Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbier?

Archiv
herr_vogel
Beiträge: 56
Registriert: Di 7. Jan 2014, 18:55

Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbier?

Beitrag von herr_vogel » Di 7. Jan 2014, 19:02

Meiner Meinung nach sollte auf der Fusion nur noch Augustiner verkauft werden...weil:
1) 51% des Gewinns der Brauerei an wohltätige Zwecke gehen
2) Augustiner Bräu eine der wenigen Brauereien ist die nicht in der Hand von Großkonzernen ist
3) Augustiner mit nachhaltigen, traditionellen Methoden produziert http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/36284
4) Augustiner fast vollkommend auf Werbung und sonstigen Markenkrimskrams verzichtet
5) Augustiner noch dazu einfach das beste Bier ist...

Wuk
Beiträge: 218
Registriert: Do 19. Mai 2011, 14:45
Wohnort: Zureich (Schweiz)

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von Wuk » Di 7. Jan 2014, 19:40

Hat Augustiner überhaupt die Bier und Flaschenkapazität um so ein grosses Festival zu beliefern? Das sind schon mehrere Sattelschlepper voll Bier die von Bayern nach Lärz fahren müssten.

Gibt es Augustiner auch in 3dl Flaschen? Kenne es nur aus 5dl Flaschen.

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von funkyjay » Di 7. Jan 2014, 19:42

Definitiv ein geiles Bier.
Aber ich würde auch mal vermuten, das nicht jede Brauerei aus dem Stehgreif so ein grosses Festival beliefern kann.

Soweit ich weiss gibts das nur in 0,5l Flaschen
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

georgejung
Beiträge: 51
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 10:53

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von georgejung » Di 7. Jan 2014, 21:07

Vom Ding her, würde das Bier auf jeden Fall gut zur Fusion passen. Was für Wohltätige Zwecke sponsort die Brauerei denn??? Aber ich denke auch, es würde an der notwenigen kapazität scheitern, die ja für die Fusion ziemlich hoch sein müsste :-)
Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen

gollem
Beiträge: 23
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 12:24

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von gollem » Di 7. Jan 2014, 21:11

Dazu schmeckt das n0ch ziemlich gut.
Außerdem sind 05er-Hülsen viel schöner...

Mönchshof
Beiträge: 149
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 19:36

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von Mönchshof » Di 7. Jan 2014, 21:36

was spricht denn bitte gegen die 0,5er ? 0,33er braucht man doch nich .... ;)

2010 hat augustiner ca. 1,3 millionen hektoliter verkauft, dürfte da nich was für die fusion auch dabei sein? müsste man halt mal wissen wieviel so getrunken wird auf der fusion ;)

Wuk
Beiträge: 218
Registriert: Do 19. Mai 2011, 14:45
Wohnort: Zureich (Schweiz)

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von Wuk » Di 7. Jan 2014, 22:08

Ich hät auch lieber 0,5 Flaschen. So muss man nicht gleich wieder an einer Bar anstehen.

herr_vogel
Beiträge: 56
Registriert: Di 7. Jan 2014, 18:55

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von herr_vogel » Di 7. Jan 2014, 22:36

Hat Augustiner überhaupt die Bier und Flaschenkapazität um so ein grosses Festival zu beliefern? Das sind schon mehrere Sattelschlepper voll Bier die von Bayern nach Lärz fahren müssten.
Augustiner beliefert das größten Drogenfestival der Welt... die schaffen auch die Fusion :-)
Was für Wohltätige Zwecke sponsort die Brauerei denn???
Die Inhaberin hat in ihrem Testament verfügt, dass 51% des Unternehmens an die Edith-Haberland-Wagner-Stiftung gehen. Diese fördert kulturelles und soziales Engagement. Was das konkret heisst, konnt ich auf die schnelle jetzt nicht rausfinden. Ich hoff mal damit meinen sie nicht Parteispenden an die CSU :-)
Gibt es Augustiner auch in 3dl Flaschen? Kenne es nur aus 5dl Flaschen.
Eine Abfüllung in 0,33 l Flaschen (für den Gastro-bedarf) ist laut dem Artikel das einzige Zugeständniss/die einzige Änderung, die Augustiner in den letzten 30 Jahren gemacht hat. Super nervig. Frühers gab es in den Clubs in München immer schöne große Flaschen. Ich hätte ja auch nichts gegen 0,5er Flaschen... aber das wollen alle jenseits des Weisswurschtäquators wohl so :-) Ich hätt absolut nichts gegen 3,5€ Bierpreis und dafür 0,5l eisgekühltes Augustiner!

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von funkyjay » Di 7. Jan 2014, 22:43

Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

Holzwurmtischler
Beiträge: 440
Registriert: Do 15. Sep 2011, 13:14

Re: Bierdiskussion bzw. ist Augustiner das perfekte Fusionbi

Beitrag von Holzwurmtischler » Mi 8. Jan 2014, 07:30

...alkoholdiskussion...????
Rettet den Wald, esst mehr Spechte oder Bieber!!!

Gesperrt