elitäre bachstelzen

Archiv
MK Soultra
Beiträge: 166
Registriert: Di 20. Dez 2011, 11:27
Wohnort: Kassel

Re: elitäre bachstelzen

Beitrag von MK Soultra » Do 18. Jul 2013, 12:54

Nö böse Blicke keinesfalls. Natürlich bekommt man mehr Beachtung, wenn man wie ein Paradiesvogel rumhüpft. Es ist dann eben einfacher, mit jemandem ins Gespräch zu kommen á la "hah, was hast du denn da lustiges an dir baumeln?" etc. bzw freuen sich die Mitmenschen, das man sein Puzzelteilchen dazu beiträgt, um diese Fantasiewelt noch etwas bunter zu gestalten.

Ich verkleide mich nun mal für mein Leben gern und das ist der perfekte Ort, um dies auszuleben. Aber ich war auch unverkleidet unterwegs, da war man genau so lieb zu mir (allerdings wurd mir dann nicht so oft was ausgegeben) ;)

Was der Themenersteller vielleicht meint, dass manche Grüppchen eher etwas isoliert daherkommen. Glaube aber nicht, dass das mit Geringschätzung zu tun hat. Eher mit dem Film/Flash den sich jenige gerade fahren.

Und die Musik letztes Jahr in den Bachstelzen fand ich um ein vieles besser muss ich sagen. Es gab zwar einige Lichtblicke, sehr grelle sogar, aber letztes Jahr war es eine durchgehende Supernova.

Es grüßt

Das Mädchen mit dem Dinoschwanz/im Alice im Wunderlandkostüm/mit der Katzenmaske

alice_d25
Beiträge: 96
Registriert: Mi 6. Jul 2011, 22:40

Re: elitäre bachstelzen

Beitrag von alice_d25 » Sa 20. Jul 2013, 09:42

ich hatte eher den eindruck, dass es dieses jahr bei den bachstelzen einen tick weniger bar-25-maessig zuging, also dass mehr "gewöhnlich" gekleidete leute am start waren. aber ich war auch nicht immer dort.
dafür waren die zepter und das lustige gebammel, die ich bisher fast nur bei den bachstelzen gesehen habe, auch woanders vertreten. z.b. habe ich sie dieses jahr sogar in der tubebox gesehen! eigentlich ein unding, so rein kulturell betrachtet. dort herrschte immer eien völlig andere stimmung, stichwort "breakcore".

Gesperrt