!!! Fusion-Newsletter 3/2013 -- Das Fusion Fazit !!!

Archiv
mirror
Beiträge: 898
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 07:31

Re: !!! Fusion-Newsletter 3/2013 -- Das Fusion Fazit !!!

Beitrag von mirror » Do 25. Jul 2013, 23:01

FiedelC hat geschrieben:@mirror:

Du scheinst den Sinn von Meinungsaustausch nicht verstanden zu haben.
Es werden Meinungen/Ansichten ausgetauscht.
Persönliche Angriffe haben da nichts zu suchen. Du wirst persönlich und das gefällt mir nicht
.
Und mir gefällt es nicht, wenn jemand mit Unterstellungen arbeitet, auch wenn es mit einem 'Es erscheint mir einfach unwahrscheinlich das...' verbrämt wird. Siehe dein Zitat:
FiedelC hat geschrieben: Es erscheint mir einfach unwahrscheinlich das das Fusionteam diese Geldquelle nicht zumindest teilweise anzapft und finde es auffällig das nie etwas über Einnahmen von Bars geschrieben wird.

Und dann frage ich mich schon, warum macht der andere dies. Dann wirds schon persönlich. Oder liegts dran, daß du politisch mit der Fusion nicht einverstanden bist und die Fusion Dir ein Dorn im Auge ist. Denke ich eigentlich nicht.

FiedelC hat geschrieben: Wenn du mir eine Aussage vom Kulturkosmos selber in der ausgesagt wird die Bars würden von Vereinen betrieben und alle Einnahmen gehen in deren Taschen zeigen kannst dann nehme ich alles zurück. Jetzt kommst Du.

Hatte ich früher mal so, meiner Meinung nach, in nem Newsletter, oder der Seite der Fusion gelesen. Ich weiß, das wird dich jetzt nicht befriedigen, aber dafür kann ich jetzt auch nichts. Ist halt mein Wissensstand.
Bild

DieEnteMedusa
Beiträge: 2126
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: !!! Fusion-Newsletter 3/2013 -- Das Fusion Fazit !!!

Beitrag von DieEnteMedusa » Do 25. Jul 2013, 23:09

FiedelC hat geschrieben: Wenn du mir eine Aussage vom Kulturkosmos selber in der ausgesagt wird die Bars würden von Vereinen betrieben und alle Einnahmen gehen in deren Taschen zeigen kannst dann nehme ich alles zurück. Jetzt kommst Du.



Hier:


DieEnteMedusa hat geschrieben:
http://www.fusion-festival.de/de/2013/f ... backstage/

Zitat:
""Mit der Fusion entwickelte sich in den vergangenen Jahren eine absolut großartige netzwerkartige Struktur. Über 100 verschiedenste Gruppen sowie viele super engagierte EinzelkämpferInnen bilden dieses Netzwerk, dass jedes Jahr erneut das Festival realisiert.
[.....] Im Alltag beschäftigen sich diese Gruppen mit Subkultur, linker Politik, Jugendarbeit oder Kunst. Sie alle sind die Basis, damit solch ein vielfältiges und großes Festival überhaupt zustand kommen und so cool funktionieren kann. Jede Gruppe hat einen andern Aufgabenbereich und alle arbeiten nach Absprache mit uns weitestgehend autark. Einige dieser Gruppen übernehmen z.B. die Getränketresen auf dem Festivalgelände. Es gibt also keinen privaten Gewinn aus dem Getränkeverkauf. Somit unterstützt ihr mit jedem Drink, das ihr kauft eine Soligeschichte, eine kulturelle Initiative oder ein linkes politisches Projekt. Andere Gruppen betreuen die einzelnen Floors, Bühnen und Hangars, die Toiletten und Duschen, regeln den Einlass und den Verkehr. ""
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

DieEnteMedusa
Beiträge: 2126
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: !!! Fusion-Newsletter 3/2013 -- Das Fusion Fazit !!!

Beitrag von DieEnteMedusa » Do 25. Jul 2013, 23:13

@FiedelC

Ich denke, es wäre jetzt an der Zeit, zu deinem Wort zu stehen, und einige Aussagen zurück zu nehmen...!
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

mirror
Beiträge: 898
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 07:31

Re: !!! Fusion-Newsletter 3/2013 -- Das Fusion Fazit !!!

Beitrag von mirror » Do 25. Jul 2013, 23:29

Danke Entchen ;)
FiedelC hat geschrieben:@mirror:
Du scheinst den Sinn von Meinungsaustausch nicht verstanden zu haben.
Es werden Meinungen/Ansichten ausgetauscht.
Persönliche Angriffe haben da nichts zu suchen. Du wirst persönlich und das gefällt mir nicht.
Du hast natürlich Recht, wenn du schreibst, daß persönliche Angriffe bei einem Meinungsaustausch nichts zu suchen hat. Doch ich empfinde dies hier, in den letzten Diskussionen, häufig nicht als Meinungsaustausch, sondern bei einigen eher, der billigen Versuch, einen über den Tisch zu ziehen.
Und dann schlägt bei mir der pure Sarkasmus durch, gegen das Erstaunen, was hier gerade passiert.

Vielleicht hat es dich, in der Konsequenz der ganzen Auseinadersetzungen, falsch erwischt. Aber bei anderen bin ich mir eigentlich sicher, daß es nicht die Falschen erwischt.

Hinter dich blick ich eigentlich nicht. Aber ich kann deshalb auch genauso wenig sagen, daß mein Sarkasmus falsch war.
Bild

FiedelC
Beiträge: 9
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 13:18

Re: !!! Fusion-Newsletter 3/2013 -- Das Fusion Fazit !!!

Beitrag von FiedelC » Do 25. Jul 2013, 23:36

@ente
Das mache ich auch.
Dann gehen also einige Millionen an Einnahmen aus des Bars an gemeinnützige Vereine und Projekte. Super. Das finde ich gut!

Jetzt frage ich mich aber trotzdem wieso die Fusion Organisatoren dann nicht bei eben diesen Vereinen/Barbetreibern wenigstens einen Teil der Einnahmen abfragen?
Hätte eine poistive finanz. Bilanz zur Folge und die Vereine könnten sicher im nächsten Jahr mit ihrem Barbetrieb wieder was verdienen.
Frei nach dem Motto: Ich helfe Dir damit Du mir weiter helfen kannst.
Wäre ja sehr sozial(istisch).

Euch noch viel Spaß in diesem Forum.

FiedelC

FiedelC
Beiträge: 9
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 13:18

Re: !!! Fusion-Newsletter 3/2013 -- Das Fusion Fazit !!!

Beitrag von FiedelC » Do 25. Jul 2013, 23:40

@mirror

Du schwafelst dir einen zurecht.
Werde mal konkret und entschuldige dich.
Typischer pseudo linker der nur mit angriffen argumentieren kann...
Das dann als vielleicht berechtigten sarkasmus abzutun ist einfach nur noch arm.

Werde mal erwachsen.
FC

mirror
Beiträge: 898
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 07:31

Re: !!! Fusion-Newsletter 3/2013 -- Das Fusion Fazit !!!

Beitrag von mirror » Do 25. Jul 2013, 23:47

@FiedelC
...
Bild

SuppenkaZper
Beiträge: 43
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 13:26

Re: !!! Fusion-Newsletter 3/2013 -- Das Fusion Fazit !!!

Beitrag von SuppenkaZper » Fr 26. Jul 2013, 06:34

FiedelC hat geschrieben:@mirror

Du schwafelst dir einen zurecht.
Werde mal konkret und entschuldige dich.
Typischer pseudo linker der nur mit angriffen argumentieren kann...
Das dann als vielleicht berechtigten sarkasmus abzutun ist einfach nur noch arm.

Werde mal erwachsen.
FC
Für bitte was sollte er sich bei dir entschuldigen? Noch vor ein paar Threadseiten keifst du Anschuldigungen der Fusionorga gegenüber durch dieses Forum, die einer Polemik und Böswilligkeit der Bild-Zeitung in nichts nachstehen und dann wunderst du dich wenn dir im Forum der Fusion selbst, ein bisschen Gegenwind nicht erspart bleibt?
Nein du besitzt auch noch die Dreistigkeit Entschuldigungen einzufordern, nachdem Mirror sich schon ein wenig selbst revidiert hat und eine eventuelle Überreaktion eingestanden hat.
Leider (oder besser gesagt zum Glück, so weiß man wenigstens das man dich in Zukunft guten Gewissens ignorieren kann) zeigst du dann wieder mit einem völlig lächerlichem und ungerechtfertigtem Ausbruch, inklusive sehr entlarvendem Vokabular, das du weder als "Erwachsener" behandelt werden solltest, noch das es irgendwie auch nur ansatzweise sinnvoll wäre zu versuchen mit dir vernünftig zu diskutieren.

F.D.I.O.
Beiträge: 42
Registriert: Di 24. Jan 2012, 21:45
Wohnort: Meck-Pomm

Re: !!! Fusion-Newsletter 3/2013 -- Das Fusion Fazit !!!

Beitrag von F.D.I.O. » Fr 26. Jul 2013, 07:05

super diskussion hier. :mrgreen:
ohne zutun des kulturkosmos kann hier glaube ich niemand etwas vernüftig belegen. aus dem zitat vom kulturkosmos geht nischt hervor. ich stelle jetze 3 verschiedene thesen auf und alle sind mit der aussage belegt.
1. der gesamte gewinn geht an die jeweilige gruppe, die die bar betreibt.
2. die jeweilige gruppe und der kulturkosmos teilen sich den gewinn.
3. der kulturkosmos erhält den gewinn und bezahlt die gruppe, so als unterstützungsleistung.
ich denke these 2 ist die wahrscheinlichste. ich gehe auch davon aus, das an den bars ziemlich viel kohle umgesetzt wird und davon sollten sowohl barbetreiber als auch das festival profitieren.
das zitat sagt nur aus, das es keine privaten barbetreiber sind, wie bei anderen festivals, wo der getränkeausschank gegen ne gebühr ausgelagert wird.

mirror
Beiträge: 898
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 07:31

Re: !!! Fusion-Newsletter 3/2013 -- Das Fusion Fazit !!!

Beitrag von mirror » Fr 26. Jul 2013, 09:23

@ F.D.I.O.

Da liegst du etwas falsch ;)

Das Zitat aus:
http://www.fusion-festival.de/de/2013/f ... backstage/
Es gibt also keinen privaten Gewinn aus dem Getränkeverkauf. Somit unterstützt ihr mit jedem Drink, das ihr kauft eine Soligeschichte, eine kulturelle Initiative oder ein linkes politisches Projekt.
'Es gibt also keinen privaten Gewinn aus dem Getränkeverkauf’ sagt eindeutig, daß das ganze Geld in die Projekte fließt.

Und wenn dazu in http://kulkos.net/expenses.12.pdf, also der Zusammenfassung der Steuerklärung, kein Posten Getränke auftaucht, so heißt das doch klar, daß das FusionProjekt davon nichts sieht. Sonst würde man behaupten, die decken nur scheinbar ihre Einnahmen. Wollen uns also über den Tisch ziehen.

Und genau da liegt doch die Krux, daß dies hier einige, mit so Einleitungen, bezogen auf nicht aufgeführten Getränkeeinnahmen, wie, 'ich kann mir nicht vorstellen’ und 'ihr glaubt doch selbst nicht’, dies aber genau implizieren.
Bild

Gesperrt