Fusion 2016 Fazit

Took
Beiträge: 232
Registriert: Di 5. Jul 2011, 16:01

Re: Fusion 2016 Fazit

Beitrag von Took » Mi 6. Jul 2016, 20:18

Herr Nilson hat geschrieben:
Atzen, Bros oder Bademeister sind oft nett und meist auch nicht so dumm wie man glaubt und TROTZDEM NERVEN SIE ENDLOS SEHEN UNINSPIRIERT AUS UND ERZEUGEN AUFMERKSAMKEIT DURCH LAUTSTÄRKE UND AGGRESSION anstatt durch liebevolle, detailverliebtes Auftreten und Tanzen.

Oder? ick weeß es och nich :lol: :|
Ja das sind sie, aber auch Feier-Hipster, Goanauten und Punks können sehr laut und drüber sein und einem mind. genauso aufn Kecks gehen. Klar sehen Bademeister meistens aufgepumpt und plump aus, aber auch das ist eine subjektive Einschätzung unsererseits. Ich weiß nicht, aber ich muss hier mal ne Lanze für Feieratzen brechen. In der Mehrzahl sind sie meist anstrengend, aber als eine Gruppierung von vielen gehören sie für mich einfach dazu.

Herr Nilson
Beiträge: 41
Registriert: Di 5. Jul 2016, 21:49
Wohnort: Mal hier mal dort

Re: Fusion 2016 Fazit

Beitrag von Herr Nilson » Mi 6. Jul 2016, 20:22

so stimm ich dir ja zu, vielleicht wäre es gut die so betitelten "feieratzen" auf gruppen aufzuteilen die sehr divers sind, denn ein feieratze allein und anderen ist kein Thema, erst ne fette gruppe von denen mit 2 Promille intus und vip-bollerwagen auf der tanzwüste nervt halt schon ein wenig, aber wie du sagst das könnten zehn Punks genauso. :lol:

zum Mc Fit look sag ich nur: muckis ha ich auch durch Sport, aber die versteck ich brav unter Shirt und jacke anstatt in neonfarbender speedo rumzuchecken
(;^D)

zolaaaarrrrr
Beiträge: 15
Registriert: Di 28. Jun 2016, 13:10

Re: Fusion 2016 Fazit

Beitrag von zolaaaarrrrr » Mi 6. Jul 2016, 20:25

Took hat geschrieben:Ja das sind sie, aber auch Feier-Hipster, Goanauten und Punks können sehr laut und drüber sein und einem mind. genauso aufn Kecks gehen. Klar sehen Bademeister meistens aufgepumpt und plump aus, aber auch das ist eine subjektive Einschätzung unsererseits. Ich weiß nicht, aber ich muss hier mal ne Lanze für Feieratzen brechen. In der Mehrzahl sind sie meist anstrengend, aber als eine Gruppierung von vielen gehören sie für mich einfach dazu.
---

Seh ich übrigens genauso. Und die "Atzen" mit denen ich gesprochen habe oder die ich auch nur nach ner Uhrzeit oder Speed gefragt habe, waren echt ok. Nicht weniger freundlich als alle anderen auch.

Herr Nilson
Beiträge: 41
Registriert: Di 5. Jul 2016, 21:49
Wohnort: Mal hier mal dort

Re: Fusion 2016 Fazit

Beitrag von Herr Nilson » Mi 6. Jul 2016, 20:30

ergänzen muss ich noch, das ich auch das lächeln ein wenig vermisst habe, dafür habe ich weniger Abstürze gesehen und habe mit vielen tollen leuten getanzt und statt lächeln gb es viele küsschen und Umarmungen und knutscherein mit fremden und das war dann auch wieder super.



niemand ist pauschal scheiße auf grund seiner Distinktion, aber wenn die hellen sich zum spaß wie die dummen benehmen, dann sind die tatsächlich dummen nicht weit und fühlen sich eingeladen. die aufgabe der hellen muss dann sein auch diese zu integrieren, selbst wenn die gesamtqualität darunter leidet.

ich war auch mal atze kommt übrigens von "ätzend" 8-)
(;^D)

Took
Beiträge: 232
Registriert: Di 5. Jul 2011, 16:01

Re: Fusion 2016 Fazit

Beitrag von Took » Mi 6. Jul 2016, 20:34

Herr Nilson hat geschrieben:
zum Mc Fit look sag ich nur: muckis ha ich auch durch Sport, aber die versteck ich brav unter Shirt und jacke anstatt in neonfarbender speedo rumzuchecken
Da muss ich anführen, dass viele Mädels halt auch unglaublich knapp bekleidet sind. Warum dürfen das gut trainierte Kerle dann nicht auch? ;)

Herr Nilson
Beiträge: 41
Registriert: Di 5. Jul 2016, 21:49
Wohnort: Mal hier mal dort

Re: Fusion 2016 Fazit

Beitrag von Herr Nilson » Mi 6. Jul 2016, 20:50

Took hat geschrieben:
Da muss ich anführen, dass viele Mädels halt auch unglaublich knapp bekleidet sind. Warum dürfen das gut trainierte Kerle dann nicht auch? ;)

Dürfen darf man sicher auch, aber völlig unsensibel sollte man auch nicht sein, wie so schön im Katalog rosa Luxemburg zitiert wurde, deine Freiheit endet wo die eines anderen anfängt, es sei denn du bist ne aufgepumpte Atze, dann endet deine Freiheit erst dort wo jemand anderes aufgepumter ist als du und dich zu einem Bodybuilding Showdown auf der Turmbühne herrausfordert, möge der Größere gewinnen! :P

Fänd ich super so n kleiner Bodybuilding contest auf der Fusion wo jeder mitmachen kann :lol: 8-)

oder n Workshop

mit arnie :lol:
(;^D)

Took
Beiträge: 232
Registriert: Di 5. Jul 2011, 16:01

Re: Fusion 2016 Fazit

Beitrag von Took » Mi 6. Jul 2016, 20:53

Schon mal im Berghain gewesen? Da sind auch einige Bodybuilder unterwegs, die Bezeichnung Atze passt da aber nicht mehr so ganz. Manch einer steht halt auf Muskeln...

Herr Nilson
Beiträge: 41
Registriert: Di 5. Jul 2016, 21:49
Wohnort: Mal hier mal dort

Re: Fusion 2016 Fazit

Beitrag von Herr Nilson » Mi 6. Jul 2016, 20:56

Took hat geschrieben:Schon mal im Berghain gewesen? Da sind auch einige Bodybuilder unterwegs, die Bezeichnung Atze passt da aber nicht mehr so ganz. Manch einer steht halt auf Muskeln...
zweimal, ja ist mir klar, ich finds auch gut, habe wirklich nichts gegen muckis einzuwenden, es gibt aber halt solche und solche pumper.

am ende zählt doch nur was in der Birne is
(;^D)

Jonas92
Beiträge: 14
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:31

Re: Fusion 2016 Fazit

Beitrag von Jonas92 » Do 7. Jul 2016, 00:00

hallo,

in gewisser weise teile ich viele eindrücke hier, ob positiv oder negativ .. ich war nun das dritte mal in folge auf der fusion und fühle mich immer noch wie ein neuling .. auch wenn ich das gelände mittlerweile ganz gut kenne und auch in etwa einschätzen kann wo welche musik läuft ..

ich war jedes mal aufs neue begeistert und sitze zur zeit auch in der typischen post-fusion-phase .. etwas sentimental, etwas deprimiert, aber auch sehr inspiriert ..
hatte aber auch öfter mal enttäuschende momente .. faktor mensch halt .. "berghaintussis"^^ + "atzen" sind auch nicht so meine baustelle .. dennoch wieder ein sehr inspirierendes wochenende gewesen ..

ich hatte meist bei den band bzw hip-hop acts das gefühl, das klientel anzutreffen das ich irgendwie gedanklich mit der fusion verbinde .. szeneprinzen mit einem gewissen mindestmaß an politischer attitüde .. aber das ist wohl eine eher subjektive einschätzung .. fände es schön, wenn bei den wenigen bandacts mehr auf den timetable geachtet werden würde, was überschneidungen angeht .. und für pisse und waving the guns war die tubebox definitiv zu klein, auch wenn ich ganz gerne da drin bin .. NAH war richtig geil und perfekt in dem bunker !!

aus meiner sicht gerne mehr hip hop(auch wenn in diesem jahr gut vertreten..) und mehr interessante bands, auch wenn ich weiß dass es hauptsächlich ein electro-festival ist .. aber bei den ganzen bühnen sollte das ja eigentlich kein problem sein .. und wie gesagt .. in meinen augen sind dort häufiger leute anzutreffen, die einen alternativen eindruck machen als an anderen stellen ..

wäre schön, wenn es in naher zukunft die möglichkeit geben würde seine einwände und verbesserungsvorschläge der fusion-crew mitteilen zu können bzw. seine unterstützung irgendwie anbieten zu können .. wäre da gerne dabei ^^ .. ist ja irgendwie doch am besten, wenn man ideen und eindrücke austauscht bzw teil dieser tollen sache sein könnte ..


wäre auch mittlerweile gegen das ticket-losverfahren .. wer zuerst kommt, kriegt ne karte .. fertig.

femact
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Jul 2016, 00:32

Re: Fusion 2016 Fazit

Beitrag von femact » Do 7. Jul 2016, 00:45

mmmh..ich frag mich echt, ob ich die einstellung, "atzen" gehören zu einem festival dazu, wirklich teilen möchte. ich denke eher nicht.
wir hatten leider viel pech mit unseren campnachbarn. kein besseres wort als "atzen" würde es mehr beschreiben: generator, musik auf volle pulle, trotz mehrfachen hinweis, dass es menschen gibt, die gerne schlafen würden. antwort: "das hier istn festival!" am sonntag lagen dann der komplette pavillon, zwei zelte, grill, campingstuhl und der restliche kleinmüll achtlos rum. einfach das allerletzte!
samstag dann bei lohse dämliches "deutschlaaaand! deutschlaaand!"-gebrülle von zwei deutschland-bier-trinkenden typen. auf den hinweis, dass das hier nicht deutschland sei, wurde noch ein weiteres mal "deutschland" gebrüllt.
interessant auch, dass auch nicht in diesem forum ein einziges mal erwähnt wurde, dass die frauenpissoirs durchgehend von männern besiedelt wurden. ganz so, als sei das alles voll spießig, auf sowas zu bestehen! dann kann man es gleich lassen, würd ich mal sagen! find's auch im übrigen kacke, lernen zu müssen, im stehen zu pinkeln. ich finde es toll und gemütlich im sitzen zu pinkeln...wird ja wohl ne möglichkeit geben, die pissrinne unten zu installieren..
ansonsten fand ich's einfach zu voll..und bin überrascht, dass viele das gar nicht so empfunden haben. bei 'nem rockfestival,ok. aber beim tanzen mag ich einfach meinen platz haben und trotzdem genug von der musik/atmosphäre mitkriegen. das war für mich nicht möglich, außer vielleicht bei (komischerweise) solomun. bin das fünfte mal auf der fusion gewesen und vielleicht erwarte ich auch inziwschen zu viel. die gestaltung des geländes war wie immer unschlagbar, bei all den festivals, die ich gesehen habe. aber aus feministischer perspektive ist das alles sehr schwierig. was sehr schade ist.

Antworten