2014 kein Timetable mehr im Guide !?

Archiv
Corleo
Beiträge: 127
Registriert: Di 5. Jul 2011, 17:03

2014 kein Timetable mehr im Guide !?

Beitrag von Corleo » Sa 6. Jul 2013, 17:52

Da das in dem anderen Thread
http://forum.fusion-festival.de/viewtop ... 0&start=10
vermutlich etwas untergeht, hier die Anregung nochmal als eigenes Thema.

Was haltet ihr eigentlich von der Idee gar kein
Programm bzw. Timetable mehr zu veröffentlichen.
Also auch nicht im Festivalguide.
Oder vielleicht nur die Künstlernamen aber nicht
Ort und Zeit.

Mir fällt dazu grad nur positives ein.

Denn wer irgendjemanden unbedingt sehen will, wird
das schon über irgendwelche Kanäle (Mundpropaganda etc.)
gewahr wo und wann er hin muss.
Die Massenspitzen würden aber vermutlich ausbleiben.

Und ansonsten streift man eben übers Gelände und
bleibt dort hängen wo einem die Musik gefällt.
Insbesondere für die unbekannteren Acts wäre dann auch die
Möglichkeit größer gehört zu werden. Also noch ein positiver Effekt.

Aber was haltet Ihr denn davon?

knallpeng
Beiträge: 108
Registriert: Di 2. Aug 2011, 15:25

Re: 2014 kein Timetable mehr im Guide !?

Beitrag von knallpeng » Sa 6. Jul 2013, 17:57

Alle Macht den Eliten!

Mannauseisen
Beiträge: 116
Registriert: Mi 1. Aug 2012, 18:40

Re: 2014 kein Timetable mehr im Guide !?

Beitrag von Mannauseisen » Sa 6. Jul 2013, 18:17

Ja! Das ist das DING für die Fusion 2014! :D :D :D

Daher schlage ich vor, dass nächstes Jahr KEIN Programm abgegeben wird. Es gäbe einfach eine zentrale Tafel (geil wäre auch wie beim Bahnhof, so eine "Wechseltafel") bei den Hangars, auf der alles aufgeführt ist und die, die wollen, können dort nachschauen gehen wann, wo, was läuft. Aber ansonsten müsste/könnte man sich einfach nur treiben lassen. Der ganze Stress, der entsteht wenn man weiss, was man alles verpassen muss, wäre wohl viel schneller überwunden und alle könnten sich viel schneller auf das einlassen was sie unmittelbar fühlen, anstatt irgendwelchen Namen auf dem Programm nachzujagen.

Da kommt mir gleich noch eine Idee:
Der Entritt ins Festival (bzw. der Austritt aus der Realität) dürfte mehr zelebriert und Inszeniert werden. Nach oder bei der Bändchenabgabe sollte es schon Möglichkeiten geben, sich zu Häuten vom Alltag, der "Realität", der eigenen Coolness, der Scham und der Peinlichkeiten. Ein einfaches Mittel wäre, dass man ins Festival rutschen müsste - über eine gewaltige Rutschbahn zum Beispiel. Ach, ich hätte da noch viel mehr Ideen!
***** oooOOOooo HIERSEINSFREUDE oooOOOooo *****
Die Realität hat mit der Wirklichkeit rein gar nichts zu tun.

Ea Sy
Beiträge: 199
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 13:06
Wohnort: Milchstraße

Re: 2014 kein Timetable mehr im Guide !?

Beitrag von Ea Sy » Sa 6. Jul 2013, 18:24

Wobei eine Tafel wo wirklich alles aufgeführt ist, nicht ganz durchdacht ist (und auch zu groß wäre). Man kann sich ja trotzdem noch Notizen machen, wann, wer, wo spielt und erlegt sich diesem Stress (den man ja unterbinden möchte), was man alles mitnehmen muss, erneut auf.
Lieber die Tafel nur das darstellen lassen, was aktuell wirklich auf den Floors stattfindet.
Und so ne alte Bahnhofsautmatischklapptafel lässt sich super programmieren und hat nen coolen Retroeffekt. wie ich finde :)
Sowie man etwas Gutes tun will, kann man sicher sein, Feinde zu finden.
Voltaire

zolaaar
Beiträge: 132
Registriert: Di 3. Jul 2012, 14:41

Re: 2014 kein Timetable mehr im Guide !?

Beitrag von zolaaar » Sa 6. Jul 2013, 18:36

was haltet Ihr denn davon?
hilfe! überhaupt nichts. schätze auch die wenigsten künstler werden da mitmachen, denn jeder hat seine fans, die er/sie beglücken will. ohne programm, keine fans beim auftritt. künstler traurig weil fan traurig weil verpasst, fusion crew traurig weil publikum traurig und künstler traurig. alle traurig. außer die tagträumer.

so wie es grade ist, kein line-up vor kartenausverkauf, ist es grade richtig.

Goefkenhascha
Beiträge: 409
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 14:48
Wohnort: Berlin

Re: 2014 kein Timetable mehr im Guide !?

Beitrag von Goefkenhascha » Sa 6. Jul 2013, 18:48

Die Idee ist gar nicht schlecht. Immer nur die nächsten drei Acts oder der nächsten 10 Stunden an der Tafel an jeden Floor schreiben.

Ergänzend nur unbekannteres in den gedruckten Timetable.

Es sollte aber definitiv erkenntlich sein, wer grad auflegt. Sonst schmiert das Forum nachm Festival ab :mrgreen:

apberlin
Beiträge: 37
Registriert: So 26. Jun 2011, 22:17

Re: 2014 kein Timetable mehr im Guide !?

Beitrag von apberlin » Sa 6. Jul 2013, 18:48

Ich finde die Idee super.
Seit einigen Jahren achte ich eh nicht darauf wann, wer, wo spielt und habe so einige sehr schöne Überraschungen erlebt.
Außerdem nervt es schon gewaltig wenn der Floor (egal welcher) auf einmal übervoll wird weil Superstar XY spielt. Die Digicams werden gezückt und die Leute fotografieren mehr als als das sie feiern. Nach dem letzten Lied/ der letzten Platte wird ein Häckchen im Timetable gemacht und auf gehts zum nächsten Highlight!!!

Vorschlag: Den Timetable im nachhinein veröffentlichen. So kann man im nachgucken wer so verdammt gute Musik gemacht hat.

Wuk
Beiträge: 218
Registriert: Do 19. Mai 2011, 14:45
Wohnort: Zureich (Schweiz)

Re: 2014 kein Timetable mehr im Guide !?

Beitrag von Wuk » Sa 6. Jul 2013, 18:56

Ach warum dann auch nicht gleich den Maykalender mit 28 Tagen /Monat und ein 22 Std./Tag einführen. Vielleicht wäre es auch lustig für die Fusion alle phisakilischen Gesetze umzukehren.

Sorry; Hippykacke!

Franklin
Beiträge: 319
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 11:58

Re: 2014 kein Timetable mehr im Guide !?

Beitrag von Franklin » Sa 6. Jul 2013, 19:04

Ist doch affig, wer sich daran stört, kann doch am Eingang die Timetable in den Müll schmeißen und sich treiben lassen. Ich hab mich schon gefreut, dass ich ein paar coole acts, die eben nicht jede woche hier in der nähe zu sehen sind, live erleben konnte. es spricht ja gar nix dagegen, sich rings darum auch mal treiben zu lassen. aber ohne dies ärgert man sich doch nur hinterher darüber, was man alles cooles verpasst hat. ist ja so schon immer ärgerlich bei den ganzen tollen secret firespace sets usw, wenn man die verpasst...

Es gibt eben auch leute die zur fusion fahren, weil ihnen dort das angebotene kulturelle programm gefällt, und nicht nur weil da viele lässige leute sind, überall bum bum musik, und man sich schön wegknallen kann... :roll:
Zuletzt geändert von Franklin am Sa 6. Jul 2013, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
VOOOORRRRRFREUDE!!!!

Franklin - Festival Summer 2019
https://hearthis.at/franklin/franklin-h ... 019-part2/

Mannauseisen
Beiträge: 116
Registriert: Mi 1. Aug 2012, 18:40

Re: 2014 kein Timetable mehr im Guide !?

Beitrag von Mannauseisen » Sa 6. Jul 2013, 20:04

Franklin hat geschrieben:Ist doch affig, wer sich daran stört, kann doch am Eingang die Timetable in den Müll schmeißen und sich treiben lassen. aber ohne dies ärgert man sich dochg nur hinterher darüber, was man alles cooles verpasst hat. ist ja so schon immer ärgerlich bei den ganzen tollen secret firespace sets usw, wenn man die verpasst...

:roll:

Das ist ja genau der Punkt!
Die Fusion ist dann am schönsten, wenn man die Timetable wirklich loslassen kann. Erst dann kommt man so richtig rein. Und wenn man erst mal richtig drin ist, dann ärgert man sich eben auch nicht mehr darüber, dass man da oder dort etwas verpasst hat, denn man hat begriffen, dass man ganz viele, supertolle Sachen verpassen muss, um diese grandiose Sache, die man direkt vor der Nase hat, eben nicht zu verpassen.
Aber eben, von alleine geschieht das nicht: Erfolg wird das meiner Meinung nach nur haben, wenn man den Leuten diese Entscheidung abnimmt (ähnlich wie beim Fleischkonsum - diese Entscheidung nimmt uns die Fusion ja auch ab).

Am Anfang dann alle herrlich verwirrt, wissen gar nicht wohin und so ... aber schon noch wenigen Stunden, werden sie etwas tolles gefunden haben unabhängig von irgendeinem Plan, sondern dem Gehör, dem Bauch, dem Herzen folgend. Nenn es "Hippiekacke", scheissegal. Das funktioniert.

Es ist ein bisschen wie mit dem Handy: Niemand gibt sein Handy freiwillig ab, aber wenn man mal aus irgendeinem Grund eine Woche ohne Handy war, dann war es dann eben doch furchtbar befreiend und schön.
***** oooOOOooo HIERSEINSFREUDE oooOOOooo *****
Die Realität hat mit der Wirklichkeit rein gar nichts zu tun.

Gesperrt