" Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob "

Archiv
Sternengucke_r~*
Beiträge: 7
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 12:40

" Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob "

Beitrag von Sternengucke_r~* » Mo 7. Jul 2014, 13:11

Liebe Fusionistinnen_en ,

Ein Jahr war vergangen , endlich war es wieder so weit...Ich war endlich wieder da ,an dem Ort , der mir das ganze Jahr 'schubweise' Energie und Kraft gibt, sorglos einfach zu "Sein"!

Ich mache mir Sorgen...

Was hat das zu bedeuten, wenn ein 15 - 20 Mann starker 'Mob' solch ein Banner "Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob" untermahlt mit Pyro ,mittags auf dem Hangar gegenüber der Turmbühne spannt ?!
Ist es schon so weit , die Fusion unterwandert von solchen `gewalttätigen Radikalen`. Es ist dieses Jahr auch leider , wie mir aus sicherer Quelle berichtet wurde, zur Ersten Diskussionsverletzung seit Jahren gekommen.

Was glaubt Ihr in welche Richtung sich das entwickeln wird...?
Ist das Ganze überhaupt noch Ferienkommunismus oder hält der penetrante Kommerzialismus schon längst Einzug auf unsere geliebte Fusion und zerstört schleichend aber bestimmt den Grundgedanken ?!

Min. 1:47 !
http://www.youtube.com/watch?v=2Yi8fJ87bGw

Beste Grüße ;)

PeerDongle
Beiträge: 6
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 09:44

Re: " Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob "

Beitrag von PeerDongle » Mo 7. Jul 2014, 13:23

Troll oder mega naiv?
Das war eine Antifa Aktion. Die Fusion ist nicht erst seit gestern eng mit ihnen verwoben.

Zweitaccount
Beiträge: 13
Registriert: Di 1. Jul 2014, 15:25

Re: " Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob "

Beitrag von Zweitaccount » Mo 7. Jul 2014, 14:21

Was für ne Wurst macht eigentlich Videoaufnahmen von tanzenden Leuten auf der Fusion und stellt das dann auch noch auf Youtube? Ist ja unverschämt. Dass dem keiner die Kamera aus der Hand gehauen hat.

Zum anderen sag ich nix, das ist ja offensichtlich getrolle.

Sternengucke_r~*
Beiträge: 7
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 12:40

Re: " Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob "

Beitrag von Sternengucke_r~* » Mo 7. Jul 2014, 14:50

PeerDongle hat geschrieben:Troll oder mega naiv?
Das war eine Antifa Aktion. Die Fusion ist nicht erst seit gestern eng mit ihnen verwoben.
...Das so einzuordnen , nachdem ich mit eigenen Augen und lautem Protest einen offensichtlichen Nazi auf dem Gelände gesehen habe , fällt/ fiel mir nicht sonderlich leicht. Zusätzliche Schilder wie " Gewalt Mob" auf dem floor befeuern das Ganze.

Das Thema , welches ich hier ansprechen wollte ist " Gewalt" auf der Fusion, sollte u. war auch nie ein Thema. Solch ein Banner lässt jedoch Spielraum zur Diskussion.

LG

buki
Beiträge: 365
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 22:55
Kontaktdaten:

Re: " Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob "

Beitrag von buki » Mo 7. Jul 2014, 19:53

Ich denke die Aussage "Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob" lässt auf viel Humor auf Seiten der Aussagenden schließen.

Als gewalttätiger Mob bezeichnet sich sonst ja niemand selbst. Im Gegenteil, diese Aussage kommt in der Regel von Kritikern/Gegnern, die eine komplexe Situation auf ein simples Schwarz/Weiß- – Gut/Böse-Szenario reduzieren wollen um Stimmung zu machen und sich dadurch selbst auf kosten der Gesellschaft zu profilieren.

Und Leute, wenn ich hier schon wieder lese, dass "die Antifa" automatisch etwas mit Gewalt zu tun hat, möchte ich Euch sagen:

Es gibt >Die Antifa< als alleinstehende Organisation nicht. Jede Oma, die Naziaufkleber in Ihrer Stadt entfernt ist antifaschistisch, zählt also zur Antifa. Jeder Mensch, der sich gegen rechte Ideologie im Alltag oder mit Vorträgen einsetzt ist Antifa. Es ist wie mit Anonymous, wer mitmachen will macht mit und nennt sich dann so und das Spektrum der möglichen Aktionen ist sehr groß. Das hat aber weder zwangsweise etwas mit Gewalt zu tun (kann aber, womöglich [ich bin mir nicht sicher, ober Gewalt nicht automatisch faschistisch ist, solange es keine verteidigende Gewalt ist und damit meine ich nicht eine präventive verteidigende Gewalt), noch zwangsweise mit einer organisierten Gruppe (kann aber).

Ravepolk
Beiträge: 12
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 19:03

Re: " Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob "

Beitrag von Ravepolk » Mo 7. Jul 2014, 22:33

-Als gewalttätiger Mob bezeichnet sich sonst ja niemand selbst. Im Gegenteil, diese Aussage kommt in der Regel von Kritikern/Gegnern, die eine komplexe Situation auf ein simples Schwarz/Weiß- – Gut/Böse-Szenario reduzieren wollen um Stimmung zu machen und sich dadurch selbst auf kosten der Gesellschaft zu profilieren.-
Genau das war auch das erste worüber ich nachgedacht habe. Ich denke es ist sehr viel Selbstironie dabei gewesen, wobei ich hier auch nur mutmaßen kann.

Ich habe das Statement (Samstag 12:00 Mittags/Turmbühne/Pyroaction/ Transparent: "EUER GRÖßTER FANCLUB IST EIN VERMUMMTER GEWALTMOB")so verstanden:

Ständig gibt es Diskussionen um den politischen Charakter der Fusion, den "Vandalismus der Antifa", das Spannungsgebiet des Antinationalismus oder auch wie im Moment, die Debatte darüber ob Polizisten auf dem Gelände feiern sollen dürfen oder nicht.

Welches Statement kann man dazu noch machen? Welche Diskussion (von Fleisch zu Fussball) wurde nicht schon 100 mal geführt, welche Argumente nicht schon 100 mal gebracht, welche Gründe sind noch unbekannt?

Also einfach mit viel Selbstironie auf den Hangar, und den Menschen sagen: "Euer größter Fanclub ist ein vermummter Gewaltmob.".
Gemeint ist ja dann eher:
"Hey ihr schicken Menschen, geiler Tanzstil! Wir feiern euch dafür, wie ihr feiert! Und wie ihr euch hier verhaltet. Aber die Menschen und Strukturen, die euch so sehen wollen und viel dafür tun, dass ihr so sein könnt wie ihr hier seid, werden von vielen in der Gesellschaft (also auch einigen von euch) oftmals als "vermummte Chaoten" begriffen/bezeichnet."

Vielleicht interpretiere ich auch zuviel in diese Aktion, oder bin da zu optimistisch in meinem Menschenbild (kann auch nur ein entblößter ideologischer Penis sein, der den Besuchern in Hangarlänge aufgezwungen wurde :twisted: ).

Alles in allem hast du es gesehen, Anstoß daran genommen und eine Diskussion darüber eröffnet. Ziel erreicht ;)

(Edit: Wort vergessen)

freq
Beiträge: 2653
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: " Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob "

Beitrag von freq » Mo 7. Jul 2014, 22:44

Deine Interpretation trifft es wohl ganz gut auf den Punkt ;)

Ravepolk
Beiträge: 12
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 19:03

Re: " Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob "

Beitrag von Ravepolk » Mo 7. Jul 2014, 23:14

freq hat geschrieben:Deine Interpretation trifft es wohl ganz gut auf den Punkt ;)
Mag sein, ich war nicht dort, ich war leider dazu gezwungen zu interpretieren.
Wäre ich vor Ort gewesen (wie der Threadersteller beispielsweise *EllenbogenindieRippenstoß* :twisted: ), hätte ich einfach jemanden der Beteiligten nach der Bedeutung der Aktion gefragt.

Sternengucke_r~*
Beiträge: 7
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 12:40

Re: " Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob "

Beitrag von Sternengucke_r~* » Do 10. Jul 2014, 16:13

Ziel erreicht ;) juhuu..!

Deine Interpretation klingt nachvollziehbar Ravepolk.

Dafür gibt´s ja auch das Forum :)

Beste Grüße

linksaussen
Beiträge: 15
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 12:01

Re: " Euer größter Fanclub ist ein gewalttätiger Mob "

Beitrag von linksaussen » Fr 11. Jul 2014, 08:39

Man muss sich einfach mal vor Augen führen was da passiert ist. Wie viele Langzeitfusionisten sich erinnern können, gab es bis 2009 regelmäßig Scheinangriffe der Bundeswehr auf das Festivalgelände. Auch dieses Jahr hatten wir Besuch von der Luftwaffe. Das hat mit Schließung des Bombodroms nachgelassen. Erst danach kam diese massive Polizeipräsenz.Die haben dann den Auftrag bekommen die gesamte Gegend gegen ein Festival mit 60.000 extrem gewaltbereiten linksradikalen Anarchisten abzusichern. Nun musste auch die Polizei feststellen, dass die Fusion Anders ist. Es gibt KEINE Gewalt.

Gesperrt