"Zäune für Europa" sichern die Fusion - absurd

Leonardo das Cabrio
Beiträge: 4
Registriert: Di 5. Jul 2016, 23:42

Re: "Zäune für Europa" sichern die Fusion - absurd

Beitrag von Leonardo das Cabrio » Fr 8. Jul 2016, 20:19

Sicherlich spielen beim Zaun auch die Verletzungen eine Rolle, aber ich denke, in erster Linie hat der Zaun die Wirkung, dass keiner mehr so einfach durch den Bauzaun kommt.
Und ich find ihn auch nicht schön, aber die Jahre vor dem Zaun, grade im letzten Jahr ohne, waren irgendwann reinbesuchermässig echt nicht nur tragbar.
Am Ende gab es an vielen Stände weder essen noch trinken und von den Toiletten will ich gar nicht anfangen. Wenn bei einem Festival mit 70000 Leuten gerechnet, aber 90000 auftauchen, funktioniert vieles irgendwann nicht mehr. (Das sind natürlich nur grobe Zahlen, die auf keinerlei Zählung beruhen)

DieEnteMedusa
Beiträge: 2123
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: "Zäune für Europa" sichern die Fusion - absurd

Beitrag von DieEnteMedusa » Fr 8. Jul 2016, 21:07

Synapsengewitter hat geschrieben: Ich lass mir gerne erklären, wieso so etwas nötig sein soll, aber grundsätzlich fehlt mir dafür Verständnis, eben weil es es den Spirit eines solchen Gatherings schlimm beschädigt.
Weil 2013 (oder 2014) grob geschätzt vom KK 20.000 mehr auf dem Gelände waren.
Das hat die Infrastruktur total überlastet, und es stand die Drohung im Raum, dass die Behörden in Zukunft Genehmigungen verweigern, wenn das nicht gelöst wird.
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Corleo
Beiträge: 127
Registriert: Di 5. Jul 2011, 17:03

Re: "Zäune für Europa" sichern die Fusion - absurd

Beitrag von Corleo » Sa 9. Jul 2016, 22:47

Ich hoffe inständig, dass die Schilder im Kontext einer konfrontativen Aktion von den Verantwortlichen akzeptiert wurden. Also eine Aufforderung zum Ungehorsam. Und jeder der das getagged hat, hat richtig gehandelt. Alle anderen machen es dann beim nächsten mal ;-)
Sollten hier jedoch betriebswirtschaftliche Gründe den Ausschlag gegeben haben, dann wäre es mindestens der Anfang vom Ende. Es wäre tatsächlich ein handfester Verrat aller Ideale. Es wäre sehr schlimm!

Teuliho
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12. Apr 2014, 11:19

Re: "Zäune für Europa" sichern die Fusion - absurd

Beitrag von Teuliho » Sa 9. Jul 2016, 23:32

Hatte die kleinen Schilder auf den Bauzäunen am Sonntag bei der Abreise gesehen und ehrlichgesagt für nen Witz gehalten (Wer kann ahnen dass sich eine Firma so nen bescheuerten Namen + Slogan gibt) um nochmal eine selbstironische Komponente einzubringen (Zaun um die Fusion, wo man ja traditionell eher gegen Zäune ist, analog zum "richtigen Zaun" um Europa).

Ich hatte mich in dem Zusammenhang sogar gewundert dass man da extra so unglaublich viele Schildchen anbringt :)

Absicht wird's auf jeden Fall gewesen sein, jemand muss das ja dann auch bestellt haben und wird wohl nicht zufällig genau diese Firma genommen haben ;)

Aber schade natürlich, wenn sich dadurch einige Leute angegriffen/beleidigt/gekränkt oder sonstwie negativ gefühlt haben.

mingo
Beiträge: 272
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 22:21
Wohnort: Eisfeld(Thür.) / Coburg(Bay.)

Re: "Zäune für Europa" sichern die Fusion - absurd

Beitrag von mingo » Mo 11. Jul 2016, 16:36

die Geschichte mit der Bestellung an Zäunen / Dixis etc. wird durch die ganzen GraffitiTagHeinies auch von Jahr zu Jahr schwerer weil keine Rücksicht mehr auf sowas genommen wird! die Meisten Zäune werden deswegen inzwischen aus Schutz Foliert - die Dixies waren dieses Jahr unter anderem nicht mehr von PipiMaier und waren vor dem Festival komplett ohne Graffiti - wie sie danach aussahen brauche ich denke ich nicht zu erklären! ... das sind halt leider auch Umkosten die entstehen und dazu führen das die Anbieter sagen, von uns gibt es keine Zäune/Dixis etc. mehr!
суппорtер

Herr Nilson
Beiträge: 41
Registriert: Di 5. Jul 2016, 21:49
Wohnort: Mal hier mal dort

Re: "Zäune für Europa" sichern die Fusion - absurd

Beitrag von Herr Nilson » Di 12. Jul 2016, 21:19

Annasophius hat geschrieben:Nee, sorry, dem kann ich beim besten willen nichts ironisch provokantes abgewinnen, da erwarte ich schon ein bisschen mehr "awareness" von der Fusion... habt ihr das nicht angesprochen oder so? Ich will auch dich nicht angehen hier, bloß also wirklich, Zäune für Europa, tztztz, da sterben ganz reale Menschen dran und die Fusion tackert das ganze Festival damit zu. Das geht nicht, finde ich, erst recht nicht, wenn man sich explizit solidarisch mit den Menschen zeigen will, die an diesen Zäunen ihr Leben lassen.

Und es ist ja auch ok den billigsten Zaunanbieter zu nehmen, aber dann kann man sich die Mühe machen und abkleben, echt mal...
warum hast du es nicht selbst gemacht???? :roll:
hattest wohl keine aufkleber dabei, was?
Oder angst vor ärger mit der secu?
Ich wäre gerne mit dir die 100km zaun abgelaufen und hätte alles zugeklebt mit dir, Ehrensache, bro
(;^D)

mingo
Beiträge: 272
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 22:21
Wohnort: Eisfeld(Thür.) / Coburg(Bay.)

Re: "Zäune für Europa" sichern die Fusion - absurd

Beitrag von mingo » Di 12. Jul 2016, 22:02

es waren nur 18km ;)
суппорtер

Antworten