fusion security

Archiv
Freq_15
Beiträge: 279
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 19:01

Re: fusion security

Beitrag von Freq_15 » Do 2. Jul 2015, 17:18

antianti hat geschrieben:Das ist ein lernprozess, dafür braucht niemand eine security.

Bis der Lernprozess Hunde/Photos/vor oder in Zelte kacken abgeschlossen ist, ja anscheinend schon.

undesistweg
Beiträge: 2
Registriert: Do 2. Jul 2015, 19:17

Re: fusion security

Beitrag von undesistweg » Do 2. Jul 2015, 20:17

Als die Person die von Antianti beschrieben wurde melde ich mich auch einmal zu Wort.

Leider schreibst du nicht die komplette Geschichte.

Als erste schildere ich den Ablauf aus meiner Sicht und antworte dann auf gestellte Fragen und von dir getroffene Aussagen.

Es war gegen Mittag-Nachmittag an einem der Hauptanreisetage, während viele Menschen die beiden Schleusen bei der Fußgängerbrücke passierten wurde ich von einem der Supporter auf eine junge Dame aufmerksam gemacht, da sie sich nicht den überstehenden Bandteil abschneiden lassen wollte und mit Nazivergleichen konterte.

Zur Erklärung: Der überstehende Teil des Bändchen wird bei jedem Besucher beim Austritt aus dem Festivalareal entfernt (sofern die Person wieder hinein möchte) und der Besucher erhält dafür einen Token/Jeton/Coin den er beim Wiedereintritt auf das Fusiongelände abgibt. Damit soll vermieden werden, dass Personen sich ihre Bänder hin und her tauschen um so dritte oder vierte auf das ausverkaufte und volle Festivalgelände mitbringen.

Nachdem bereits 2 oder sogar 3 verschiedene „Supporter“ die Dame, wie alle Gäste zu vor, auf diese Problematik hinwiesen wurde die Dame immer hysterischer und versuchte es bei einem weiteren Supporter, der bereits ohne das „Problem“ der jungen Dame reichlich zu tun hatte. Also kam ich dazu um bei der Problemlösung zu helfen. Entgegen der hier im Forum getroffenen Aussagen, wollte die Dame sich nicht selbst das Band abschneiden sondern Fransen in ihr überstehendes Band schneiden und es kunstvoll verzieren. Nach einer weiteren Erklärung, dass die Dame genau wie alle anderen Gäste behandelt wird und das überstehende Stoffstück abgeschnitten werden sollte sofern sie hinaus möchte folgten weitere hysterisch formulierte Fragen. Da es sich wie oben geschildert um einen der Hauptanreisetage handelte und sich mehrere Personen bereits 10-20 Minuten mit ihrem „Problem“ beschäftigt hatten, kürzte ich den weiteren Dialog und Schnitt das überstehende Band einfach ab und von einem der Supporter erhielt sie dann einen Jeton/Token.

Fassungslos darüber das sie keine Ausnahme darstellt und genau wie hunderte Personen vor ihr behandelt wird, wurde sie "dezent" ausfallend und beleidigend. Auf der anderen Seite der Straße angekommen trug sie eine Beschwerde bei einem weiteren Supporter vor, ohne den Hintergrund zu nennen der dazu führte das ich mich wie oben beschrieben verhielt. Ich kam wieder dazu und wollte ihr ein weiteres mal erklären wieso ich so handelte, doch rumschreiend entzog sie sich dem Dialog und entfernte sich in Richtung Family Camp (ob das mit dem Megafon sich so oder überhaupt zugetragen hat kann ich nicht beurteilen).

Es blieb während meiner gesamten diesjährigen Fusion Einlasstätigkeit, der einzige Fall an dem eine Person nicht kooperierte und verstand das, wenn mensch hinaus möchte eben so gehandelt wird.
Stellt mehr leute zur security für die es ein job wie jeder andere ist; lieber 10 gechillte leute mit nem gesunden verantwortungsgefühl, als 2 machtgeile hobbybullen.?

Als Hobbybulle möchte ich definitiv nicht bezeichnet werden. Mal eine Frage an dich, wenn du ehrlich zu dir selbst bist, wie hättest du denn als "Security" gehandelt wenn es um einen Hauptanreisetag geht - enorm viele Person schnellstmöglich hinaus und hinein wollen und dann beschäftigt eine Dame (auf hysterische geifernde Art und Weise) nicht nur eine Person sondern nach einander 4 wegen einer Ausnahme die für keinen der anderen Gäste ein Problem darstellt und auch nach 3 Erklärungen keine Einsicht zeigt?

Zu den Bändchen: Wieso haben die Secus euch gefragt, ob ihr sie für Nazis haltet? Und was hat das damit zu tun, das Nazis Geschichte sind? Und was ist das überhaupt für ein bescheuerter Spruch? Das Wort "Neonazi" kannst du gerne in deinem Wortschatz behalten, aber für den Rest sind Leute die NPD wählen Nazis.

Den "Nazi"vergleich brachte die Dame ins Spiel nachdem ihr erklärt wurde das es so wie von ihr gewünscht leider nicht möglich ist.

hat den Grund, das sich niemand aus den Resten ein Band zusammennähen kann

Nicht ganz richtig, ein Teil der Antwort steht oben. Der Rest des überstehenden Bandes war großteils weiß (je nach Handgelenkgröße und eigenen Wohlbefinden mit dem Band) und mit einer durchgestrichenen Schere gekennzeichnet.

Es ist mir auch vollkommen egal, ob die antifamitglied sind. Sie sind fehlbesetzt, wenn sie schnell wütend werden, unangemessen laut rumschreien oder undurchsetzbare platzverweise aussprechen. Es gab keine regel, die wir verletzt haben.

@funkyjay - Bin tief beeindruckt wie du die informationen hier wie puzzelteile zusammen setzt und das bild, was sich daraus ergibt so präzise beurteilst. Man könnte fast meinen, du warst dabei :shock:

Wäre es das Ziel gewesen einen "Platzverweis" zu erteilen, wäre nicht nur das überstehdende Band sondern dein komplettes Band abgeschnitten wurden. Es ging nicht darum ob eine Regel verletzt wurde oder nicht, unsere Appelle an deine Vernunft sind gescheitert und das war das Kernproblem. gepaart mit rumschreien und in einem stressigen Moment gleich mehrere Personen von ihrer Tätigkeit abhalten (was sich auf die Warteschlange von weiteren Besuchern auswirkte). Dein handeln war unvernünftig, hysterisch und pur egoistisch.

Du schreibst du warst dabei und schilderst trotzdem nur deine subjektive "Wahrheit". :D Also kann sich Funkyjay sehr wohl ein Bild aus seiner Sicht machen.

Da das ganze aus meiner Sicht recht klar ist und ich mich nicht noch weiter mit so einer Sinnlosigkeit beschäftigen möchte werde ich auch nichts weiter dazu schreiben. Adios!

Viel Spaß auf der nächsten Fusion.

https://www.youtube.com/watch?v=6p6Y8O-mI-M

Corleo
Beiträge: 127
Registriert: Di 5. Jul 2011, 17:03

Re: fusion security

Beitrag von Corleo » Do 2. Jul 2015, 22:14

@undesistweg
Danke für deine Gegendarstellung. Das ist zwar nervig aber wichtig.

@antianti
Geh mal lieber ein paar Nazidemos blockieren als dir deine Widerstandsillusion beim Protest gegen die Fusion-Secu zu holen.

antianti
Beiträge: 16
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 11:02

Re: fusion security

Beitrag von antianti » Fr 3. Jul 2015, 03:11

@ undesistweg - danke für deine ausführliche gegendarstellung. Habe bis auf ein paar details die situation ähnlich erlebt.
und mit Nazivergleichen konterte

euer verhalten wurde in meiner anwesenheit "nur" mit dem von bullen verglichen.

auf diese Problematik hinwiesen wurde die Dame immer hysterischer und versuchte es bei einem weiteren Supporter

sie hat um eine zweite schere gebeten, um den verkehr (es standen 3 leute hinter uns) nicht aufzuhalten; am holzunterstand sei eine zu kriegen, hieß es.
Fassungslos darüber das sie keine Ausnahme darstellt

nö, die fassungslosigkeit kam wohl davon:
kürzte ich den weiteren Dialog und Schnitt das überstehende Band einfach ab

wie du diesen übergriff auf ihr recht zu entscheiden darstellst, was mit/an ihrem handgelenk passiert, disqualifiziert dich für den job!

Als Hobbybulle möchte ich definitiv nicht bezeichnet werden.

bleib das nächste mal einfach freundlich und entspannt, wenn leute vor deiner nase offensichtlich(!) an ihre grenzen stoßen, statt noch eins draufzusetzen. Wirklich null sensibel und echt unbeholfen. Ihr wart 4 gegen 1 und trotzdem ist es vor den augen der anreisenden eskaliert. Was wirft das für ein bild auf euer team und die gesamte veranstaltung, wenn man ankommt und es wird direkt rumgebrüllt? Schämt euch.



Ne idee wären grundsätzlich gemischte (m+w) secu teams, vllt kann das in ähnlichen situationen was positives für alle bringen.

wünsch euch allen ne wundervolle bunte und friedliche 20.fusion!!! :-)

love & peace
markus

buki
Beiträge: 365
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 22:55
Kontaktdaten:

Re: fusion security

Beitrag von buki » Fr 3. Jul 2015, 07:46

Einige Leute hier im Thread sind echt flapsig, abschätzig und erniedrigend unterwegs und machen aus einer Diskussion ein Gegeneinander, in dem es unbedingt einen Gewinner geben muss...

Entspannt Euch mal!

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: fusion security

Beitrag von funkyjay » Fr 3. Jul 2015, 08:31

antianti hat geschrieben:
Fassungslos darüber das sie keine Ausnahme darstellt

nö, die fassungslosigkeit kam wohl davon:
kürzte ich den weiteren Dialog und Schnitt das überstehende Band einfach ab

wie du diesen übergriff auf ihr recht zu entscheiden darstellst, was mit/an ihrem handgelenk passiert, disqualifiziert dich für den job!
sorry, ich will wirklich kein weiteres Öl ins Feuer giessen, aber :lol: :lol: :lol:
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

thy
Beiträge: 6
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 10:16

Re: fusion security

Beitrag von thy » Fr 3. Jul 2015, 08:39

Ich habe die Securitys auch als arrogante, provozierende, respektlose und überhebliche Idioten erlebt, die sich scheinbar in ihrer Machtposition sonnen. Zumindest einige von ihnen, Samstag Mittag am Haupttor.
Ehrlich, um auf den Nachbarthread anzuspielen, waren die Umgangsformen in jeder Polizeikontrolle höflicher und respektvoller.

Munolf
Beiträge: 158
Registriert: Di 21. Jun 2011, 11:39

Re: fusion security

Beitrag von Munolf » Fr 3. Jul 2015, 08:47

undesistweg hat geschrieben:Fassungslos darüber das sie keine Ausnahme darstellt
- sehe ich aber auch als eine eher unsachliche Einschätzung. Wenn du das Bild von ihr so nach außen trägst, kommst du auch als Bademeister rüber.
undesistweg hat geschrieben:hat den Grund, das sich niemand aus den Resten ein Band zusammennähen kann
Nicht ganz richtig, ein Teil der Antwort steht oben. Der Rest des überstehenden Bandes war großteils weiß (je nach Handgelenkgröße und eigenen Wohlbefinden mit dem Band) und mit einer durchgestrichenen Schere gekennzeichnet.
Kann mir mal einer erklären, wozu der überstehende Teil überhaupt abgeschnitten wird. Momentan ist die einzige Erklärung "das haben wir bei den anderen davor auch so gemacht". Das versteht halt nicht jeder. Und aus nen ausgefransten Band kann man auch keine Bändchen für Ticketlose zusammenflicken.

thy
Beiträge: 6
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 10:16

Re: fusion security

Beitrag von thy » Fr 3. Jul 2015, 08:51

undesistweg hat geschrieben:Als die Person die von Antianti beschrieben wurde melde ich mich auch einmal zu Wort.
....
.... kürzte ich den weiteren Dialog und Schnitt das überstehende Band einfach ab ...
ich denke genau hier ist das Problem. Hier ist ihr persönlicher Bereich verletzt worden. Sie kommt halt nicht rein oder raus, aber was an ihrem Arm passiert, ist ihre Entscheidung.

Übrigens fand ich das Bändchen-Token-Einlass-System mit der Zeit auch nervig. Wir haben auf der Insel gezeltet und immer Warten für die super gründliche Bändchenkontrolle. Jedesmal wird jeder genauestens kontrolliert, nicht nur kurz aufs Bänchen schauen. Und warum werden die Bändchen beim Rausgehen angeschaut?

thy
Beiträge: 6
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 10:16

Re: fusion security

Beitrag von thy » Fr 3. Jul 2015, 08:57

Munolf hat geschrieben:
Kann mir mal einer erklären, wozu der überstehende Teil überhaupt abgeschnitten wird. Momentan ist die einzige Erklärung "das haben wir bei den anderen davor auch so gemacht".
Damit mit einem Bändchen nur einer rein kommt. Entweder mit neuem Band mit überstehendem Teil, oder dann beim zweiten mal mit Token.
Aber man hätte auch gleich alle Bändchen abschneiden und jedem ein Token geben können.

Antworten