Ticketrückgabe verspätet

SheepShooter
Beiträge: 3
Registriert: Sa 6. Jul 2019, 12:51

Re: Ticketrückgabe verspätet

Beitrag von SheepShooter » Sa 6. Jul 2019, 16:09

ich will KK anrufen. sie hatten falsche Adresse gegeben, essentially machen Ticketrückgabe unmöglich. sobald das Ticket zu einer nicht existierende Adresse geschickt wurde, es ist mehr als unwahrscheinlich alles zu korrigieren vor 24. Juni.

nun, will ich erstmal verstehen wie bekomme ich mein Geld zurück, weil die Post hat nichts falsch getan und wäre wahrscheinlich alles in Ordnung, wenn die Adresse richtig war. aber es war nicht, und das klingt sogar illegal.

ich bin kein Fan von der Polizei, aber ich kann auch nicht von 130 euros einfach so vergessen, bestimmt nicht wenn ich weiß genau wo das Geld ist.

lieber allein versuchen. wenn jemand KK Telefon Nummer hat, bitte teil mit.

Phosphoreszenz
Beiträge: 65
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 19:21

Re: Ticketrückgabe verspätet

Beitrag von Phosphoreszenz » Sa 6. Jul 2019, 16:16

Ich kann verstehen, dass ihr euch ärgert und euer Geld zurück wollt, aber ich würde dem KoKu noch ein paar Tage Zeit geben zu reagieren. Vielleicht trudelt der Brief bis dahin wieder bei euch ein oder kommt doch noch an der richtigen Stelle an. Mit dem vollständigen Ticket und dem Nachweis, dass es rechtzeitig an angegebene Adresse versandt wurde, wird sich der KuKo bestimmt kulant zeigen ;)

cl1pp0r
Beiträge: 8
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 12:28

Re: Ticketrückgabe verspätet

Beitrag von cl1pp0r » Sa 6. Jul 2019, 16:43

Regt euch mal ab. Das Einschreiben-Tracking der Deutschen Post ist zeitverzögert wie sau, wahrscheinlich kamen eure Tickets an.
Vorangestellte Nullen bei Postfächern sind kein Problem.

SheepShooter
Beiträge: 3
Registriert: Sa 6. Jul 2019, 12:51

Re: Ticketrückgabe verspätet

Beitrag von SheepShooter » Sa 6. Jul 2019, 16:57

wenn sie schon angekommen wären, dann hätte das Geld schon überwiesen werden.
so Möglichkeit 1. es ist nicht angekommen wegen eines Fehlers.
2. sie hatten der Fehler gesehen und nur später geschickt, dann verpassen alle die Deadline.
3. sie sind gekommen und KK überweist das Geld nicht.

ich würde mich abregen, wenn sie mindestens an Emails reagieren würden. es ist dumm genug dass, ich das Ticket nicht persönlich abgeben kann aber jetzt es stinkt und alle hätten irgendwie Ausreden warum sie nicht verantwortlich wären.

cl1pp0r
Beiträge: 8
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 12:28

Re: Ticketrückgabe verspätet

Beitrag von cl1pp0r » Sa 6. Jul 2019, 17:18

Troll. Ich bin raus.

Jannekavanti
Beiträge: 3
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 18:49

Re: Ticketrückgabe verspätet

Beitrag von Jannekavanti » Mo 8. Jul 2019, 19:13

Am 20.06. habe ich mein Ticket storniert und am gleichen Tag das Ticket, per Wertbrief bei der Post abgegeben. Mir wurde gesagt das der Brief am 21. oder spätestens am 22.06. ankommt. Während der Festivalzeit habe ich mir gedacht, das die Leute genug zu tun haben und keine Zeit für ein Rücküberweisung da ist. Bei der Sendungsverfolgung sehe ich, das erst heute der Brief angenommen wurde.
Das kann doch nicht sein, bin verärgert und lasse mich überraschen was der KK mir per Email beantwortet.

edit
Habe die Email von KK nochmal gelesen und sehe das ich ein Fehler gemacht habe. War unter Zeitdruck und mein Brief ging an das Postfach. Blöd ist das in der Mail nur eine, die Postfach Adresse, angegeben wurde. Vielleicht ist der KK kulant. Mal schauen.
"Bitte stelle unbedingt sicher, dass der Brief zu einem deutschen Postfach
geliefert werden kann. Versandmethoden, die z.B. eine persönliche
Übergabe mit Unterschrift erfordern, können nicht zu einem Postfach
zugestellt werden!"

kavole
Beiträge: 6
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 11:01

Re: Ticketrückgabe verspätet

Beitrag von kavole » Mi 10. Jul 2019, 15:51

Ich gebe hier noch mal Input, da ich und zwei weitere Personen in einer ähnlichen Situation sind:
Wir haben unsere Tickets am 17. per Wertbrief weggeschickt. In der Adresse stand das Postfach mit der Null, glaube aber nicht, dass das eine Rolle spielt. Auf Nachfrage haben wir folgende Antwort bekommen:

"Hallo,

bitte entschudige, dass du so lange auf eine Rückmeldung von uns warten
musstest. Da wir mitten auf dem Festivalgelände mit anderen Aufgaben
beschäftigt waren, konnten wir erst gestern wieder damit beginnen, die
rechtzeitig eingegangenen Stornierungen zu bearbeiten. Also keine Panik

Im Laufe dieser Woche wirst du eine Emailbestätigung von uns erhalten,
dass dein Ticket bei uns eingegangen ist, sobald es gescannt wurde.
Bitte schaue auch in deinem Spamordner oder in dem für "Werbung" nach
dieser Email.
Solltest die Besttätigungsmail zum Eingang deines Tickets bereits
erhalten haben, aber noch kein Geld zurück bekommen haben, wirst du
ebenfalls im Laufe dieser Woche die Rückzahlung erhalten, spätestens im
Laufe nächster Woche. Falls dem nicht so ist, melde dich bitte nochmal
bei uns."

Bei uns ist anscheinend alles klar, ich würde empfehlen, Ruhe zu bewahren, auch wenn der KuKo sich hier Zeit lässt.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2114
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Ticketrückgabe verspätet

Beitrag von DieEnteMedusa » Mi 10. Jul 2019, 16:10

kavole hat geschrieben:
Mi 10. Jul 2019, 15:51
auch wenn der KuKo sich hier Zeit lässt.
Die Formulierung ist schon ein bisschen frech.
Es ist allgemein bekannt, dass während der Fusion, und die erste Zeit danach das Büro nicht besetzt ist, weil alle auf dem Gelände sind und mit Aufräumen beschäftigt sind.
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Jannekavanti
Beiträge: 3
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 18:49

Re: Ticketrückgabe verspätet

Beitrag von Jannekavanti » Mi 10. Jul 2019, 21:49

Ich kann damit leben wenn das Geld etwas verspätet zurückerstattet wird.
Mache mir mehr Sorgen, das ich das Ticket mit einen Wertbrief an an der Postfach Adresse geschickt habe. Da in der Email nur diese Adresse angegeben war, denke ich, das es vielen passiert ist.

kavole
Beiträge: 6
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 11:01

Re: Ticketrückgabe verspätet

Beitrag von kavole » Do 11. Jul 2019, 14:54

DieEnteMedusa hat geschrieben:
Mi 10. Jul 2019, 16:10
kavole hat geschrieben:
Mi 10. Jul 2019, 15:51
auch wenn der KuKo sich hier Zeit lässt.
Die Formulierung ist schon ein bisschen frech.
Es ist allgemein bekannt, dass während der Fusion, und die erste Zeit danach das Büro nicht besetzt ist, weil alle auf dem Gelände sind und mit Aufräumen beschäftigt sind.
"Es ist allgemein bekannt..." Auch etwas frech, oder? Was weiß ich denn über die Bürozeiten des Veranstalters? Dass die nicht am Strand liegen, habe ich mir schon gedacht. Im Prozess war nirgends angegeben, dass die Erstattung zehn Tage nach dem Festival geschieht. Aber nun ist ja alles in Ordnung.

Antworten