Hochauflösende Spiegelreflex- und Handykameras

DamianMono
Beiträge: 308
Registriert: Di 25. Feb 2014, 13:42

Re: Hochauflösende Spiegelreflex- und Handykameras

Beitrag von DamianMono » Do 4. Jul 2019, 10:40

freq hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 10:36
Katzentatze hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 10:31
Außerdem frage ich mich, Fotografie ist doch Kunst?
Photografie ist super, keine Frage. Es geht aber wohl eher um "gewöhnliche" Bilder, die eher unbedacht am laufenden Band angefertigt werden und dank digitaler Technologie dann ungefiltert in Massen im Netz auftauchen. Und da haben sie eben nix verloren.

Die Problematik kann man auch nicht verhindern. Man kann nur die Leute für das Thema sensibilisieren.

Theoretisch könnte sich jeder in seinen Feierstab eine Go Pro einbauen und die komplette Feiergemeinde unbemerkt in allen möglichen Situationen filmen, oder direkt live streamen :roll:
Ganz ehrlich: ich habe nicht nur einen mit ner GoPro in der Hand oder am Hemd fixiert rumlaufen sehen... Das problem an den Dinger ist, dass die so scheiße klein sind, dass sie niemandem auffallen....

Katzentatze
Beiträge: 27
Registriert: So 3. Jun 2018, 21:15

Re: Hochauflösende Spiegelreflex- und Handykameras

Beitrag von Katzentatze » Do 4. Jul 2019, 10:44

Bilder für Facebook und Co finde ich auch nicht schön, aber ich unterstelle gerade den Spiegelreflexkamerabesitzer, dass ihre Fotos nicht für die Selbstdarstellung sind.
Und dann schöne, professionelle Bilder von der Fusion sehe ich eher als Kompliment für die Künstler. Deswegen stört es mich nicht, wenn jemand da mit der Kamera steht, weil ich erstmal davon ausgehe, dass sie tatsächlich nicht zur Veröffentlichung dienen.
Aber wie gesagt, ich kann auch nachvollziehen, wenn sich jemand damit beobachtet fühlt und es deswegen unangenehm findet.

kunibald
Beiträge: 11
Registriert: So 13. Jul 2014, 14:46

Re: Hochauflösende Spiegelreflex- und Handykameras

Beitrag von kunibald » Do 4. Jul 2019, 11:14

Bei Nacht ohne Blitz ist es im übrigen auch mit einer großen Kamera nahezu unmöglich, Fotos zu machen, auf denen man Gesichter erkennen kann.
Sorry, aber das ist nicht richtig. Mit den Sony A7 - Isomonstern braucht es nicht mal mehr Geschick, um bei der Fusion nachts Bilder in sehr guter Qualität zu produzieren. Und davon hab ich einige gesehen.

Wenn du dich gut hinstellst und abwartest, bekommst du das auch mit einer Kompaktknipse hin, wenn die Lichter grad gut stehen. Im Zweifelsfall sogar mit GoPro.

Bei der Fusion ist nachts soviel Licht, mit dem man arbeiten könnte, dass es Frevel wäre, mit Blitz zu fotografieren. Ich hätte sogar extrem viel Spaß daran, die Fusion mal eine Nacht mit einer guten Kamera zu bereisen. Aber weil ich mich selbst unwohl fühle, beim Feiern fotografiert zu werden, lasse ich meine Kamera zu Hause und speichere die Erinnerungen im Kopf.

Koalafish
Beiträge: 87
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 09:51

Re: Hochauflösende Spiegelreflex- und Handykameras

Beitrag von Koalafish » Do 4. Jul 2019, 11:35

kunibald hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 11:14
Bei Nacht ohne Blitz ist es im übrigen auch mit einer großen Kamera nahezu unmöglich, Fotos zu machen, auf denen man Gesichter erkennen kann.
Sorry, aber das ist nicht richtig. Mit den Sony A7 - Isomonstern braucht es nicht mal mehr Geschick, um bei der Fusion nachts Bilder in sehr guter Qualität zu produzieren.
Wenn man direkt unter einer hellen Lampe steht, hast Du recht. Aber wenn ich das Stativ benutze, mach ich das um länger zu belichten. Und dann sind Gesichter immer unscharf.

typoid
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Jul 2019, 16:48

Re: Hochauflösende Spiegelreflex- und Handykameras

Beitrag von typoid » Sa 6. Jul 2019, 01:04

Ehrlichgesagt stört es mich viel eher, dass zu wenig Fotos und Videos gemacht und veröffentlicht werden. Die Fusion hat auch ein gewisses Sendungsbewusstsein. Wir brauche mehr Sichtbarkeit und müssen überhaupt nichts verstecken. Das Kollektiv steht über der Persönlichkeit einzelner.

Wie gesagt es geht nicht um Portraits sondern um Eindrucke des Kosmos. Danke. Her damit und hoch damit :)

Phosphoreszenz
Beiträge: 65
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 19:21

Re: Hochauflösende Spiegelreflex- und Handykameras

Beitrag von Phosphoreszenz » Sa 6. Jul 2019, 08:36

typoid hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 01:04
Ehrlichgesagt stört es mich viel eher, dass zu wenig Fotos und Videos gemacht und veröffentlicht werden. Die Fusion hat auch ein gewisses Sendungsbewusstsein. Wir brauche mehr Sichtbarkeit und müssen überhaupt nichts verstecken. Das Kollektiv steht über der Persönlichkeit einzelner.

Wie gesagt es geht nicht um Portraits sondern um Eindrucke des Kosmos. Danke. Her damit und hoch damit :)
Nach diesem Post und deinem Dank an die Polizei frage ich mich wirklich, inwieweit du mal einen Blick in den Festivalguide geworfen hast. Es steht doch sehr klar drin, dass weder Polizei noch Kameras auf dem Gelände erwünscht sind. Ich werde hier jetzt noch mal alle Argumente dafür schreiben, die können in diversen Threads nachgelesen werden, sonder es auf das simpelste runterbrechen: sowohl Cops als auch Kameras versauen die Stimmung auf dem Festival, da sie die Freiheit Aller einschränken. Und genau diese kollektive Freiheit ist es nun mal, was die Fusion ausmacht. Daher bin ich auch ziemlich fassungslos, wenn ich hier die Forderung nach mehr Fotos und mehr mediale Präsenz lese :evil:

Koalafish
Beiträge: 87
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 09:51

Re: Hochauflösende Spiegelreflex- und Handykameras

Beitrag von Koalafish » Sa 6. Jul 2019, 11:14

Phosphoreszenz hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 08:36
... inwieweit du mal einen Blick in den Festivalguide geworfen hast. Es steht doch sehr klar drin, dass weder Polizei noch Kameras auf dem Gelände erwünscht sind.
Tatsächlich steht keins von beidem im Festivalguide.

Pladde
Beiträge: 271
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:48

Re: Hochauflösende Spiegelreflex- und Handykameras

Beitrag von Pladde » Sa 6. Jul 2019, 11:19

Koalafish hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 11:14
Phosphoreszenz hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 08:36
... inwieweit du mal einen Blick in den Festivalguide geworfen hast. Es steht doch sehr klar drin, dass weder Polizei noch Kameras auf dem Gelände erwünscht sind.
Tatsächlich steht keins von beidem im Festivalguide.
Guck mal im Guide weiter hinten, unter "Fotos"... und 2 Seiten davor, steht was zur Polizei...

Phosphoreszenz
Beiträge: 65
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 19:21

Re: Hochauflösende Spiegelreflex- und Handykameras

Beitrag von Phosphoreszenz » Sa 6. Jul 2019, 13:29

Pladde hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 11:19
Koalafish hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 11:14
Phosphoreszenz hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 08:36
... inwieweit du mal einen Blick in den Festivalguide geworfen hast. Es steht doch sehr klar drin, dass weder Polizei noch Kameras auf dem Gelände erwünscht sind.
Tatsächlich steht keins von beidem im Festivalguide.
Guck mal im Guide weiter hinten, unter "Fotos"... und 2 Seiten davor, steht was zur Polizei...
Danke für die Rückmeldung, ich habe leider keinen Guide mit nach Hause genomme um es nochmal nachzuschauen, war mir aber sicher, dass beides drin stand.

Pladde
Beiträge: 271
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:48

Re: Hochauflösende Spiegelreflex- und Handykameras

Beitrag von Pladde » Sa 6. Jul 2019, 13:32

Phosphoreszenz hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 13:29
Pladde hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 11:19
Koalafish hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 11:14

Tatsächlich steht keins von beidem im Festivalguide.
Guck mal im Guide weiter hinten, unter "Fotos"... und 2 Seiten davor, steht was zur Polizei...
Danke für die Rückmeldung, ich habe leider keinen Guide mit nach Hause genomme um es nochmal nachzuschauen, war mir aber sicher, dass beides drin stand.
Gerne :) das war auch eher für den Koalafish. Es steht ja auch beides drin .

Antworten