Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

ulix
Beiträge: 91
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 04:47

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von ulix » Di 28. Mai 2019, 14:30

bodomej hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 10:54
Ihr Linksgesindel seid ja auch bei Grossteilen der Bevölkerung unerwünscht, trotzdem dürft ihr dabei sein.
Ach Bodo, wird dir nicht irgendwann langweilig, weil du merkst dass dein Getrolle nicht wirkt?

Wo sind eigentlich die Demos der Fusion Gegner, so wie es ja Demos von Fusion-Befürwortern aus der Umgebung gab, und die Leute dort auch nicht sonderlich hippiehaft aussahen?

Achso, die gab es nicht, gibt es nicht, und wird es nicht geben :D

Weil du lügst. :o

mull
Beiträge: 277
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von mull » Di 28. Mai 2019, 14:54

Partybombe hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 14:25

Ich sehe es mal so: Klar die Region ist Landschaftlich sehr schön. Bestimmt gibt es da auch liebe Menschen. Wie aber wäre die Zusammensetzung der dort lebenden Menschen, wenn der Kulturkosmos / Fusion nicht die letzten 20 Jahre linke Projekte gefördert und viel Jugendarbeit gemacht hätte?
Vermutlich wären viele links denkende Menschen weggezogen oder politisch verstummt. Kaum wären links denkende Menschen da hin gezogen.

Hier zum geschichtlichen Archiv vom Kulturkosmos. Dort gibt es unter der Rubrik "Konflikte" ein paar Stimmungsperlen aus der Zeit von 2000 - 2001
https://webdoku.kulturkosmos.de/

In dem Sinne hat der Artikel schon seine Berechtigung.
Naja, Mecklenburg wurde schon zu DDR-Zeiten gerne (nicht ausschließlich!) von Menschen besiedelt, die mit dem damaligen System "Probleme" hatten und eher einen alternativen Lebensstil folgten. Heute nennt man sowas wohl "Aussteiger". Wegen der vergleichsmäßig geringen Bevölkerungsdichte hatte man hier damals schon seine/ihre Ruhe und das ist zumindest zum Teil auch heute noch so. Wenn man hier über die Dörfer fährt, sieht man glücklicherweise noch einige dieser "Enklaven" , ich würde aber nicht soweit gehen und sagen, dass deren Verbleib in MV ausschließlich der Verdienst der Fusion / des KK ist.

Was ich aber sagen kann ist, dass die Fusion bzw. der Kulturkosmos zum Teil dazu beigetragen haben, warum wir nach MV gezogen sind. Wir haben so eine Verbindung zu Land und Leute aufgebaut und fühlten uns hier wohl... evtl. ist das ja auch für andere der Grund gewesen und wird der Grund sein, nach MV zu ziehen.... auch wenn die hiesigen Wahlergebnisse einem manchmal ganz schön zum Grübeln bringen.

Sicherlich hat der Artikel seine Berechtigung, schlecht geschrieben ist er aber dennoch....

zähnchen
Beiträge: 231
Registriert: So 15. Mai 2016, 16:02
Wohnort: Neustrelitz

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von zähnchen » Di 28. Mai 2019, 15:14

Partybombe hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 14:25
mull hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 13:26
zähnchen hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 10:45
Schlechter Bericht...... Ich lebe in der Gegend und für mich ist sie 365 Tage im Jahr lebenswert.
Die Tage der Fusion macht die Gegend nur kurzzeitig bunter.
Kann ich auch nur bestätigen. Sind 2016 raus aus Hamburg (wegen Schnauze voll) und haben uns hier im Dorf niedergelassen... Wir haben nichts bereut, auch nicht die 360 restlichen Tage im Jahr.
Ich sehe es mal so: Klar die Region ist Landschaftlich sehr schön. Bestimmt gibt es da auch liebe Menschen. Wie aber wäre die Zusammensetzung der dort lebenden Menschen, wenn der Kulturkosmos / Fusion nicht die letzten 20 Jahre linke Projekte gefördert und viel Jugendarbeit gemacht hätte?
Vermutlich wären viele links denkende Menschen weggezogen oder politisch verstummt. Kaum wären links denkende Menschen da hin gezogen.

Hier zum geschichtlichen Archiv vom Kulturkosmos. Dort gibt es unter der Rubrik "Konflikte" ein paar Stimmungsperlen aus der Zeit von 2000 - 2001
https://webdoku.kulturkosmos.de/

In dem Sinne hat der Artikel schon seine Berechtigung.
Ja auch hier gibt es liebe Menschen. Sage ich mal so, die Zusammensetzung der hier lebenden Leute wäre nicht anderes wie mit dem Kulturkosmos. Viele Menschen leben schon lange in der Gegend.
Ich kenne sogar noch den Flugplatz mit Flugbetrieb.

Machst du nicht gerade dass, was viele verabscheuen "Schubladendenken". 130000 Menschen haben die Pedition unterschrieben, ich glaube nicht das es alles nur "Linke" waren.
Der Bürgermeister von Mirow hat für den Kulturkosmos und die Fusion gekämpft, er ist in der CDU.... Ist er jetzt ein Rechter?

Ich habe unterschrieben und bin, auch wenn ich im Osten wohne nicht Rechts... aber auch nicht Links...
Genauso wie nicht alle Fusion Besucher "linke gewaltbereite Autonome" sind. Es ist eine interessante bunte Mischung von lieben Menschen... Genau so habe ich die Fusion noch als Besucher empfunden und empfinde es heute noch so.

Und bitte nur weil jetzt jemanden meine Meinung nicht gefällt...... Trolle gibt es nur in Irland.
Fahrservice zur Fusion 01625209124 :shock: :o :D
https://forum.kulturkosmos.de/viewtopic ... 35&t=24616. 8-) 8-)

tryfullonbeatz
Beiträge: 144
Registriert: Mo 30. Mai 2011, 18:16

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von tryfullonbeatz » Di 28. Mai 2019, 16:01

zähnchen hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 15:14
Partybombe hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 14:25
mull hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 13:26


Kann ich auch nur bestätigen. Sind 2016 raus aus Hamburg (wegen Schnauze voll) und haben uns hier im Dorf niedergelassen... Wir haben nichts bereut, auch nicht die 360 restlichen Tage im Jahr.
Ich sehe es mal so: Klar die Region ist Landschaftlich sehr schön. Bestimmt gibt es da auch liebe Menschen. Wie aber wäre die Zusammensetzung der dort lebenden Menschen, wenn der Kulturkosmos / Fusion nicht die letzten 20 Jahre linke Projekte gefördert und viel Jugendarbeit gemacht hätte?
Vermutlich wären viele links denkende Menschen weggezogen oder politisch verstummt. Kaum wären links denkende Menschen da hin gezogen.

Hier zum geschichtlichen Archiv vom Kulturkosmos. Dort gibt es unter der Rubrik "Konflikte" ein paar Stimmungsperlen aus der Zeit von 2000 - 2001
https://webdoku.kulturkosmos.de/

In dem Sinne hat der Artikel schon seine Berechtigung.
Ja auch hier gibt es liebe Menschen. Sage ich mal so, die Zusammensetzung der hier lebenden Leute wäre nicht anderes wie mit dem Kulturkosmos. Viele Menschen leben schon lange in der Gegend.
Ich kenne sogar noch den Flugplatz mit Flugbetrieb.

Machst du nicht gerade dass, was viele verabscheuen "Schubladendenken". 130000 Menschen haben die Pedition unterschrieben, ich glaube nicht das es alles nur "Linke" waren.
Der Bürgermeister von Mirow hat für den Kulturkosmos und die Fusion gekämpft, er ist in der CDU.... Ist er jetzt ein Rechter?

Ich habe unterschrieben und bin, auch wenn ich im Osten wohne nicht Rechts... aber auch nicht Links...
Genauso wie nicht alle Fusion Besucher "linke gewaltbereite Autonome" sind. Es ist eine interessante bunte Mischung von lieben Menschen... Genau so habe ich die Fusion noch als Besucher empfunden und empfinde es heute noch so.

Und bitte nur weil jetzt jemanden meine Meinung nicht gefällt...... Trolle gibt es nur in Irland.
Und Trolle gibt es zusätzlich noch in Island. :) https://www.zeit.de/2007/15/Stimmts-Geister

Allerdings ist die Frau 2015 verstorben, gibt momentan wohl keine(n) Elfenbeauftragte(n).

Sorry das ich hier grad nix konstruktives beitrage.
Der Bass muss ficken!

www.ebmk.org

jockl
Beiträge: 24
Registriert: Do 9. Mai 2019, 12:51

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von jockl » Di 28. Mai 2019, 16:37

.... :-)) könnten bitte die hier mitlesenden Elfenbeauftragten mal ein Wörtchen mit den u.U. anwesenden Trollen reden?
oder eine Trollliste veröffentlichen ? - ich kenne mich nicht so gut aus hier.
das wär famos!!

Melek Stardust
Beiträge: 88
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 13:45

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Melek Stardust » Di 28. Mai 2019, 17:38

Schau mal, hier wirst du vielleicht fündig:

http://www.dietrolle.de/index.php?text=de

Pladde
Beiträge: 266
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:48

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Pladde » Mi 29. Mai 2019, 10:24

Die farce geht weiter... Ob heute eine Genehmigung für das Festival erteilt werden kann, ist nicht klar...

https://www.nordkurier.de/mueritz/geneh ... 5.html?amp

DieEnteMedusa
Beiträge: 2102
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von DieEnteMedusa » Mi 29. Mai 2019, 10:55

Jede Wette, dass das nicht allein am Amt hängt, sondern dass die Druck „von oben“ bekommen.... :evil:
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

chrissibissi83
Beiträge: 14
Registriert: So 21. Apr 2019, 18:22

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von chrissibissi83 » Mi 29. Mai 2019, 11:45

Wieso ist nun die Offizielle Homepage aber anders aufgebaut mit dem Start ?

Diese beschissene Bürokratie :twisted:

followtheV
Beiträge: 265
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 14:47

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von followtheV » Mi 29. Mai 2019, 12:00

welche meinst du? fusion-festival.de ?

Antworten