Hass gegen Polizisten

Archiv
nie_wieder_schland
Beiträge: 4
Registriert: Di 30. Jun 2015, 22:53

Re: Hass gegen Polizisten

Beitrag von nie_wieder_schland » Mi 1. Jul 2015, 14:31

@PresluftBBBBBerhard: Zustimmung zu dem Punkt dass hier keine Konflikte aufgelöst werden. Wenn in einem Post hinterfragt wird warum man denn auf der Fusion die Bullen nicht leiden kann, dann scheint mir das hier stumpf genug, um tatsächlich einfach ein wengi rumzupöbeln. :D


@funkyjay: mh. vielleicht habe ich bisher irgendwas die Fusion betreffend nicht verstanden- aber ich glaube genau das von dir so btreffend beschriebene "verklärte geschwafel von Freiheit, Selbstorganisation und emazipatorische Momenten" soll auf der Fusion simmuliert werden. Wem das nicht ins Weltbild passt der soll bitte zu hause bleiben.
wer die Secus der Fusion mit der Institution Deutsche Polizei vergleicht sollte da vielleicht eh mal drüber nachdenken..

Es steht ja wohl außer Frage, dass wenn man das ganze nicht mehr Kapitalismus nennt, nicht automatisch alles friedefreueeierkuchen ist.. aber ich werd jetzt nicht anfangen hier gegen Wände zu reden.
Francccois hat geschrieben:"Ach ja, du kannst mir ja mal gerne ein Beispiel aus der Geschichte nennen von einem Menschen, der etwas bewegt hat, der die gleichen Pauschalisierungen von bestimmten Personengruppen hatte.

Hmm, da fällt mir schon jemand ein..."
neeein neeeeeein.. bitte nicht. Das ist ja gruselig hier..

Oneyronaut
Beiträge: 23
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 11:09

Re: Hass gegen Polizisten

Beitrag von Oneyronaut » Mi 1. Jul 2015, 14:38

Ich stelle mir manchmal vor, was passieren würde, wenn es von einem Tag auf den Anderen keine Polizei und Sonstige gäbe, die dafür sorgen, dass Gesetze eingehalten werden. Ich stelle mir eine Fusion ohne Zäune und Secus vor. Ich sag jetzt mal nicht, was da in meiner Vorstellung abgeht, stellt es euch doch selber mal vor :)

Leute die mit "Bullenmord ist Sport" Shirts rumlaufen oder dieses ACAB-Ding wirklich richtig ernst nehmen, kann ich einfach nur belächeln.

Fakt ist: Wann immer ich mit Cops zu tun hatte (selten Gott sei Dank), waren die mir meist nicht gerade sympathisch (wenige Ausnahmen). Polizisten misbrauchen tagtäglich ihre Macht, schikanieren, prügeln, demütigen. Und immer wieder waren es "Einzelfälle". Man deckt sich gegenseitig, harte Urteile sind recht selten. Die Polizei ist wichtig, hat aber grundlegende Probleme, die sich unbedingt ändern müssen.
Eine pauschale Verurteilung der Polizei ist Unfug, aber notwendig.

Francccois
Beiträge: 43
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 21:30

Re: Hass gegen Polizisten

Beitrag von Francccois » Mi 1. Jul 2015, 14:47

Eine offizielle Antwort der Fusion-Orga werden wir sowieso nicht bekommen. Ich bezweifle jedoch stark, dass das Fusion-Team die Ansicht teilt, dass man generell jedem Bullen was aufs Maul hauen soll.

daher finde ich es auch sehr überheblich, dass grade von den selbsternannten ach so tollen "Fusionisten" hier solche Bemerkungen kommen wie:
"Solche Leute wollen wir nicht auf der Fusion"
"verpisst euch"
"Ihr habt hier nix zu suchen" etc, pp.

Wer gibt euch das Recht, darüber zu entscheiden, wer kommen darf und wer nicht?

PresluftBBBBBerhard
Beiträge: 89
Registriert: Di 30. Jun 2015, 10:28

Re: Hass gegen Polizisten

Beitrag von PresluftBBBBBerhard » Mi 1. Jul 2015, 14:51

Oneyronaut hat geschrieben:[..]
Polizisten misbrauchen tagtäglich ihre Macht, schikanieren, prügeln, demütigen. Und immer wieder waren es "Einzelfälle". Man deckt sich gegenseitig, harte Urteile sind recht selten. Die Polizei ist wichtig, hat aber grundlegende Probleme, die sich unbedingt ändern müssen.
Eine pauschale Verurteilung der Polizei ist Unfug, aber notwendig.
Danke für diese Aussagen. Damit kann ich etwas anfangen: entweder zustimmend nicken oder zumindest mir vornehmen darüber nachzudenken.

Gerade letzteres fehlt mir in Foren häufig: da prallen gefühlte Beton-Wände zusammen und keine Partei gibt auch nur einen Millimeter nach. Da fragt man sich wieso es überhaupt einen Meinungsaustausch gibt, wenn man am Ende doch nur in der eigenen alten Position verharrt.

Monika1980
Beiträge: 26
Registriert: Di 30. Jun 2015, 09:03
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Hass gegen Polizisten

Beitrag von Monika1980 » Mi 1. Jul 2015, 15:01

Ehrlich: Ich bin sooooooooooooo froh, dass es solche Leute wie deinen Freund gibt!
Er hat bestimmt keinen einfachen Job! Ich bin der Pflege tätig und hab immer wieder Probleme ernst genommen zu werden, da die Menschheit, ich nenne es Schubladendenken feststeckt!
Keine Angst ich habe die Hoffnung, dass wenn sich die Kinder der 80er Jahre, die den Computeraufbau mitgemacht haben an die Macht kommen................. dann wird die Welt wunderschön!

NEIN, ich will die Hoffnung nicht aufgeben, dass wir so wie auf der Fusion auf der ganzen Welt leben können! Wir müssen nur den Gruppen oder Menschen zuhören und ihn nicht von vornherein in eine Schublade stecken.

Einen ganz großen Dank an die ganz Politik und Fernsehmanipulation! (Sarkasmus!) Ihr blendet einen so im Alltag, dass man gar nicht mehr merkt, dass eigentlich Zeit und Geld (muss sein aber die Wichtigkeit muss abschwächen) nicht das wichtigste ist. Sondern das Gefühl und der Gedanke!!!!!

Ich versuche dieses Lebensgefühl einfach weiter zu leben und zu geniesen. Und hey Leute es funktioniert auch teilweise hier in Freiburg ;)

hwm
Beiträge: 45
Registriert: Di 25. Jun 2013, 22:16

Re: Hass gegen Polizisten

Beitrag von hwm » Mi 1. Jul 2015, 15:19

Francccois hat geschrieben: Wer gibt euch das Recht, darüber zu entscheiden, wer kommen darf und wer nicht?
Ganz einfach: Letztes Jahr durfte ein Cop nicht aufs Gelände. Selbst wenn dies eine Entscheidung eines Einzelnen gewesen ist, gab es keine Stellungnahme, Richtigstellung, o.ä. der Orga. Das heißt für mich, dass diese Entscheidung, wenn auch vielleicht nicht von jedem einzelnen, aber in der Masse der Orga wohl doch mitgetragen werden konnte.

Ansonsten ist das, was hier in diesem Forum passiert, eine Willensbekundung des ach so geliebten, demokratischen Systems. Natürlich kann jeder erstmal äußern, dass Personengruppe a,b,c, etc. nicht hin dürfe. Wie es in der Praxis aussieht, ist dann eine andere Frage. Aber ich glaube schon, dass das vom Großteil der Orga schon getragen wird, dass neben Nazis keine Cops etwas auf dem Gelände zu suchen haben. Und Leute die rechts und links gleichsetzen auch nicht, da es ein explizit linkes Festival ist. Natürlich kann man niemandem in den Kopf schauen und sieht niemandem seine Einstellung an. Und deswegen tummeln sich einige diese Hohlköpfe auch auf dem Gelände. Das diese nicht erwünscht sind sieht man aber wohl, wenn man sich mal etwas mit der Fusion beschäftigt und nicht nur zum Konsumieren hinfährt (nicht nur auf Drogen bezogen).

Ach ja: Dein Hitler-Vergleich ist erbärmlich! Vermutlich weißt du nichtmal warum...

Francccois
Beiträge: 43
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 21:30

Re: Hass gegen Polizisten

Beitrag von Francccois » Mi 1. Jul 2015, 15:26

hwm hat geschrieben:
Francccois hat geschrieben: Wer gibt euch das Recht, darüber zu entscheiden, wer kommen darf und wer nicht?
Ganz einfach: Letztes Jahr durfte ein Cop nicht aufs Gelände. Selbst wenn dies eine Entscheidung eines Einzelnen gewesen ist, gab es keine Stellungnahme, Richtigstellung, o.ä. der Orga. Das heißt für mich, dass diese Entscheidung, wenn auch vielleicht nicht von jedem einzelnen, aber in der Masse der Orga wohl doch mitgetragen werden konnte.

Ansonsten ist das, was hier in diesem Forum passiert, eine Willensbekundung des ach so geliebten, demokratischen Systems. Natürlich kann jeder erstmal äußern, dass Personengruppe a,b,c, etc. nicht hin dürfe. Wie es in der Praxis aussieht, ist dann eine andere Frage. Aber ich glaube schon, dass das vom Großteil der Orga schon getragen wird, dass neben Nazis keine Cops etwas auf dem Gelände zu suchen haben. Und Leute die rechts und links gleichsetzen auch nicht, da es ein explizit linkes Festival ist. Natürlich kann man niemandem in den Kopf schauen und sieht niemandem seine Einstellung an. Und deswegen tummeln sich einige diese Hohlköpfe auch auf dem Gelände. Das diese nicht erwünscht sind sieht man aber wohl, wenn man sich mal etwas mit der Fusion beschäftigt und nicht nur zum Konsumieren hinfährt (nicht nur auf Drogen bezogen).

Ach ja: Dein Hitler-Vergleich ist erbärmlich! Vermutlich weißt du nichtmal warum...

1) Welcher Hitler-Vergleich? Was du irgendwo hineininterpretierst ist deine Sache.

2) Die anderen Kommentatoren hier setzten nicht Links mit Rechts gleich, sondern unnötige Linke Gewalt mit unnötiger (ist bei rechts ja nun immer so) Rechter Gewalt. Das ist schon ein sehr großer Unterschied, den man kennen sollte.

3) Dieses Forum ist mal definitiv kein Spiegel der Fusionbesucher. Das ist nun mal in jedem Forum so. Diejenigen, die am lautesten schreien und sich in das Thema reinsteigern sind nun mal nicht die Mehrheit. Ich gehe mal davon aus, dass der großen Mehrheit der Festivalbesucher dieses Thema gehörig am Arsch vorbeigeht, weil sie sowieso nur feiern wollen.

Freq_15
Beiträge: 279
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 19:01

Re: Hass gegen Polizisten

Beitrag von Freq_15 » Mi 1. Jul 2015, 15:33

Francccois hat geschrieben:Ich gehe mal davon aus, dass der großen Mehrheit der Festivalbesucher dieses Thema gehörig am Arsch vorbeigeht, weil sie sowieso nur feiern wollen.

Das ist traurig genug. Denn die grosse Mehrheit ist nichts weiter, als eine schweigende Masse bequemer Konsumenten.

Warum die im Fall des Feierns nun überhaupt auf die Fusion fahren und sich hinterher über die besonderen Eigenheiten des Fesitivals auskotzen, kann ich mal so garnicht verstehen. Gibt doch Sonne, Mond und Sterne oder Nature One :roll:

PresluftBBBBBerhard
Beiträge: 89
Registriert: Di 30. Jun 2015, 10:28

Re: Hass gegen Polizisten

Beitrag von PresluftBBBBBerhard » Mi 1. Jul 2015, 15:34

Mal offtopic, aber ich konnte nicht anders:

Godwin’s law (1990):
„Mit zunehmender Länge einer Online-Diskussion nähert sich die Wahrscheinlichkeit für einen Vergleich mit den Nazis oder Hitler dem Wert Eins an.“

:roll:

Freq_15
Beiträge: 279
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 19:01

Re: Hass gegen Polizisten

Beitrag von Freq_15 » Mi 1. Jul 2015, 15:41

Godwins Law (2015)
Mit jedem weiteren Jahr der Fusion, häufen sich die Diskussionen um die politische
Position des Festivals und den Sinn und Zweck der Antifa und ihrer Aktionen.

Lösungsansatz: Die Karten sollten ab nächstem Jahr nur noch ausschliesslich in linken Lokalitäten oder Shops zu erstehen sein. Da kann man sich dann schonmal ein bisschen bilden, was an dem Wochenende auf einen zukommen könnte :lol:

Antworten