Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

mull
Beiträge: 277
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von mull » Do 23. Mai 2019, 10:57

frush hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 10:20
Wie viel Zeit würde denn ggf. ein Gericht benötigen um ein rechtliches Urteil zu der Lage zu fällen? Kommt mir ja fast schon so vor als ob die Entscheidung künstlich in die Länge gezogen wird...
Per Eilverfahren kann sowas schon ziemlich schnell (innerhalb von Tagen) gehen.

DamianMono
Beiträge: 306
Registriert: Di 25. Feb 2014, 13:42

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von DamianMono » Do 23. Mai 2019, 11:01

race-dot hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 10:53
"Insofern stellt sich seitens der Polizei die Frage nach einer Polizeiwache auf dem Gelände gar nicht, da nur so gewährleistet werden kann, dass die Beamten bei Erforderlichkeit jederzeit einschreiten können."

Klingt für mich jetzt nicht wirklich versöhnlich was diesen Streitpunkt angeht. Gesprächsbereitschaft sieht anders aus.
Beißt sich etwas mit der Pressemitteilung der POL-NB vom 20.05.2019:

Wenn das neue aktuell eingereichte Sicherheitskonzept des Veranstalters nun so überarbeitet sein sollte, dass dahingehende Veränderungen vorgenommen wurden, wird eine dauerhafte Präsenz auf dem Gelände möglicherweise gar nicht mehr erforderlich sein.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4275668

followtheV
Beiträge: 267
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 14:47

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von followtheV » Do 23. Mai 2019, 11:04

vermute mal dass da auch so ne deutsche behördenkrankheit reinspielt. da weiß eine hand nicht was die andere macht und die pressemitteilungen werden auch von mehr als einer person geschrieben.

race-dot
Beiträge: 3
Registriert: Do 23. Mai 2019, 10:21

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von race-dot » Do 23. Mai 2019, 11:13

Mir hat die gute Frau Diana Mehlberg von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg geantwortet.

Dass zwischen meiner Mail und der doch recht umfangreichen (sicherlich teils vorformulierten) Antwort der Polizei jedoch nur rd. 1,5h liegen, zeigt, dass die in der Pressestelle aktuell nicht gerade untergehen vor Arbeit. Zeit zum Informieren hätten die also wohl.

DujuKnow
Beiträge: 18
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 11:56

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von DujuKnow » Do 23. Mai 2019, 11:14

followtheV hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 11:04
vermute mal dass da auch so ne deutsche behördenkrankheit reinspielt. da weiß eine hand nicht was die andere macht und die pressemitteilungen werden auch von mehr als einer person geschrieben.
Ich denke die Polizei schreibt diese Antworten nicht immer per Hand. Bei so vielen Mails, die da eingegangen sein müssen, war das bestimmt eine Standardantwort. Die haben die seit den letzten Pressemeldungen einfach nicht geändert.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2100
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von DieEnteMedusa » Do 23. Mai 2019, 11:40

tanztanztanz hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 17:04
Ich glaube bei Verweigung werfen die Echsenmenschen ne Atombombe auf die Fusion. Mindestens.

Mir pers. alles scheiss egal. Ich fahre mein Drogenfreies Auto auf die Fusion, bei Polizeikontrolle werde ich wie immer freundlich zu den Beamten sein und vermutlich wird man mir wie immer freundlich und professionell gegenüber treten. Da ich in keiner weise vorbestraft bin und ein sehr gepflegtes und ordentliches Auftreten habe erwarte ich wie immer auch einen höflichen Respekt der Polizei mir gegenüber und eine zügige Weiterreise. Auf dem Gelände werde ich auch wie in der Vergangenheit tanzen, mich unterhalten, alkohol trinken, in der Sonne fläzen, mir irgendwelche Nahrungsmittel reinpfeifen oder die vielen verschiedenen Dinge und Menschen beobachten und einfach nur sein.

Wenn die Polizei oder irgendwelche linken Spinner nicht auf einmal anfangen Gewalt auszuüben oder zu provizieren wird mich alles nicht weiter tangieren. Und da es mir egal ist ob mir gegenüber ein zivilpolizist sitzt oder ein linksextremer Antifa-Steinewerfer weil ich beiden nichts "geheimes" erzählen würde sondern nur normale gespräche führen würde gibt es auch keinen anlass zum Misstrauen.

Happy, Happy People! Ich werds mir nicht versauen lassen.
Ziemlich egoistische Einstellung....
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Hatchet
Beiträge: 74
Registriert: Di 5. Jul 2011, 21:22

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Hatchet » Do 23. Mai 2019, 11:43

DieEnteMedusa hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 11:40
tanztanztanz hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 17:04
Ich glaube bei Verweigung werfen die Echsenmenschen ne Atombombe auf die Fusion. Mindestens.

Mir pers. alles scheiss egal. Ich fahre mein Drogenfreies Auto auf die Fusion, bei Polizeikontrolle werde ich wie immer freundlich zu den Beamten sein und vermutlich wird man mir wie immer freundlich und professionell gegenüber treten. Da ich in keiner weise vorbestraft bin und ein sehr gepflegtes und ordentliches Auftreten habe erwarte ich wie immer auch einen höflichen Respekt der Polizei mir gegenüber und eine zügige Weiterreise. Auf dem Gelände werde ich auch wie in der Vergangenheit tanzen, mich unterhalten, alkohol trinken, in der Sonne fläzen, mir irgendwelche Nahrungsmittel reinpfeifen oder die vielen verschiedenen Dinge und Menschen beobachten und einfach nur sein.

Wenn die Polizei oder irgendwelche linken Spinner nicht auf einmal anfangen Gewalt auszuüben oder zu provizieren wird mich alles nicht weiter tangieren. Und da es mir egal ist ob mir gegenüber ein zivilpolizist sitzt oder ein linksextremer Antifa-Steinewerfer weil ich beiden nichts "geheimes" erzählen würde sondern nur normale gespräche führen würde gibt es auch keinen anlass zum Misstrauen.

Happy, Happy People! Ich werds mir nicht versauen lassen.
Ziemlich egoistische Einstellung....
Vor allem sehr unreflektiert. Aber egal... ich bewundere, wie entspannt ihr im Umgang mit den Foren-Trollen bleibt. :)

DieEnteMedusa
Beiträge: 2100
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von DieEnteMedusa » Do 23. Mai 2019, 11:53

Hatchet hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 11:43
Vor allem sehr unreflektiert. Aber egal... ich bewundere, wie entspannt ihr im Umgang mit den Foren-Trollen bleibt. :)
Wenn ich mich aufrege, ändert es am Verhalten des Trolls gar nichts, dafür bekomme ich irgendwann ein Magengeschwür.
Das ist es nicht wert.... Also weiterhin ganz locker....
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

DamianMono
Beiträge: 306
Registriert: Di 25. Feb 2014, 13:42

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von DamianMono » Do 23. Mai 2019, 11:54

DieEnteMedusa hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 11:40
tanztanztanz hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 17:04
Ich glaube bei Verweigung werfen die Echsenmenschen ne Atombombe auf die Fusion. Mindestens.

Mir pers. alles scheiss egal. Ich fahre mein Drogenfreies Auto auf die Fusion, bei Polizeikontrolle werde ich wie immer freundlich zu den Beamten sein und vermutlich wird man mir wie immer freundlich und professionell gegenüber treten. Da ich in keiner weise vorbestraft bin und ein sehr gepflegtes und ordentliches Auftreten habe erwarte ich wie immer auch einen höflichen Respekt der Polizei mir gegenüber und eine zügige Weiterreise. Auf dem Gelände werde ich auch wie in der Vergangenheit tanzen, mich unterhalten, alkohol trinken, in der Sonne fläzen, mir irgendwelche Nahrungsmittel reinpfeifen oder die vielen verschiedenen Dinge und Menschen beobachten und einfach nur sein.

Wenn die Polizei oder irgendwelche linken Spinner nicht auf einmal anfangen Gewalt auszuüben oder zu provizieren wird mich alles nicht weiter tangieren. Und da es mir egal ist ob mir gegenüber ein zivilpolizist sitzt oder ein linksextremer Antifa-Steinewerfer weil ich beiden nichts "geheimes" erzählen würde sondern nur normale gespräche führen würde gibt es auch keinen anlass zum Misstrauen.

Happy, Happy People! Ich werds mir nicht versauen lassen.
Ziemlich egoistische Einstellung....
Lustig, genau das gleiche habe auch immer gelesen :D

TheRealLife
Beiträge: 24
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 22:05

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von TheRealLife » Do 23. Mai 2019, 14:50

DamianMono hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 07:12
tanztanztanz hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 17:04
...
Mir pers. alles scheiss egal. Ich fahre mein Drogenfreies Auto auf die Fusion, bei Polizeikontrolle werde ich wie immer freundlich zu den Beamten sein und vermutlich wird man mir wie immer freundlich und professionell gegenüber treten. Da ich in keiner weise vorbestraft bin und ein sehr gepflegtes und ordentliches Auftreten habe erwarte ich wie immer auch einen höflichen Respekt der Polizei mir gegenüber und eine zügige Weiterreise.
...
Hahahaha sorry aber nimm es nicht persönlich, deine Gedanken sind in meinen Augen lächerlich (will dir wirklich nicht zu nahe treten)

Immer nett und freundlich sein, mach mal den Vorzeige-Bürger... Nur nicht auffallen oder aus der Reihe Tanzen, immer schön im Einheitsbrei mitschwingen... Sorry aber sowas finde ich lächerlich.... DU glaubst doch nicht allen Ernstes, dass du mit deinem gepflegten Äußeren durchs Raster fällst? Dieses Jahr bestimmt nicht, für die Cops bist auch du ein Mensch, der auf ein linksalternatives Festival fährt, nicht mehr und nicht weniger...

Und was mich an deinem Post besonders aufregt: warum bist du der Meinung, dass ein sehr gepflegtes und ordentliches Auftreten mehr Respekt verdient als beispielsweise jemand wie ich, der Hoch wie Breit ist, bis zum Hals tätowiert und Dreads bis zum Arsch hat? Habe ich jetzt weniger Respekt verdient?

Eins solltest du dir merken in deinem Leben: never judge a book by its cover! Und dafür steht kein anderes Festival mehr, als die Fusion! Wenn du das nicht verstanden hast, bleib bitte zu Hause... Es gibt flammende Grundgedanken auf der Fusion, und diesen sollte man leben und respektieren! Mensch bleibt Mensch, ob er Anzug trägt oder den Boden wischt... Man hat jedem mit dem gleichen Respekt entgegenzutreten, egal ob er arm, reich, sauber oder verdreckt ist... Wenn du der Meinung bist, das du etwas bessere bist, dann bist du in meinen Augen nur eine traurige Gestalt....
Ich stimme dir eigentlich zu. Egal wie man aussieht/gekleidet ist, jeder hat die gleichen Rechte und soll den gleichen Respekt erhalten. Allerdings Frage ich mich was du dagegen hast wenn man bewusst vor hat im Einheitsbrei unterzugehen.
Ich hatte zum Beispiel eigentlich vor mit der Familienkutsche meines Dads zur Fusion zur fahren. Ich selbst fahre ein TT Cabrio das ist halt Platzmäßig doof... Allerdings bin ich nach dem ganzen Rummel doch am überlegen ob ich mir nicht mein Anzug anziehe und mit dem TT zur Fusion fahre. Einfach nur um den ganzen Trubel mit den Kontrollen zu umgehen. Ich will nichts schmuggeln oder so aber ich kenn das Problem halt. In meinen normalen Klamotten etc werde ich schnell in die Drogen-Techno Ecke gesteckt, obwohl das überhaupt nicht stimmt. An Flughäfen zum Beispiel darf ich oft immer nochmal in ne extra Kabine zur Sicherheitskontrolle..

Ich sehe darin jetzt eigentlich nichts verwerfliches, wenn man sich bewusst verändert um unterzugehen. Klar der Fakt das ich damit durchkommen würde ist doof und so sollte es nicht sein. Es wäre aus meiner Sicht aber auch niemanden damit geholfen wenn ich es nicht tuhe und mit den Kontrollen lebe.

Habe ich da einen falschen Standpunkt, bzw übersehe ich ein wichtiges Argument oder habe ich dich missverstanden?

LG :)

Antworten