Deutschland Spiel

Hausmann
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:47

Re: Deutschland Spiel

Beitrag von Hausmann » Mo 27. Jun 2016, 21:53

shani hat geschrieben:Ist doch alle zwei Jahre das Gleiche, irgendjemand fragt nach der Fußballübertragung und alle reagieren reflexartig negativ als ob jemand gerade die verbotene Nationalhymne gesungen hätte.
Vor vier Jahren hatten manche sogar allen ernstes den Fragesteller aufgefordert, sein Fusion-Ticket zurückzugeben.

Man kann auch problemlos Fußball gucken, ohne gleich in Nationalstolz zu verfallen. Ja, das gilt auch für Spiele der Nationalmannschaft. Man kann auch einfach nur diesen Sport mögen und/oder eine Mannschaft mögen/verfolgen, ohne gleich wie bekloppt in Schwarz-Rot-Gold herumzulaufen, nur weil es seit 2006 zum Trend geworden ist.

Auf der Fusion finden sich übrigens auch Aufkleber mit der Aufschrift "Football - love the game, hate the business". So halte ich es auch. Von offizieller Fusion-Seite hat auch nie jemand etwas gegen Fußball gesagt, nur gegen Public Viewings.

Übrigens konnte man vor vier Jahren das Spiel Deutschland-Italien auf dem Zeltplatz gucken, irgendwer mit Wohnmobil hatte da einen kleinen(!) altmodischen Fernseher aufgebaut. Der Andrang war groß, man konnte nicht viel erkennen, aber die Stimmung war angenehm. Nicht wie bei einem Public Viewing, sondern wie auf der Fusion.
Danach war Deutschland ausgeschieden und es hat niemandem die Stimmung vermiest.

Ihr solltet wirklich mal von eurem hohen Ross absteigen und nicht gleich annehmen, dass jemand, der eine Leidenschaft für dieses Spiel pflegt, sich von einer Partie die Laune verderben lässt. Nicht jeder Fußballfan entspricht dem Clichée eines minderbemittelten, besoffenen Prolls, wie er vermutlich in eurer Imagination aussieht.

Derartige Vorurteile sind genau das Gegenteil von dem, wofür die Fusion steht, nämlich für Offenheit und Toleranz. Ihr solltet euch was schämen.
Danke :!:

PikDame
Beiträge: 24
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:28

Re: Deutschland Spiel

Beitrag von PikDame » Mo 27. Jun 2016, 22:16

Ihr habt den fußball nie geliebt.
Bei Null gibts immer Kontra!

Hoxton
Beiträge: 23
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 18:22

Re: Deutschland Spiel

Beitrag von Hoxton » Mo 27. Jun 2016, 22:24

Krass, so habe ich das noch nie gesehen. Gut dass in jedem Threat in dem irgend etwas politsiert wird immer auch gleich jemand klarstellt dass Israel doof ist, jetzt macht das plötzlich Sinn.
Danke für die Erleuchtung, jetzt kann ich zwischen leuten wie dir und Hoxton doch noch eine schöne Fusion haben.


Hey, ich mag dich doch auch :* Man muss nicht wegen Meinungsverschiedenheiten so nachtragend sein ;)
Look at this! I'm rich!

Techmac
Beiträge: 54
Registriert: Do 3. Jul 2014, 13:12

Re: Deutschland Spiel

Beitrag von Techmac » Di 28. Jun 2016, 08:10

shani hat geschrieben:Ist doch alle zwei Jahre das Gleiche, irgendjemand fragt nach der Fußballübertragung und alle reagieren reflexartig negativ als ob jemand gerade die verbotene Nationalhymne gesungen hätte.
Vor vier Jahren hatten manche sogar allen ernstes den Fragesteller aufgefordert, sein Fusion-Ticket zurückzugeben.

Man kann auch problemlos Fußball gucken, ohne gleich in Nationalstolz zu verfallen. Ja, das gilt auch für Spiele der Nationalmannschaft. Man kann auch einfach nur diesen Sport mögen und/oder eine Mannschaft mögen/verfolgen, ohne gleich wie bekloppt in Schwarz-Rot-Gold herumzulaufen, nur weil es seit 2006 zum Trend geworden ist.

Auf der Fusion finden sich übrigens auch Aufkleber mit der Aufschrift "Football - love the game, hate the business". So halte ich es auch. Von offizieller Fusion-Seite hat auch nie jemand etwas gegen Fußball gesagt, nur gegen Public Viewings.

Übrigens konnte man vor vier Jahren das Spiel Deutschland-Italien auf dem Zeltplatz gucken, irgendwer mit Wohnmobil hatte da einen kleinen(!) altmodischen Fernseher aufgebaut. Der Andrang war groß, man konnte nicht viel erkennen, aber die Stimmung war angenehm. Nicht wie bei einem Public Viewing, sondern wie auf der Fusion.
Danach war Deutschland ausgeschieden und es hat niemandem die Stimmung vermiest.

Ihr solltet wirklich mal von eurem hohen Ross absteigen und nicht gleich annehmen, dass jemand, der eine Leidenschaft für dieses Spiel pflegt, sich von einer Partie die Laune verderben lässt. Nicht jeder Fußballfan entspricht dem Clichée eines minderbemittelten, besoffenen Prolls, wie er vermutlich in eurer Imagination aussieht.

Derartige Vorurteile sind genau das Gegenteil von dem, wofür die Fusion steht, nämlich für Offenheit und Toleranz. Ihr solltet euch was schämen.
This!!!

xilef
Beiträge: 7
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 10:44

Re: Deutschland Spiel

Beitrag von xilef » Di 28. Jun 2016, 09:54

Danke für deinen Beitrag! <3

insomnia
Beiträge: 1
Registriert: Di 28. Jun 2016, 10:15

Re: Deutschland Spiel

Beitrag von insomnia » Di 28. Jun 2016, 10:18

shani hat geschrieben:Ist doch alle zwei Jahre das Gleiche, irgendjemand fragt nach der Fußballübertragung und alle reagieren reflexartig negativ als ob jemand gerade die verbotene Nationalhymne gesungen hätte.
Vor vier Jahren hatten manche sogar allen ernstes den Fragesteller aufgefordert, sein Fusion-Ticket zurückzugeben.

Man kann auch problemlos Fußball gucken, ohne gleich in Nationalstolz zu verfallen. Ja, das gilt auch für Spiele der Nationalmannschaft. Man kann auch einfach nur diesen Sport mögen und/oder eine Mannschaft mögen/verfolgen, ohne gleich wie bekloppt in Schwarz-Rot-Gold herumzulaufen, nur weil es seit 2006 zum Trend geworden ist.

Auf der Fusion finden sich übrigens auch Aufkleber mit der Aufschrift "Football - love the game, hate the business". So halte ich es auch. Von offizieller Fusion-Seite hat auch nie jemand etwas gegen Fußball gesagt, nur gegen Public Viewings.

Übrigens konnte man vor vier Jahren das Spiel Deutschland-Italien auf dem Zeltplatz gucken, irgendwer mit Wohnmobil hatte da einen kleinen(!) altmodischen Fernseher aufgebaut. Der Andrang war groß, man konnte nicht viel erkennen, aber die Stimmung war angenehm. Nicht wie bei einem Public Viewing, sondern wie auf der Fusion.
Danach war Deutschland ausgeschieden und es hat niemandem die Stimmung vermiest.

Ihr solltet wirklich mal von eurem hohen Ross absteigen und nicht gleich annehmen, dass jemand, der eine Leidenschaft für dieses Spiel pflegt, sich von einer Partie die Laune verderben lässt. Nicht jeder Fußballfan entspricht dem Clichée eines minderbemittelten, besoffenen Prolls, wie er vermutlich in eurer Imagination aussieht.

Derartige Vorurteile sind genau das Gegenteil von dem, wofür die Fusion steht, nämlich für Offenheit und Toleranz. Ihr solltet euch was schämen.

Danke!

Soweit ich weiß hat Oliver Huntemann vor paar Jahren, oder letztes Jahr sogar, selbst im Deutschlandtshirt aufgelegt. Da kamen wenig Beschwerden.

RotzLuemmel
Beiträge: 19
Registriert: Di 26. Apr 2016, 13:00

Re: Deutschland Spiel

Beitrag von RotzLuemmel » Di 28. Jun 2016, 10:29

Ihr im Trommelkreis kiffenden Hippies. Entspannt euch mal, Fussball ist gut. Ich verstehe das es nicht aufs Festival passt, aber chillt mal eure Basis.

Würde das Spiel übrigens auch gern sehen :D:D

EliteKlabauter
Beiträge: 23
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 20:06

Re: Deutschland Spiel

Beitrag von EliteKlabauter » Di 28. Jun 2016, 10:48

dubman hat geschrieben:Deutschland verliert mindestens 0:1 gegen die Fusion, ist ja wohl klar! :D
Die Aussage trifft es auf den Punkt. :!:
Haha :D

Phaur
Beiträge: 25
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 13:53

Re: Deutschland Spiel

Beitrag von Phaur » Di 28. Jun 2016, 11:14

Was hier kritisiert wird ist doch nicht Fußball an sich. Sondern die Verbindung mit Nationalstolz und -zugehörigkeit. Wie kann man denn auf etwas Stolz sein, was garnicht selbst erschaffen wurde - und einen selbst von anderen Menschen abgrenzt? Genau deswegen wird keine EM / WM / etc. auf der Fusion gezeigt. Ich bin auch der Meinung, dass Nationalstolz mehr schlechtes als gutes schafft. Denn es ist die Verkörperung des Ego's von Menschen: Grenzen schaffen, damit andere diese nicht überqueren dürfen. Und viele können diese zwei Sachen auch nicht trennen oder haben nicht so direkt darüber nachgedacht.
Also nochmal an Fußball-Liebhaber: Mir ist klar, das ist ein Sport. Ist auch gut so, dass es ihn gibt. Aber bitte keine Nationalspiele auf der Fusion oder irgendetwas, was mit Vereinen, Zugehörigkeit und sog. Stolz zu tun hat: Das ist ein Festival für grenzenlose Freiheit, Liebe und Menschlichkeit und nicht für Nationalitäten, Vereine oder Sportveranstaltungen.

Mertahens
Beiträge: 3
Registriert: Do 23. Jun 2016, 15:23

Re: Deutschland Spiel

Beitrag von Mertahens » Di 28. Jun 2016, 11:56

Du merkst schon, dass du dir in wenigen Sätzen permanent widersprichst und in keinster Weise darauf eingehst, dass es offenbar eine Menge Leute gibt, die in der Lage sind ein Spiel zu sehen, ohne dass ihnen in schwartz-rot-gold einer abgeht. Mir ist es ziemlich egal, ob das Spiel nun gezeigt wird oder nicht, auch wenn ich es gerne sehen würde. In dem Moment habe ich sicher besseres zu tun und es gibt auch gute Gründe, keine öffentliche Übertragung zu organisieren. Aber die Verbissenheit, mit der hier einige ihre Ablehnung kundtun, scheint mir wenig mit grenzenloser Freiheit, sondern vielmehr mit einer recht eingeschränkten Sicht auf die Realität zu tun zu haben.

Antworten