ICH war Supporter und das ist MEIN Fazit !!!

Archiv
antianti
Beiträge: 16
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 11:02

Re: ICH war Supporter und das ist MEIN Fazit !!!

Beitrag von antianti » Fr 10. Jul 2015, 00:11

hab über ne bekannte mitbekommen, dass supporter_innen 3x8std für ihr ticket arbeiten mussten. Fand ich ein bisschen unfair - denn schauen wir aufs vorjahr; 2x ne schicht gemacht, dann hatte mensch das ticket. Das waren max. 16h statt 24std :?

pribbarm
Beiträge: 9
Registriert: Do 30. Apr 2015, 17:40

Re: ICH war Supporter und das ist MEIN Fazit !!!

Beitrag von pribbarm » Fr 10. Jul 2015, 01:12

antianti hat geschrieben:hab über ne bekannte mitbekommen, dass supporter_innen 3x8std für ihr ticket arbeiten mussten. Fand ich ein bisschen unfair - denn schauen wir aufs vorjahr; 2x ne schicht gemacht, dann hatte mensch das ticket. Das waren max. 16h statt 24std :?
es werden eben jetzt leute gesucht die die fusion gerne und aus überzeugung unterstützen (supporter!?) und nicht solche, die aus lotto-pech-gründen trotzdem noch unbedingt rein wollen (und dann womöglich nicht zur schicht erscheinen)... supportern wird außerdem wesentlich mehr geboten als nur die erstattung des tickets, 'unfair' ist da deshalb mMn das völlig falsche wort (frag doch nochmal deine bekannte bezüglich diverser weiterer annehmlichkeiten)...
ich hatte die 6 tage vor beginn der fusion (ab freitag) als supporter eine ungaublich schöne zeit und einen zweiten persönlichen fusion-frühling mit einem ganz anderen, familiäreren flair als das eigentliche festival. man hat am eigenen leib erfahren was für die crew wohl seit langem einen beträchtlichen teil der fusion-begeisterung ausmacht, nämlich gemeinsam etwas großes auf die beine zu stellen und gleichzeitig irgendwie urlaub zu haben (zumindest hat es sich für mich teilweise so angefühlt), inklusive allem was dazu gehört: viiiele tolle leute kennenlernen, entspannen, feiern (ja, feiern!), vorzüglich essen, abends am lagerfeuer sitzen, etc. ...
und was die arbeitszeiten angeht: als aufbau-supporter hat man sogar 4 x 8 h schicht, und ungefähr jeder hat trotzdem noch freiwillig an eigentlich freien tagen mitgeholfen... am cabaret mitzuwerkeln, einfach nur weil man zeit und lust hatte, die hilfe gerade gebraucht wurde und noch dazu schönes wetter war, hatte für mich etwas tiefenentspannendes... und das obwohl ich bei weitem kein hobbyheimwerker bin! ;)

sooo, das war mein kleines supporter-fazit...

danke, liebe fusion(-crew)! ich hoffe es darf uns supporter nächstes jahr wieder geben... :)

grüüüße

akira
Beiträge: 21
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 15:41

Re: ICH war Supporter und das ist MEIN Fazit !!!

Beitrag von akira » Fr 10. Jul 2015, 10:19

Meine persönliche Erfahrung mit den Supportern war, dass sie zwar sehr viel engagierter und zuverlässiger gearbeitet haben als die Arbeitsamtler, allerdings sind im Schnitt nur ca. zwei Drittel der Supporter zu ihren Schichten erschienen. Das hat teilweise zu sehr großen Problemen geführt. Ich nehme an, dass daher auch spontan wieder das herkömmliche Arbeitsamtsystem eingeführt wurde ...

WE&Sonnenschein
Beiträge: 5
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 11:14

Re: ICH war Supporter und das ist MEIN Fazit !!!

Beitrag von WE&Sonnenschein » Fr 10. Jul 2015, 11:31

Wird wohl einfach sein sicherzustellen, dass Leute die offensichtlich das Supportersystem missbraucht haben, ihr letztes Fusion Festival gefeiert haben. Mit jedem Jahr wird der Pool an verlässlichen Leuten größer, und der Anteil an benötigten unbekannten Erstsupportern sinkt. Könnte mir vorstellen, dass es nächstes Jahr allein schon aus diesem Grund weniger Schwänzer gibt.

seeker
Beiträge: 1
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 19:28

Re: ICH war Supporter und das ist MEIN Fazit !!!

Beitrag von seeker » Fr 7. Aug 2015, 20:38

Hallo Liebe Mitsupporter/innen
Ich mache das mit dem Support schon seit Jahren,Erst beim Arbeitsamt und dieses Jahr mit Supporterticket. weil es einfach der Sinn sein sollte, Teil des Ganzen zu sein.
Schön Kleiden,Camp Dekorieren dem Klapprad ne Jeans anziehen. Lächeln, Tanzen, Supporten.
hab auch 5 Stunden angestanden. Na und.!?
Ich Arbeite den Rest des Jahres für das Schweinesystem. Das Supporten ist dagegen wie Urlaub.
Das Supporter Camp fand ich gut. Nette Menschen am Feuer getroffen und Royale Klos genossen.
Schmuser an die Crew für das Fusion Plakat, Schlüsselband und Shirt. Tolle Idee sich so nochmal Extra zu Bedanken.
Wie Immer war die Arbeitsamtcrew besonnen und beherrscht auch bei schwierigen Fällen.
Schmuser für die Brote und Kaffe bei der Zaun Schicht. Ich hoffe meine Luftballons hingen noch lange am Tor.
Ich wünsche mir das alle zu ihren Schichten kommen die können. Wer zu verpeilt ist lässt absagen oder sagt ab.
Mein Fazit: Das war schon ganz gut. Nächstes Jahr wird es besser.

Antworten