Berichterstattung in den Medien

Rudolf Rocker
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 12:00

Re: Berichterstattung in den Medien

Beitrag von Rudolf Rocker » Mi 3. Jul 2019, 20:04

Ich sehe das ähnlich wie freq. Diese Wagenburgmentalität mancher Fusionbesucher finde ich daneben. Wir sollten auch allmählich von der Vorstellung abrücken, dass im Jahr 2019 mit seiner digitalen Vernetzung soetwas wie "underground" sich aufrechterhalten lässt. Zumal die Fusion seit über einem Jahrzehnt jährlich etwa 60-80 Tausend Besucher zählt. Spätestens seit 2003, 2004, 2005 ist die Fusion kein Geheimtipp mehr. Jede Person im deutschsprachigen Raum, die irgendwelche Berührungspunkte mit feiern im Kontext elektronischer Musik hat, weiß um das Fusion Festival. Vielmehr ist doch an uns "erfahreneren" Gästen gelegen, Neulingen Werte und Umgangsformen vorzuleben, die dieses Festival so faszinierend machen. Auch flunky ball spielende Abiturienten (oder wer auch immer) können dem bestimmt einiges abgewinnen und in ihr Verhalten integrieren, sofern sie nicht ohnehin schon selbstverständlich umsichtige und offene Verhaltensweisen an den Tag legen. Das Video finde ich auch nicht schlimm, auf Bildrechte wird ja explizit geachtet.

FreeHugo
Beiträge: 44
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:23

Re: Berichterstattung in den Medien

Beitrag von FreeHugo » Mi 3. Jul 2019, 20:05

Took hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 20:03
FreeHugo hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 20:02
freq hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 20:00


Zählst Du Dich mit der Einstellung eigentlich selber zu den Coolen?
Die Leute die ich gesehen habe die dort Flunkyball gespielt haben waren irgendwelche Halbstarken die ziemlich sicher die Werte der Fusion nicht mittragen und nur kommen um sich mal 5 Tage richtig abzuschießen.
Und das hast du per professioneller Ferndiagnose herausgefunden? :lol:
Da das mehrmals in unmittelbarer Nähe unseres Camps stattgefunden hat, habe ich deren Verhalten bekommen.

sternenrock
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 21:57

Re: Berichterstattung in den Medien

Beitrag von sternenrock » Mi 3. Jul 2019, 20:07

Nun ja, ich glaube dieses Jahr war ja im Vorlauf etwas special, mit der Drohung des Trachtenvereins auf dem Gelände ihren Umzug machen zu wollen... Der KK ist (und musste) in die Offensive am Ende und hat offensiv auch die Presse um Berichterstattung gebeten, welche in sehr weiten Teilen auch die argumentation des KK aufgenommen hat (na ja, weil eben auch richtig :-). Und insb. die ZEIT hat das mit den Wasserwerfern aufgedeckt...

FInde es - so schade es ist! - nachvollziehbar danach nicht sofort die Luken dicht zu machen. Möchte auch darauf hinweisen, dass nur die erste Runde an die Fusion ging...

Took
Beiträge: 232
Registriert: Di 5. Jul 2011, 16:01

Re: Berichterstattung in den Medien

Beitrag von Took » Mi 3. Jul 2019, 20:16

Ich verstehe auch nicht warum Medien nicht berichten sollten. Die Fusion ist so oder so mehr als ausverkauft. Das Argument, dass Presse das Festival unnötig bekannt machen würde, zieht schon lange nicht mehr. Die Fusion ist per Definition ein Massenfestival. Das kann man bei der Menge an Besuchern einfach nicht bestreiten. Und ich sehe es hier wie Rudolf Rocker, dass man lieber den "Neulingen" den Fusion-Spirit zeigen sollte, als ausgrenzend zu sagen "Die will ich aber nicht auf meinem Festival haben". Das ist ehrlich gesagt einfach nur intolerant.

RoofDamage
Beiträge: 273
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 23:35

Re: Berichterstattung in den Medien

Beitrag von RoofDamage » Mi 3. Jul 2019, 20:17

Wow. Sollten wir nicht gerade auf der Fusion die Leute NICHT nach ihrem Aussehen beurteilen?
Pladde hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 19:56
RoofDamage hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 19:54
Bin ich also keiner von den wirklich coolen Leuten weil ich zwischendurch gerne mal ne Runde Flunkyball spiele? :(
Du bist jetzt total uncool :shock: :lol:
Merk das schon. Werd in Zukunft nur noch LSD nehmen. Vielleicht bin ich dann ja cool.

ulix
Beiträge: 91
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 04:47

Re: Berichterstattung in den Medien

Beitrag von ulix » Mi 3. Jul 2019, 20:20

Zur Info:
Dieses Jahr durfte, aufgrund des Rummels um die Genehmigung, das erste mal offiziell Presse auf den Platz, aber auch nur zu einer bestimmten Zeit in Begleitung von Crew.

sternenrock
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 21:57

Re: Berichterstattung in den Medien

Beitrag von sternenrock » Mi 3. Jul 2019, 20:27

Diese Fusion:

Ich, erst 40:-), laufe zur Turmbühne, komme an Zelt/Pavillion-Standard vorbei, alle richtig jung, auf Campingstühlen, brav aussehend... Ich dachte, mhm, oh je, nun ja, dieses "es geht bergab" gefühl stellte sich ein...

Rückweg, von der anderen Seite, gesehen, dass der Pavillion mit Antifa- und Refugees Welcome Bannern sonnengeschützt wurde...

Lillux
Beiträge: 23
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 11:27

Re: Berichterstattung in den Medien

Beitrag von Lillux » Mi 3. Jul 2019, 20:41

Ok... Jetzt komm ich bestimmt voll uncool... Aber was ist denn Flunkyball... Bin ich jetzt zu alt für die Fusion weil ich das nicht weiß?

Lillux
Beiträge: 23
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 11:27

Re: Berichterstattung in den Medien

Beitrag von Lillux » Mi 3. Jul 2019, 20:43

Lillux hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 20:41
Ok... Jetzt komm ich bestimmt voll uncool... Aber was ist denn Flunkyball... Bin ich jetzt zu alt für die Fusion weil ich das nicht weiß?
Ah OK Onkel google hat es mir verraten. Ja ich trinke kaum Alkohol. Deswegen kenne ich das nicht. Okay. Ich hoffe ich darf weiter zur Fusion fahren... ;)

Took
Beiträge: 232
Registriert: Di 5. Jul 2011, 16:01

Re: Berichterstattung in den Medien

Beitrag von Took » Mi 3. Jul 2019, 20:44

Lillux hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 20:43
Lillux hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 20:41
Ok... Jetzt komm ich bestimmt voll uncool... Aber was ist denn Flunkyball... Bin ich jetzt zu alt für die Fusion weil ich das nicht weiß?
Ah OK Onkel google hat es mir verraten. Ja ich trinke kaum Alkohol. Deswegen kenne ich das nicht. Okay. Ich hoffe ich darf weiter zur Fusion fahren... ;)
Darfst du. :D Wie alle anderen auch.

Antworten