Deine Freiheit endet dort, wo... (ein offener Brief)

DamianMono
Beiträge: 307
Registriert: Di 25. Feb 2014, 13:42

Re: Deine Freiheit endet dort, wo... (ein offener Brief)

Beitrag von DamianMono » Mi 3. Jul 2019, 09:27

Kenn dein Limit!

Ein Spruch, den viele offenbar weggesoffen haben.... Ich habe auch etliche (junge) Leute gesehen, die offensichtlich zu oft mit der lieben Emma Kontakt hatten... Ich meine natürlich helfe ich, wenn ich jemanden sehe, dem es offensichtlich nicht gut geht oder etwas drüber ist... Ich hatte auch eine Begegnung mit einer jungen Dame, es war Samstag Mittag (also brüllende Hitze), ihr Schritt war immer: 1 Vor, 2 Zurück, 4 Links usw.... Schweißgebadet lief sie von der Turmbühne irrend umher... Ich packte sie, nahm sie mit zur nächsten Schattigen stelle, drückte ihr eine Banane in den Mund und gab ihr was zu trinken... 1, 2 Leute kamen hinzu und fragten ebenfalls, ob sie helfen könnten... da mir dieser dehydrierte Zustand nicht gefiehl, rief ich lieber den DRK an und ließ sie abholen, da ich für so eine Situation nicht ausgebildet bin...

Auch wenn die Leute mit voller Absicht ihr Limit überschreiten, was ich persönlich fahrlässig finde, schaue ich trotzdem, ob es ihnen gut geht und frage, ob ich helfen kann oder ob sie hilfe brauchen... Das ist eine ganz normale Pflicht auf der Fusion, denn wir passen alle auf uns gegenseitig auf!

Felix420
Beiträge: 20
Registriert: Di 2. Jul 2019, 11:48

Re: Deine Freiheit endet dort, wo... (ein offener Brief)

Beitrag von Felix420 » Mi 3. Jul 2019, 09:58

Snazl hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 09:27
Weird konstruierte Zusammenhänge von Ursache/Wirkung.
Irgendwie haben alle Ronnsenbeiträge n sehr unangenehmem Subtext.
siehe auch hier:
https://forum.kulturkosmos.de/viewtopic ... 42#p113042

Braucht vermutlich professionele Hilfe wenn so eine Veränderung seit dem Festival bzw. Drogenkonsum eingetreten ist. Seine Texte lesen sich total wahnhaft und sind für uns gesunde Menschen ja eindeutig nicht verständlich. Vielleicht kennt ihn ja wer und kann helfen.

Also wenn du dir diesen Film erst seit dem Festival schiebst geh auf jeden Fall mal zu einem Arzt. Wir meinen es nur gut mit dir!
---
@topic:
Erstmal toll wie sehr sich alle umeinander gekümmert haben. Ich habe mehrfach mitbekommen wie Leute geschaut haben ob es jemanden gut geht!! Wirklich wichtig bei der Hitze und dem Drogenkonsum.
Die Supporter müssen vielleicht besser ins Notfallgeschehen integriert werden (Was müssen sie machen? Wo kann Hilfe geholt werden?etc) wenn dies möglich ist.
Ich sehe den Drogenkonsum als Eigenverantwortung an, niemand ballert sich absichtlich ins Koma und man kann einfach nur hoffen, dass die Leute vernünftig bleiben und ihre Grenzen respektieren.

Im Grunde tut das Fusion bzw. die angestellten Campingplatz-Dealer ja schon ihr nötigstes indem sie z.B. das MDMA sehr niedrig dosieren. Ich habe selbst nichts hiervon genommen, aber v.a. MDMA löst ja häufig Kreislaufprobleme aus je nach Dosierung und Mischkonsum mit Alkohol.
Mir wurde das so ständig berichtet, dass das verkaufte MDMA extrem schwach sei :arrow: mehr Profit und weniger Drogenabstürze (WIN-WIN-Situation)

Desenchantee
Beiträge: 51
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 14:35

Re: Deine Freiheit endet dort, wo... (ein offener Brief)

Beitrag von Desenchantee » Mi 3. Jul 2019, 10:29

dicktiergeraet hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 22:24
Ich finde dabei keine Antwort auf die Frage, warum Einige diesen einzigartigen und kreativen Ort der Fusion und dessen Freiheiten dafür ausnutzen, sich ohne Sinn und Verstand ins Delirium zu konsumieren. Ich sehe es als extrem respektloses Verhalten gegenüber anderen Besucher:innen, Aufbauenden, Künstler:innen und Verantwortlichen an. Und unabhängig davon gegenüber deinem Körper und Geist und den vielen bereichernden und sinneserweiternden Substanzen. Da ich auch an anderer Stelle ähnliche Stories mitbekommen habe, hoffe ich mit diesem offenen Brief vielleicht ein paar der maßlos übertreibenden Druffies zu erreichen und diese zu einem Perspektivwechsel und dem waghalsigen Versuch anzuregen, alle Facetten der Fusion mal mit mäßig-bedröhntem oder gar klarem Kopf zu genießen.

Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo sein mündiger Konsum aussetzt.
Die Freiheit der Einzelnen endet dort, wo ihr mündiger Konsum aussetzt.



Vielen Dank an Alle für diese wunderschöne Zeit. Ich kanns jetzt schon nicht erwarten!
¡VIVA LA FUSION!


PS: Ich hoffe du hast die ganze Sache heile überstanden und es geht dir mittlerweile wieder gut! Much Love!
Ich denke es wird immer wieder genug Leute geben, für die Feiern eben NICHT mündiger Konsum ist, sondern "alles hinein in der hohlen Rübe" was geht. Mit der Mündigkeit ist es oft ja eh nicht so weit her....
Das wird auch auf der Fusion immer wieder passieren. Manche ver(sch)wenden ihre "Freiheit" leider dafür.
Du darfst auch nicht vergessen, dass es Menschen gibt, die gar nicht in der Lage sind, den Fusion-Zauber in voller Gänze zu erfassen.
Oder nüchtern damit viel anfangen können.
für die sieht die Rechung dann so aus Fusion = Freiheit = Abschuss
Bei manchem liegt es sicher auch an jugendlicher Unvernunft.
Bei anderen wird es so bleiben.
Ich denke man muss hier für sich selbst auch wieder einen Mittelweg finden zwischen "hier muss ich helfen" und "ich lasse es nicht an mich heran". Meiner Meinung nach wird man da kaum mehr tun können.

followtheV
Beiträge: 265
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 14:47

Re: Deine Freiheit endet dort, wo... (ein offener Brief)

Beitrag von followtheV » Mi 3. Jul 2019, 10:50

Hatte da auch so ein 1-2 Erlebnisse.
Auf der einen Seite ist es schwierig in Ruhe(!!) zu trippen und weg zu tauchen. Dafür müsste man entweder im Camp bleiben oder ein Schild aufstellen "mir gehts gut".
Habe das mal beobachtet - da war jemand einfach "friedlich weg", wurde aber alle 5-10 minuten von jemanden angesprochen. Schöne Aktion, aber hier auch nachteilig. Habe mich dann mal ne Weile direkt dazu gesetzt, damit besagte Person mal in Ruhe ne Stunde träumen konnte.

Eine andere Sache war Nachts im Birkenwald, Sanis kommen, suchen eine "hilflose Person", finden nichts und fahren wieder.

Ach - und irgendeine Helferin von Eclipse wollte mir beim besten wille die Flasche nicht mit Wasser füllen. Selbst nach mehrfachen bitten. Sie war zu beschäftigt hat sie gesagt, während sie auf ihrem Handy rumgetippt hat.

ich denke wir müssen akzeptieren, dass für mindestens 1/3 aller Besucher die Fusion einfach ein großer Techno-Ballermann (geworden?) ist.

Desenchantee
Beiträge: 51
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 14:35

Re: Deine Freiheit endet dort, wo... (ein offener Brief)

Beitrag von Desenchantee » Mi 3. Jul 2019, 11:06

followtheV hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 10:50

ich denke wir müssen akzeptieren, dass für mindestens 1/3 aller Besucher die Fusion einfach ein großer Techno-Ballermann (geworden?) ist.
ich glaube nicht, dass sie das erst geworden ist.
Solcherlei Berichte höre ich seit über 10 Jahren... die waren initial der Grund, aus dem ich zunächst so viele Jahre mit Abwesenheit geglänzt habe.

DamianMono
Beiträge: 307
Registriert: Di 25. Feb 2014, 13:42

Re: Deine Freiheit endet dort, wo... (ein offener Brief)

Beitrag von DamianMono » Mi 3. Jul 2019, 11:08

followtheV hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 10:50
ich denke wir müssen akzeptieren, dass für mindestens 1/3 aller Besucher die Fusion einfach ein großer Techno-Ballermann (geworden?) ist.
Leider leider leider.... Aber dieser Trend hat sich die ltzten Jahre schon abgezeichnet: Hinfahren, sich ohne Sinn und Verstand wegballern, keine Umsicht für andere aufbringen...

Aber immerhin ist die Mehrheit nicht deswegen dort <3

followtheV
Beiträge: 265
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 14:47

Re: Deine Freiheit endet dort, wo... (ein offener Brief)

Beitrag von followtheV » Mi 3. Jul 2019, 12:31

Es sind halt einige Faktoren die halt dafür sprechen. Und das _kann_ man auch dem KK anlasten!
Der magische Ruf zieht die Leute an.
Die "rechtsfreie Zone" zieht jeden Ballermann an.
Die fetten Techno-Acts ziehen die Leute an.

Wenn sie es wirklich klein, speziell, politisch etc halten wollen würden, dann würden sie es nur noch über irgendwelchen kleinen linken/politischen Seiten verbreiten - aber der aktuelle Ruf haftet der Fusion nicht erst seit gestern an.
Und seit den aktuellen Medienberichten wird das nicht besser werden.

Heidi
Beiträge: 39
Registriert: Do 11. Jul 2013, 16:23

Re: Deine Freiheit endet dort, wo... (ein offener Brief)

Beitrag von Heidi » Mi 3. Jul 2019, 12:42

Die fetten Techno-Acts ziehen die Leute an.


Der Techno ist Gut aber welchen "Fetten Techno Act" gab es denn dieses Jahr?
Dosenbier und Zärtlichkeit

Antworten