Biologisches Essen - Fluoridfrei ???

encarnizado
Beiträge: 95
Registriert: Di 5. Jul 2011, 21:48

Re: Biologisches Essen - Fluoridfrei ???

Beitrag von encarnizado » Sa 16. Jun 2018, 14:01

was mich interessiert, trancedancen: welche quellen haben dich denn persönlich überzeugt und in welcher hinsicht erachtest du sie als seriös?

trancedancen
Beiträge: 7
Registriert: Do 23. Jun 2016, 21:26

Re: Biologisches Essen - Fluoridfrei ???

Beitrag von trancedancen » Sa 16. Jun 2018, 14:20

Überzeugt hat mich mein konsequenter Verzicht..
Meine Quelle war vor Jahren.. so 99 rum, ein Tischler aus Neuseeland der auf Walz war (so wie Zimmermänner) und ein paar Tge bei unterkam. Dieser gab mir diese sehr Hilfreiche Information.
Seitdem vermeide ich Flour und wenn man wieder etwas "untergejubelt" bekommt dann merk ich das sofort. Wie ein Schleier vor den Augen erstmal.
Na ja - mein Empfinden.

Und das erachte ich (für mich) als sehr seriös^^

betulas
Beiträge: 1
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 14:37

Re: Biologisches Essen - Fluoridfrei ???

Beitrag von betulas » Sa 16. Jun 2018, 14:43

Ich versuche auch tunlichst auf Fluor (zuerst kommt das U, dann das O) zu verzichten. Möchte wirklich nicht in einem Raum voller Fluor sein, da geht nämlich die Post ab.
In Zahnpasta und Salz sind übrigens Fluorid, was etwas ganz anderes ist...

trancedancen
Beiträge: 7
Registriert: Do 23. Jun 2016, 21:26

Re: Biologisches Essen - Fluoridfrei ???

Beitrag von trancedancen » Sa 16. Jun 2018, 14:59

Jau stimmt.. hat sich zweimal der Fehlerteufel eingeschlichen. Ich meine das Fluorid. >Wie auch im Titel meines Post geschrieben.

Geosechseck
Beiträge: 47
Registriert: So 11. Mär 2018, 10:18

Re: Biologisches Essen - Fluoridfrei ???

Beitrag von Geosechseck » Sa 16. Jun 2018, 17:40

es wird nach ner quelle gefragt und dann wird gesagt es gibt "genug zu lesen im netz"

diese "argumentation" kennt man auch aus anderen bereichen, lässt einen selbst nicht gerade seriös darstellen... stichwort verschwörungstheorie ;)

trancedancen
Beiträge: 7
Registriert: Do 23. Jun 2016, 21:26

Re: Biologisches Essen - Fluoridfrei ???

Beitrag von trancedancen » Sa 16. Jun 2018, 19:03

Es wurde nach der Quelle gefragt die mich inspirierte^^
And by the way..
Eigentlich wollte ich mich nur erkundigen ob jemand Plan hat ob man auf der Fusion biologisches Essen mit Meer oder Steinsalz bekommt.
Das warum ist ja wohl meine Sache und ich muss (mich) ja hier wohl auch nicht erklären^^

Partybombe
Beiträge: 294
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 17:19

Re: Biologisches Essen - Fluoridfrei ???

Beitrag von Partybombe » So 17. Jun 2018, 05:32

Genau darum und um selbstbestimmt zu sein zu sein: Nimm Dein eigenes Essen selbst mit. D.Y.I.


bocadillo
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 15:07

Re: Biologisches Essen - Fluoridfrei ???

Beitrag von bocadillo » Mo 18. Jun 2018, 15:45

Fluorid findet sich nicht nur in Salz, sondern auch in Wasser/Mineralwasser in grünem und schwarzem Tee. Verzichtest du darauf auch?

Die Menge an Fluorid, die eine Durchschnittsperson konsumiert, ist nicht bedenklich. Fluorid wird, wie auch hier schon gesagt wurde, Zahncremes zugesetzt, um Karies vorzubeugen. Die Qualität von Zahncremes ohne Fluorid wird auch oft als mangelhaft eingestuft. Fluorid ist in jedem Falle auch ein Mineral, das vom Körper benötigt wird und du kannst dessen Aufnahme nicht verhindern. Es ist ein natürlich vorkommendes Mineral auf unserem Planeten.
Vielleicht solltest du dich noch einmal ausgiebig mit dem Thema Fluorid auseinandersetzen und nachlesen (bei ordentlichen Quellen), in welchen Mengen es als schädlich gilt. Auf die eigene Intuition hören ist sicherlich auch gut, aber ich finde es sehr schade, dass wissenschaftliche Ergebnisse/Aussagen nichts mehr zählen und leider kommt diese Angst vor Fluorid aus dem Verschwörungstheorie-Lager.

Und um nochmal auf das Thema Salz zurückzukommen: Mikroplastik ist aus Sicht der Wissenschaft sicherlich bedenklicher, denn es findet sich in nahezu jedem Speisesalz, das du kaufen kannst, egal ob Meersalz oder Steinsalz (nachzulesen bei: https://www.nature.com/articles/s41598-017-09128-x.pdf oder https://pubs.acs.org/stoken/presspac/pr ... st.5b03163). Und wie allseits bekannt, ist Mikroplastik mittlerweile überall nachzuweisen.

Und um jetzt noch mal auf das Thema Essen auf der Fusion zurückzukommen: Wenn es dir mit deinem eigenen Essen besser geht, dann würde ich dir auch raten, dein eigenes Essen mitzunehmen. Ich hatte nie Probleme mit dem Essen und so gut esse ich im Jahr nur in dieser Woche :)

WukPunk
Beiträge: 155
Registriert: Di 29. Apr 2014, 22:27

Re: Biologisches Essen - Fluoridfrei ???

Beitrag von WukPunk » Mo 18. Jun 2018, 16:49

Und ach ja; Der Labello soll voll von Chemtrails sein....

Antworten