Pfandsammler

perfect.match
Beiträge: 9
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 13:51

Re: Pfandsammler

Beitrag von perfect.match » Mi 3. Jul 2019, 15:29

kunibald hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 15:10
Ich hab mir früher meine Fusion auch mit Pfandsammeln verdient und weiß, wie sich deren Seite anfühlt (und dass man evtl auch mal danebengreift), aber das Verhalten in diesem Jahr war definitiv Absicht und nicht "danebengreifen".
Das war auch mein Eindruck.

Wenn die Crew zB Menschen mit Fluchterfahrung die Möglichkeit zu feiern und einen Job geben möchte, ist dass eine gute Sache. Aber dann sollten die Leute auch gut gebrieft werden (...)

Wenn das so ist, sah es für mich nicht danach aus, als hätten die Leute auf der Fusion auch gefeiert.

Wenn sie wirklich extra von Crews organisiert werden, dann ist es blöd, dass es weder mit dem kuko abgesprochen wird, noch, dass die Leute gebrieft werden.

Aber eigentlich müsste der kuko doch inzwischen wissen, zu welcher crew die sammler:innen gehören, oder?
Wie wurde die Rücknahme eigentlich von den Bars gehandhabt?
Würde mich auch interessieren.
Ich wurde an der Bar mit 11 Flaschen für eine Flasche strickt abgewiesen, mit der Begründung, man könne nur 10 zurück nehmen :roll: Ok.
Wie machen die anderen das dann?

plissk3n
Beiträge: 23
Registriert: Di 15. Nov 2011, 16:48

Re: Pfandsammler

Beitrag von plissk3n » Mi 3. Jul 2019, 16:24

Alle sind sich einig, dass es ein Problem gibt. Lasst uns doch in die Problemlösung übergehen.

1. Kein Pfand mehr auf Flaschen

Bedeutet für die Sammler, dass die Flasche nur noch 0,15€ Wert hat (oder wie viel gibt's für ne mate am supermarkt?
Bedeutet für die Sammler, dass das Pfand von Gelände transportiert werden muss.
Sorgt für dreckigere floors, genügend abstellregale sind notwendig die geleert werden müssen.
Pfandpreis muss die Fusion abschreiben und in die Getränke Preise mit aufnehmen.

2. Nur noch max. X (4?) flaschen gleichzeitig annnehmen und Gesichter merken.
Führt vermutlich zu Streit.

3. Pfandmarken zu den Getränken mit ausgeben.
Mein Favorit.

4. Taschenlampen auf floors verbieten?
Nicht praktikabel und geht nur gegen ein Symptom vor, nicht gegen die Ursache.

5. Pfand halbieren. (0,25€)
Glaub nich dass das was bringt.

6. Bändchen Kontrolle beim abgeben
Wenn man ein Backstageband hat darf man nix abgeben.
Wenn man mit Backstageband Getränke holt zeigt man sein Band freiwillig und erhält sein Getränk Pfandfrei.
Verluste hiervon von trotzdem abgegeben Flaschen (Kumpel mit anderem Band) müssten eingepreist werden.
Holen sich jede dritte vierte Sammler doch ein normales Bändchen und gibt für die anderen ab...


Weitere???

DamianMono
Beiträge: 306
Registriert: Di 25. Feb 2014, 13:42

Re: Pfandsammler

Beitrag von DamianMono » Mi 3. Jul 2019, 16:26

Ohne Band kein Pfand

freq
Beiträge: 2647
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Pfandsammler

Beitrag von freq » Mi 3. Jul 2019, 16:32

plissk3n hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 16:24
Alle sind sich einig, dass es ein Problem gibt. Lasst uns doch in die Problemlösung übergehen.

1. Kein Pfand mehr auf Flaschen

Bedeutet für die Sammler, dass die Flasche nur noch 0,15€ Wert hat (oder wie viel gibt's für ne mate am supermarkt?
Bedeutet für die Sammler, dass das Pfand von Gelände transportiert werden muss.
Sorgt für dreckigere floors, genügend abstellregale sind notwendig die geleert werden müssen.
Pfandpreis muss die Fusion abschreiben und in die Getränke Preise mit aufnehmen.

2. Nur noch max. X (4?) flaschen gleichzeitig annnehmen und Gesichter merken.
Führt vermutlich zu Streit.

3. Pfandmarken zu den Getränken mit ausgeben.
Mein Favorit.

4. Taschenlampen auf floors verbieten?
Nicht praktikabel und geht nur gegen ein Symptom vor, nicht gegen die Ursache.

5. Pfand halbieren. (0,25€)
Glaub nich dass das was bringt.

6. Bändchen Kontrolle beim abgeben
Wenn man ein Backstageband hat darf man nix abgeben.
Wenn man mit Backstageband Getränke holt zeigt man sein Band freiwillig und erhält sein Getränk Pfandfrei.
Verluste hiervon von trotzdem abgegeben Flaschen (Kumpel mit anderem Band) müssten eingepreist werden.
Holen sich jede dritte vierte Sammler doch ein normales Bändchen und gibt für die anderen ab...


Weitere???


Irgendwie vermisse ich bei Deinen Vorschlägen gerade die Tatsache, das die Pfandsammler ja wohl irgendwie zur Crew zu gehören scheinen.

Auch wenn der KuKo schreibt, das die Aktion nicht abgesprochen wäre, haben diese Personen alle eine Backstagekarte umhängen gehabt und die bekommt man ja nicht ohne weiteres.

RoofDamage
Beiträge: 272
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 23:35

Re: Pfandsammler

Beitrag von RoofDamage » Mi 3. Jul 2019, 16:34

Mit Pfandmarke ist doch auch nicht so optimal. Dann hab ich immer was am Mann worauf ich aufpassen muss bzw bei Faulheit irgendwann n ganzen Haufen von den Pfandmarken und der Floor ist noch voller weil nicht einfach jemand der Bock hat, wenn ich kein Bock drauf habe, die Flaschen mitnehmen kann.

groove_a_lot
Beiträge: 7
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:49

Re: Pfandsammler

Beitrag von groove_a_lot » Mi 3. Jul 2019, 17:02

Das Pfandsammeln als solches hat mich nur einmal gestört, da habe ich was gesagt und das wars dann auch.

Viel mehr drüber nachgedacht habe ich darüber, dass (fast?) alle Pfandsammler nicht-weiß waren, während das Publikum doch ein ziemlich weißes ist. Fand ich befremdlich, diese offensichtliche Diskrepanz.

Deleted User 38727

Re: Pfandsammler

Beitrag von Deleted User 38727 » Mi 3. Jul 2019, 17:08

plissk3n hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 16:24
1. Kein Pfand mehr auf Flaschen
[...]
5. Pfand halbieren. (0,25€)
Glaub nich dass das was bringt.
Ich glaube schon, dass es einen Pfandpreis gibt bei dem sich das "rücksichtslose Sammeln" nicht mehr lohnt, aber man auf der anderen Seite gerne mal ein paar verwaiste Flaschen mit zur Bar nimmt, wenn man eh grad ein Getränk holt. So war es zumindest bei mir bis zur vorletzten Fusion noch und ich habe mich doppelt gefreut über ein etwas billigeres Getränk und das gute Gefühl, es kleines bisschen Müll beseitigt zu haben.

Problem wird eher das Kleingeld-Management sein. Ich befürchte da muss erstmal ein Chip-System (so wie jetzt neu auf der Nation) eingeführt werden, was ich zumindest auch wieder nicht will.

Deleted User 9373

Re: Pfandsammler

Beitrag von Deleted User 9373 » Mi 3. Jul 2019, 17:18

[...]
Zuletzt geändert von Deleted User 9373 am Mi 3. Jul 2019, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.

Felix420
Beiträge: 20
Registriert: Di 2. Jul 2019, 11:48

Re: Pfandsammler

Beitrag von Felix420 » Mi 3. Jul 2019, 20:20

Ich würde erstmal alles so lassen, weil für unter 50cent eh schon kaum wer seinen eigenen Pfand wegbringt. Pfandmarken empfände ich als unentspannt.

Wäre es möglich die Taschenlampen zu verbieten? Eventuell die Lichtstärke reduzieren also schwächere Taschenlampen verteilen? Oder notfalls Sonderbriefing: "Leuchtet den Leuten nicht ins Gesicht" / "Gebt jedem die Möglichkeit seinen Pfand abzugeben = nur besitzerlose Flaschen abgeben"

ulix
Beiträge: 91
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 04:47

Re: Pfandsammler

Beitrag von ulix » Mi 3. Jul 2019, 20:28

Ich empfand das auch als sehr rücksichtslos und störend dieses Jahr, war aber schon sensibilisiert durch die Rückschau vom letzten Jahr.

Mir wurde auf jeden Fall ein paar mal dreist der Pfand geklaut, ohne Nachfragen, auch mal mit halbvoller Flasche. Habe meine leeren Flaschen dann am Ende immer in meiner Hand gebunkert bis ich Lust hatte sie zurückzubringen.

Mir persönlich würde es schon reichen, wenn man der entsprechenden Crew, die das zu verantworten hat, mal mitgeben würde, dass sie ihren Leuten eintrichtert, zu fragen bevor sie Pfand sammeln.

Ich verstehe aber auch die mutmaßliche Perspektive der Sammler, die da sicher auch keinen Bock drauf haben und froh sind sich auf der Fusion ein paar Euro verdienen zu können.

So oder so eine sehr unangenehme Situation. Auch sicherlich für die normalen Festivalgäste, die POC sind, und von denen dann einige sicher mal als Pfandsammler wahrgenommen wurden...

Antworten