Vorfreude

Antworten
MathiasB
Beiträge: 85
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:29

Vorfreude

Beitrag von MathiasB » Fr 10. Nov 2017, 11:10

Was freue ich mich, endlich wieder mit euch zu feiern!

amine9448
Beiträge: 7
Registriert: Do 26. Jun 2014, 23:04

Re: Vorfreude

Beitrag von amine9448 » Mo 13. Nov 2017, 18:41

225 male schlafen ! :)

Affe
Beiträge: 193
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 15:58

Re: Vorfreude

Beitrag von Affe » Di 14. Nov 2017, 08:37

Der Newsletter kam dann gestern auch endlich.
Aber 1.12. geht's wieder los.

cvbler
Beiträge: 29
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 15:10
Wohnort: Karlsruhe

Re: Vorfreude

Beitrag von cvbler » Di 14. Nov 2017, 11:15

Affe hat geschrieben:Der Newsletter kam dann gestern auch endlich.
Aber 1.12. geht's wieder los.

Könntest du den bitte hier reinstellen? Bei mir kam der trotz Anmeldung leider mal wieder nicht an. :lol:
Schon wieder ganz hibbelig! :D

Affe
Beiträge: 193
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 15:58

Re: Vorfreude

Beitrag von Affe » Di 14. Nov 2017, 11:47

***English version below***

Liebe Fusionist:innen,

wir hoffen ihr habt den Fusion-freien Sommer gut verbracht, trotz des
Scheißwetters den lieben Sommer lang. Habt anderswo schön gefeiert, oder
auch mal was ganz Anderes erlebt. Wir gehen aber auch davon aus, dass ihr
euch alle jetzt schon in großer Vorfreude auf die Fusion 2018 befindet.
Wir haben den Sommer auch genossen und ganz ehrlich Ende Juni keine einzige
Träne vergossen, sind doch am Festivalwochenende in Lärz sage und
schreibe über 100 Liter Wasser pro m² vom Himmel gefallen, so viel wie
noch nie seit es die Fusion gibt. Da haben wir uns alle gegenseitig
gratuliert und darauf angestoßen, dass wir jetzt kein Festival
veranstalten. Alles richtig gemacht möchte man sagen ;). Nichts desto
trotz ist aber das Fusion-freie Jahr jetzt vorbei und auch wir freuen uns,
denn am Horizont schiebt sich langsam und unaufhaltsam die kommende Fusion
ins triste Herbstpanorama! Die Vorbereitungen laufen auch schon auf vollen
Touren und am 1.12. beginnt die Registrierungsphase für das Ticketing!
Aber noch mal kurz zurück zu dem, was in 2017 bisher alles passiert ist.
Zugegeben waren wir in den vergangenen Monaten deutlich entspannter
unterwegs, aber keinesfalls untätig. Wir haben uns mehr und intensiver
getroffen und uns mit vielen Themen auseinandergesetzt. Wir haben trotzdem
das Gefühl, dass uns die Zeit für viele notwendige Diskussionen gerade
davon rennt und dass es noch viel mehr zu klären gäbe.

At.tension 2017
Wir haben Ende August zusammen mit dem at.tension Team ein einmalig
schönes Theaterfestival realisiert, wobei das ganze Gelände bespielt
wurde, es an vier Tagen 273 Vorstellungen, zahlreiche Workshops und ein
ausgewähltes Musikprogramm gab und das auch noch bei schönstem Wetter.
Infos und Fotos findet ihr auf www.attension-festival.de

Das Luftschloss lebt!
Nachdem wir das Luftschloss ja wegen zu hoher Sanierungskosten bereits
abgeschrieben hatten und es in diesem Sommer abgerissen werden sollte,
haben wir im März noch einmal kurzerhand den Abriss gestoppt und einen
neuen Plan zur Erhaltung dieses einmaligen Bauwerks ausgeheckt. Ein neuer
Bauantrag wurde gestellt und das Luftschloss wurde am Ende jetzt doch
komplett saniert. Augenscheinlich sieht es aus wie schon immer, aber außer
der originalen Stahlkonstruktion wurde alles erneuert und aus dem Zelt
wurde ein Bau mit festem Dach. Eine Wahnsinnsbaustelle, die uns den ganzen
Sommer auf Trab gehalten hat und die gerade bis zum at.tension Festival
bespielbar geworden ist.

Jugendcamps und andere Veranstaltungen
Den ganzen Sommer über haben auf dem Kulturkosmosgelände verschiedenste
Camps und Veranstaltungen stattgefunden, es war also fast immer was los und
das Gelände wurde von Mai bis September von diversen Gruppen genutzt.

Ausbau Infrastruktur
Neben all dem Erwähnten wird auch das ganze Jahr über am Gelände gebaut.
Neue Wege, Verbesserungen bei Wasser und Abwasser, mehr Komposttoiletten,
Baumpflanzungen, das 2. Stockwerk der ehem. Kommandantur ist fertig, das
Gästehaus „Lehrlingsheim“ ist fast fertig…
Es hat sich also ne Menge getan und wir haben das Jahr ganz gut genutzt.

Ausblicke auf die Fusion 2018
Tickets: Das Verfahren bleibt abgesehen von kleinen Änderungen wie
bekannt. Die Tickets werden alle personalisiert und sind nicht
übertragungsfähig! Die Wunschkandidatenoption wird es nicht mehr geben!

An dieser Stelle wollen wir auf die Tatsache hinweisen, dass seit dem
10.Oktober wieder eine rechtsextreme Partei im Bundestag sitzt. Solltest du
zu den 12 % gehören, die dieses Pack da hinein gewählt haben, dann
möchten wir dich darauf hinweisen, dass du auf der Fusion unerwünscht
bist. Du solltest es dir also besser sparen, hierfür ein Ticket zu
erwerben.

Die Registrierungsphase für alle nicht AFD- Wähler:innen beginnt am
1.12.2017 und endet am 14.12. um 24:00.
Am 19.12.werden die Kaufoptionen verlost und die Benachrichtigungen ob
gewonnen oder verloren landen in euren Registrierungsaccounts.
Die zweite Verlosungsrunde findet wie gewohnt im Februar statt.
Der Preis bleibt bei 110,-€ zzgl. 10,- € Müllpfand. Wir hatten den
Preis ja in 2016 um satte 20,- € erhöht und dafür den Mittwoch als
zusätzlichen Festivaltag gesetzt. Der Preis wird so bleiben, wie auch der
Mittwoch bleiben wird und das, was wir jetzt mehr an Budget haben, werden
wir wieder ins Festival zurück fließen lassen, z.B. in den weiteren
Ausbau der Infrastruktur, in die Programmgestaltung oder der Deckelung von
Preissteigerungen…

Die Anzahl der Besucher_innen soll auf maximal 70 000 limitiert werden.
Dabei ist es, wegen der schwer kalkulierbaren Anzahl der Stornierungen,
eine schwierige Kunst, am Ende auch annähernd oder maximal 70 000 bezahlte
Tickets zu haben. 2016 wurden z.B. in ungeplanter Weise insgesamt 73 000
Tickets verkauft.

Erstmalig werden wir 5000 Tickets an „best friends“ unserer zumeist
ehrenamtlich arbeitenden Crews verkaufen, um möglichst Vielen der
Mitwirkenden als kleines Dankeschön zumindest die Option zum Erwerb eines
Tickets für best friends zu gewähren.
Das bedeutet beim Losverfahren geht es im kommenden Jahr um insgesamt 65
000 Tickets.

Wunschkandidatenoption gestrichen!
Die unfair-play-Methode der Mehrfachregistrierung hat in den vergangenen
Jahren zu einer zunehmenden Chancenungerechtigkeit geführt. Das wurde
durch unser Angebot begünstigt, dass bei jeder Stornierung ein
Wunschkandidat benannt werden konnte, der/die dann das stornierte Ticket
bekommen konnte. War gut gemeint, aber wurde leider zunehmend missbraucht
auf Kosten der Chancen der ehrlichen Verlosungs-Teilnehmer:innen. Daher
mussten wir diese Option streichen!
Stornierte Tickets werden in Zukunft durch uns, unter allen, in der
Verlosung leer ausgegangen Fusionist:innen, weiter verlost. Dies jedoch
nur, sofern diese sich für die Ticketbörse in ihren Accounts frei
geschaltet haben.
Die Stornierungsfrist läuft bis zum 22.6. 24:00 (Posteingangsstempel).
Wer sich danach von der Beziehung trennt, das Bein bricht oder krank wird,
bekommt das Ticket nicht ersetzt und kann es natürlich auch nicht an
Dritte weiter geben. Die Tickets bleiben personalisiert und wir werden dies
vor Ort genau unter die Lupe nehmen.

Soweit zu den Tickets.
Alle weiteren Termine und Infos im Zusammenhang mit dem Ticketverfahren
findet ihr auch auf unserer Webseite. Bitte lest sie aufmerksam, denn das
hilft uns und euch Missverständnisse durch mangelnde Information zu
vermeiden.

Zum Festival als solches können wir schon mal verraten, dass wir die
Veranstaltungsfläche etwas erweitern wollen. Das wir bestrebt sind, die
Floors und Bühnen zum Teil umzustrukturieren und so manches neu ausrichten
wollen. Da laufen die Prozesse und im Frühjahr werden wir euch schon mal
einen kleinen Vorgeschmack geben.

Supporter_innen
Auch 2018 suchen wir wieder nach ambitionierten Mitstreiter:innen also
Fusion-Freund:innen, die bereit sind, mit an zu packen, um gemeinsam dieses
einmalige Festival zu stemmen. Das Supportersystem hat sich in den
vergangenen beiden Jahren gut etabliert. Es wird auch dieses Jahr wieder
vorab der Ticketregistrierung eine Registrierungsoption für Interessierte
geben. Es geht dabei um nicht weniger, als dass die Fusion so viel
freiwilligen Support bekommt, dass sie weiterhin in ihrer Größe, Vielfalt
und Schönheit realisiert werden kann.
Allen, die Lust haben, im kommenden Jahr erstmals aktiver Teil der
Festivalstruktur zu werden, sagen wir: WERDE SUPPORTER:IN!
Ab dem 15.11. werden wir auf unserer Website wieder ein
Registrierungsportal für neue Supporter:innen freischalten. Dort kannst du
dich als Supporter:in registrieren. Dieses Registierungsportal schließt
sich, sobald sich genügend Aktivist:innen registriert haben, jedoch
spätestens am 3.12..
Wer sich entscheidet, Supporter:in zu werden, ist vom regulären
Ticketverfahren ausgeschlossen und darf sich nicht gleichzeitig für ein
reguläres Ticket registrieren! Eure Registrierungen werden durch uns
geprüft und wenn wir keine Einwände haben, bekommst du eine Bestätigung
von uns. Sollten wir deine Bewerbung ablehnen, bekommst du rechtzeitig
Bescheid, um dich noch beim regulären Ticketing anmelden zu können.
Alle die bereits als Supporter:innen mitgearbeitet haben, konnten
vorbehaltlich dessen, ob sie in der Vergangenheit am Start waren und nicht
in den Sack gehauen haben, bereits vom 1.11.-14.11. ihre Accounts
reaktivieren. Solltest du zu den fleißigen Helfer:innen zählen und die
Reaktivierung bisher verpennt haben, melde dich einfach ganz schnell per
E-Mail bei uns und wir schauen nochmal, ob es noch ein freies Plätzchen
gibt.

Wir werden alle Fusionist:innen in den nächsten Monaten wieder
regelmäßig mit Newslettern auf dem Laufenden halten.

Siempre Antifascista

Eure Fusion Crew

***English version***

Dear Fusionists,

We hope that you’ve enjoyed your Fusion-less summer, despite the shitty
weather, and managed to find somewhere else to party. Maybe you used the
time to experience something different. Either way, we take it that
you’re all already looking forward to Fusion 2018.

We enjoyed the summer and, quite honestly, didn’t shed a single tear on
the last weekend of June. The heavens, however, didn’t take it so well
and shed 100L/m²’s worth – more rain than we’ve ever seen on an
actual Fusion weekend. Naturally, we congratulated ourselves and cheers’d
the fact that we had had the foresight not to put on the festival this
year. Yeah… we got it spot on ;)

Regardless, the Fusion-free year is at an end and we’re happy to see the
2018 festival slowly emerging from the depressing autumnal horizon.
Preparations are already in full swing and the registration period for
tickets will begin on 1 December.

But before we get to that, first a quick word about everything that’s
happened in 2017. Admittedly, we’ve been taking things at a more relaxed
pace the last few months, but that doesn’t mean we’ve just been lazing
around. We’ve been having a lot of meetings and discussions about a whole
range of topics. But even now, we still have the feeling that there’s so
much more that we want to talk about and that time is getting away from us
to tackle some still pressing issues.

At.tension 2017
In late August we worked with the at.tension team to put on a uniquely
wonderful theatre festival that took place across the whole site. Over the
four days there was the chance to enjoy 273 performances, a range of
workshops and a selected music program and even some sunny weather. For
more information and photos, check out www.attension-festival.de.

Vive the Luftschloss!
We’d actually written off the Luftschloss due to the huge costs of
repairing it, and it was due to be torn down this summer. But then in March
we decided to stop the demolition and came up with a new plan to preserve
this unique building. We submitted a new planning application and the
Luftschloss has now been completely renovated. At first glance, it looks
like it always has, but the original steel framework construction has been
entirely replaced and the tent-like covering switched for a proper roof. It
was a huge undertaking that kept us busy all summer and it was finally
completed just before at.tension festival.

Youth camps and other events
Throughout the summer, a whole load of different camps and events took
place on the Kulturkosmos site. There was almost always something happening
and between May and September the site was used by a variety of different
groups.
Improvements to infrastructure
And alongside all the things we’ve already mentioned, there was
construction happening on the site throughout the year. We’ve put down
new paths, improved the water and sewage system, installed more compost
toilets, planted trees, the second floor of the former garrison
headquarters is finished, and the “Lehrlingheim” guest house for
travelling apprentices is almost complete. We’ve made a lot of progress
and feel like we’ve made the most out of the year off to get this sort of
stuff done.

Looking ahead to Fusion 2018
Tickets: Apart from some minor changes, the ticketing process will be much
the same as ever. The tickets will all be personalized and
non-transferable! However, it will no longer be possible to state who you
would like a cancelled ticket to be transferred to.

At this point, we’d like to mention that, since 10 October, Nazis
officially sit in the German Bundestag. If you belong to the 12% who helped
them get there, then you should know that you are not welcome at Fusion. So
don’t bother applying for a ticket.

The registration period for all non-AFD voters will start on 1 December and
end on 14 December 2017 at midnight.
On 19 December we’ll do the ballot and you’ll receive notification of
whether you’ve won a ticket or not if you log into your registration
account.
The second round will talk place in February like always.
The price will stay at €110 plus a €10 deposit for your rubbish. We
increased the ticket price by a sizable €20 in 2016 and started the
festival a day earlier on Wednesday. The price and the Wednesday start
won’t be any different this time. We’ll using this larger budget to
pour more money back into the festival – to invest more in the site’s
infrastructure, to pay artists and to cover any price increases.

The number of festival-goers will be limited to 70,000 in 2018. It’ll be
hard to hit that number bang on, as it’s impossible to predict the number
of cancellations, but we’re aiming to end up with no more than 70,000
people. In 2016 there was a glitch in the system somewhere and we sold
73,000.

For the first time, we’ll be setting aside 5,000 tickets for the “best
friends” of the various crews that volunteer at the festival – we’re
providing this option to the crews to buy tickets for close friends as our
way of saying thank you for all they do for the festival. That means that
there will be 65,000 tickets available in the ballot.

The wish-list for cancelled tickets is gone!
Some people didn’t play fair the last few years and registered multiple
times to increase their chances of winning a ticket. This was possible as
we offered the option of naming your preferred candidate to receive
cancelled tickets. This may have been well meant, but in the end the system
was abused and prevented other honest people entering the ballot from
getting a ticket. For that reason, we’ve decided to scrap the wish-list
system for cancelled tickets.

In future cancelled tickets will be distributed via another ballot to those
who didn’t get a ticket the first time around. These tickets will only be
available to people who have checked the option to be entered into further
ballots in their user accounts.

The deadline for cancellations is midnight on 22 June 2018 (according to
the postmark).
Anyone who breaks up, breaks a leg or breaks out in a rash after this date
will not receive a refund and cannot pass the ticket on to someone else.
The tickets will be personalized and we will be paying very close attention
as we let people in.

So that’s everything on the tickets.
All further dates and information regarding the ticketing process are
detailed on our website. Please read the information carefully, as that
helps us to avoid any misunderstandings.

As far as the festival is concerned, we can reveal that we’re looking to
expand the site a bit. We’re trying to restructure the dancefloors and
stages a little and we’d like to redecorate somewhat. Work is underway
and we’ll be able to give you a little taster in the spring.

Supporters
For 2018 we’re again looking for friends of Fusion festival to pitch in
and help us put on this incredible festival. We’ve successfully
established the Supporter system over the past two Fusions and this year
again they’ll be a chance to those interested to register as a Supporter
before the ticketing for the festival begins. The reason we introduced this
system was to ensure that we can continue to put on Fusion in all its
amazing diversity.
To all those who would like to play a more active role in making the
festival happen, we say BECOME A SUPPORTER!

The registration portal for new supporters on the website will open on 15
November. This portal will be accessible until we have enough Supporters
– or at the latest until 3 December.

Those who decide to become Supporters are not allowed to enter the regular
ticket ballot and are not permitted to register for a normal ticket!
We’ll check over your registration and if we don’t have any issues,
we’ll send you confirmation. If we reject your application, you’ll find
out in good time to register for the regular ticketing process.

All those who have already worked as Supporters in past, assuming you
turned up and didn’t do a runner, can reactivate your accounts from 1 to
14 November. If you’re one of our hardworking helpers who has not yet
reactivated their account, send us an email quickly and we’ll see if
there’s still a few place for you.

We’ll be in touch with more newsletters over the coming months to keep
you up to date on further developments.

Siempre Antifascista

Your Fusion Crew

tschown
Beiträge: 44
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 09:50
Wohnort: Hamburch

Re: Vorfreude

Beitrag von tschown » Di 14. Nov 2017, 21:33

Und schon die ersten FB Veranstaltungen aufgetaucht... :(
Bringt es was, dem Kulturkosmos per Mail darüber zu informieren?

bonusmaterial
Beiträge: 1
Registriert: Di 14. Nov 2017, 21:52

Re: Vorfreude

Beitrag von bonusmaterial » Di 14. Nov 2017, 22:23

Endlich kam der lang erwartete Newsletter!

Das ihr die Gelegenheit genutzt habt um gegen die Kälte anzukämpfen, die in diesem Land um sich greift, spricht für euch. Allerdings hätte ich auch nichts anderes erwartet. Deshalb freue ich mich um so mehr auf eine Fusion die Platz hat für alle Menschen dieser Welt und Gesicht zeigt gegen Obergrenzen, Mauern, Zäune oder eine willkürliche Politik des Ausperrens. Vielen Dank nochmal!

No borders! No nations! Stop deportations!

#noafd

Antworten