Taktgefühl

BiWe
Beiträge: 68
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 22:22
Wohnort: Hamburg

Taktgefühl

Beitrag von BiWe » So 30. Jun 2019, 20:44

Entschuldigt bitte.
Ich empfinde das gerade als ganz schlimm und so gar nicht im bislang all die Jahre kennengelernten Fusiongeist.
Es gab einen tragischen Unglücksfall. Der bewegt und beschäftigt mich gerade sehr. Ich bin ticketlos und nicht vor Ort, kann also wenig tun. Doch hier im Forum wird nicht gefragt, ob man irgendwie unterstützen kann, vielleicht die stille Minute verlängern kann, um Mitternacht ein Licht entzündet, was auch immer Anteilnahme für die verbliebenen Freunde oder Familie zeigt. Nichts. Leider. Das hätte ich nicht erwartet.
Ist es taktvoll, sich stattdessen über cleane Fahrer oder Kapuzenpullis zu unterhalten? Ich weiß es nicht.
Bin gerade erschüttert.
The best time of the year
is calling me home.

Pladde
Beiträge: 255
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:48

Re: Taktgefühl

Beitrag von Pladde » So 30. Jun 2019, 21:31

Glaub mir, es bewegt jeden von uns! Ich kann auch deine Intention verstehen, aber wie möchtest du es auf einem Forum heraus machen? Wir kennen weder seine Familie, noch seine Freunde... Ich persönlich habe sehr daran zu Knabbern, weil dieses Festival für mich mehr als das ist... Es ist Jahr für Jahr ein Familienfest und jetzt ist jemand aus der Familie tot :cry: Ich bin mir sicher, das die Crew sich was einfallen lässt. Wir werden auch bald wissen, was es ist.

meliewaynee
Beiträge: 16
Registriert: Do 14. Jun 2018, 07:58

Re: Taktgefühl

Beitrag von meliewaynee » So 30. Jun 2019, 21:36

Ich habe nach langem überlegen der Crew eine E-Mail geschrieben, vielleicht etwas voreilig & unüberlegt. In der Mail ging es darum, dass man in Absprache mit den Angehörigen nicht einen Spendenaufruf starten kann/möchte. Da die Fusion für mich auch wie ein Familienfest ist & einfach jeder für jeden da ist.

ivi
Beiträge: 15
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 00:59

Re: Taktgefühl

Beitrag von ivi » Mo 1. Jul 2019, 04:21

Es gab sogar ne schweige Minute inklusive öffentliche Anteilnahme und das sofort nach dem tragischen Unglück....kann nicht verstehen wieso du so garstig bist...vielleicht weil dir die Infos zu wenig sind die du mitbekommst und du nicht dort sein kannst ...warum muss man im Forum dies thematisieren und pietätlos Leute angreifen weil keiner öffentlich trauert im Forum....sag mal geht's noch ....kommst du dir nicht doof vor da auch gleich noch an den Kulturkosmos zu schreiben keine 24h später ?überleg doch mal ein wenig....

ivi
Beiträge: 15
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 00:59

Re: Taktgefühl

Beitrag von ivi » Mo 1. Jul 2019, 04:28

Vor allem das Fest ist noch nicht mal zu Ende und du erdreistest dir solche unangemessene Kritik....95%der Leute haben noch nicht mal Netz und wissen gar nicht was passiert ist und du empörst dich über solch sinnlosen Scheiß....man muss nicht der Leute wegen öffentlich trauern meine liebe

Ronnsenn
Beiträge: 9
Registriert: Mi 2. Jul 2014, 20:45

Re: Taktgefühl

Beitrag von Ronnsenn » Mo 1. Jul 2019, 05:30

Taktgefühl?
Als in Chemnitz ein Mensch getötet! wurde, gab unsere kranke Gesellschaft ein Konzert für den dummen, feiernden Plebs ..
Zuletzt geändert von Ronnsenn am Mo 1. Jul 2019, 07:48, insgesamt 1-mal geändert.

Heylo88
Beiträge: 3
Registriert: So 30. Jun 2019, 20:14

Re: Taktgefühl

Beitrag von Heylo88 » Mo 1. Jul 2019, 07:30

Ich habe es gestern gelesen als ich zuhause war. Wir waren auch auf der Fusion, ich bin immer noch entsetzt. Aber das ich entsetzt bin, muss ich nicht im Internet breittreten.
Es ist ein tragischer Fall den wir erst durch eine Nachricht von Freunden mitbekommen haben. Sonst hätte ich es garnicht gewusst.
Leider ist es nun mal so, das wenn ein Unglück einen selbst nicht betrifft, das Leben einfach weiter geht.
Oder bist du schon einmal zu einem Unfall gekommen und hast dein Leben dann einen Tag lang pausiert?
Hier sollte so etwas nicht diskutiert oder breitgetreten werden.
Man sollte schweigen und auf Informationen warten.

Desenchantee
Beiträge: 51
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 14:35

Re: Taktgefühl

Beitrag von Desenchantee » Mo 1. Jul 2019, 08:38

BiWe hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 20:44
Entschuldigt bitte.
Ich empfinde das gerade als ganz schlimm und so gar nicht im bislang all die Jahre kennengelernten Fusiongeist.
Es gab einen tragischen Unglücksfall. Der bewegt und beschäftigt mich gerade sehr. Ich bin ticketlos und nicht vor Ort, kann also wenig tun. Doch hier im Forum wird nicht gefragt, ob man irgendwie unterstützen kann, vielleicht die stille Minute verlängern kann, um Mitternacht ein Licht entzündet, was auch immer Anteilnahme für die verbliebenen Freunde oder Familie zeigt. Nichts. Leider. Das hätte ich nicht erwartet.
Ist es taktvoll, sich stattdessen über cleane Fahrer oder Kapuzenpullis zu unterhalten? Ich weiß es nicht.
Bin gerade erschüttert.
Ich weiß was du sagen willst, aber statt gleich selbst Vorwürfe in den Raum zu werfen ( wie taktvoll ist das in dem Moment? ) überlege doch erstmal in Ruhe wie die Situation JETZT gerade für die Leute sein muss . Es wird sicher noch eine Zeit kommen wo mehr Anteilnahme ihnen helfen kann, aber ich denke dass die Freunde aktuell einfach nur am Ende sind. Also bei mir wäre es so.
Mir würde da auch an dem Tag des Geschehens kein Forumseintrag, kein Geld und keine Kerze helfen können.

Ich denke und hoffe die Zeit wird noch kommen wo wir als Fusiongemeinschaft Solidarität und Anteilnahme zeigen können, vielleicht auch organisiert vom Kulturkosmos selbst.

Desenchantee
Beiträge: 51
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 14:35

Re: Taktgefühl

Beitrag von Desenchantee » Mo 1. Jul 2019, 08:39

-
Zuletzt geändert von Desenchantee am Mo 1. Jul 2019, 09:08, insgesamt 2-mal geändert.

tanzgranate
Beiträge: 62
Registriert: Do 12. Apr 2018, 14:48

Re: Taktgefühl

Beitrag von tanzgranate » Mo 1. Jul 2019, 08:48

Liebe Ivi,
es ist ein junger Mann verstorben, mitten unter uns. Das ist mit Sicherheit kein "sinnloser Scheiß". Solch aggressive Beiträge wie Deine sind nicht hilfreich bei der Verarbeitung dieses Ereignisses. Menschen trauern halt unterschiedlich. Für das Bedürfnis, etwas tun zu wollen und dies vielleicht als eMail an den KuKo auszudrücken, ist zutiefst menschlich. Das musst Du nicht mit Kraftausdrücken kommentieren.

Antworten