Fotos auf der Fusion

Archiv
Lional
Beiträge: 2
Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:26

Fotos auf der Fusion

Beitrag von Lional » Di 3. Jun 2014, 14:41

Hallo zusammen,
Vermutlich gab es schon den ein oder andern Beitrag dieser Art im Forum.
Konnte ich leider nicht direkt finden.
Ich finde es ist eine erschreckende Entwicklung zu beobachten, wie Jahr für Jahr immer mehr Leute mit Digitalkameras Smartphones und Co auf dem Gelände rumrennen und ALLES und JEDEN fotografieren und Filmen.
Ich denke es ist langsam Zeit, dass seitens der Organisation sich darum gekümmert wird, dass dies unterbunden wird. ( Heisst Strikte Durchführung ! Wer eine "Keine Karte - Kein Einlass" Politik durchdrücken kann, sollte auch drüber nachdenken eine "Wer Fotografiert GEHT" Politik zu betreiben).

Die andere Lösung wäre, dass alle mit Sturmhauben oder Masken sich auf dem Gelände bewegen sollten, die es nicht möchten auf irgendwelchen Fotos von Leuten Bei Facebook oder sonst wo im Internet aufzutauchen ( Ob das zumutbar ist, ist fraglich)… und wie sicher das Internet ist, sollte mittlerweile auch den uninteressiertesten Menschen bekannt sein …
Die Definition des Eigengebrauchs sollte man in Zeiten in denen NSA und Co jeden Scheiss sammeln und auswerten auch hinterfragen..

MindlessGenius
Beiträge: 63
Registriert: Mi 6. Jul 2011, 21:36

Re: Fotos auf der Fusion

Beitrag von MindlessGenius » Di 3. Jun 2014, 16:18

Das wäre die Gelegenheit, etwas zu etablieren, das mir schon lange im Kopf rumgeistert. Es ist nämlich auch so, dass diese Fotografiererei auf Konzerten schon lange rumnervt, weil man spätestens ab der 5. Reihe nur noch LCDs sieht, aber nix mehr von der Bühne. Da das ganze ja ein gesamtgesellschaftliches Problem ist und die Orga auf einer Fusion besseres zu tun hat, als Bundeskanzlerin zu spielen, sind eigentlich wir als ferienkommunistisches Kollektiv gefragt. Da diejenigen, die es nötig haben, sich über die Zweitverwertung von Momenten, die man besser erlebt statt konserviert, definieren, derartig bedauernswerte Geschöpfe sind, kann nur eines helfen: Hug the photographer muss das Motto heißen. Immer wenn jemand wild in die Menge schießt, knuddelt die Menge zurück. Am besten mit immer 3+ Leuten gleichzeitig. Spread love, not Zeigefinger! ;)

Lional
Beiträge: 2
Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:26

Re: Fotos auf der Fusion

Beitrag von Lional » Di 3. Jun 2014, 17:03

Naja es geht ja nicht darum ob es nervig ist oder nicht.
Mir geht es vielmehr um die Beschneidung der persönlichen Entfaltung des Einzelnen…
Da ja jeder jederzeit damit rechnen muss Auf irgendeine Art und Weise für die Ewigkeit festgehalten zu werden…
Und ob es auf anderen Konzerten scheisse ist oder nicht ist mir dabei erstmal Egal..

Tourista
Beiträge: 161
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 20:27

Re: Fotos auf der Fusion

Beitrag von Tourista » Di 3. Jun 2014, 17:03

MindlessGenius hat geschrieben: Spread love, not Zeigefinger! ;)
true :!: ;)

off topic: wie die vorfreude halt langsam aber stetig steigt...
"Wer wird auf dem Sterbebett sagen: Wäre ich damals nur länger im Büro geblieben!"- Jeremy Rifkin

MindlessGenius
Beiträge: 63
Registriert: Mi 6. Jul 2011, 21:36

Re: Fotos auf der Fusion

Beitrag von MindlessGenius » Di 3. Jun 2014, 17:21

Lional hat geschrieben:Mir geht es vielmehr um die Beschneidung der persönlichen Entfaltung des Einzelnen…
Da ja jeder jederzeit damit rechnen muss Auf irgendeine Art und Weise für die Ewigkeit festgehalten zu werden…
Darum geht es mir auch. Deswegen ja das mit dem wild in die Menge halten. Ich habe da auch nicht wenige Bedenken, da ich in keinem dieser virtuellen sozialen Netzwerke einen Account habe und so auch nicht überprüfen kann, wie oft und wo mein Konterfei abgebildet wird. Da das alles so exklusive Geschichten sind, ist das ziemlich ärgerlich: Wenn irgendwas bei FB hochgeladen wird, bekommen die ganz automatisch laut AGB die Veröffentlichungsrechte, egal ob der abgelichtete jemals seine Einwilligung gegeben hat oder nicht, noch problematischer haben abgelichtete außerhalb des Netzwerks nicht mal die Kontrollmöglichkeit. Was ich beim vorherigen Posting nicht explizit differenziert habe, aber latent mitschwingen sollte, war das gesamtgesellschaftliche Problem: Die Leute sind an das Gerät in ihrer Hand gewöhnt, die Knipserei ist mittlerweile nicht mehr reflektiertes Alltagshandeln. Um darauf aufmerksam zu machen, gibt es mehrere Möglichkeiten: Direkte Konfrontation mit moralischem Zeigefinger, wahrscheinlich mit Trotzreaktion und "jetz-erst-recht" quittiert. Oder eben eine höhere Moral dagegenstellen und vorleben, also Knuddeln.

Mönchshof
Beiträge: 149
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 19:36

Re: Fotos auf der Fusion

Beitrag von Mönchshof » Di 3. Jun 2014, 18:25

das klingt ja alles ganz schön und gut, aber was ist mit den leuten die einfach nur für sich privat gerne mal ein paar fotos und videos machen um es für die nachwelt festzuhalten?
sprich familie oder gar irgendwann einmal den eigenen kindern?

ich persönlich schieße gerne mal einige fotos auf der fusion, hochladen tu ich aber keine. wäre etwas doof wenn ich heuer nicht zum fotographieren komme da mich ständig jemand knuddelt.

und nein ich bin nicht nur am fotos knipsen sondern nur recht selten wenn man das mal mit der tanzzeit gegenüberstellt ;)


btw: euer problem versteh ich aber trotzdem. ich habe nur keine rechte lösung dafür.

grüßchen

Feieraugust
Beiträge: 288
Registriert: So 15. Mai 2011, 08:52

Re: Fotos auf der Fusion

Beitrag von Feieraugust » Di 3. Jun 2014, 18:27

Wie willst du denn Fotos oder so zeugs verbieten? Jedes auto,jede person,jede tasche bis auf den letzten winkel durchsuchen lassen um vielleicht doch irgendwo ne cam oder ein handy zu finden? Dann müssen alle leute ne woche vorher anreisen damit man dann mittwoch auch auf gelände ist. Also ich würde mir meine bilder für private nutzung ganz sicher nicht verbieten lassen! Ich bin auch kein freund von videos und co auf you und wie se alle heißen aber trotzdem möchte ich gern bilder für mich machen können.

Ea Sy
Beiträge: 199
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 13:06
Wohnort: Milchstraße

Re: Fotos auf der Fusion

Beitrag von Ea Sy » Di 3. Jun 2014, 18:47

Lional geht es hierbei sicher nicht um den Eigenbedarf an belichteten Erinnerungen. Sondern vielmehr um die Vermeidung inflationärer Paparazzo welche ohne nachzudenken "alles und jeden" filmen und festhalten und dies dann in öffentlichen Netzwerken zur Schau stellen. Ganz zu schweigen, dass man dadurch alle Rechte am eigenen Bild des anderen Verletzt (sofern der Abgelichtete keine Einwilligung gibt), verliert der Hochlader in den meisten Netzwerken tatsächlich die Rechte an seinem bis dahin eigenen Bild.
Und man selbst, als Abgelichteter, hat keine Chance, dies zu verhindern. Es sei denn, man verhindert das Foto noch vor der Entstehung.
Aber wie soll man das machen? Hier ist wohl Respekt, Weit- und Umsichtigkeit des Fotographen gefragt. Also eine riesen Portion Rücksicht mit ner Menge Empathie und Verantwortungsbewusstsein. Aber das ist vermutlich genau so unmöglich, wie der vollständige Ausschluss von Fotodingensgeräten (in jeglicher Form).

Ich selbst habe gar nichts gegen Fotos, sofern diese für den persönlichen/privaten Gebrauch und eben nicht kommerziell/inflationär veröffentlich verwendet werden.
Sowie man etwas Gutes tun will, kann man sicher sein, Feinde zu finden.
Voltaire

Mönchshof
Beiträge: 149
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 19:36

Re: Fotos auf der Fusion

Beitrag von Mönchshof » Di 3. Jun 2014, 19:24

Ea Sy hat geschrieben:Sondern vielmehr um die Vermeidung inflationärer Paparazzo welche ohne nachzudenken "alles und jeden" filmen und festhalten und dies dann in öffentlichen Netzwerken zur Schau stellen.


und wie unterscheidet man diesen typ paparazzo mit einer person die nur für sich privat filmt?

Klara Sein
Beiträge: 628
Registriert: So 11. Nov 2012, 11:21

Re: Fotos auf der Fusion

Beitrag von Klara Sein » Di 3. Jun 2014, 19:57

Du kannst es nicht sehen. Fremde bitte ich immer höflich bitte keine Fotos von mir / uns / oder unserem Lager zu machen. Das wurde auch immer ohne weiteres akzeptiert. Den Leuten die ich kenne vertraue ich, sie wissen was sich gehört und ich freue mich darüber wenn ich nach der Fusion Fotos von ihnen bekomme, das bleibt privat.

@ Ea Sy: Ich finde du hast das sehr schön beschrieben. Damit ist eigentlich alles gesagt.

Gesperrt