Sprayer

dready
Beiträge: 51
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 14:23

Sprayer

Beitrag von dready » Do 4. Jul 2019, 23:48

Ich hatte Samstagnacht ein Vorfall der mich immer noch beschäftigt, und wo ich mich unsicher bin wie ich mich hätte verhalten sollen. Auf dem weg zum Zelt um 6.30 morgens sehe ich ein Typen der mit Spraydose ein eingezaunten Container (ich vermute Elektriztätsgenerator) vollsprayed. Er war über den Zaun geklettert, vor dem Zaun haben etwa 10 leute zugeguckt. Als ich ihm gefragt habe was das jetzt soll, kam gar keine Antwort. Erst als ich laut wurde und ihm angebrüllt habe, dass ich bitte schön nicht ignoriert werden möchte, hat er sich umgedreht. Auf meine Frage was das soll, und ob ihm bewusst ist, das der KK jetzt für die Schaden haftet, kam als Antwort: die Fusion? Ich BIN die Fusion. Ausserdem machen die doch Kohle genug und zahlt das eh eine Versicherung.

Also, ich war erstmal richtig baff...und habe meine Drohung die Secus anzurufen dann doch nicht umgesetz... weil ich nicht weiss ob man da überhaupt durchkommt? Und wie lange es dauern wurde bis die da sind. Hat die Notrufnummer der Fusion (habe ich abgespeichert, aber eher für den Fall wenn es leute schlecht geht) Vorrang und ist immer erreichbar, auch wenn das Netz überlastet ist? Und ein Grund war dann auch, dass ich auch kein Bock hatte auf noch mehr stress... Ich musste schon über meinen Schatten springen um ihm vor seinen 'Publikum' anzusprechen... Und ich hab auch keine Ahnung wie lange es dauern würde bis die da sind...

Wie auch immer, ich war von meine Wolke der Glückseligkeit runtergefallen und konnte die par Stunden bis die Sonne aufs Zelt knallte von Wut gar nicht einschlafen...

Ich werde ehrlich gesagt ein nächstes mal glaube ich die Diskussion nicht mehr angehen aber im vorbeigehen die Secus anrufen und weiterlaufen und mich nicht mehr meine Laune und Schlaf versauen lassen.

Solltest du (oder ein deine kollegen) dies lesen... ich hasse diesen Satz hier im Forum und habe wirklich nicht gedacht, dass ich den jemals hinschreiben wurde. DU bist nicht die Fusion, aber hast es einfach nicht kapiert. Setze dich doch bitte mal damit auseinander, woran das verdiente Geld so ausgegeben wird.

Oh, und ich bin kein spießer der Graffitis oder Tags hasst - ich würde es ja in Kreuzberg nicht aushalten. Und ich liebe Streetart und kann dir neben Banksy easy 30 weitere Künstler nennen ohne zu googlen. Aber wenn du die Respekt-Zetteln nicht respektieren willst, bist du für mich kein Graffitikünstler aber einfach ein Arschloch. Und ich bereue es wirklich, dass ich nicht dafür gesorgt habe dass du rausgeschmissen wurdest.

RainbowPower
Beiträge: 75
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 19:40

Re: Sprayer

Beitrag von RainbowPower » Fr 5. Jul 2019, 07:18

Jipp, leider hab ich ne ähnliche Erfahrung gemacht. Ich hatte Supporterschicht, kam ein Typ, der einfach an mir vorbei ging und mit seiner blauen Spraydose kackendreist nichtmal 1m neben mir ansetzte... Hab ihn direkt angesprochen: "Hej, lass mal bitte!", hat ihn null interessiert und er hat sein Tag begonnen, also nochmal nachgefordert, er möge das doch bitte einfach lassen, es steckt viel Arbeit in der Deko... Hat ihn null interessiert. Nochmal ausdrücklich und lautet: " Lass doch den Scheiß und such dir ne andere Stelle" und ihn angetippt (uäh...krasse Überwindung, bin so ne halbe 1,60m-Person), lacht der mich an, macht "Psssst!" (a la ich soll ihn nicht verpetzen) und zieht weiter.. Sein seltsames ca. 50 x 100cm-Tag war auch vollendet.
Ich hab ihm (very fusion.unlike) den erhobenen Mittelfinger hinterher gesandt.
Hat hart meine Laune verdorben!!
Wär's wenigstens noch was künstlerisch wertvolles oder ne Botschaft gewesen...aber nee, war nur egoistischer Kack-Vandalismus und versaut die Deko der Bühne..
Mir haben in dem Moment auch einfach die Mittel gefehlt, um Security anzufordern..ich konnte es lediglich an der Bühne melden, da war der Idiot aber schon längst über alle Berge und hat wahrscheinlich noch die halbe Fusion mit seinem Shit vollgesprayt. Hatte erstmal richtig schlechte Laune.

a.g.bertram
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 11:51

Re: Sprayer

Beitrag von a.g.bertram » Fr 5. Jul 2019, 12:21

Hallo Liebe Fusionisten/innen,

auch mich hats erwischt... ein paar respektlose Menschen haben mir einen meiner Dekostoffe (ca. 4m x 2m) trotz Hinweisschildern komplett besprüht. Wie schon in den ersten beiden Kommentaren beschrieben kam beim Kritzeln kein hübsches Artwork raus, sondern lediglich ein hässliches Namenskürzel.

Auch wenn es jetzt schon etwas spät ist und der Stoff unwiederbringlich versaut, möchte ich das nicht unausgesprochen lassen. Ich finde es absolut respektlos, ihr, die ihr diese Schmierereinen hinterlassen habt, seid in meinen Augen keine richtigen Künstler.
Deko zu besprühen oder zu entwenden ist ein absolutes NoGo! Wir geben uns so viel Mühe, bauen auf, sind während der Party da und bauen wieder ab, das Ganze oft un- oder unterbezahlt (meist kriegen wir grade so die Fahrkosten raus), von daher ist schon das Besprühen eines einzigen "unscheinbaren" Stoffes von uns mit großen Aufwänden verbunden.

Auch wenn es jetzt "nur" ein Stoff war, stellt sich mir immer wieder die Frage: Anzeige gegen Unbekannt - ja oder nein? ich habe die Tags in bunt auf Stoff vor mir, einen davon habe ich sogar schon öfter mal in der Öffentlichkeit gesehen. Da sich die Sprayer sicher nicht selbst bei mir melden werden und mir einen neuen Stoff (ca 100€) sponsorn oder den alten wieder reinigen, würde mich interessieren, wie ich hier vorgehen kann.

Falls sich einer der Sprayer doch bei mir melden möchte, hier die Kürzel zur Wiedererkennung: fak+peg, kano gang/gif+href, toe (?), efg

über Konstruktive Kommentare würde ich mich freuen,
beste Grüße und ein sonniges Wochenende euch allen :)

encarnizado
Beiträge: 95
Registriert: Di 5. Jul 2011, 21:48

Re: Sprayer

Beitrag von encarnizado » Fr 5. Jul 2019, 12:34

mach doch ein foto von den tags und frage damit herum, zum beispiel hier. die komischen leute machen das ja aus keinem anderen grund, ausser aufmerksamkeit zu bekommen. vielleicht ist ja jemand von denen dann doch so cool und zeigt einsicht.

a.g.bertram
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 11:51

Re: Sprayer

Beitrag von a.g.bertram » Fr 5. Jul 2019, 13:25

Bild

Oben sieht man den Stoff beim Aufbau, unten den verschandelten Stoff, den ich leider erst zu Hause nochmal abfotografiert habe.
Tatort: zwischen Tanzwüste und Firespace, Tatzeit: zwischen Donnerstag und Sonntag

Es wäre natürlich super cool, wenn die Sprayer sich hier einsichtig zeigen würden...
Da ich davon jedoch nicht ausgehen kann, hoffe ich wenigstens darauf, mit diesem Post Aufmerksamkeit zu schaffen für Deko und die Arbeit, die dahinter steckt.
Falls ihr also auf einer Party/Veranstaltung Leute seht, die die Deko mit welchem Ziel auch immer verändern, bemalen, mitnehmen oder schlecht behandeln: geht dazwischen, macht die Leute drauf aufmerksam, dass ihr Verhalten nicht angemessen ist und informiert im Zweifelsfall die Secu oder Personen, die am Platz verantwortlich sind.

glaswasser
Beiträge: 2
Registriert: So 16. Jun 2019, 23:56

Re: Sprayer

Beitrag von glaswasser » Sa 6. Jul 2019, 04:22

Auf diesem Wasserwerfer, der auf dem Gelände stand, war ja auch ein Schild drauf "Please Respect, Keep the surface clean". Dennoch war er komplett zugetagged.. Das war auch nicht Sinn der Übung, oder ist mit Surface irgendwas bestimmtes gemeint gewesen?

katzenkiller
Beiträge: 30
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 08:48

Re: Sprayer

Beitrag von katzenkiller » Sa 6. Jul 2019, 11:08

Der respektlose Umgang mit dem „Wasserwerfer der Herzen“ ist mir ebenfalls übel aufgestoßen! :( Es hat nicht mal 12 Stunden gebraucht, bis nach der Eröffnung des Geländes irgendwelche Idioten ihre dämlichen Sprühereien auf ihm hinterlassen haben. Reicht es nicht, dass die Cops ihn kurz vor dem G20 widerrechtlich einkassiert und bewusst beschädigt haben? Dass er monatelang ohne jede Rechtsgrundlage in Gefangenschaft verbringen musste? Dass es mehrere tausend Euro für Anwaltskosten, völlig übertriebene sowie dämliche Strafzahlungen für die staatliche Zwangs-Unterbringung und die Beseitigung der mutwilligen Schäden durch die Cops gekostet hat? Dass er nicht mehr auf der Straße bewegt werden darf, weil die Behörden es anscheinend endlich geschafft haben, das rechtlich unmöglich zu machen?

Wenn’s wenigstens gut gemachte Graffitis gewesen wären (zumindest die Aussage „Niemand muss Bulle sein“ ist ja durchaus korrekt), leider sah der Schriftzug aus, wie die allerersten ziemlich kläglichen Gehversuche mit einer Spraydose – von künstlerisch wertvoll kann hier wirklich nicht die Rede sein. Und sämtliche späteren Tags sind ebenfalls fürn Arsch, soweit ich das sehen konnte.

Mir wird der „Wasserwerfer der Herzen“ als demokratisches Mahnmal auf Demos oder bei anderen Gelegenheiten jedenfalls sehr fehlen! Um so mehr hatte ich mich gefreut, dass er ein angemessenes und wertschätzendes neues Zuhause gefunden hat. Diese Freude war leider nur von kurzer Dauer ... :cry:

heikoseifert
Beiträge: 13
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 21:43

Re: Sprayer

Beitrag von heikoseifert » Sa 6. Jul 2019, 14:10

katzenkiller hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 11:08
Der respektlose Umgang mit dem „Wasserwerfer der Herzen“ ist mir ebenfalls übel aufgestoßen!
Das kann ich uneingeschränkt bestätigen.

jens.seebuehne
Beiträge: 1
Registriert: Sa 6. Jul 2019, 14:14

Re: Sprayer

Beitrag von jens.seebuehne » Sa 6. Jul 2019, 14:32

Moin,

wir an der Seebühne haben was das angeht auch langsam einen Hals... Einige Nächte lang haben sich Teile unseres Teams damit beschäftigt aufwändige technische Zeichungen von historischen Fluggeräten und Phantasieflugobjekten mit Hilfe eines Beamers an die Wand zu zeichnen. Zuvor haben einige Leute sich damit beschäftigt diese Entwürfe zu zeichnen und zu digitalisieren- kurz um: das war echt echt viel Arbeit. Keep this Object Clean Sticker waren auch an gebracht. Trotzdem wurde alles übersprayed. Das ist richtig richtig schade, besonders für die die so viel Arbeit darein gesteckt haben.
Darauf angesprochen antworteten einige Sprayer nur, "Graffiti gehört auch zur Fusion". Es muss klar werden, dass es zwar dazu gehört, aber eben nicht auf Deko. Das ist keine coole Art von kreativen Ungehorsam sonder schlichtweg die Zerstörung der Produkte ehrenamtlicher Arbeit.

hoffentlich bekommen wir es hin, dass das weniger wird

Chabachaba
Beiträge: 21
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 14:53

Re: Sprayer

Beitrag von Chabachaba » Sa 6. Jul 2019, 15:13

Also ich hab das sprayen auch schon letztes Jahr als sehr unangenehm gefunden, und hatte dieses Jahr mit einem Kollegen auf meiner Supporter-Nachtschicht ein längeres Gespräch darüber. Der ist selber bei Burns aktiv und meinte genau wie dort Leute ihre Kunst am letzten Festivaltag verbrennen, findet er dass der Vandalismus dazugehört und irgendwie sogar bereichernd ist. Für ihn ist die Zerstörung ein natürlicher Teil des fünftägigen Experiments "Fusion". Und dass das quasi Kunst wäre dass man jedes Jahr ein Paradies aufbaut und es dann wieder abreißt.

Ich seh irgendwie seinen punkt, aber eigentlich find ich das ist verkopfter Bullshit. Also wenn ein Künstler das von sich aus ok findet dann ist ja toll, aber erklär mal jemandem der monatelang an einer Stagedeko gebastelt hat, dass ein respektloser Vollidiot seinen Mitteilungsdrang über
liebevolle Arbeit gestellt hat. Besonders aufgeregt hat mich dass ich letztes Jahr bei einer Litfassäule mit floureszentem Lack - auf die man quasi mit licht "schreiben" konnte - gesehen hab wie jemand sie durch Graffiti funktionsunfähig gemacht hat. So bitte was fällt diesem Arsch ein, ein interaktives Kunstobjekt für andere Festivalbesucher unbenutzbar zu machen.

Bin mir aber auch nicht sicher was man gegen die Sprayer tun kann, außer die Leute ermahnen und secus Bescheid geben

Antworten