No Shirt - No Problem!

followtheV
Beiträge: 267
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 14:47

Re: No Shirt - No Problem!

Beitrag von followtheV » Fr 5. Jul 2019, 12:02

Cosmo030 hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 10:23
...
Dein Beiträge und Argumentationsweisen zu meinen und anderen Aussagen sind ein bestes Beispiel für den Begriff "Gender Wars", welcher schon 1-2 Seiten vorher gefallen ist.
Man baut keine Grenzen ab in dem man neue Grenzen zieht. Wir sind alle Menschen. Und wenn ich bei 40grad mein Tshirt ausziehen will, dann wird mich niemand dran hindern. Am allerwenigsten auf der Fusion, wo doch jeder ach so Frei und Tolerant ist --> "sogenannte Freiheit".

iron
Beiträge: 42
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 00:13

Re: No Shirt - No Problem!

Beitrag von iron » Fr 5. Jul 2019, 12:18

followtheV hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 12:02
Cosmo030 hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 10:23
...
Man baut keine Grenzen ab in dem man neue Grenzen zieht. Wir sind alle Menschen. Und wenn ich bei 40grad mein Tshirt ausziehen will, dann wird mich niemand dran hindern. Am allerwenigsten auf der Fusion, wo doch jeder ach so Frei und Tolerant ist --> "sogenannte Freiheit".
Werde ich mir auch nicht vorschreiben lassen! Habe die Disussion letztes Jahr verfolgt, dieses Jahr habe ich nur 2 solche Schilder gesehen. Denke deshalb ist das Problem nicht so groß wie es scheint, sollte mich jemand wirklich mal nicht bedienen wollen weil ich nackt bin, dann werde ich mit dieser Person diskutieren oder mein Geld woanders hintragen.

gulogulo
Beiträge: 54
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 13:39

Re: No Shirt - No Problem!

Beitrag von gulogulo » Fr 5. Jul 2019, 12:56

Der durchtrainierte Körper wird zur Schau gestellt als ein Statusobjekt. Finde ich problematisch. Ich will auch keine Möpse nackt sehen. Ich sexualisiere da auch nichts, ist schon schwer genug sich bei den vielen schönen Menschen sich zurück zu halten so als Single. Wird den Frauen auch nicht anders gehen.

freq
Beiträge: 2647
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: No Shirt - No Problem!

Beitrag von freq » Fr 5. Jul 2019, 13:02

gulogulo hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 12:56
ist schon schwer genug sich bei den vielen schönen Menschen sich zurück zu halten so als Single.

Bitte?

Bist Du ein Mensch oder ein Tier?

Ich habe das als Single ganz gut hinbekommen, mich zurückzuhalten. Wenn Du unter Reizüberflutung leidest, dann zieh Dich halt mal für 5 Minuten ins Zelt zurück...

gulogulo
Beiträge: 54
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 13:39

Re: No Shirt - No Problem!

Beitrag von gulogulo » Fr 5. Jul 2019, 13:08

freq hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 13:02
gulogulo hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 12:56
ist schon schwer genug sich bei den vielen schönen Menschen sich zurück zu halten so als Single.

Bitte?

Bist Du ein Mensch oder ein Tier?

Ich habe das als Single ganz gut hinbekommen, mich zurückzuhalten. Wenn Du unter Reizüberflutung leidest, dann zieh Dich halt mal für 5 Minuten ins Zelt zurück...
Mein Kumpel meinte iregendwann, erkann keine schönen Frauen mehr sehen :D Ich meine , dass man im Kopf nicht anfängt an Liebe, Nähe und Sex zu denken wenn man grade neben einer schönen Frau sitzt. Heisst ja nicht, dass ich sie vergewaltigen will, einfach das Thema komplett zurückhalten kostet eben Verdrängungsaufwand..

flixflex
Beiträge: 5
Registriert: Do 26. Feb 2015, 13:31

Re: No Shirt - No Problem!

Beitrag von flixflex » Fr 5. Jul 2019, 13:13

Ich finde es schrecklich, dass hier eine Gruppe von Menschen versucht durch Gewalt (keine körperliche Gewalt), anderen Menschen ihren Willen aufzuzwingen. In meiner Gruppe waren die meisten Frauen von dieser "no shirt" Bewegung richtig indoktriniert, jedesmal musste ich mir einen Spruch anhören, an den Bars (Haupttresen, Turmbühne und Tanzwüste habe ich Schilder gesehen) bekommst du keine Getränke... Wenn sich die Fusion in diese Richtung (Weg von Freiheit) weiter entwickelt, wird es sehr bald ein trauriges Festival. Ich kann nur hoffen, dass sich weiterhin so viele dagegen auflehnen und ihre Nipper zeigen.... boah wenn ich das so ausspreche möchte man meinen wir leben in einer prüden Version des Nationalsozialismus...

Ich bin eindeutig dagegen, dass Frauen auf der Straße bestraft werden, wenn sie dort oben ohne rumlaufen. Den meisten geht es aber garnicht darum und auf der Fusion (Privatgelände) wäre es eh erlaubt. Sie schähmen sich aber, genauo wie ich mich schähme in BH oder Bikini rumzulaufen. Wenn Nippelverbot für Männer, dann auch Stringtop/BH/Bikini verbot für Frauen.... wo fängt es an, wo hört es auf, ich würde es besser finden, wenn jeder so rumläuft wie er es mag. Und als Man muss ich sagen, dass angezogene Frauen (wenn sie sexy angezogen sind), meine Blicke 100 mal mehr auf sich ziehen, als eine nackte Person.

Danke an die Fusion (Kulturkosmos), dass ihr euch gegen solche Verbote ausgesprochen habt. Es ist immernoch eine Privatveranstaltung, haltet euch an die Regeln der Veranstalter oder Sucht euch ein neues Festival.

gulogulo
Beiträge: 54
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 13:39

Re: No Shirt - No Problem!

Beitrag von gulogulo » Fr 5. Jul 2019, 13:22

flixflex hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 13:13
Ich finde es schrecklich, dass hier eine Gruppe von Menschen versucht durch Gewalt (keine körperliche Gewalt), anderen Menschen ihren Willen aufzuzwingen. In meiner Gruppe waren die meisten Frauen von dieser "no shirt" Bewegung richtig indoktriniert, jedesmal musste ich mir einen Spruch anhören, an den Bars (Haupttresen, Turmbühne und Tanzwüste habe ich Schilder gesehen) bekommst du keine Getränke... Wenn sich die Fusion in diese Richtung (Weg von Freiheit) weiter entwickelt, wird es sehr bald ein trauriges Festival. Ich kann nur hoffen, dass sich weiterhin so viele dagegen auflehnen und ihre Nipper zeigen.... boah wenn ich das so ausspreche möchte man meinen wir leben in einer prüden Version des Nationalsozialismus...

Ich bin eindeutig dagegen, dass Frauen auf der Straße bestraft werden, wenn sie dort oben ohne rumlaufen. Den meisten geht es aber garnicht darum und auf der Fusion (Privatgelände) wäre es eh erlaubt. Sie schähmen sich aber, genauo wie ich mich schähme in BH oder Bikini rumzulaufen. Wenn Nippelverbot für Männer, dann auch Stringtop/BH/Bikini verbot für Frauen.... wo fängt es an, wo hört es auf, ich würde es besser finden, wenn jeder so rumläuft wie er es mag. Und als Man muss ich sagen, dass angezogene Frauen (wenn sie sexy angezogen sind), meine Blicke 100 mal mehr auf sich ziehen, als eine nackte Person.

Danke an die Fusion (Kulturkosmos), dass ihr euch gegen solche Verbote ausgesprochen habt. Es ist immernoch eine Privatveranstaltung, haltet euch an die Regeln der Veranstalter oder Sucht euch ein neues Festival.
Vielleicht wollten die Frauen auch wircklich nicht deine Nippel sehen und fanden deine Nacktheit in der Situation als unpassend. Oft werden in Gruppen Machtverhältnisse geklärt und da will ich weder Muckis sehen noch Möpse...

p.s. Ich bin auch für Bikini/BH/Stringtop-Verbot^^

Ich sehe einfach keine Notwendigkeit dafür sich so knapp anzuziehen..

sternenrock
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 21:57

Re: No Shirt - No Problem!

Beitrag von sternenrock » Fr 5. Jul 2019, 13:24

Leute...ein bisschen runterfahren.... "sucht euch ein neues Festival..." es geht um T-Shirts an der Bar ausziehen. Was ist mit dem allseits gefeierten gegenseitigen Respekt und Wertschätzung der Fusionom:innen :-)? Respekt und Wertschätzung weil beide "Seiten" klare emanzipatorische Ziele verfolgen. Ja, es kann (und sollte auch!) darüber gestritten werden, "ob wie wohin welcher warum überhaupt" Weg der richtige ist, aber doch aus einer Community heraus.

followtheV
Beiträge: 267
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 14:47

Re: No Shirt - No Problem!

Beitrag von followtheV » Fr 5. Jul 2019, 13:28

gulogulo hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 12:56
Der durchtrainierte Körper wird zur Schau gestellt als ein Statusobjekt. Finde ich problematisch.
Ich hab nen sportlichen Körper weil mir Sport Spaß macht und wegen meiner sitzenden Tätigkeit auf der Arbeit halt auch notwendiges "übel" ist.
Sport ist für mich ebenfalls Hobby und gesundheitliche Vorsorge. Ich ernähre mich bewusst, trinke so gut wie keinerlei Alkohol, esse wenig Süßes und Rauche nicht. Hobby ist u.a. Klettern.

So. Sobald ich dann im Sommer mein Tshirt ausziehe, stelle ich mich also zur Schau?
Müsste ich ne Plautze haben um Oberkörperfrei akzeptiert zu werden? Oder ne Frau sein?

Ich gaffe auch keine anderen Menschen an, die Oberkörperfrei rumlaufen. Mir ist das egal wie Menschen rumlaufen.

gulogulo
Beiträge: 54
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 13:39

Re: No Shirt - No Problem!

Beitrag von gulogulo » Fr 5. Jul 2019, 13:33

followtheV hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 13:28
gulogulo hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 12:56
Der durchtrainierte Körper wird zur Schau gestellt als ein Statusobjekt. Finde ich problematisch.
Ich hab nen sportlichen Körper weil mir Sport Spaß macht und wegen meiner sitzenden Tätigkeit auf der Arbeit halt auch notwendiges "übel" ist.
Sport ist für mich ebenfalls Hobby und gesundheitliche Vorsorge. Ich ernähre mich bewusst, trinke so gut wie keinerlei Alkohol, esse wenig Süßes und Rauche nicht. Hobby ist u.a. Klettern.

So. Sobald ich dann im Sommer mein Tshirt ausziehe, stelle ich mich also zur Schau?
Müsste ich ne Plautze haben um Oberkörperfrei akzeptiert zu werden? Oder ne Frau sein?

Ich gaffe auch keine anderen Menschen an, die Oberkörperfrei rumlaufen. Mir ist das egal wie Menschen rumlaufen.
Machst du es etwa, weil es dadurch wesentlich kühler wird wenn die pralle sonne direkt auf deinen Körper scheint, anstatt auf weisses Shirt dass die Wärme absorbiert?^^ Weil es auch so hart windig auf den gelände war...

Antworten