Corona

Wookiefreund
Beiträge: 22
Registriert: Mi 20. Mär 2013, 11:19
Wohnort: Göttingen

Re: Corona

Beitrag von Wookiefreund » Mo 9. Mär 2020, 23:01

Bleibt mal ganz entspannt - Ende Juni ist noch ne Weile hin. Bis dahin stehen die Chancen gut, dass die erste Welle jahreszeitenbedingt rum ist.

Zu dem verlinkten Video ein paar Beiträge zuvor: bei allen zurecht anzuprangernden Missständen auf dieser Welt und in diesem Land und teilweise sensationsgeiler Medienberichterstattung muss ich das Thema nicht versuchen, mit Whataboutism zu erschlagen. Genauso wenig zieht der Vergleich mit der Behördenwillkur im Zusammenhang mit der Genehmigung der Fusion 2019.
Ich freue mich auch nicht über Einschränkungen der Bewegungsfreiheit oder Absage von Veranstaltungen. Manche Maßnahme sind aber durchaus effektiv, um lokale Epidemien zu verzögern und damit Menschenleben zu retten. Die meisten Gefährdeten sind leider vom Gesundheitszustand nicht so privilegiert wie der/die durchschnittliche Fusionbesucher_in.
Eine seriöse Einordnung der Bedrohung im Zusammenhang mit dem viel zitierten Grippevergleich findet man meines Erachtens hier: https://scilogs.spektrum.de/fischblog/c ... ls-grippe/

freq
Beiträge: 2686
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Corona

Beitrag von freq » Di 10. Mär 2020, 02:26

Wookiefreund hat geschrieben:
Mo 9. Mär 2020, 23:01
Eine seriöse Einordnung der Bedrohung im Zusammenhang mit dem viel zitierten Grippevergleich findet man meines Erachtens hier: https://scilogs.spektrum.de/fischblog/c ... ls-grippe/
Yup, die Einschätzung fand ich auch sehr wertvoll.

ulix
Beiträge: 94
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 04:47

Re: Corona

Beitrag von ulix » Mi 11. Mär 2020, 04:50

Ich gehe nicht davon aus, dass diesen Sommer irgendein Festival in Europa stattfinden wird.

Wenn man sich Interviews mit Virologen durchliest ist die Sache extrem ernst. Die meisten Maßnahmen gelten, um das Gesundheitssystem vor dem Zusammenbruch zu bewahren, also haltet euch bitte dran. In Norditalien schieben Ärzte und Pfleger 18 Stunden Schichten, und werden auf Corona-Stationen teilweise nicht mehr regelmäßig auf Corona getestet. Sie müssen außer bei schweren Symptomen weiter arbeiten. Das heißt mittlerweile in einzelnen Krankenhäusern, dass das Personal Patienten priorisieren muss, also im Endeffekt entscheiden muss wer leben darf und wer stirbt.

Nehmt das nicht auf die leichte Schulter.

FirestormHell
Beiträge: 7
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 09:16

Re: Corona

Beitrag von FirestormHell » Mi 11. Mär 2020, 11:27

Ich kann mich meinen VorrednerInnen nur anschließen.

Ich gehe stark davon aus, dass keine Festivals stattfinden werden diesen Sommer, so bitter das ist.
Fischblog wie oben verlinkt ist eine super Quelle.

Als weiteres würde ich noch den täglichen ca. halb stündigen Podcast von NDR-Info als Top Quelle nennen wollen.
Der ist super aktuell und en point. Alte Folgen nachhören lohnt auch. Es ist erschreckend wie der Unterton von Tag zu Tag besorgter wird.

https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html

Gestern erst eine Folge zu Großveranstaltungen.

Electrotier
Beiträge: 10
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:25

Re: Corona

Beitrag von Electrotier » Mi 11. Mär 2020, 21:53

Ich hoffe nur, dass der Kulturkosmos für solche Fälle gut versichert ist, so dass im Falle des Falles kein finanzielles Desaster droht.
Persönlich hab ich wenig Hoffnung, dass es was wird mit der Fusion dieses Jahr. Freu mich aber um so mehr falls doch :)

In diesem Sinne - bleibt gesund!

freq
Beiträge: 2686
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Corona

Beitrag von freq » Mi 11. Mär 2020, 22:38

Electrotier hat geschrieben:
Mi 11. Mär 2020, 21:53
Ich hoffe nur, dass der Kulturkosmos für solche Fälle gut versichert ist, so dass im Falle des Falles kein finanzielles Desaster droht.
Persönlich hab ich wenig Hoffnung, dass es was wird mit der Fusion dieses Jahr. Freu mich aber um so mehr falls doch :)

In diesem Sinne - bleibt gesund!

Ich denke, die Ticketkosten würden im Ausfall die wenigsten Leute zurückfordern, aber die ausgeloste Ticketoption wäre schon eine gute Sache.

Partybombe
Beiträge: 289
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 17:19

Re: Corona

Beitrag von Partybombe » Mi 11. Mär 2020, 22:57

Ich gehe auch davon aus, dass die Fusion dieses Jahr wegen Corona nicht stattfinden kann.
Das Berghain in Berlin hat sein Laden deswegen auch bis ende April geschlossen.

Hab mich mal kurz versucht in die Situation vom Zentralkomitee zu versetzen. Dort stehen jetzt bestimmt schon div.
Entscheidungen an, die erst mal banal sind. Z.B: Die Bier- und Mate-Bestellung. Das sind derart grosse Mengen, die müssen bestimmt
Monate im Voraus geordert und teilweise angezahlt werden.
Das viele Material für die vielen Floor's, Technik, WC's, Rotes-Kreuz, Zelte und div. Fachkräfte muss wohl jetzt langsam besprochen und
vereinbart werden.
Vermutlich stehen schon einige Verträge mit grossen Act's. Da weiss auch niemand ob die bei einer Absage trotzdem bezahlt werden müssen.

Selbst wenn die Fusion von den Behörden eine Bewilligung erhalten würde wird es Auswirkungen geben.
Einige Act's, Crew's und die ganz vielen Supporter*innen werden wohl absagen oder krank sein.
Dies hätte bestimmt auf das Line-Up, Floor's / Decko und die Infrastruktur spührbare Auswirkungen.

Wie der KuKo eine Fusion-Absage gestalten würde kann ich nicht einschätzen.
Ich gehe aber davon aus, dass das ZK dies so gestaltet, das der Kuko und die Fusion es überleben werden.
Wer Hoffmann-Ritterbusch überstanden hat, wird auch Corona überleben...
Zuletzt geändert von Partybombe am Do 12. Mär 2020, 04:25, insgesamt 1-mal geändert.

freq
Beiträge: 2686
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Corona

Beitrag von freq » Do 12. Mär 2020, 00:06

Partybombe hat geschrieben:
Mi 11. Mär 2020, 22:57
Wer Hoffmann-Ritterbusch überstanden hat, wird auch Corona überleben...
8-)

Fussi86
Beiträge: 7
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 09:51

Re: Corona

Beitrag von Fussi86 » Do 12. Mär 2020, 14:32

freq hat geschrieben:
Mi 11. Mär 2020, 22:38
Electrotier hat geschrieben:
Mi 11. Mär 2020, 21:53
Ich hoffe nur, dass der Kulturkosmos für solche Fälle gut versichert ist, so dass im Falle des Falles kein finanzielles Desaster droht.
Persönlich hab ich wenig Hoffnung, dass es was wird mit der Fusion dieses Jahr. Freu mich aber um so mehr falls doch :)

In diesem Sinne - bleibt gesund!

Ich denke, die Ticketkosten würden im Ausfall die wenigsten Leute zurückfordern, aber die ausgeloste Ticketoption wäre schon eine gute Sache.
Du glaubst also, dass die wenigsten der 70.000 Personen ihr Geld zurückverlangen werden? Da irrst du dich aber gewaltig.

Xtream
Beiträge: 26
Registriert: Do 20. Dez 2012, 13:27

Re: Corona

Beitrag von Xtream » Do 12. Mär 2020, 16:16

Mein Kenntnisstand (jemand hat einfach mal an den Kulturkosmos geschrieben...) ist folgender:

Die Folgen des Virus können momentan noch nicht abgeschätzt werden und die Durchführung der Organisation geht wie geplant weiter, falls es zur Absage kommt kann das Ticket storniert werden, bzw. für nächstes Jahr verwendet werden.

Ich persönlich habe auch noch die Hoffnung, dass die Fusion 2020 wie geplant stattfinden kann und gebe diese auch nicht so schnell auf.
Vermutlich stehen schon einige Verträge mit grossen Act's. Da weiss auch niemand ob die bei einer Absage trotzdem bezahlt werden müssen.
Na hoffentlich spielen wieder alle Acts kostenlos!

Antworten