100 Euro abkassiert, TROTZ bezahlten Ticket?!?!?

Archiv
marco35
Beiträge: 9
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 17:15

Re: 100 Euro abkassiert, TROTZ bezahlten Ticket?!?!?

Beitrag von marco35 » Do 3. Jul 2014, 08:20

Einige scheinen immer noch nicht verstanden zu haben was personalisierte Tickets und Stornierung nur über die Ticket Crew bis eine Woche vorher, zu bedeuetn haben. Und warum diese Massnahmen ergriffen werden mussten. Als ob das hier nicht schon oft genug durch gekaut wurde.

Dafür das du ohne gültiges Ticket angereist bist hast du doch eine Menge Glück gehabt.

Franklin
Beiträge: 319
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 11:58

Re: 100 Euro abkassiert, TROTZ bezahlten Ticket?!?!?

Beitrag von Franklin » Do 3. Jul 2014, 08:39

Wahrscheinlich muss man dann wohl doch konsequent bleiben. Dann wird zwar auch rumgeheult, aber dann gibt es halt auch keinen Spielraum mehr für Auslegungen. Das mit der Übertragung per erklärung gab es bis vor 2 jahren und ist eigentlich auch nur ein Synonym für den Schwarzmarkt gewesen, auch wenn ich das dem TE jetzt nicht unterstellen möchte.
VOOOORRRRRFREUDE!!!!

Franklin - Festival Summer 2019
https://hearthis.at/franklin/franklin-h ... 019-part2/

tomarrow
Beiträge: 27
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 18:06
Wohnort: A5

Re: 100 Euro abkassiert, TROTZ bezahlten Ticket?!?!?

Beitrag von tomarrow » Do 3. Jul 2014, 14:28

20-ZeichenLangerName hat geschrieben:no ticket no entry.
hätte ja auch gehen können, dann wären auch keine 100 euro "abkassiert" worden.
verstehe Diskussion net.
und wenns die tochter vom Präsidenten wäre.
man hat bis 1 Woche vor festivalbeginn zeit sein ticket zu stornieren/wunschkandidat.
Problem ist jetzt wo?

Ich check auch so gar nicht, was leute daran nicht verstehen o.O ?!
Klarer kann man's doch nun gar nicht mehr formulieren.... :?
"Techno ist Freigeistmusik, das vergessen nur immer Viele "

made
Beiträge: 228
Registriert: So 25. Mai 2014, 12:55

Re: 100 Euro abkassiert, TROTZ bezahlten Ticket?!?!?

Beitrag von made » Do 3. Jul 2014, 14:39

Naja es geht der Fusion-Crew ja darum den Schwarzmarkt zu verhindern. Wenn jetzt der selbe Nachname auf dem Ticket steht und es sich um die Tochter handelt, dann kann man ja zu 99,9% davon ausgehen, dass das Ticket nicht für einen überhöhten Preis verkauft wurde - was ja eben mit der bestehenden Regelung verhindert werden soll - da hätte man dann tatsächlich auch mal ein Auge zudrücken können.

Aber wo fängt man mit solchen Ausnahmen an und wo hört man wieder damit auf. Dass manche gar nicht kontrolliert wurden finde ich nicht ok bei den Ankündigungen. Entweder durchziehn oder gleich bleiben lassen. Ich wurde schon in Neustrelitz am Bahnhof kontrolliert (Security, keine Schichtler), allerdings hatte ich auch nur eine Ticketberechtigung.

Realitätsfern
Beiträge: 1138
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:03
Wohnort: Ostblock

Re: 100 Euro abkassiert, TROTZ bezahlten Ticket?!?!?

Beitrag von Realitätsfern » Do 3. Jul 2014, 14:47

Hm - da wurde wohl prinzipiell mit zweierlei Maß gemessen, ich weiß von mindestens 2 Personen, dass sie mit nem fremden Ticket plus Vollmacht angereist (trotz vorheriger Warnung) und ohne Probleme aufs Gelände gekommen sind, auch ohne nochmals zu zahlen.

Scheint auch, wenn man so dem Buschfunk lauscht, eher die Regel als ne Ausnahme gewesen zu sein!

Des Weiteren habe ich auf dem Gelände auch einige Leute ohne Bändel gesehen - scheint also doch einige Schlupflöcher gegeben zu haben.
(Ordner berichteten mir auch von einigen blinden Passagieren in Fahrzeugen und dass deshalb nochmals besonders darauf geachtet wird)

Die Ausweise wurden wohl, wie angekündigt, bei Anreise mit Ticket fast ausnahmslos kontrolliert.

Bonny&Clyde
Beiträge: 67
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 12:22
Wohnort: überall und nirgendwo

Re: 100 Euro abkassiert, TROTZ bezahlten Ticket?!?!?

Beitrag von Bonny&Clyde » Do 3. Jul 2014, 15:33

Eben da habt Ihr es…

Nichts anderes wollte ich wissen. Ich weiß auch von mindestens vier(!) Personen, die Tickets auf andere Namen und überhaupt keine Probleme hatten.

Gibt es noch weitere hier, die 100 Euro patzen mussten um dann reinzukommen?!?! Wir wollen lediglich rausfinden ob sich hier ein paar kleine Schichtler wichtig gemacht haben bzw bereichert haben oder ob das wirklich im Interesse des Kulturkosmos lag, dass so vorgegangen wird.

Wie gesagt "No ticket no entry"!!!!!! Klar verständlich!!!! Aber von "no ticket" kann hier nicht die Rede sein.

tomarrow
Beiträge: 27
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 18:06
Wohnort: A5

Re: 100 Euro abkassiert, TROTZ bezahlten Ticket?!?!?

Beitrag von tomarrow » Do 3. Jul 2014, 15:37

also ich hab meinen ausweis einfach direkt parat gehabt um nen schnellen ablauf zu gewährleisten - wenns auf dem ticket steht - hat man eben dafür zu sorgen dass man den mit hat - und im wohle aller - zeigt man den eben mit dem ticket vor.....

und selbst wenn's leute gab die nicht kontrolliert wurden, oder kontrolliert wurden und nen falschen ausweis dabei hatten ... oder oder oder oder oder....
:arrow: kann man sich dann im endeffekt nicht beschweren, wenn man sich nicht an die spielregeln hält :!:

:idea: Wer kein Sportzeug mit hat, turnt im Schlüpper ! :idea:
"Techno ist Freigeistmusik, das vergessen nur immer Viele "

Ea Sy
Beiträge: 199
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 13:06
Wohnort: Milchstraße

Re: 100 Euro abkassiert, TROTZ bezahlten Ticket?!?!?

Beitrag von Ea Sy » Do 3. Jul 2014, 17:46

tomarrow hat geschrieben:
Wer kein Sportzeug mit hat, turnt im Schlüpper !
Aber er turnt wenigstens :mrgreen:
Sowie man etwas Gutes tun will, kann man sicher sein, Feinde zu finden.
Voltaire

francosmaster
Beiträge: 11
Registriert: So 1. Jun 2014, 14:33

Re: 100 Euro abkassiert, TROTZ bezahlten Ticket?!?!?

Beitrag von francosmaster » Do 3. Jul 2014, 19:55

nur um meinen senf dazu zu geben. bei uns war folgende situation:

meine freundin hatte ihr ticket verloren (aber logischerweise ein ticketaccount). nen anderer Kumpel hatte auch nen ticket, konnte aber sehr kurzfristig nicht mit und hat es dann einfach ihr gegeben. wir waren mittwoch abend (ca. 22:30) an der botschaft und haben unser problem geschildert, von wegen hier eins verloren aber eins von jemand anderem dabei. der typ an der botschaft war echt nett und meinte ja könnt ihr denn beweisen dass ihr es dem kumpel nicht einfach geklaut habt :D :D :D (das haben wir dann indem ich meinen sms verlauf mit ihm gezeigt habe, wo er mir am vorabend nochmal geschrieben hat "hoffentlich klappt das jetzt mit meinem ticket für deine freundin" und so weiter. damit war alles geregelt und wir kamen problemlos rein. ohne die 100€ für ein verlorenes ticket.. und es war wiedermal ne verdammt schöne fusion :)

Zweitaccount
Beiträge: 13
Registriert: Di 1. Jul 2014, 15:25

Re: 100 Euro abkassiert, TROTZ bezahlten Ticket?!?!?

Beitrag von Zweitaccount » So 6. Jul 2014, 11:31

Bonny&Clyde hat geschrieben:Eben da habt Ihr es…

Nichts anderes wollte ich wissen. Ich weiß auch von mindestens vier(!) Personen, die Tickets auf andere Namen und überhaupt keine Probleme hatten.

Gibt es noch weitere hier, die 100 Euro patzen mussten um dann reinzukommen?!?! Wir wollen lediglich rausfinden ob sich hier ein paar kleine Schichtler wichtig gemacht haben bzw bereichert haben oder ob das wirklich im Interesse des Kulturkosmos lag, dass so vorgegangen wird.

Wie gesagt "No ticket no entry"!!!!!! Klar verständlich!!!! Aber von "no ticket" kann hier nicht die Rede sein.
Für mich hört sich das so an, als würdet Ihr Euch darüber beschweren, dass das Reinschummeln schwieriger geworden ist. Sorry, kein Mitleid. Die Regeln sind klar! Und hat man irgendwelche Ticketprobleme/Coinprobleme/Bändselprobleme dann geht man halt zur Botschaft und nicht zum Einlass, wo die Bändchen/Coins vergeben werden.

Für mich liest sich das so, dass Ihr die Gewinnchancen erhöhen wolltet, indem Ihr Verwandte bei der Lotterie angegeben habt. Ist ja auch erlaubt, aber wenn diese Verwandten dann Tickets kriegen, müsst Ihr Euch schon an das Prozedere halten, diese stornieren und Wunschkandidaten angeben. Dass Ihr noch weitere Personen kennt, die mit "falschem" Ticket reingekommen sind, bestärkt mich nur in der Annahme, dass Ihr Euch reinschummeln wolltet und das mit wenig Aufwand. Glück gehabt, dass Ihr überhaupt reingekommen seid.

Gesperrt