Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbier?

Archiv
Ea Sy
Beiträge: 199
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 13:06
Wohnort: Milchstraße

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von Ea Sy » Mo 26. Mai 2014, 11:07

Franklin hat geschrieben:
Warum mußt du denn ständig Bier trinken? Wie wäre es mal mit Wasser?
Ich glaube er hat DURST, und will sich nicht waschen...

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Sowie man etwas Gutes tun will, kann man sicher sein, Feinde zu finden.
Voltaire

krassmann
Beiträge: 6
Registriert: Sa 24. Mai 2014, 11:50
Wohnort: Berlin

Re: Störtebeker

Beitrag von krassmann » So 1. Jun 2014, 10:18

sehr schön geschrieben 8-) das kann ich als franke nur unterschreiben. fränkische schweiz ist da ein mekka ;)
Tja, in Franken sind die Biertrinker in der Tat im Paradies. Köstliche Klosterbiere, Zwickel, Keller- und Rauchbiere usw. Ohne Zweifel ist Franken die Region in Deutschland mit der reichhaltigsten Bierkultur. Und ich bin selbst kein Franke ;)

Übrigens gibt es auf der Fusion auf jeden Fall beim “Karl Kutter“ ein selbstgebautes Bier. Die Jungs haben allerdings für solche Brau-Gelegenheiten Zugang zu einer 600 Hektoliter Brauanlage. Ich hab's noch nicht probiert, aber die Fässer in einem Berliner Keller lagern sehen. Ist wohl ein schlankes Pils zum Durst löschen. Sollten Bier-Kenner auf jeden Fall mal antesten.

Franklin
Beiträge: 319
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 11:58

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von Franklin » So 1. Jun 2014, 14:07

Übrigens gibt es auf der Fusion auf jeden Fall beim “Karl Kutter“ ein selbstgebautes Bier. Die Jungs haben allerdings für solche Brau-Gelegenheiten Zugang zu einer 600 Hektoliter Brauanlage. Ich hab's noch nicht probiert, aber die Fässer in einem Berliner Keller lagern sehen. Ist wohl ein schlankes Pils zum Durst löschen. Sollten Bier-Kenner auf jeden Fall mal antesten.
Danke für die Info, gleich nochn Grund dort dieser jahr öfter mal vorbei zu gehen.

Ich bin übrigens großer Fan der tschechischen Braukunst. Lecker, süffig und durstlöschend!
Ich würde natürlich auch ein fränkisches Bier nicht ablehnen. Aber manchmal hab ich da das Gefühl, die haben dort bissel die Kohlensäure vergessen. Zudem gibt es dort auch ganz schöne "Würzen", was jetzt sicherlich den Feinschmeckern mehr entgegen kommt. Ich bin da eher der straighte "Pils" oder "Helles" Typ. Ich war jetzt zum Männertag mit Freunden in Forchheim und Umgebung unterwegs. Ist ne schöne Biertrinkergegend aber den nächsten Tag hatte ich den Geschmack eines Kornfeldes im Mund und nen guten Schädel dran. Das wird aber eher an der Menge und dem Sortenwechsel gelegen haben. :lol:
VOOOORRRRRFREUDE!!!!

Franklin - Festival Summer 2019
https://hearthis.at/franklin/franklin-h ... 019-part2/

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von funkyjay » Mo 2. Jun 2014, 10:30

bzgl. der Grossbrauerein habe ich in letzter Zeit doch verstärkt den Eindruck, das sich der Trend ein wenig umkehrt und viele Leute wieder Wert auf kleinere Brauereien legen.

http://www.kalimedia.com/111Bilder/Bier_gesamt.jpg
Wirklich erkennen kann man hier nix bei der Auflösung, aber ich habe die Karte mal live gesehen: es gibt wirklich mehr als genug Auswahl an Brauereien in Deutschland. Gerade Bayern ist extrem gut vertreten. Aber hier etwas an der Auswahl des Fusionbiers zu ändern halte ich doch für unrealistisch.

Wer neue Biere kennen lernen möchte, dem kann ich übrigens den Bierzwerg des Monats empfehlen. Einfach mal googlen, da ich hier nicht direkt Werbung machen möchte. Da stellt ein Getränkemarkt monatlich ein Testpaket kleiner Privatbrauerien zusammen. Lohnt sich wirklich
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

funkyheadache
Beiträge: 1458
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 08:17
Wohnort: Bremen

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von funkyheadache » Fr 6. Jun 2014, 07:51

fus1on-mausi-96 hat geschrieben:Ich finde Bäcks Gold wäre das optimale Fusion bier! So lekka! :mrgreen:
Verdient noch nicht mal die Bezeichnung 'Bier'....schäme mich, mir mit dieser Plörre die Stadt zu teilen.


Hemi forever!
(Hemelinger Pils)
"If you cant´t fix it with Gaffa, you didn´t take enough"

Ulfmann
Beiträge: 1199
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 13:07

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von Ulfmann » Fr 6. Jun 2014, 08:27

Kennt jemand das Gösser Natur Radler? (sieht so aus) Ohne Mist, das ist das aller aller geilste Radler, das es gibt. Nicht zu süß, erfrischend und echt lecker. Unbedingt ausprobieren.

tüdelüt
Beiträge: 795
Registriert: Do 7. Jun 2012, 11:08

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von tüdelüt » Fr 6. Jun 2014, 09:04

bier is doch jetzt voll out, weil da plastik drin is.. :lol:

funkyheadache
Beiträge: 1458
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 08:17
Wohnort: Bremen

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von funkyheadache » Fr 6. Jun 2014, 09:06

Tüdelüt is back again!

:D
"If you cant´t fix it with Gaffa, you didn´t take enough"

tüdelüt
Beiträge: 795
Registriert: Do 7. Jun 2012, 11:08

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von tüdelüt » Fr 6. Jun 2014, 09:07

huhu...
hab wieder bock auf die ganzen smileys hier bekommen. :lol:
die gibts nicht überall.. :mrgreen:
8-)

banaanas
Beiträge: 4
Registriert: So 8. Jun 2014, 20:04

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von banaanas » Mo 9. Jun 2014, 07:14

Ja, Augustiner wär schon was! Vor allem da mir persönlich Pils einfach zu herb ist.. Weiss nich, ob das andern auch so geht und ob Leuten, denen Pils gut bekommt, dann kein Helles schmeckt?

Weissbier wär ansonsten definitiv auch noch ne Option :D

Um nur kurz an vorangegangene Diskussion anzuknüpfen: Verantwortungsbewusstsein ist das Stichwort! Jeder sollte sich im Klaren sein, was die Zufuhr von den versch. Mittelchen auf einen selbst und andere bewirken kann und nur der/die sich auch wirklich das "zumuten" (Drogen sind nunmal Gift für den Körper), was er/sie vertreten kann.

Gesperrt