Instagram / Social Media und die Fusion

LionalPetrell
Beiträge: 3
Registriert: Sa 9. Jun 2018, 10:47

Instagram / Social Media und die Fusion

Beitrag von LionalPetrell » Sa 16. Feb 2019, 16:35

Hallo miteinander,
letztes Jahr konnte wieder einmal unangenehm festgestellt werden, dass die Gruppe an Menschen, die auf dem Festival ein Teil ihrer Zeit damit verbringen sich selbst auf Instagram etc. dazustellen erneut gewachsen ist.
Ich finde dies ist eine bedenkliche Entwicklung und vor allem finde ich es sehr fraglich, dass auch die Kunstschaffenden auf der Bühne mit dem Thema Social Media in einer ähnlichen inflationären Weise umgehen wie einige der Festivalbesucher. So ist es keine Ausnahme mehr, wenn direkt von der Bühne ein Post abgesetzt wird, dass auch ja jeder der Follower bescheid weiss,dass gerade ein Auftritt auf der Fusion stattfindet. ( Vielleicht ist es ja möglich vom Fusion Team aus hier auf die Artists einzuwirken.)

Ich würde es sehr schön und sinnvoll finden, wenn evtl auf der ein oder anderen freien Fläche auf dem Festivalgelände darauf hingewiesen werden könnte, das die Leute bitte entsprechend vorsichtig mit diesem Thema umzugehen haben.
Abgesehen von geänderter Datenschutzverordnungen, die das Ganze sowieso mehr als schwierig gestalten, sollte darauf hingewiesen werden, um welch einen Ort es sich bei der Fusion handelt und darauf hingewiesen werden, dass es dort eine vielzahl an Menschen gibt, welche kein Interesse daran haben auf entsprechenden Plattformen zu erscheinen und diesen Ort als "sicheren" Ort betrachte.
Zudem spreche ich hier an dieser Stelle nicht von einem Problem, was nur auf persönlicher Ebene besteht, sondern selbst auf der Internetseite der Fusion Erwähnung findet. ( Aber vermutlich lesen zu wenig Personen die Texte auf der Internetseite.)
Grüße!

MellonHead
Beiträge: 33
Registriert: Di 5. Feb 2019, 10:35

Re: Instagram / Social Media und die Fusion

Beitrag von MellonHead » Sa 16. Feb 2019, 19:49

Guter Punkt. Was mich unter anderem auch gestört hat waren die vielen Fahrradfahrer die zu schnell und rücksichtslos fahren. Wenn ich im Dunkeln vernebelt auf so einen Raser treffe kann es schnell zu einem Zusammenstoß kommen. Vielleicht kann man auch dazu Schilder aufstellen um das Fahrrad fahren auf ein Minimum zu beschränken. Oder zumindest eine Geschwindigkeitsbegrenzung einführen.

chateau_lafite
Beiträge: 74
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 01:19

Re: Instagram / Social Media und die Fusion

Beitrag von chateau_lafite » So 17. Feb 2019, 17:10

Lionalpetrell:

Bin bei allem was du sagst bei dir; finde sowas auch abartig. Das Fusion Team wird da allerdings nichts gegen unternehmen. Sowas wird mittlerweile geduldet :(

Mellonhead: Geschwindigkeitsbegrenzung ist gut 😆. Wie könnte denn ein Überschreiten sanktioniert werden?

MellonHead
Beiträge: 33
Registriert: Di 5. Feb 2019, 10:35

Re: Instagram / Social Media und die Fusion

Beitrag von MellonHead » Mo 18. Feb 2019, 09:00

Mit verachtenden Blicken und anprangernden Foren Einträgen.

LilaPetiteherbe
Beiträge: 9
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 13:10

Re: Instagram / Social Media und die Fusion

Beitrag von LilaPetiteherbe » Mo 18. Feb 2019, 12:49

Ich dachte, das sei ein freier Ort, dann lasst die Leute doch machen, was sie wollen.
Verbote passen doch eigentlich nicht so gut zum (freien) Geist der Fusion.

LionalPetrell
Beiträge: 3
Registriert: Sa 9. Jun 2018, 10:47

Re: Instagram / Social Media und die Fusion

Beitrag von LionalPetrell » Mo 18. Feb 2019, 13:31

Es hat leider nicht sonderlich viel mit der Freiheit des Fotografierenden zu tun wenn dieser Menschen online stellt, die die Freiheit der Fusion erleben wollen.

MellonHead
Beiträge: 33
Registriert: Di 5. Feb 2019, 10:35

Re: Instagram / Social Media und die Fusion

Beitrag von MellonHead » Mo 18. Feb 2019, 15:08

Die Gruppe die sich im Internet selbst darstellt ist wahrscheinlich gewachsen, da die heutigen jungen Besucher mit dem Internet aufgewachsen sind.
Für die gehört es zu ihrer Freiheit dazu schöne Momente auf einem Festival auf Social Media Plattformen zu teilen. Dass es Andere stört wenn sie im Internet zu sehen sind ist denen bestimmt bewusst, man hört ja ständig von bestimmten Personen dass sie sich über Fotos und Videos im öffentlichen Raum beschweren. Das Hinweisen auf diesen Umstand auf dem Festivalgelände ist damit also überflüssig und würde diese jungen Leute tatsächlich in ihrer Freiheit einschränken. Die Social Media Gegner werden mit der fortschreitenden Zeit eher weniger werden sodass sich das Problem von selber löst.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2100
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Instagram / Social Media und die Fusion

Beitrag von DieEnteMedusa » Mo 18. Feb 2019, 15:21

MellonHead hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 15:08
Das Hinweisen auf diesen Umstand auf dem Festivalgelände ist damit also überflüssig und würde diese jungen Leute tatsächlich in ihrer Freiheit einschränken.
Wenn es jemanden in seiner Freiheit einschränkt, sich auf einem Festival an die Spielregeln und Vorgaben des Veranstalters zu halten, dann ist derjenige definitiv auf dem falschen Festival!


Zur Erinnerung hier nochmal der Text der Veranstalter:

„FOTOS
Natürlich könnt ihr eure Erlebnisse für den privaten Gebrauch fotografisch festhalten, allerdings finden wir es unschön, wenn jeder mit ner Kamera rumläuft und meint, das Erlebte auf seinem Mikrochip mit nach Hause tragen zu können. Wir können auch gut verzichten auf Tausende von schlechten Photos und langweiligen Filmchen, die kurz nach dem Festival auf Flickr und YouTube erscheinen und die wirklich keiner sehen will.

Wir bitten wir euch an dieser Stelle eindringlich mit euren Fotos und Filmchen verantwortungsbewusst umzugehen, so dass das Recht am eigenen Bild gewahrt wird.

Keep the good memories in your heart - not on a chip!“
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

MellonHead
Beiträge: 33
Registriert: Di 5. Feb 2019, 10:35

Re: Instagram / Social Media und die Fusion

Beitrag von MellonHead » Mo 18. Feb 2019, 17:15

Die Leute deswegen auszugrenzen wäre aber auch falsch.
Auch zu den Veranstaltern werden junge Menschen hinzukommen die das Thema vielleicht anders sehen.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2100
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Instagram / Social Media und die Fusion

Beitrag von DieEnteMedusa » Mo 18. Feb 2019, 17:23

MellonHead hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 17:15
Die Leute deswegen auszugrenzen wäre aber auch falsch.

Umgekehrt wird ein Schuh draus.
Dadurch, dass die Leute die Regeln ignorieren (von denen es auf der Fusion nun wirklich nicht viele gibt), grenzen sie sich selbst aus.
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Antworten