Seite 44 von 79

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Verfasst: Mo 20. Mai 2019, 22:08
von IchSagsMalSo
Seht es mal anders rum.

Der Räumpanzer und der Wasserwerfer werden dementiert.

Die Mannstärke von über 1000 nicht.
Der Einsatz von Spezialeinheiten nicht.
Der Einsatz der Bundeswehr nicht.
Der dauerhafte Einsatz von 100 uniformierten und zivilen Beamten zur gleichen Zeit nicht.

Das ist nichts weiter als ne Nebelkerze um die öffentliche Meinung zu beruhigen und im Hintergrund läuft die Kriegsmaschinerie weiter :(

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Verfasst: Di 21. Mai 2019, 09:05
von AtzeM
Jetzt fehlt nurnoch das Video aus Ibiza, wo Ritter Hotzenplotz und sein Kumpane sich darüber beratschlagen wie sie ihren Einsatz finanzieren lassen :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Verfasst: Di 21. Mai 2019, 09:09
von Hatchet
oes hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 20:39
chateau_lafite hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 19:28
Woher die Cops aus Bonn deine Telefonnummer hatten, haben sie dir bestimmt nicht gesagt?
Nein und ich war zu überrascht, danach zu fragen. Telefonbuch war's jedenfalls nicht. Frage wird aber nachgeholt (DSGVO).

Alles so schade. Polizei ist ja nicht per se schlecht. Gesellschaft ganz ohne Regeln auf Dauer und at scale meist das Recht des Stärkeren. Aber Polizei übermäßig da eingesetzt und reingedrückt wo sie ganz und gar nicht nötig ist, ist das Gegenteil von nützlich.
Nunja, diese Drohung im letzten Absatz hättest du dir sparen können. Dennoch erscheint die Reaktion überzogen. Vielleicht möchtest du deine Geschichte netzpolitik.org erzählen? Das wäre doch ein interessanter Ansatz für weitere Berichterstattung.

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Verfasst: Di 21. Mai 2019, 09:34
von Wigoo
IchSagsMalSo hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 22:08
Seht es mal anders rum.

Der Räumpanzer und der Wasserwerfer werden dementiert.

Die Mannstärke von über 1000 nicht.
Der Einsatz von Spezialeinheiten nicht.
Der Einsatz der Bundeswehr nicht.
Der dauerhafte Einsatz von 100 uniformierten und zivilen Beamten zur gleichen Zeit nicht.

Das ist nichts weiter als ne Nebelkerze um die öffentliche Meinung zu beruhigen und im Hintergrund läuft die Kriegsmaschinerie weiter :(
So sehe ich das leider auch. Grade der Einsatz der Bundeswehr is höchst bedenklich. Ich mein klar, die bauen bestimmt nur Zufahrten und heben vllt noch ein paar Brunnen aus. Wofür sollte man das Militär auch sonst brauchen. :?

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Verfasst: Di 21. Mai 2019, 10:38
von FreuleinGrün
Wigoo hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 09:34
IchSagsMalSo hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 22:08
Seht es mal anders rum.

Der Räumpanzer und der Wasserwerfer werden dementiert.

Die Mannstärke von über 1000 nicht.
Der Einsatz von Spezialeinheiten nicht.
Der Einsatz der Bundeswehr nicht.
Der dauerhafte Einsatz von 100 uniformierten und zivilen Beamten zur gleichen Zeit nicht.

Das ist nichts weiter als ne Nebelkerze um die öffentliche Meinung zu beruhigen und im Hintergrund läuft die Kriegsmaschinerie weiter :(
So sehe ich das leider auch. Grade der Einsatz der Bundeswehr is höchst bedenklich. Ich mein klar, die bauen bestimmt nur Zufahrten und heben vllt noch ein paar Brunnen aus. Wofür sollte man das Militär auch sonst brauchen. :?
Zum Einen das und es fehlt nach wie vor eine nachvollziehbare Erklärung/Rechtfertigung warum dieses Jahr plötzlich solche Geschütze aufgefahren werden bzw. angedacht werden. Es kommen nicht mehr Leute, es kommen keine anderen Leute, das ursprüngliche Sicherheitskonzept glich dem aus dem letzten Jahr... Dieses Geschwurbel der Polizei, dass sich diese Überlegungen mit Panzerfahrzeugen, Wasserwerfen, BuWe am ursprünglichen Sicherheitskonzept orientiert haben ist doch Müll. Dieses ganze Brimborium war doch letztes Jahr kein Thema, trotz dem damaligen Sicherheitskonzept

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Verfasst: Di 21. Mai 2019, 12:05
von tryfullonbeatz

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Verfasst: Di 21. Mai 2019, 12:21
von tryfullonbeatz

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Verfasst: Di 21. Mai 2019, 12:48
von DamianMono
hier etwas von netzpolitik.org zum Thema "Wie die Polizei in der Krisen-Kommunikation Fakten verdreht"

https://netzpolitik.org/2019/fusion-fes ... -verdreht/

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Verfasst: Di 21. Mai 2019, 13:02
von followtheV
macht euch keine sorgen wegen der bundeswehr.
die haben doch außer klappspaten rein gar nichts was funktioniert.

/edit:
DamianMono hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 12:48
hier etwas von netzpolitik.org zum Thema "Wie die Polizei in der Krisen-Kommunikation Fakten verdreht"
https://netzpolitik.org/2019/fusion-fes ... -verdreht/
geile Idee son Koffer! Vielleicht baue ich mal so einen. Jeder der fragt was das sei bekommt einen verschwörerischen Blick geschenkt und der Koffer wird in der dunkelsten Ecke geöffnet ... und offenbart Schokobons und Gummibärchen !

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Verfasst: Di 21. Mai 2019, 13:16
von DamianMono
followtheV hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 13:02
macht euch keine sorgen wegen der bundeswehr.
die haben doch außer klappspaten rein gar nichts was funktioniert.

/edit:
DamianMono hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 12:48
hier etwas von netzpolitik.org zum Thema "Wie die Polizei in der Krisen-Kommunikation Fakten verdreht"
https://netzpolitik.org/2019/fusion-fes ... -verdreht/
geile Idee son Koffer! Vielleicht baue ich mal so einen. Jeder der fragt was das sei bekommt einen verschwörerischen Blick geschenkt und der Koffer wird in der dunkelsten Ecke geöffnet ... und offenbart Schokobons und Gummibärchen !
Hahaha stimmt eigentlich... Die ist mittlerweile so kaputtgespart, da läuft doch alles nur noch aufm Zahnfleisch.... Jaja, so werden Mittel halt für die "wichtigen" Dinge verpulvert *lach

Pack bitte Daim rein!