Wie soll das nur weitergehen?!?

Archiv
nero23
Beiträge: 11
Registriert: Di 21. Jun 2011, 10:16

Wie soll das nur weitergehen?!?

Beitrag von nero23 » Do 4. Jul 2013, 18:31

Moin Leute,

seit einiger Zeit geht es hier heiß her...
Ob es um die Acts bei dem Festival, das Publikum, die Schilder, die "Leider Geil" Mentalität oder das veröffentlichen von Bild und Videomaterial im Rest des Internetz.
Ich habe mir das lange angeschaut und mir meine Gedanken gemacht und würde gerne mal meinen Senf dazu geben. Ich möchte niemanden mit diesem Artikel beleidigen, noch möchte ich den Moralapostel spielen, aber dennoch....

Um die 2000er (vielleicht ein zwei Jahre früher, wer kann sich an die Zeit noch erinnern :) herum kamen die ersten von der Fusion aus meinem Bekannten-Feierkreis zurück und berichteten von der dicksten Party die sie gesehen haben. Wie geil die Hangars waren in denen man den ganzen Tag chillen oder feiern konnte. Das die Acts einfach genial waren und vor allen dingen, das die Leute in einer "peacigen" Art und Weise unterwegs waren. Das alle mit einem Grinsen am letzten Tag abgefahren sind und mit einem weinenden Auge in Hinblick darauf, wieder Richtung Realität zu fahren :/

Als ich dann auch mal mitgefahren bin, konnte ich nachvollziehen was gemeint war. Ich war bereits auf anderen Festivals der Reihe Putliz und Co. Aber in der Tat ist der Zauber der Fusion ein besonderer....den man meines Erachtens verstehen muss!! Ich denke das diese ganzen Missverständnisse generationsgeprägt sind.Kids mit 20 Jahren sind heutzutage aus der "leider geil Riege" (nimmt mir das nicht böse, ich will niemanden angreifen und ich weiß es gibt solche und solche, aber ich rede von meiner Wahrnehmung!) Die 20jährigen die damals auf der Fusion waren, kannten kein Internet, Fotzbuch, posten, Fotos und kein HD. Wir haben uns getroffen um gemeinsam auf die kacke zu hauen und wenn es fertig war, dann war es fertig!!! dann musste man nicht ein Jahr lang Bild und Videomaterial verbreiten um noch mehr Leute anzuziehen..wer es bis dahin nicht gehört und/oder verstanden hatte warum er zu Fusion fahren sollte hatte es einfach auch nicht verdient!!!

Dies fehlt heutzutage. Ich sehe Kids auf dem Acker, die sich drei Tage lang Wodka-RB geben und ein Level von brightness erleben, welche die Fusion zerstört. Früher gab es auch Hardcore Leute und es gab vielleicht auch mal Stress...wenn sich der Jogginghose Ticker mit dem stampfenden Goa'raner gezofft hat, dann ging es meistens nur darum wer wem auf die Füsse getreten ist...aber beim nächst Drop...war das Grinsen bei beiden wieder da!

Kennt ihr das Gefühl? Wenn ihr verpeilt irgendwo lang läuft und es euch eigentlich nicht gut geht, aber der Wumms der dir mit 120bpm durch den Körper pocht, die Leute die dich anschauen als wenn sie in dich verliebt sind, obwohl sie dich das erste mal in ihrem Leben sehen. Kennt ihr das Gefühl?

Ich weiß nicht ob dieser Artikel eine Message trägt oder ob auch nur im Ansatz erkennen kann, was ich sagen möchte. Ich habe seit dem Wochenende schon von zu vielen Leuten gehört, die kommenden Jahr hin wollen, die ich da aber gar nicht sehen möchte ;/

Was kann man dagegen machen? Schwer zu sagen, es lässt sich nicht vermeiden das es verschiedenste Kulturen auf einem Festival gibt. Auch die verschiedenen Bräuche der Kulturen kann man meist nicht ändern. Aber wie wäre es vielleicht mit einer Altersbeschränkung auf die Ticketbesitzer (zB 21Jahre) hört sich hart an und auch ich war bereits hier bevor ich 21 Jahre alt war, aber vielleicht benötigen besondere Zeiten auch besondere Maßnahmen....

n1cl4s
Beiträge: 27
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 19:54

Re: Wie soll das nur weitergehen?!?

Beitrag von n1cl4s » Do 4. Jul 2013, 18:55

Tja so ist das eben mit dem Erwachsen werden. Früher oder später fängt man an zu realisieren, dass sich die Welt um einen herum verändert und man sich vielleicht nicht mehr mit der jüngeren Generation identifizieren kann. Ein Festival verändert sich eben auch und es wäre ja auch langweilig, wenn das Fusion-Publikum nur von Alt-Hippies geprägt wäre.

nero23
Beiträge: 11
Registriert: Di 21. Jun 2011, 10:16

Re: Wie soll das nur weitergehen?!?

Beitrag von nero23 » Do 4. Jul 2013, 18:58

Da ist was wahres dran, sich daran zu gewöhnen ist schon hart. Zeit bringt halt Veränderungen mit sich :/

freq
Beiträge: 2647
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Wie soll das nur weitergehen?!?

Beitrag von freq » Do 4. Jul 2013, 18:58

Hippies...ja genau...die sind ja auch dermaßen politisch...

lea79
Beiträge: 35
Registriert: Do 23. Jun 2011, 16:21
Wohnort: Bi-ba-butzeland

Re: Wie soll das nur weitergehen?!?

Beitrag von lea79 » Do 4. Jul 2013, 19:33

nero23 hat geschrieben:Da ist was wahres dran, sich daran zu gewöhnen ist schon hart. Zeit bringt halt Veränderungen mit sich :/
Mir geht es genauso....das Festival hat sich zusammen mit seinem Publikum sehr verändert und auch die Acts haben mir früher besser gefallen. Dieses Jahr kam es mir vor, als hätte sich der komplette Kölner Karneval nach Lärz verirrt - jeder Dritte war (teilweise einfach nur lächerlich) kostümiert mit Tonnen von Glitzer und Herzen im Gesicht :?

Ich kenne die Fusion auch noch aus anderen Zeiten und nach diesem Jahr sieht meine Bilanz so aus, dass es nach all den Jahren wohl die letzte Fusion für mich war. Naja, mal kiekn.....

pikachu
Beiträge: 3
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 14:37

Re: Wie soll das nur weitergehen?!?

Beitrag von pikachu » Do 4. Jul 2013, 19:37

Hey, ich glaube nicht, dass man mit einer altersbeschränkung idioten vom festival fernhalten kann, wer mit zwanzig ein technoproll ist, wird das auch mit 25 noch sein.. und es gibt leute die mit 18 reifer sind als 30 jährige. Verhalten auf Alter zu reduzieren finde ich diskriminierend, man kann ja schliesslich nix für sein alter..

Douvi
Beiträge: 56
Registriert: Di 20. Dez 2011, 00:11

Re: Wie soll das nur weitergehen?!?

Beitrag von Douvi » Do 4. Jul 2013, 19:53

Hey ich seh das leider fast genau so wie du. Ich bin auch nicht der älsteste Fusionhase und ich glaub darum geht es auch gar nicht sondern habe ich denke ich das Festival verstanden zumindest zum Teil. Die Liebe die in das Festival gesteckt wird, die politische Aussage, das mega große Engagement,die Kunst und das man einfach mal ein wenig frei sein kann.

Mir ist es auch extrem aufgefallen was für hohle Technotrendleute dort rumliefen; hauptsache Pillen schmeissen, sich mega hip und trendy anziehen und zur "untergrund" musik abzappeln und dabei leider geil schreien.

Leider geil sagen ist übrigens das optische Ed Hardy Shirt tragen!
Passion before Fashion!

nero23
Beiträge: 11
Registriert: Di 21. Jun 2011, 10:16

Re: Wie soll das nur weitergehen?!?

Beitrag von nero23 » Do 4. Jul 2013, 19:57

Hey ich seh das leider fast genau so wie du. Ich bin auch nicht der älsteste Fusionhase und ich glaub darum geht es auch gar nicht sondern habe ich denke ich das Festival verstanden zumindest zum Teil. Die Liebe die in das Festival gesteckt wird, die politische Aussage, das mega große Engagement,die Kunst und das man einfach mal ein wenig frei sein kann.

Mir ist es auch extrem aufgefallen was für hohle Technotrendleute dort rumliefen; hauptsache Pillen schmeissen, sich mega hip und trendy anziehen und zur "untergrund" musik abzappeln und dabei leider geil schreien.

Leider geil sagen ist übrigens das optische Ed Hardy Shirt tragen!
Passion before Fashion!
unterschreibe ich glatt! :)

der begriff ist von mir zur umschreibung gewählt und sagt wirklich das aus was du beschreibst. ein festival hat eine message, die fusion hat eine message und das sollte man respektieren. jeder kann da gerne seinen Individualismus mitbringen, aber die grundpfeiler sollten einem klar sein, dann klappt das auch mit dem feiern

Nebel
Beiträge: 191
Registriert: So 12. Jun 2011, 10:54
Wohnort: McPomm

Re: Wie soll das nur weitergehen?!?

Beitrag von Nebel » Do 4. Jul 2013, 20:09

Ich behaupte einfach mal das wird sich nicht mehr ändern lassen - allein schon die Größe des Festivals. Meine erste Fusion damals war irgendwie noch viel entspannter, man hat Freitags noch easy nen Zeltplatz bekommen, alles war irgendwie familiärer... aber so isses eben. Die Zeit ändert sich, wir ändern uns, die Leute und das Festival eben auch. Man wird es, denke ich, hinnehmen müssen und wenn man damit nicht leben kann muss man sich eben was anderes suchen. Ich fahre derweil nicht mehr mit dem gleichen Anspruch ans festival zur Fusion hin wie vor 8 Jahren. Wenn ich was nettes familiäres will fahre ich zu einem kleinen Goafestival und finde dort genau das. Politischen Austausch suche ich auf einem Festival nicht so sehr, dem gehe ich sowieso das ganze Jahr über nach (was nicht heißt, dass ich das schlecht finde, es ist nur nicht mein primäres Ziel).

Die Fusion hat an Glanz und Verzaubertheit - ich würde sagen an ihrer Weltentrücktheit - stark verloren. Weniger wegen der Menschen als wegen der Größe wie ich meine. Weitergehen wirds, nur irgendwann eben mit einer neuen Generation, weil die "alten" sich vielleicht anderen Dingen zuwenden. Ich halte nichts davon vergangenem Nachzuweinen. Man muss sich eben umorientieren und bissl suchen, dann findet sich auch was.

V-sie kommen
Beiträge: 19
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:29

Re: Wie soll das nur weitergehen?!?

Beitrag von V-sie kommen » Do 4. Jul 2013, 22:09

Ich zitiere mal:

"Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos.
Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern.
Das Ende der Welt ist nahe."
(Keilschrifttext aus Ur um 2000 v. Chr.)

"Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes,
wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt.
Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen."
(Aristoteles)

"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus.
Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor
älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll.
Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten.
Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die
Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."
Sokrates (470 - 399 v. Chr.)

» ...die Schüler achten Lehrer und Erzieher gering. Überhaupt, die Jüngeren stellen sich den Älteren gleich und treten gegen sie
auf, in Wort und Tat.«
Platon (427 - 347v.Chr.) »Der Staat«

580 n.Chr. schreibt Gregor von TOURS, »...daß man die Flammen der jugendlichen Leidenschaft nur mit Hilfe der
klösterlichen Aufsicht und einer strengen Disziplin besiegen könne.«

1250 vertritt Vincent von BEAUVAIS die Auffassung,
»...wenn der Knabe ... ins Jünglingsalter tritt, so hat er auch dann, weil sich dieses Alter ebenso leicht dem Bösen
zuneigt, den Zügel der Zucht nötig...«

»Die Welt macht schlimme Zeiten durch.
Die jungen Leute von heute denken an nichts anderes als an sich selbst.
Sie haben keine Ehrfurcht vor ihren Eltern oder dem Alter. Sie sind ungeduldig
und unbeherrscht. Sie reden so, als wüssten sie alles, und was wir für weise halten, empfinden sie als Torheit.
Und was die Mädchen betrifft, sie sind unbescheiden und unweiblich in ihrer Ausdrucksweise, ihrem Benehmen
und ihrer Kleidung.« Mönch Peter, 1274

»Das Sittenverderben unserer heutigen Jugend ist so groß, dass ich
unmöglich länger bei derselben aushalten kann. Ja, oft geschieht es, dass die nicht in Schranken
gehaltene oder nicht gebührend ausgetriebene Zuchtlosigkeit eines einzigen Jünglings von ungesunder Triebkraft
und verdorbenen Auswüchsen auch die übrigen noch frischen und gesunden Pflanzen ansteckt.« (18. Jahrhundert)

1852 heisst es in einem Regierungsbericht: »Es ist die Wahrnehmung gemacht worden, daß bei der Schuljugend die
früher kundgegebene Anständigkeit und das sittliche Benehmen ... mehr und mehr verschwinde.«

Die Fusion wird anders. Die Besucher werden anders. Die Welt dreht sich weiter, was habt ihr denn gedacht?!

Gesperrt