Schwarze Wolke, Schlägerei am Sonntag

Archiv
randy1386
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 12:18

Schwarze Wolke, Schlägerei am Sonntag

Beitrag von randy1386 » Mo 29. Jun 2015, 12:27

Moin,

ich nutze mal diesen Kanal um einigen Sachen Luft zu verschaffen. Am Sonntag wurde ich Zeuge von zwei Angelegenheiten zu denen ich gerne eine Stellungnahme hören würde.
Der erste Vorfall war ein riesiger schwarzer Rauch-Pilz im Nord-Osten des Geländes. Was war da los?
Der zweite, noch wesentlich schockierendere Vorfall bestand aus aus einer von Hass getriebenen Schlägerei. Auf dem Platz vor der Triebwerkbühne, mitten auf dem Weg griff plötzlich eine Gruppe von ca. 4 stämmigen Männern zwischen 35 und 45 eine andere Gruppe von ca. 3 Männern im ähnlichen Alter an. Aus dem Nichts schlugen die einen den anderen 2-3 Minuten lang die Köpfe ein. Selbst als eins der Opfer versuchte zu fliehen, spurtete ein Verfolger nach und trat in Kniekehle und rücken. Zwar versuchten Passanten einzugreifen, jedoch war dies nicht möglich bei einer Schlägerei mit diesem Maß an Brutalität. Securitys wären notwendig gewesen. Das Ende der Geschichte waren seelenruhig fliehende Angreifer und Platzwunden und teilweise schwere Verletzungen bei den Opfern. Ist der Hintergrund zu diesem Vorfall bekannt?

Beste Grüße

Der_rico
Beiträge: 47
Registriert: Do 19. Mai 2011, 20:37
Wohnort: NB

Re: Schwarze Wolke, Schlägerei am Sonntag

Beitrag von Der_rico » Mo 29. Jun 2015, 18:44

Die schwarze Wolke kam von der Tanzwüste. Es soll wohl ein Autoreifen gebrannt haben.

falco
Beiträge: 43
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:04

Re: Schwarze Wolke, Schlägerei am Sonntag

Beitrag von falco » Mo 29. Jun 2015, 19:31

deiner erzählung nach zu urteilen klingt das wie ein verabredeter faustkampf in einem schlechten hooligan film ;)

randy1386
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 12:18

Re: Schwarze Wolke, Schlägerei am Sonntag

Beitrag von randy1386 » Mo 29. Jun 2015, 21:03

sah aber eher aus wie ein geplanter angriff

hummingbird
Beiträge: 5
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 21:27

Re: Schwarze Wolke, Schlägerei am Sonntag

Beitrag von hummingbird » Mo 29. Jun 2015, 21:41

Hallo Randy,

ich bin gerade über deinen Beitrag gestolpert, weil ich die Schlägerei (ich würde es eher als Jagd bezeichnene) auch miterlebt habe. Mein Freund ist dazwischen gegangen, als die drei Männer den einen Mann über die Wiese jagten. Zum Glück sind sie daraufhin umgedreht (und glaub mir, wir hatten keine Lust ihnen hinterher zu rennen, um sie zu Rede zu stellen) und sind weggerannt. Der verfolgte Mann hatte mehrere Kopfverletzungen und ist dann mit zwei Leuten auf Richtung Sani-Zelt. Seinen Freund haben wir nicht mehr gefunden, anscheinend hatten die Typen es aber auf ihn abgesehen.

So weit er es verstanden hat, ging es dabei um seine Jacke. Sie war von der Marke Lonsdale, die ja eine Zeitlang (leider auch erfolgreich) von nazis "übernommen* wurde (da man damit wunderbar "nsda" rausschauen lassen kann, dann muss man sich das p nur noch dazu denken). Das war der Grund, warum die Männer ihn angriffen. Sobald er die Jacke ausziehen konnten, schnappten sie sich die Jacke und liefen weg.

ich kann nicht beurteilen, ob der Mann jetzt ein Nazi war oder nicht, dafür waren wir beide in dem Moment zu fertig und froh, dass es nicht schlimmer ausgegangen ist. Ganz unabhängig davon, war das aber eine absolute bescheuerte Aktion, die mir echt Angst gemacht hat und mir für dieses Jahr die Freude und vor allem auch das unbeschwerte Wohlgefühl genommen hat. Ich finde es richtig, wenn man einen rechtsradikalen Menschen auf der Fusion entdeckt, ihn direkt von der security raussetzen zu lassen. Solche Menchen haben dort nichts zu suchen. In diesem Fall, war aber doch überhaupt nicht klar, ob es sich überhaupt um einen Nazi handelte. Lonsdale versucht sich aktiv gegen die rechte Instrumentalisierung zu wehren und ich kenne auch einige Antifas die diese Klamotten inzwischen tragen.

Doch tatsächlich ging es in meinen Augen überhaupt nicht darum, ob dort wirklich ein Nazi rumläuft - die vier Männer wollten einfach nur gerne jemanden so richtig verprügeln.

Ich würde gerne wissen, ob noch jemand mehr zu dem Vorfall weiß? Ich war in dem Moment so erschrocken (und auch überfordert), dass ich leider keinen Überblick über die situation bekommen konnte - wisst ihr vielleicht mehr?

Und noch viel wichtigere Frage: Wollen wir - als Fusion-Feierer, Mitgestalterinnen und Genießer*innen - so etwas in unserer Wunderwelt? Ich hatte das Gefühl, sobald die vier "Nazi-Schwein!" geschriehen haben, hat sich niemand mehr getraut einzugreifen oder sich dagegenzustellen. Ich will keine Nazis auf der Fusion! Aber noch viel weniger will ich so viel Gewalt, Hass und Brutalität.

Francccois
Beiträge: 43
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 21:30

Re: Schwarze Wolke, Schlägerei am Sonntag

Beitrag von Francccois » Mo 29. Jun 2015, 21:52

Vielleicht etwas off topic, aber "Nazis aufs Maul" und "Nazis dürfen nicht rein" finde ich auch nicht unbedingt die richtige Lösung. Vielleicht sollte man eher mal ein paar Nazis einladen und ihnen zeigen, wie toll, tolerant und friedfertig die Fusion ist, so dass sie vielleicht mal ihre Meinung ändern. Aber die Antifa braucht nun mal ein Feindbild, welches ja nun auch existiert und zu recht bekämpft werden muss, aber ob die Aktionen der Antifa nicht manchmal das Gegenteil verursachen, von dem was gewollt ist, soll sich jeder selber ausmalen.

MadPad
Beiträge: 48
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 12:42
Wohnort: Hamburg

Re: Schwarze Wolke, Schlägerei am Sonntag

Beitrag von MadPad » Mo 29. Jun 2015, 22:10

Francccois hat geschrieben:Vielleicht etwas off topic, aber "Nazis aufs Maul" und "Nazis dürfen nicht rein" finde ich auch nicht unbedingt die richtige Lösung. Vielleicht sollte man eher mal ein paar Nazis einladen und ihnen zeigen, wie toll, tolerant und friedfertig die Fusion ist, so dass sie vielleicht mal ihre Meinung ändern. Aber die Antifa braucht nun mal ein Feindbild, welches ja nun auch existiert und zu recht bekämpft werden muss, aber ob die Aktionen der Antifa nicht manchmal das Gegenteil verursachen, von dem was gewollt ist, soll sich jeder selber ausmalen.
Nazis auf die Fusion einladen?! :shock: Auf gar keinen Fall! Ich gehe doch nicht auf die Fusion, um irgendwelche Nazis zu bekehren. :roll:
Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein.

Freq_15
Beiträge: 279
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 19:01

Re: Schwarze Wolke, Schlägerei am Sonntag

Beitrag von Freq_15 » Mo 29. Jun 2015, 22:10

Francccois hat geschrieben:Vielleicht etwas off topic, aber "Nazis aufs Maul" und "Nazis dürfen nicht rein" finde ich auch nicht unbedingt die richtige Lösung.

Falsches Festival gebucht?

Unabhängig davon, das Lonsdale nicht rechts ist, war die Fusion schon immer links und bleibt es hoffentlich auch. Wenn das Gäste verschreckt, dann soll es wohl so sein.

Chrissy
Beiträge: 26
Registriert: Mo 30. Jun 2014, 19:15

Re: Schwarze Wolke, Schlägerei am Sonntag

Beitrag von Chrissy » Mo 29. Jun 2015, 22:13

Jedes Jahr die gleiche Diskussion...
und es bleibt dabei: keine Nazis auf der Fusion
Zuletzt geändert von Chrissy am Mo 29. Jun 2015, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.

Francccois
Beiträge: 43
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 21:30

Re: Schwarze Wolke, Schlägerei am Sonntag

Beitrag von Francccois » Mo 29. Jun 2015, 22:14

Das war natürlich überspitzt ausgedrückt. Aber wenn ein Nazi auf der Fusion ist und dort ohne sein/e Naziklamotten/Nazisprüche/Naziverhalten unterwegs ist, ist er in erster Linie immer noch ein Mensch, der seinen Horizont erweitern möchte (außer er ist dort um Spionage zu betreiben).
Vielleicht bringt es ja was.

Links heißt aber ja auch nicht unbedingt linksextrem gewalttätig.

Antworten