Fusion...muss ich begeistert sein?

Deleted User 29896

Fusion...muss ich begeistert sein?

Beitrag von Deleted User 29896 » Fr 29. Jun 2018, 00:08

Ich werde heute wieder nach Hause fahren von der Fusion.
Ich muss leider sagen, es ist so gar nicht meins.
Tausend Mukken, kein Dancefloor, der durchgehend mal in einem Genre durchläuft...habe 4 Std beim Panne Eichel getanzt, auf einmal geht die Mukke da ganz leise und dann ab 23 Uhr kommt Schrott.
Dann die Leute, hier geht's nur ums Kiffen, Koksen, Pappen oder Pillen schmeißen oder ums saufen.
Die rennen dir dein Zelt dauernd um usw.!
Dazu diese ganzen Workshops, diese Antifa-Message überall... Haben die Leute mal wirklich drüber nachgedacht, was fürn Stuss das teilweise ist, was da gefordert wird???... Vermieter enteignen und so etwas... :roll:
Dass ich allein hingefahren bin, war eh schon ein großer Fehler, aber ich habe ja auch hier Leute gesucht, die mit mir mitfahren ab Hamburg und wieder zurück oder einfach ein gemeinsames Camp machen... Aber bis auf Gelaber und dann nicht wieder melden kam da gar nichts bei rum.... Nur Labertaschen alles!
Das es nur veganes oder vegetarisches Zeug hier zu essen gibt, nun ja, das wusste ich, aber eigentlich hätte mir das eine Warnung sein sollen...davon ist leider so gut wie nichts genießbar für mich.

Also, es tut mir leid, aber die Fusion war ein einziger Flop für mich!

Kurzentschlossenhh
Beiträge: 2
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 00:11

Re: Fusion...muss ich begeistert sein?

Beitrag von Kurzentschlossenhh » Fr 29. Jun 2018, 00:16

Kann ich dein Bändsel haben ? :x :lol: :lol:

Deleted User 29896

Re: Fusion...muss ich begeistert sein?

Beitrag von Deleted User 29896 » Fr 29. Jun 2018, 00:26

Das scheint wichtig zu sein, Hauptsache das Bändchen billig oder für lau abgreifen..... Ganz nach den grotesken Floskeln der Fusion...alles für alle, Geld und Kapitalismus wegschaffen!!!

Wie soll das gehen mit dem Band???

Akash
Beiträge: 1
Registriert: So 24. Jun 2018, 01:37

Re: Fusion...muss ich begeistert sein?

Beitrag von Akash » Fr 29. Jun 2018, 00:31

Du gehörst wirklich nicht auf die Fusion. Also ab nach Haus, ist besser für alle.

Kurzentschlossenhh
Beiträge: 2
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 00:11

Re: Fusion...muss ich begeistert sein?

Beitrag von Kurzentschlossenhh » Fr 29. Jun 2018, 00:41

Mega Antwort!

divergenz
Beiträge: 244
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 11:03

Re: Fusion...muss ich begeistert sein?

Beitrag von divergenz » Fr 29. Jun 2018, 09:25

Haha geiler trollpost,ich supporte grad an bachstelzen und finds mega wie immer
<3

tanztanztanz
Beiträge: 64
Registriert: Do 31. Mai 2018, 11:12

Re: Fusion...muss ich begeistert sein?

Beitrag von tanztanztanz » Fr 29. Jun 2018, 10:24

Topo-Tec hat geschrieben:
Fr 29. Jun 2018, 00:08
Ich werde heute wieder nach Hause fahren von der Fusion.
Ich muss leider sagen, es ist so gar nicht meins.
Tausend Mukken, kein Dancefloor, der durchgehend mal in einem Genre durchläuft...habe 4 Std beim Panne Eichel getanzt, auf einmal geht die Mukke da ganz leise und dann ab 23 Uhr kommt Schrott.
Dann die Leute, hier geht's nur ums Kiffen, Koksen, Pappen oder Pillen schmeißen oder ums saufen.
Die rennen dir dein Zelt dauernd um usw.!
Dazu diese ganzen Workshops, diese Antifa-Message überall... Haben die Leute mal wirklich drüber nachgedacht, was fürn Stuss das teilweise ist, was da gefordert wird???... Vermieter enteignen und so etwas... :roll:
Dass ich allein hingefahren bin, war eh schon ein großer Fehler, aber ich habe ja auch hier Leute gesucht, die mit mir mitfahren ab Hamburg und wieder zurück oder einfach ein gemeinsames Camp machen... Aber bis auf Gelaber und dann nicht wieder melden kam da gar nichts bei rum.... Nur Labertaschen alles!
Das es nur veganes oder vegetarisches Zeug hier zu essen gibt, nun ja, das wusste ich, aber eigentlich hätte mir das eine Warnung sein sollen...davon ist leider so gut wie nichts genießbar für mich.

Also, es tut mir leid, aber die Fusion war ein einziger Flop für mich!
Also zum Teil stimme ich dir zur...dieser Antifa Vermieter Enteigenen Linksextremismus Scheiss ist daneben. Vor allem bei einem Festival welches sich so vehement gegen alles "fremde" stemmt. Da sind die von den reaktionären AFD Typen nicht weit weg. Jeder hat halt vor anderen Dingen angst...die Reaktion auf diese ist für mich dann das ausschlaggebende.
Ich als "Reicher Kapitalist" mag die Fusion, aber der Politikkram ist echt schwer zu ertragen.
Auch die Drogentouristen die nur zur Fusion fahren um sich wegzuknallen...finde ich auch schwierig auf einer persönlichen Ebene. Nix gegen Drogen, aber alles im Rahmen.

Das Essen - vegan und vegetarisch - hat mich bisher auf keinem Festival gestört und ich fand es immer sehr schmackhaft. Obwohl ich normalerweise auch Fleisch esse (wenn auch nur aus artgerechter Haltung)

Ich hab dieses Jahr kein Ticket bekommen und werde Sonntag kommen für einen Tag. Empfehlung: Ignorier die Politikscheisse und erfreue dich an der Musik, probier auch mal was anderes aus und schau dich um. Zum Teil unterirdisch, zum Teil gibt es auch wieder schöne Überraschungen. Zeit hat man ja genug. Ich finde die Fusion mit der ganzen Vielfalt immer sehr schön und bereichernd. Die anwesenden Antifaschisten, Sozialisten und Kommunisten können 5 Tage lang in eine Traumwelt entfliehen und danach müssen die auch wieder Miete zahlen an mich und andere Vermieter ;)
Wobei ich Antifaschismus und die Arbeit gegen Rechts wichtig finde. Nur eben die Antifa und deren häufiges gebahren...naja.

Deleted User 29896

Re: Fusion...muss ich begeistert sein?

Beitrag von Deleted User 29896 » Fr 29. Jun 2018, 11:03

Ich wollte nur noch mal schreiben, dass es sich hier um keinen Trollpost handelt.

@tanztanztanz: Danke für die ehrliche Antwort.

Ich bin nun gerade raus, meinen Müll konnte ich auch nicht abgeben, habe also nicht mal die 10 € bekommen.
Die Müllabgabe ist wohl erst ab 13 Uhr auf...!
Solange wollte ich nun auch nicht mehr warten.
Ich finde es Ok für all jene, die Spaß haben auf der Fusion und ich finde, man muss mich nicht für meine Meinung bashen.

Machts gut und nehmt nicht so viel!

Paul12
Beiträge: 31
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 12:48

Re: Fusion...muss ich begeistert sein?

Beitrag von Paul12 » Fr 29. Jun 2018, 12:04

Hi Topo-Tec,

ich kann deine Kritik verstehen, aber ich kann dir und allen anderen sagen, das die Ansicht:" die Fusion ist das größte geilste und antikapitaliste Musik festival der Welt und nur dort ist alles Richtig bzw. wer das nicht uneingeschränkt gut findet ist automatsich dagegen und muss gehen, sehr naiv und einfach blabla ist.

Das ist Stumpf und völlig Ignorant oder einfach unglaublich dämlich. Die fusion spiegelt einen Teil der Gesellschaft und bekanntlich gibs da auch einen haufen Idioten und dummköpfe die meinen zu wissen was für alle Richtig ist. Ist halt so.

Im Großen und Ganzen ist es ein Technogeballer festival auf´m Acker mit Kaptalismuskrischen Grundideen so so mehr oder weniger ernst genommen werden sollten.


Hi, es doch Ok wenn es dir nicht gefällt, ich kanns verstehen, war selber (sehr) oft da, manchmal nur einen Tag, manchmal von Mi bis di.

Das das Drogengeballer ab einem bestimmten Punkt nervt, sehe ich auch so und die verbohrten (ich erkläre dir mal die Welt) ANTIFA Spacken fand ich auch immer abstoßen und dumm, daher kann ich den Teil deiner ehrlichen Kritik verstehen. Die politisierung von Kiddies die jetzt mal rebellieren spielen, passt aus meiner sicht auch nicht dahin und nerven mich auch immer, weil es so sinnfreie unrealistische Themen sind.
Aber man muss fairerweise sagen die waren schon immer da und gehören einfach dazu (ob mans es nun gut findet oder nicht), und da sollte man einfach drüber hinwegsehen, da die Beiträge meist ähnlich Stumpf sind wie die der Parteien gegen die Sie sind. Radikale sind immer scheiße und dieses ganze gehen die Bullen usw. ist so irrwitzig dämlich das dazu jedes Wort zu viel ist.


Aber sollen Sie machen, solange SIe mich nicht mit Ihrem Schwachsinn belästigen. Ich propagiere Ihnen gegenüber ja auch nicht, dass ich zB. Kohle satt habe, 30 Wohnungen nur an deutsche vermiete oder gerne einen fetten Porsche fahre, einfach weil ich es gut finde.
Ist mein Leben und ich achte darauf das ich niemanden damit belästige.

Am Ende ist doch nur wichtig das die Musik gut ist und es keinen Stress gibt.

Wer auch nur ansatzweise die Strukturen hinter dem Wirtschaftsunternehmen Fusion in MV gesehen hat und auch nur ein wenig VWL versteht, sieht diesen Bohai eh mit anderen Augen, viele leben von der Fusion, es werden Arbeitsplätze geschaffen. Das ist gut. Und ja, es muss auch diese spezielle Fusion-Magie geben... aber die DIXIS werden trotzdem per Hand geleert.... und morgens liegt Kotze vor dem Zelt :lol:

Ich will damit sagen die Veranstalter sind auch keine super Aussteiger oder Engelsgleiche Gutmenschen die das machen, es ist ein (schlichtes) Musikfestival was nachgewiesen hat das es ohne fetten Sponsor(Werbung) gut und lange überlebt. Das ist eigentlich der größte Verdienst der Fusion, das können sich viele mal abschauen.

Ich kenne die Fusion aus Sicht vom Besucher, aus Sicht vom Veranstalter und aus Sicht von Standbetreiber.

Übrigens finde ich, die beste Alternative zum Veganen oder Vetarischen Essen war immernoch die Israelsiche Pizzacrew, zwar auch vegetarische aber davon konnte ich mich immer mal wieder über Festival retten. War immer lecker!!!!!

Übrigen ist deine Entscheidung, dann heute am Freitag zu fahren, eigentlich die beste, Samstag fand ich immer schrecklich da dann alle nochmal so richtig aufdrehen müssen, muss ja alles Weg... ;)

Also alle mal wieder einen Gang runterschalten und den Bass die Führung übernehmen lassen.

Ich wünsche euch viel Spaß und fahre auch gleich nach MV... an einen ruhigen See mit der Familie, weit weg von der Fusion

Deleted User 29896

Re: Fusion...muss ich begeistert sein?

Beitrag von Deleted User 29896 » Fr 29. Jun 2018, 21:21

Hallo Paul12,

vielen Dank für diese ausführliche und ehrliche Antwort.
Ich bin ja nun abgereist, ich war um 16 Uhr zu Hause.
Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin schon traurig, ich habe mir einfach irgendwie mehr erhofft, ich habe nicht einmal den Trancefloor gesehen....!

Ich reflektiere aber auch und denke, dass es an mir liegt, ich kann mittlerweile einfach nicht mehr so auf Menschen zugehen. Deswegen hockte ich dann allein da mit meinem Bier und hatte niemanden weiter.

Also, macht bitte so weiter und genießt die Fusion.
Ich fand es schon geil, aber ich denke, ich bin eher für die kleineren Festivals geschaffen. Vielleicht hat mich die Größe der Fusion einfach überfordert.

In diesem Sinne...

Antworten