Fusion = 0 Toleranz?

Archiv
funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von funkyjay » Fr 11. Jul 2014, 15:20

ich würde gerne mal wissen, wie ein system ohne polizei aussehen soll? gilt dann wieder das recht des stärkeren? gründet man eine bürgerwehr?

und komm mir bitte keiner mit eigenverantwortung. dass das nicht funktioniert steht ausser frage.
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

linksaussen
Beiträge: 15
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 12:01

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von linksaussen » Fr 11. Jul 2014, 15:34

Das geht erst wenn jeder auf Kapitalverbrechen verzichtet und nach Rosas Regeln lebt. Irgendwann vielleicht. Die Menschheit entwickelt sich weiter.

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von funkyjay » Fr 11. Jul 2014, 20:06

Und Psychopathen, Sadisten oder andere Menschen, die keinen Bock haben sich an soziale Normen zu halten(vollkommen unabhängig von Kapitalverbrechen) gibts dann per Definition nicht, oder wie soll das funktionieren?

Führt sicherlich zu weit und hat auch nix mehr mit dem Threadursprung zu tun, aber ich sehe nicht, wie es ohne irgendeine Instanz funktionieren soll, die Recht durchsetzt. Da kann man noch so viel auf die Polizei schimpfen(zum Teil ja auch zu Recht)
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

Raezkael
Beiträge: 19
Registriert: Di 1. Jul 2014, 13:45

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von Raezkael » Sa 12. Jul 2014, 03:16

Das dass größtenteils anerzogene bzw. erlernte Verhaltensweisen sind, die s in einer solidarischen Gesellschaft gar nicht erst geben würde, kommt dir nicht in den Sinn , oder? Psychopathen usw. sind gesamtgesellschaftlich gesehen eine absolute Minderheit. Und ein großer Teil dieser Menschen wird auch nicht über Nacht geisteskrank, da steckt oft mehr dahinter.

123211
Beiträge: 4
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 17:06

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von 123211 » Sa 12. Jul 2014, 17:41

freq hat geschrieben:Ich begrüsse es auch ausdrücklich, das es seit 2 Jahren die Demos auf dem Gelände gibt, denn dadurch können sich mal die unpolitischeren Menschen ein wenig mit den Themen auseinandersetzen...
Interessiert doch eh keine Sau, für was ihr euch dort einsetzt. :lol:

DieEnteMedusa
Beiträge: 2147
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von DieEnteMedusa » Sa 12. Jul 2014, 17:48

123211 hat geschrieben:Interessiert doch eh keine Sau, für was ihr euch dort einsetzt. :lol:


Hast Du dich jetzt extra registriert, um so einen qualitativ hochwertigen Beitrag zu schreiben?
Das hättest Du auch bleiben lassen können..... :evil:
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

123211
Beiträge: 4
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 17:06

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von 123211 » Sa 12. Jul 2014, 17:55

DieEnteMedusa hat geschrieben:
123211 hat geschrieben:Interessiert doch eh keine Sau, für was ihr euch dort einsetzt. :lol:


Hast Du dich jetzt extra registriert, um so einen qualitativ hochwertigen Beitrag zu schreiben?
Ich hatte letztes Jahr ebenfalls einen Account erstellt, da die Themen nach dem Festival extrem belustigend sind. Allerdings kenne ich die Accountdaten nicht mehr.

Aldaron
Beiträge: 79
Registriert: Di 5. Jul 2011, 09:23

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von Aldaron » So 13. Jul 2014, 13:30

Raezkael hat geschrieben:Nochmal: ...
BlaBlaBla.

Für Dich gibt es wohl nur schwarz und weiß.
Traurig!

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von funkyjay » Mo 14. Jul 2014, 07:59

Raezkael hat geschrieben:Das dass größtenteils anerzogene bzw. erlernte Verhaltensweisen sind, die s in einer solidarischen Gesellschaft gar nicht erst geben würde, kommt dir nicht in den Sinn , oder? Psychopathen usw. sind gesamtgesellschaftlich gesehen eine absolute Minderheit. Und ein großer Teil dieser Menschen wird auch nicht über Nacht geisteskrank, da steckt oft mehr dahinter.
Man kann sich auch selber in die Tasche lügen...
In der heutigen Gesellschaft können xx% mit den Gegebenheiten leben, und xx % sind damit unzufrieden und möchten das System zu einer solidarischen Gesellschaft oder whatever ändern.
Wieso gehst du davon aus, dass im "neuen System" 100% der Menschen damit zu frieden sind,plötzlich alles Friede, Freude, Eierkuchen ist und alle Menschen "systemkonform" leben und nicht "ausscheren"?
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

123211
Beiträge: 4
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 17:06

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von 123211 » Mo 14. Jul 2014, 16:22

funkyjay hat geschrieben: Wieso gehst du davon aus, dass im "neuen System" 100% der Menschen damit zu frieden sind,plötzlich alles Friede, Freude, Eierkuchen ist und alle Menschen "systemkonform" leben und nicht "ausscheren"?

Man denkt simpel und in schwarz-weiß, ist doch Standard hier im Forum.

Heute wirst du wohl keine Antworten auf deine Frage bekommen, hängen alle vor der Schüssel und kotzen, nachdem Deutschland nun Weltmeister geworden ist. :lol:

Gesperrt