem Gelände unterwegs bin möchte ich auch mitbekommen was um mich herum alles so los ist. Genauso wenig kann ich mir vorstellen die ganze Zeit zugeknallt zu sein.
Hab aber auch schon mal eine ganze Fusion über 8 Stunden geschlafen (ohne Beschleuniger), ging auch ;)

Psy0s
Beiträge: 7
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 15:58

Re: Wie viel Schlaf reicht euch aus?

Beitrag von Psy0s » Di 30. Jun 2015, 13:56

Also:

Mittwoch zu Donnerstag: 7h Schlaf, war zwar schon einiges los, aber ich wollte noch mal auftranken. :)

Donnerstag zu Freitg: Durchgemacht
Freitag zu Samstag: Durchgemacht, nur am Samstag nachmittag 3 Stunden draußen geschlafen
Samstag zu Sonntag: durchgemacht
Sonntag dann gegen 24 Uhr Zuhause in Berlin in's Bett. :)

Also insgesammt ca. 84h Fusion und davon ~10h geschlafen. :D
Aber ich habe auch keinen Alkohol getrunken, habe mich regelmäßig im Camp ausgeruht und hatte sicherheitshalber eine Menge Vitamine mit, das hat sicherlich auch seinen Beitrag dazu geleistet^^
Zuletzt geändert von Psy0s am Di 30. Jun 2015, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.

PresluftBBBBBerhard
Beiträge: 89
Registriert: Di 30. Jun 2015, 10:28

Re: Wie viel Schlaf reicht euch aus?

Beitrag von PresluftBBBBBerhard » Di 30. Jun 2015, 13:57

Irgendwie hätte ich Lust drauf ein so richtig feiergeiler Typ zu sein der Null Schlaf braucht und fünf Tage durchmacht. Bin ich aber nicht. Daher hab ich für mich beschlossen dann zu pennen wenn mein Körper es verlangt. Samstag war schon 3:00 Uhr Schluss - und das ist OK. Es soll ja Spaß machen und ich muss keinen Contest gewinnen.

Zum gelegentlichen Schlafen so ein Stündchen zwischendurch gibt's außerdem viele Möglichkeiten: Firespace, Lagerfeuer, Hängematten, Audio Couch, Arche, ...

tamaitamai
Beiträge: 22
Registriert: Di 23. Dez 2014, 23:14

Re: Wie viel Schlaf reicht euch aus?

Beitrag von tamaitamai » Di 30. Jun 2015, 13:59

;)
Zuletzt geändert von tamaitamai am So 24. Jan 2016, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.

zolaaaris
Beiträge: 14
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 16:58

Re: Wie viel Schlaf reicht euch aus?

Beitrag von zolaaaris » Di 30. Jun 2015, 14:17

Mal ne halbe Stunde, mal zwei, mal drei Stunden geschlafen, immer so ca. von 7-9/10 Uhr morgens.

schnuppo2
Beiträge: 42
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 00:51

Re: Wie viel Schlaf reicht euch aus?

Beitrag von schnuppo2 » Di 30. Jun 2015, 15:02

hab auch jeden tag 1-3h geschlafen. wenn ich durchmache kann ich es nicht mehr genießen und dann ist schlafen ganz wichtig. auch wenn es nur 1h ist, reicht es wieder den roten Faden im Kopf zu finden 8-)

Took
Beiträge: 232
Registriert: Di 5. Jul 2011, 16:01

Re: Wie viel Schlaf reicht euch aus?

Beitrag von Took » Di 30. Jun 2015, 16:26

Ich versuche immer Mittwochs gegen Nachmittag mein Camp fertig zu haben. Dann gibts ne Runde übers Gelände und was zu Essen und dann ab ins Zelt. 7-8 Stunden zum Auftakt haben sich bewährt. Ab dann sinds meistens 2-3 Stunden früh am Morgen (07:00-10:00). Komplett durchmachen hab ich abgeschafft. Habe keine Lust mehr auf Beschleuniger angewiesen zu sein. Ich finde man kommt dadurch zu schnell in ne Katerstimmung. Sonntag auf Montag hab ich dann nochmal 6 Stunden gepennt. War spitze!

Antworten