Fusion = 0 Toleranz?

Archiv
aussenseiter
Beiträge: 23
Registriert: Di 1. Jul 2014, 10:48

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von aussenseiter » Do 3. Jul 2014, 13:46

Interessante Meinungen, die für mich so gut wie alle nachvollziehbar sind.

Nur frage ich mich, ob das zurechtstutzen, also zum Beispiel den Polizisten Diskriminierung am eigenen Leibe zeigen, oder auch (sorry für OT) das offensichtliche verabscheuen von Fussballguckern der richtige Weg zu Frieden ist. Ist es nicht so, dass Streit oft dann aufhört und dass Kompromisse erzielt werden, wenn man vergibt, toleriert und noch viel mehr aufeinander zugeht?

Faire Behandlung auf unserer Welt zu erwarten finde ich ein bissl viel erwartet.

Aber kann da auch grottenfalsch liegen. Is nur mein Gefühl bei der Sache hier.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2162
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von DieEnteMedusa » Do 3. Jul 2014, 13:49

aussenseiter hat geschrieben:
Nur frage ich mich, ob das zurechtstutzen, also zum Beispiel den Polizisten Diskriminierung am eigenen Leibe zeigen, [....] der richtige Weg zu Frieden ist.

Definitiv nicht.
Denn der Polizist, um den es hier geht, wird beim nächsten Aufeinandertreffen bestimmt eher noch mieser drauf sein, da er aufgrund des Vorfalls eine Wut im Bauch hat.
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

risti
Beiträge: 4
Registriert: Di 2. Jul 2013, 12:00
Wohnort: Saarbrücken

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von risti » Do 3. Jul 2014, 14:29

Ulfmann hat geschrieben:Das wollte ich auch grad schreiben. :lol:

Cops ruin everything around you - das is ja zu geil. Bist du mal beklaut oder angegriffen worden? Mal 'n Autounfall gehabt? Ist bei dir mal eingebrochen worden? Gerate du mal in eine scheiß Situation und dann erzähl mir nochmal, wer wen ruiniert.

Vielleicht hilft dir sowas ja auch schon, solche bescheuerten Vorurteile aus deinem Kopf zu kriegen.

Da kann ich nur zustimmen. Ich kenne persönlich ein paar Polizisten privat und die müssen eben oft auch Dinge machen die ihnen privat überhaupt nicht schmecken!

SuppenkaZper
Beiträge: 43
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 13:26

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von SuppenkaZper » Do 3. Jul 2014, 14:55

Wenn das stimmt was der Threadersteller sagt, ist das natürlicher kompletter Quatsch den Cop nicht mitfeiern zu lassen.

Bin bei allem Verständnis auch nicht der größte Freund der Polizei, aber jemanden deswegen so zu brandmarken ist natürlich und ohne jede Diskussion, weil kein haltbares Argument vorhanden, Unsinn.

Dem ganzen die Krone setzt es natürlich auf, sollten die gegeben Informationen stimmen, dass es vollkommen okay ist das diese Ausgrenzung von Fußball Ultras stattgefunden hat. Da musste ich tatsächlich laut lachen, auch wenn es wirklich traurig ist.

An Scheinheiligkeit nicht zu überbieten. In dem einen Thread schreiben das es Leute die irgendeine Art von Fußballaffinität zur Schau stellen an den Kragen gehen und körperliche Gewalt angetan werden sollte, aber dann den ausgrenzenden "Fußballhools" schriftliche standing ovations geben ("danke fürs Aufpassen" das ich nicht lache) und Fc St. Pauli ist ja auch voll in Ordnung.

Mit den Scheuklappen hier kannst du ganze Hauswände tapezieren.

Edit: Für die nächste Fusion fordert man dann Gesinnungstests, offenlegung aller Kontobewegung, sowie Lebenslauf und eine Mutprobe zur Vebrennung einer Fußballfahne um Sicherzustellen, dass man zur "richtigen Gruppe Menschen" gehört.

freq
Beiträge: 2705
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von freq » Do 3. Jul 2014, 16:25

SuppenkaZper hat geschrieben:An Scheinheiligkeit nicht zu überbieten. In dem einen Thread schreiben das es Leute die irgendeine Art von Fußballaffinität zur Schau stellen an den Kragen gehen und körperliche Gewalt angetan werden sollte, aber dann den ausgrenzenden "Fußballhools" schriftliche standing ovations geben ("danke fürs Aufpassen" das ich nicht lache) und Fc St. Pauli ist ja auch voll in Ordnung.

Mit den Scheuklappen hier kannst du ganze Hauswände tapezieren.
Es geht nicht um Fussball, sondern um die Nationalscheisse, die bei EM und WM am kochen ist.

freq
Beiträge: 2705
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von freq » Do 3. Jul 2014, 16:27

risti hat geschrieben:Da kann ich nur zustimmen. Ich kenne persönlich ein paar Polizisten privat und die müssen eben oft auch Dinge machen die ihnen privat überhaupt nicht schmecken!
Was die natürlich auch nicht wissen konnten, als sie sich für den Beruf entschieden haben :roll:

Bonny&Clyde
Beiträge: 67
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 12:22
Wohnort: überall und nirgendwo

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von Bonny&Clyde » Do 3. Jul 2014, 16:32

Jede Randgruppe hat ein Recht darauf diskriminiert zu werden!!!!!

SuppenkaZper
Beiträge: 43
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 13:26

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von SuppenkaZper » Do 3. Jul 2014, 17:37

freq hat geschrieben:
Es geht nicht um Fussball, sondern um die Nationalscheisse, die bei EM und WM am kochen ist.
Exklusion findet aber nicht nur bei Fussballaffinen Leuten auf internationaler Ebene statt sondern auch auf nationaler. Ich glaube nicht das man in einem Bayern oder HSV Trikot sonderlich beliebt gewesen wäre. Ist doch vollkommen egal ob mit Länder- oder Ortsgrenzen ausgegrenzt wird. Warum ist a) total inakzeptabel oder b) vollkommen okay? Nur weil ein paar Ultras in der linken Szene verankert sind?

freq
Beiträge: 2705
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von freq » Do 3. Jul 2014, 17:52

SuppenkaZper hat geschrieben:Exklusion findet aber nicht nur bei Fussballaffinen Leuten auf internationaler Ebene statt sondern auch auf nationaler. Ich glaube nicht das man in einem Bayern oder HSV Trikot sonderlich beliebt gewesen wäre. Ist doch vollkommen egal ob mit Länder- oder Ortsgrenzen ausgegrenzt wird. Warum ist a) total inakzeptabel oder b) vollkommen okay? Nur weil ein paar Ultras in der linken Szene verankert sind?

Habe ehrlich gesagt beim Fussball nicht so den Überblick...aber bezüglich Pauli kann ich zumindest sagen, das es da einen guten Anteil an Menschen gibt, die sich für linke Themen gerade machen. In Hamburg gab es im letzten Jahr zB eine fette Demo nach einem Spiel, die das Thema Flüchtlingspolitik hatte...waren ca 10.000 Menschen auf der Strasse. Sowas habe ich vom HSV noch nicht mitbekommen :roll:

Insofern...ja...es ist ok, wenn Fussballclubs in der linken Szene verankert sind.

Den Zusammenhang mit der Nationalscheisse, wie sie in Schland derzeit abgeht, kann ich da nicht sehen...

Pjotr_Sputnik
Beiträge: 24
Registriert: Mi 2. Jul 2014, 09:49

Re: Fusion = 0 Toleranz?

Beitrag von Pjotr_Sputnik » Do 3. Jul 2014, 18:20

Sagt mal müssen Polizisten bei Straftaten nich sogar eingreifen?

Gesperrt