fusion security

Archiv
Freq_15
Beiträge: 279
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 19:01

Re: fusion security

Beitrag von Freq_15 » Do 2. Jul 2015, 12:14

BudSmoker hat geschrieben:Für mich sah das Großteils einfach nach Antifas aus? Habe auch mitbekommen wie man sich unter einander mit "Genosse" angeredet hat.

Klar ist das Antifa ;)

Davon abgesehen, dürfte es schwer sein, eine nazifreie Secu-Firma zu finden :lol:

BudSmoker
Beiträge: 9
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 19:30

Re: fusion security

Beitrag von BudSmoker » Do 2. Jul 2015, 12:17

Damit erübrigt sich ja auch das "Wenn du mich fragst war das einfach ne dumme provokation, die machen sich einfach gern über politisch linke lustig." von weiter oben :D

Freq_15
Beiträge: 279
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 19:01

Re: fusion security

Beitrag von Freq_15 » Do 2. Jul 2015, 12:48

BudSmoker hat geschrieben:Damit erübrigt sich ja auch das "Wenn du mich fragst war das einfach ne dumme provokation, die machen sich einfach gern über politisch linke lustig." von weiter oben :D
Das erübrigt sich schon dadurch, das die Leute am Eingang halt die Regeln durchzusetzen haben...und das die Bänder direkt vor Ort abgeschnibbelt werden, hat den Grund, das sich niemand aus den Resten ein Band zusammennähen kann ;)

antianti
Beiträge: 16
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 11:02

Re: fusion security

Beitrag von antianti » Do 2. Jul 2015, 13:41

@budsmoker - Es ging null darum zu ergründen, ob die secus ganz oder teilweise rechts sind, dafür gibts in den schilderungen hier keinen anhaltspunkt.

Es ist mir auch vollkommen egal, ob die antifamitglied sind. Sie sind fehlbesetzt, wenn sie schnell wütend werden, unangemessen laut rumschreien oder undurchsetzbare platzverweise aussprechen. Es gab keine regel, die wir verletzt haben.

@funkyjay - Bin tief beeindruckt wie du die informationen hier wie puzzelteile zusammen setzt und das bild, was sich daraus ergibt so präzise beurteilst. Man könnte fast meinen, du warst dabei :shock:

Monika1980
Beiträge: 26
Registriert: Di 30. Jun 2015, 09:03
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: fusion security

Beitrag von Monika1980 » Do 2. Jul 2015, 14:06

antianti hat geschrieben:auf die frage, was passiert ist:
wir wollten das erste mal durch die schleuse, meine freundin hatte noch lange schnipsel am bändchen, die beim verlassen des geländes abgeschnitten werden sollten.
Ihr ausdrücklicher wunsch das selber zu machen führte dazu, dass sich mehrere secus einmischten und einer uns (schreiend)fragten, ob sie jetzt (aus unserer sicht) nazis seien...ihr wurde angeraten nicht wieder zu kommen, die fusion sei für sie jetzt zu ende...usw!?

10min später; am see angekommen, wurde uns per megaphon über gesamten see befohlen, die hunde nicht baden zu lassen!!!

Was ist das für eine umgangsform? :-/

hat sich jmd von euch schonmal beschwert? Wenn ja, wie weiß ich, wen ich da vor mir hatte?

lg,markus
Hi Markus!
Das große Problem der Hunde habe ich auch mitbekommen.
Tut mir echt leid das du so eine Erfahrung mit machen musstest!
Ich habe in meinem Leben auch schon 2 Hunde besessen und kenn mich mit der Kommunikation der Hunde aus!
Neben uns waren ganz liebe Menschen die auch einen tollen Hund hatten. Einen "Hütehund" der auf seine Herde immer aufpasst. Auch falls einer mal Abkackt! Ein Hund zeigt es einem doch an wenn ihm die Umgebung zuviel wird indem er probiert seinen Kopf irgendwo drunter zu stopfen. Also meine Cindy hat immer den Kopf an meine Flanke gepresst und dann wusste ich- aja! Zuviel! Muss Hund weg bringen.
An einem Tag war es doch so laut, da haben sie ihren lieben kleinen in die Tierpension gebracht. Solches Verhalten ist total okay aus meinem Augen und diese Kurzsichtigen sollen auf die Kommunikation zwischen Halter und Hund vertrauen!
Sorry...musste ich mal los werden :oops:
Und des mit dem See? Vielleicht verschmutzt und schädlich für die Hunde? Aber die müssen sich bei der Hitze doch auch abkühlen!

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: fusion security

Beitrag von funkyjay » Do 2. Jul 2015, 14:09

das schrieb ich ja weiter oben schon das niemand von uns dabei war...
aber die beschreibung und das bild was du hier hinterlässt als diskutant(natürlich nur auf mich) gerade auch bzgl. des hundes zeugt eben von null selbstreflektion. du bekommst kritische äusserungen zu hören und statt nur einmal in dich zu gehen wird stattdessen immer weiter diskutiert mit: ja, aber andere sind doch viel dreckiger etc etc.
immer noch einen draufsetzen und nichteinmal einen schritt zurückmachen und über die einwände von anderen leuten nachdenken


ich hab z.b. für diese bändsel aktion null verständniss, weils einfach von null empathie für denjenigen zeugt, der dort den leuten die bändchen ummacht. soll der auf das gegacker von 60000 menschen rücksicht nehmen die alle probleme mit sonstewas haben? sicher nicht.
mag sein das die andere seite auch nicht 100%ig korrekt reagiert hat, aber in anbetracht der tatsache das der am tag 100 mal mit neuen leuten konfrontiert wird, denen er was abschneiden muss, hab ich gerade mehr verständniss für ihn als für euch
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

Monika1980
Beiträge: 26
Registriert: Di 30. Jun 2015, 09:03
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: fusion security

Beitrag von Monika1980 » Do 2. Jul 2015, 14:14

CrvenKatica hat geschrieben:Mein Freund macht grad ne Ausbildung im Kommunikationsdesign in Richtung Fotograf/Fotdesign, sowas inner Art. Bevor er dazu gekommen ist, hat er wie gesagt psychische Probleme und ist noch immer nicht ganz stabil, aber besser als früher. Er möchte seine Leidenschaft zum Beruf machen und hat früher auch mit soner Kartoffelkamera ;) fotografiert und alles aus ihr rausgeholt. Inzwischen reicht ihm das nicht und er möchte versuchen die Stimmung einzufangen, die Erinnerungen. Und mit ner einfachen Digicam sind deine Möglichkeiten halt begrenzt.
Er nutzt das Fotografieren einerseits als Therapie und andererseits übt er um besser zu werden. Er nimmt seine Spiegelreflex sogar zum Baden annen See mit und die ist, glaube ich, auch versichert, da er sie wirklich überall mitrumschleppt.
Habe übrigens auch mehrere Leute mit Spiegelreflex gesehen, auch Leute ausm Backstage 1. Vllt ist das der Grund warum der Security sein Band sehen wollte. :roll:
Habe aber auch eine Person mit Stativ mit Mikro anner Kamera gesehen und mir auch gedacht, dass das doch etwas übertrieben ist :D
Also ich habe mich an sich nicht groß gewundert, das wir angesprochen wurden, sondern in was für einem Ton. Ging einfach garnicht und hatte 0 mitm Fusiongeist zu tun. Offenbar ist der leider nicht der einzige wie ich im Kommentar vor mir sehe. Also wegen Purzelbäumen derartig angemeckert zu werden ist ja auch ne Größe. Bei uns wars ein relativ kleiner Mann mit sehr kurzem Haar und ohne Bart. Aber nem sehr agressiven Blick, der auch aus sonem Auto kam, die dort quasi neben uns standen.
Wenn ich was mit den Fotos vor hätte, würde ich mich sicher nicht neben die stellen und fotografieren. Die waren glaub ich total durch.
Ehrlich: Wir wurden auch schief angesehen, als wir Fotos gemacht haben. Ich glaub, des ist diese Angst vor Facebook und das man diese "Zarte Blume" der Gemeinsamkeit durch Zuckerberg und Komerz nicht kaputt machen will. Sie haben ja auch ausdrücklich auf ihrer Homepage sich davon abgewandt soviel ich im Kopf hab.

Freq_15
Beiträge: 279
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 19:01

Re: fusion security

Beitrag von Freq_15 » Do 2. Jul 2015, 14:20

funkyjay hat geschrieben:(natürlich nur auf mich)
Nee...nicht nur auf Dich...obwohl ich mit Dir auch nicht immer grün bin :lol:

Frage mich auch, wie man von einer Ansage per Megaphon jetzt einen entspannten Tonfall erwarten kann :mrgreen:

Und das mit den Bändseln hatte ich ja schon geschrieben...die werden seit letztem Jahr direkt am Eingang gekürzt, damit sich da niemand ein Neues draus schneidert...

hwm
Beiträge: 45
Registriert: Di 25. Jun 2013, 22:16

Re: fusion security

Beitrag von hwm » Do 2. Jul 2015, 14:33

Monika1980 hat geschrieben: Und des mit dem See? Vielleicht verschmutzt und schädlich für die Hunde? Aber die müssen sich bei der Hitze doch auch abkühlen!
Ne, müssen sich nicht. Hunde haben auf einem Festival nichts zu suchen. Aber das ist off topic.

In den Regeln steht ganz klar, dass Hunde nicht im See baden dürfen. Dass man dann eine Ansage kassiert, wenn man sich nicht daran hält, ist doch völlig logisch.

antianti
Beiträge: 16
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 11:02

Re: fusion security

Beitrag von antianti » Do 2. Jul 2015, 15:48

Und das mit den Bändseln hatte ich ja schon geschrieben...die werden seit letztem Jahr direkt am Eingang gekürzt, damit sich da niemand ein Neues draus schneidert...


mag sein, dass es keine einheitliche regelung gab; uns wurde am autoeinlass/landebahn eingang gesagt, beim ersten verlassen des geländes werden schnipsel gegen den plastetaler getauscht.

@hwm - ja boss, alle hunde sind gleich und dazu noch schmutzig. Der Hund kommt wie befohlen nächstes jahr nicht mit, boss. Okay, boss? :roll:

Grundsätzlich ist fotografieren ausdruck der persönlichen, kreativen freiheit und sollte, egal welches kameramodell benutzt wird, respektiert werden. Fotos von menschen machen geht nur mit deren einwilligung, d.h. aber auch, dass wenn ich ungefragt/gegen meinen willen fotographiert werde, ich mich an die person wende und das erkläre. Bin überzeugt davon, nach ein paar mal wird sich das bewusstsein dafür einstellen. Das ist ein lernprozess, dafür braucht niemand eine security.

Antworten