Turmbühne Deep Zoom Panorama 2014

Archiv
wiggins
Beiträge: 391
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 09:54

Re: Turmbühne Deep Zoom Panorama 2014

Beitrag von wiggins » Mo 27. Okt 2014, 09:36

hui, ich sehe schon ... das wird mir definitiv zu anstrengend. :D

leider biste auch ein bisserl spät, ähnliche diskussionen wurden in den letzten monaten zuhauf geführt (daher sind kommentar-reflexe zu solchen postings durchaus durch einen gewissen überdruss gekennzeichnet. ;))

Alexander
Beiträge: 580
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 11:45
Wohnort: Hamburg Eimsbush

Re: Turmbühne Deep Zoom Panorama 2014

Beitrag von Alexander » So 16. Nov 2014, 15:00

Hallo Freunde und Bekannte,
Liebe Familie,

könnt ihr euch wirklich nicht vorstellen, das Menschen sich in ihrere Freiheit eingeschränkt fühlen, wenn sie damit rechnen müssen fotografiert zu werden?

Könnt ihr euch nicht vorstellen, das viele Besucher, viele Fusionisten gerne nur auf Fotos erscheinene würden, zu denen sie explizit zugestimmt haben?

Wenn ihr also erstmal den Wünschen im Namen der Kust wiedersprecht, in der Angst das tolle Moment nicht in Erinnerung bleiben wenn man sie nicht fotografisch fest gehalten hat und ihr diesen edelen Moment "beschmutzen" wollt, wie wäre es wenn ihr dafür sorgt das man dann auf den im Internet veröffentlichten und somit für die Nachwelt wahrscheinlich auf ewig erhalten bleibenden Bildern, keine einzelnen Individuen erkennbar sind? (Das war ein Vorschlag.)

Ich habe nicht den Eindruck, das ihr der Verantwortung gerecht werdet, die ihr tragt wenn ihr Fotos macht. Ich habe nicht den Eindruck, das ihr euch Gedanken darüber macht welche Folgen die Veröffentlichung von solchen Bildern haben kann und ich habe den Eindruck das ihr euch keinen Deut um die Angst schert ständig fotografiert, digitalisiert, de-anonymisiert und am Ende überwacht zu werden.

Könnt ihr sicherstellen das niemandem Schaden durch die Veröffentlichung eure Fotos zugeführt wird? Nein?

Ich gehe nicht woanders hin. Nein, ich kann nicht einfach damit leben, wenn ihr Fotos von mir und meinen Freunden ohne meine Einverständnis macht, denn diese Einstellung trifft man fast überall.

Ich würde mich freuen wenn wir auf der Fusion einen Unterschied machen könnten, einmal im Jahr ein bisschen wenier Fotografieren, ein bisschen weniger in den digitalen sozialen Netzwerken posten und jedes mal vorher nachdenken und fragen wenn ihr Fotos macht auf denen man Menschen indentifizieren kann, die dann alle in der Cloud und bei den Agenturen mit den drei Buchstaben landen.

Ich würde mich freuen, wenn wir hier was verändern könnten, wenn wir Verständnis und vielleicht auch ein bisschen Einsicht erzeugen und einen schönen Kompromiss finden könnten, mit dem wir uns alle ein bisschen wohler fühlen.

Viele Grüße aus dem videoüberwachten St.Pauli
Alexander
inoffizieller Fusion Chat

wiggins
Beiträge: 391
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 09:54

Re: Turmbühne Deep Zoom Panorama 2014

Beitrag von wiggins » Mo 17. Nov 2014, 09:03

oh man.
muss es denn immer gleich eine grundsatzdiskussion werden? *gähn*
und immer schön mit dem moralischen zeigefinger fuchteln ... *gäähn*

und auch dieses thema ist hier schon mehrfach umfassend, ständig und andauerend durchgekaut worden ... *gäääähn*.

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Turmbühne Deep Zoom Panorama 2014

Beitrag von funkyjay » Mo 17. Nov 2014, 09:28

Alexander hat geschrieben: Ich würde mich freuen, wenn wir hier was verändern könnten, wenn wir Verständnis und vielleicht auch ein bisschen Einsicht erzeugen und einen schönen Kompromiss finden könnten, mit dem wir uns alle ein bisschen wohler fühlen.

Viele Grüße aus dem videoüberwachten St.Pauli
Alexander
Wie sieht denn da ein Kompromiss aus? Bischen weniger Panorama?

Der letzte Teil deiner Grussfloskel zeigt doch schon, in welche Kerbe der Beitrag schlägt. Aber mit Verlaub: Fotos haben nun mal gar nix mit CCTV zu tun. Vor allem nicht, wenn sie dann Monate später veröffentlicht werden.

@zentral:
"Diffamierung als allererste Reaktion auf Kritik, das kommt einem doch bekannt vor."
Na dann erläutere mir mal bitte, woher dir das bekannt vorkommt...nicht das ich da evtl. etwas falsch verstehe und du das ganz anders meinst, als ich es jetzt auffasse.
PS: solche geschwollen formulierten Beiträge wie der deinige regen mich weniger zum Nachdenken an, als das sie zu :roll: :roll: :roll: :roll: bei mir führen
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

maceee
Beiträge: 220
Registriert: Do 20. Dez 2012, 17:00

Re: Turmbühne Deep Zoom Panorama 2014

Beitrag von maceee » Di 18. Nov 2014, 16:52

Ein Kompromiss könnte ja beispielsweise sein, die Gesichter vernünftig zu verpixeln. Manche Gesichter sind garnicht zensiert und bei den Zensierten würde ich mir bekannte Menschen auf jeden Fall wiedererkennen.

Ich finds auch schade das, auch wenn das Thema schon hundert Mal besprochen wurde, kritische Stimmen inzwischen einfach als nörgelnde Moralapostel abgetan werden die ja auch wenn es sie stört auf ein anderes Festival fahren können. Gerade die Tatsache, dass das Thema Fotos/Videos ständig wieder zu einer Grundsatzdiskussion führt zeigt doch, dass es einfach viele Menschen gibt denen es sauer aufstößt auf der Fusion fotografiert oder gefilmt zu werden, was widerum bedeutet, dass man sich mit dem Thema Privatsphäre in diesem Kontext auseinander zu setzen hat.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Menschen die es weniger stört wenn sie auf Fotos auftauchen nicht in der Position sind die Gründe der anderen Seite zu bewerten oder gar entwerten. Selbst wenn der Grund noch so absurd wäre, wenn man nicht aufgenommen werden möchte, sollte das akzeptiert werden. Gerade in so einem Rahmen. Die Akzeptanz setzt natürlich voraus, dass man überhaupt gefragt wird...

Gesperrt