Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

DamianMono
Beiträge: 306
Registriert: Di 25. Feb 2014, 13:42

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von DamianMono » Mo 27. Mai 2019, 12:05

bodomei hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 11:40
divergenz hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 10:09
MellonHead hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 07:32
Jemand kommt mit einem Messer auf dich zu und sticht dir in den Hals, das ist zum Beispiel ein Grund warum die Polizei auf das Gelände muss.
Und wieviele Polizisten willst du da hinstellen um SOWAS zu verhindern? Das ist reine "Verkauft eure Freiheit für Sicherheit" Propaganda. Da gibt es in Deutschland ganz andere Orte wo man mit viel weniget Polizeipräsenz viel mehr Sicherheit schaffen könnte. Statdessen schreist du danach dass die Polizisten ncihtstuend auf der Fusion rumstromern. Steuergelder für soon kack verschwenden nützt doch niemand. Ausser vielleicht organisierten Banden die nicht mehr verfolgt werden weil die Polizei lieber auf nem Festival abhängt. Wenn man die 1000 Polizisten mal ne woche ins Rotlichtmiljö schickt könnten die da bestimmt mehr Zwangsprostitution, Menschen- und Drogenhandel bekämpfen als auf nem friedlichen Festival.

Die Verhältnismässigkeit stimmt einfach nicht.
Da stimme ich dir uneingeschränkt zu.
Allerdings kosten 1000 Beamte nicht mehr oder weniger, wenn sie vor Ort sind oder nicht.
Die kosten nämlich immer etwas, egal was sie gerade tun ... ;)
Ich würde auch keinen einzigen Polizisten dort auf das Gelände schicken. Keinen. Zu keinem Anlass. Auch keinen Rettungsdienst, keine Feuerwehr. Ich würde euch einfach allein lassen. Da ihr diesen Staat doch so sehr verachtet, seht doch zu, wie ihr allein klarkommt.
Das sehe ich völlig wertneutral.
Die stehen im (äußerst unwahrscheinlichen) Fall von gewalttätigen Ausschreitungen sowieso nur im Weg. Die Landebahn muss allerdings immer uneingeschränkt nutzbar sein ... 8-)

Abstraktes Beispiel zu von euch so verhassten Behörden? (Natürlich immer im Konjunktiv).
Wenn mal ein Linksradikaler im Ausland entführt werden sollte, dann würden die bösen Rechten vom KSK oder von der superbösen GSG9 ihr Leben riskieren, um ihn (oder sie) zu befreien. Und sie würden wirklich ALLES versuchen, um denjenigen dort unversehrt rauszuholen. Um sich anschließend als Nazis beschimpfen zu lassen.

MIR persönlich geht es auch überhaupt nicht um Polizei auf der Fusion, ja oder nein. Ich will das gesamte linksautonome Spektakel da nicht haben.
Mit (echten) Linken kann man ja auch durchaus angenehm diskutieren, mit Linksradikalen aber nicht.
Darum ist eine zielführende Diskussion hier im Forum zwecklos.
Dafür im öffentlichen Strassenverkehr äusserst scharfe Drogenkontrollen mit null Toleranz im Vor- und Nachfeld.

Die in diesem Jahr stattfindende Fusion erinnert mich irgendwie an einen antiken König der Molosser.
Pyrrhus.

Wir werden sehen...
Da isser wieder!

590ca18b554
Beiträge: 48
Registriert: Di 19. Jun 2018, 11:29

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von 590ca18b554 » Mo 27. Mai 2019, 12:22

Bitte sieh doch in Zukunft davon ab solche wenig gehaltvollen Texte zu zitieren.

Hatchet
Beiträge: 74
Registriert: Di 5. Jul 2011, 21:22

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Hatchet » Mo 27. Mai 2019, 12:44

Also ich sehe das inzwischen als Satire. :D

Deleted User 37739

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Deleted User 37739 » Mo 27. Mai 2019, 12:55

Hatchet hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 12:44
Also ich sehe das inzwischen als Satire. :D
Interessant. Also treffen meine Vorwürfe im Wesentlichen zu. 8-)

"...
Satiriker lieben die Übertreibung, den grotesken, doch entlarvenden Vergleich und die Offenlegung von Widersprüchen in Lebensführung und Gesellschaft.

Satiriker sind ironisch, sarkastisch und manchmal pathetisch.

Satire parodiert, travestiert und persifliert. Sie ist einseitig, polemisch, nicht selten aggressiv. Kurzum: Es ist nicht ihre Aufgabe, ihrem Gegenstand Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.
..."
Quelle:
https://sarkasmus-ironie-zynismus.de/me ... er-satire/

DieEnteMedusa
Beiträge: 2095
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von DieEnteMedusa » Mo 27. Mai 2019, 13:23

freq hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 23:53
Ich lasse das mal hier...zweimal kurz drücken und dann ist die Luft wieder rein.

Ist auch FCKW-frei :lol:

Bild

@ freq

Bitte umgehend beim Verkäufer/ Hersteller reklamieren!
Das Zeug ist leider vollkommen wirkungslos.... :cry:
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

jockl
Beiträge: 24
Registriert: Do 9. Mai 2019, 12:51

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von jockl » Mo 27. Mai 2019, 13:28

zur Diskussion mit Mellonhead:
ich habe gehofft daß man mit Mellonhead vernünftig ung wohlwollend diskutieren kann - Fehlanzeige:
auch wenn ich mir bewusst bin, daß das veröffentlichen von persönlicher Kommunikation unterste Schublade ist, mach ich das trotzdem an dieser Stelle.

Fassungslos...


meine PM an Mellonhead:
Gesendet: Mo 27. Mai 2019, 13:14
Von: jockl
Empfänger: Mellonhead
Hey,
ich schreib Dir jetzt mal direkt, nicht im Thread, um hoffentlich ein bischen Dampf aus dem Kessel zu nehmen.
Kann es sein daß wir in dem "Polizei stellt sich quer" Thread in die typische Internet-Diskussionsfalle getappt sind?
Wir kennen uns nicht , jeder hat nur auf "Reizworte" reagiert und den anderen in eine Schublade gepackt und die Aussagen des Anderen gar nicht mehr richtig wahrgenommen?

Also:
Nach drüber Schlafen und nochmal nachlesen ist mir aufgefallen, daß Dir der Deckel einfach hochgegangen ist , weil Du dachtest, daß der Polizei der Zutritt generell, egal in welcher Situation, verwehrt werden soll bzw. es Leute gibt die so etwas gut fänden.

ja, die gibt es bestimmt, aber der ganze Hussle hat sich daran entsponnen, daß mir, (und den anderen "5" ) der Deckel hoch gegangen ist, weil ich Deinen Beitrag so gelesen habe, daß Du für eine generelle Polizeipräsenz auf dem Gelände bist.

Dann hätten wir uns gegenseitig ganz schön hochgepitcht.
Ich verstehe Deine Posts im Nachhinein so, daß es Dir stinkt wenn Leute generell und bei allem gegen die Polizei sind.
Also im Thread ist das wohl keiner der Beteiligten, zumindest ich nicht.
Der Zutritt für die Cops ist doch vom KuKo geklärt, die anderen staatlichen Dienste werden dankbar in Anspruch genommen.

Die Polizei und ihre Absichten und ihr Vorgehen zu hinterfragen ist für mich wichtig, vor allem im Hinblick auf das Verhalten der Herren Rittersbusch und Caffier.
Wenn Du das als rumpesten gegen die Cops gelesen hast, ist das bei Dir falsch angekommen.
Ich wollte wirklich wissen welche Gründe es für eine Polizeipräsenz gibt, weil ich glaube, daß sich 98% der möglichen Gründe auf dem Fest auch ohne Cops regeln lassen bzw. ja auch in beschissenen Fällen mit der Polizei kooperiert wird ( es wurde z.B. ein Dealer der Dreck an Kiddies verkauft hat an die Cops "übergeben", ....) Ausserdem tut es gut manche Selbstverständlichkeiten (Polizei muss immer und überall zutritt haben) kritisch zu hinterfragen.

Ich mag die Polizei nicht, weil ich schon viele schlechte Erfahrungen mit ihr gemacht habe, und ich hoffe daß sie die Fusion nicht auseinandernehmen werden.
Trotzdem bin ich auch mal froh wenn ich sie rufen kann - aber das sind dann Situationen nicht auf dem Gelände...

Aber hier ist die Diskussion wohl aus dem Ruder gelaufen, weil die einen genervt sind von Leuten die -aus meiner Sicht- immer reflexartig die Polizei verteidigen, wenn man mal kritische Fragen stellt, die anderen (Du) genervt sind von "den Antis"

kann das sein? oder liege ich total daneben?
Mellonhead hat mir mit einer Anzeige gedroht, weshalb ich an dieser Stelle jetzt meine Klappe halte.

Mellonhead hat geantwortet:
Gesendet: Mo 27. Mai 2019, 12:11
Von: MellonHead
Empfänger: jockl
....
puh, ich hoffe Mellonhead düst nicht irgendwo auf´m Dancefloor rum...
Wenn ich mir vorstelle, daß es Leute mit so einer Aggro-Einstellung und Knarre am Gürtel gibt wird mir schlecht.
Bitte bitte lieber Fusiongeist, atme sie weg (diese Mentalität)

Das schöne an der Fusion ist doch, daß man sich dort nicht mit solchem Hass und Obrigkeitsliebenden rumärgern muss... ;-)) -hoffentlich...
jochen
Zuletzt geändert von jockl am Mo 27. Mai 2019, 14:24, insgesamt 2-mal geändert.

Wigoo
Beiträge: 58
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 15:19

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Wigoo » Mo 27. Mai 2019, 13:41

bodomei hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 11:40
Allerdings kosten 1000 Beamte nicht mehr oder weniger, wenn sie vor Ort sind oder nicht.
Die kosten nämlich immer etwas, egal was sie gerade tun ... ;)
Richtig, denn Polizisten sind universell einsetzbares Arbeitsmaterial, das einfach nur sinnlos rumliegt, wenn es grade nicht beschäftigt wird. Wäre ja die Höhe, wenn da mal jemand auf Freizeitausgleich oder Ausbezahlung der Überstunden pocht. ;)
bodomei hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 11:40
Ich würde auch keinen einzigen Polizisten dort auf das Gelände schicken. Keinen. Zu keinem Anlass. Auch keinen Rettungsdienst, keine Feuerwehr. Ich würde euch einfach allein lassen. Da ihr diesen Staat doch so sehr verachtet, seht doch zu, wie ihr allein klarkommt.
Das sehe ich völlig wertneutral.
Die stehen im (äußerst unwahrscheinlichen) Fall von gewalttätigen Ausschreitungen sowieso nur im Weg. Die Landebahn muss allerdings immer uneingeschränkt nutzbar sein ... 8-)
Muss mir grade bildlich vorstellen, wie du versuchst Krankenwägen davon abzuhalten, auf das Gelände zu fahren. Herrlich.
bodomei hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 11:40
Abstraktes Beispiel zu von euch so verhassten Behörden? (Natürlich immer im Konjunktiv).
Wenn mal ein Linksradikaler im Ausland entführt werden sollte, dann würden die bösen Rechten vom KSK oder von der superbösen GSG9 ihr Leben riskieren, um ihn (oder sie) zu befreien. Und sie würden wirklich ALLES versuchen, um denjenigen dort unversehrt rauszuholen. Um sich anschließend als Nazis beschimpfen zu lassen.
Tja, wenn sowas passiert, kannst du nur hoffen, dass das entführende Land kein NATO-Mitglied ist. Stichwort: Murat Kurnaz
bodomei hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 11:40
MIR persönlich geht es auch überhaupt nicht um Polizei auf der Fusion, ja oder nein. Ich will das gesamte linksautonome Spektakel da nicht haben.
Mit (echten) Linken kann man ja auch durchaus angenehm diskutieren, mit Linksradikalen aber nicht.
Darum ist eine zielführende Diskussion hier im Forum zwecklos.
Dafür im öffentlichen Strassenverkehr äusserst scharfe Drogenkontrollen mit null Toleranz im Vor- und Nachfeld.
Und zum Schluss noch ein "No true Scotsman"-Argument :D
Einen gewissen komödiantischen Charme kann man deinen Kommentaren ja nicht absprechen :mrgreen:
Soldaten sind Mörder

Deleted User 37905

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von Deleted User 37905 » Mo 27. Mai 2019, 14:03

bodomei, tanztanztanz, Mellonhead und alle noch Verdeckten. Bitte handelt doch im Sinne unserer Kollegen und diskutiert wie es für uns würdig ist, mit Wortknüppel und Phrasenwerfer.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2095
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von DieEnteMedusa » Mo 27. Mai 2019, 14:06

bodomei hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 12:55
Interessant. Also treffen meine Vorwürfe im Wesentlichen zu. 8-)
[/quote]


Nicht einmal ansatzweise.

Alleine mit solch verallgemeinernden Aussagen, in denen Du hier alle Forennutzer über einen Kamm scherst, liegst Du vollkommen daneben und disqualifizierst dich selbst.
bodomei hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 12:55
Mit (echten) Linken kann man ja auch durchaus angenehm diskutieren, mit Linksradikalen aber nicht.
Darum ist eine zielführende Diskussion hier im Forum zwecklos.
[/quote]


Aber da Du nicht das Monopol hast auf sinnfreie Verallgemeinerung, blase ich mal in das gleiche Horn:

Alle, die etwas gegen die Fusion haben, sind AfD‘ler, und alle AfD‘ler sind Nazis.
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

jockl
Beiträge: 24
Registriert: Do 9. Mai 2019, 12:51

Re: Polizei stellt sich quer: Fusion droht das aus

Beitrag von jockl » Mo 27. Mai 2019, 14:16

Mellonhead hat mir gerade mit einer Anzeige gedroht.
Ich halte jetzt diesbezüglich meine Klappe.

Antworten